Archiv ENERGIE

Wichtige Solar- und Energiemeldungen - aus den vergangenen drei Jahren
   
Sicherheitslücke im AKW Beznau
Neue Pläne zum Erd­beben­schutz in Kritik – «Das reicht schlicht nicht aus»: In Beznau fehlte 30 Jahre lang ein wichtiger Schutz gegen Erdbeben – unbemerkt. Die Atomaufsicht hat den Fall analysiert und verspricht Massnahmen. Schon wieder wird Kritik laut > tagesanzeiger.ch 30.11.22. 
 
Zürich mit landesweit grösstem Solar-Potenzial
Schweizer Städte weisen trotz energetischer Nachteile ein höheres Potenzial für Solarenergie als Bergregionen auf. Hintergrund ist die grosse geeignete Dachfläche. Zürich bringt es als Spitzenreiter auf 2,8 Quadratkilometer. Dies stellt die ZKB ihrer Studie „Immobilien aktuell“ fest > punkt4.info 30.11.22.
 
D: PV hat mit 63 GW höchste installierte Nettonennleistung
Nach der aktualisierten Übersicht betrug in Deutschland der Photovoltaik-(PV)-Zubau an geförderten und ungeförderten PV-Anlagen im vergangenen Jahr 5702 Megawatt (MW). Die Bundesnetzagentur hat auch aktualisierte Zahlen für den Gesamtzubau an PV-Anlagen in den ersten drei Quartalen 2022 veröffentlicht. Auch zeigt die Behörde auf, dass es einen monatlichen PV-Zubau von 1518 MW bräuchte, um das von der Ampel-Regierung definierte Ziel einer installierten PV-Leistung von 215 Gigawatt bis 2030 zu erreichen > pv-magazine.de 30.11.22.
 
Enorme Fachkräftelücke im Bereich erneuerbare Energien
Auch in Deutschland gilt laut einer Studie des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung (Kofa) am Institut der deutschen Wirtschaft: Die Fachkräftelücke bei erneuerbaren Energien ist derzeit schon groß. Und: Kompetenzen von Frauen sollte man besser nutzen. Mehr als 200.000 Fachkräfte fehlen bereits im Bereich der erneuerbaren Energien. Das betrifft viele Gewerke und Berufe wie Dachdecker:innen, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechniker:innen oder auch Elektriker:innen > solarserver.de 29.11.22.
 
Japan prüft Verlängerung der Laufzeiten alter Kernkraftwerke
Durch den Krieg gegen die Ukraine sind die Energiepreise auch in Japan gestiegen. Eine Lösung sieht die Regierung insbesondere in der Atomkraft – einem Bericht zufolge sollen Meiler dafür länger am Netz bleiben dürfen > spiegel.de 29.11.22.
 
D: Abschöpfung der Strom-Mehrerlöse erst ab Dezember
Die Ampel-Regierung hat die Strompreisbremse in einem wichtigen Punkt geändert. Die Abschöpfung der Mehrerlöse beginnt erst im Dezember dieses Jahres, zwei Monate später als geplant. Erneuerbaren-Verbände bleiben bei ihrer grundsätzlichen Kritik am Gesetzentwurf > klimareporter.de 28.11.22.
 
Konzerne mit Sitz in der Schweiz profitieren vom Kohle-Abbau
Noch nie wurde auf der Erde so viel Kohle gefördert wie im Jahr 2022. Konzerne mit Sitz in der Schweiz und Grossbanken sind beim Abbau von Kohle führend. Die Grossbanken unterstützen die Konzerne mit grosszügigen Krediten. Eine Recherche von Public Eye > infosperber.ch 28.11.22.
 
300 MW Leuchtturm: Zweitgrößtes Solarkraftwerk in Mexiko
Das regenerative Energieunternehmen Atlas Renewable Energy aus den USA hat das Solarkraftwerk La Pimienta vollständig in Betrieb genommen. Die Anlage im Bundesstaat Campeche im Südosten des Landes hat eine Kapazität von 300 MW und ist damit die zweitgrößte Solaranlage in Mexiko. Die größte Anlage ist derzeit ein 754-MW-Solarpark des italienischen Energiekonzerns Enel in Coahuil > iwr.de 26.11.22.
 
170MW-Solarpark Klettwitz in Brandenburg: So geht Solar
Die chinesische Trina Solar, feierte kürzlich mit GP JOULE die Fertigstellung der zweiten Ausbaustufe eines großen Solarparks im brandenburgischen Klettwitz. Der Solarpark wird vollständig mit bifazialen Vertex PV-Modulen von Trina Solar betrieben, wobei die beiden Anlagen über eine installierte Gesamtleistung von 170 Megawatt verfügen. Die Grube Klettwitz ist eine der größten Brachflächen Europas. Diese große Tagebaumine war von 1914 bis 2018 in Betrieb. Der Standort ist hochgradig kontaminiert und liegt unweit von Berlin > pv-magazine.de 25.11.22.
 
Darauf baut das Stromnetz der Zukunft
Wie muss das Schweizer Stromnetz aussehen, um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern? Stichworte: Netzstabilität, Ausbau Photovoltaik und Windkraft, Stromimport und -export. Im sogenannten energiewirtschaftlichen Szenariorahmen definiert der Bundesrat die Eckpunkte für die Stromnetzplanung. Martin Michel und Fabio Rui, Netzspezialisten im Bundesamt für Energie, erklären welche Bedeutung dieser für die Stromversorgung der Schweiz hat > energeiaplus.com 23.11.22.
 
Endlich Gross-Investitionen in CH-Solar-Anlagen
Der Stromkonzern Axpo will Solaranlagen für 300’000 Haushalte bauen: Der Energiekonzern plant, bis 2030 insgesamt 1,5 Milliarden Franken in Sonnenstrom-Anlagen in den Alpen und im Mittelland zu investieren > tagesanzeiger.ch 22.11.22.
 
Tageslicht zum Energiesparen nutzen
Die Tage werden kürzer. Dank künstlichem Licht sitzen wir nicht im Dunkeln. Etwa 10 Prozent des Stromverbrauchs in der Schweiz geht aufs Konto der Beleuchtung. Mit einer intelligenten Tageslichtplanung kann viel Energie gespart werden > energeiaplus.com 22.11.22.
 
D: Staatsgarantien für Ökostromerzeuger in Aussicht
Der Ausbau von Wind- und Solarenergie kommt in Deutschland nicht voran. Wirtschaftsminister Habeck deutet mit staatlichen Produktions- oder Abnahmegarantien für Solar- und Windunternehmen. eine Lösung an > spiegel.de 21.11.22.
 
Wettbewerbliche Ausschreibung zum Stromsparen
Seit dem 7. November 2022 können im Rahmen der 14. Ausgabe der Wettbewerblichen Ausschreibungen Programm- und Projektgesuche eingereicht werden. Die insgesamt 70 Millionen Franken Fördermittel stehen wie bis anhin für unwirtschaftliche Stromsparmassnahmen zur Verfügung > admin.ch 21.11.22.
 
Produktion von Solarmodulen muss nach Europa zurück
Zur Vermeidung von Abhängigkeiten muss massiv in die Photovoltaik-Branche investiert werden. Um etwa die deutschen Energiewende-Ziele umzusetzen, müssen in Spitzenjahren bis zu 50 Millionen Photovoltaik-Module pro Jahr installiert werden. Zurzeit produziert China 75 Prozent aller Module weltweit > pv-magazine.de 21.11.22.
 
Erneute Explosionen am AKW Saporischschja
Das von russischen Truppen besetzte Kernkraftwerk ist nach längerer Zeit wieder unter Beschuss geraten. Experten der Atomenergiebehörde sahen die Detonationen teils von ihrem Fenster aus – und geben vorsichtig Entwarnung. Trotzdem: Was eigentlich werden all die neu aufgewachten Atom-Befürworter*innen sagen und schreiben, wenn eines der angegriffenen Kernkraftwerke effektiv vehement zu Schaden kommt > spiegel.de 21.11.22.
 
Kupfer: Die dunkle Seite der Energiewende
Das Geschäft mit Kupfer boomt. Es ist der Energiewende zu verdanken. Doch es ist ein schmutziges Milliardengeschäft. Zum Beispiel: Wo in Chile Kupfer abgebaut wird, ist die Krebsrate sehr hoch > infosperber.ch 20.11.22.
 
Juwi: Größtes Solar-Hybrid-Projekt im Minensektor in Betrieb
Die Wörrstädter Juwi Gruppe hat in der Goldmine Sukari in Ägypten aktuell das weltweit größte Solar-Hybrid-Projekt im Minensektor in Betrieb genommen. Die Goldmine Sukari in Ägypten setzt auf Solarstrom. Das von Juwi errichtete Energiesystem besteht aus einem 36-MW-Solarpark und einem 7,5-MW-Batteriespeicher > solarserver.de 19.11.22.
 
Forschungs-Institut ZSW optimiert Tandem-Solarmodul aus Perowskit und CIGS
Forscher:innen vom ZSW ist es gelungen, ein Tandem-Solarmodul aus Perowskit und CIGS herzustellen, das einen Wirkungsgrad von mehr als 21 Prozent erreicht. Es handelt sich um ein Dünnschicht-Photovoltaikmodul > solarserver.de 17.11.22.
 
Vergütung bei Solarstrom hängt vom Wohnort ab
Für Solarstrom erhalten Private nicht überall gleich viel. Nun kauft ein erster Versorger schweizweit Solarstrom ein > srf.ch/news 17.11.22.
 
Solarparks in den Bergen: Alles spricht fürs Bündnerland
Bei alpinen Solaranlagen steht oft das Wallis im Fokus. Zu Unrecht: In Graubünden sind die Voraussetzungen bestens. Im Wallis hingegen gibt es ein Problem: Im Strom-Übertragungsnetz hat es kaum mehr «Platz». Die Kapazitäten, um viel zusätzlichen Strom zu transportieren, sind fast ausgeschöpft > srf.ch/news 15.11.22.
 
Brazilian developer working on world’s largest PV project
Brazil’s Omega Energia’s new 4.6 GW solar project is set to become the world’s largest PV installation upon completion. The world’s two largest PV parks to date are now under construction in China. State-owned China Huadian is building a 3.3. GW solar park in Changdu, Sichuan province. A second 3 GW solar installation is also planned in Zhongwei, in China's Ningxia Hui region > pv-magazine.com 15.11.22. 
 
Wie ein Dorf die Energiewende vorantreibt
Im Kampf gegen den menschengemachten Klimawandel ist nicht nur die Staaten-Gemeinschaft gefragt. Auch Kleinstädte und Dörfer können die erforderliche Energiewende vorantreiben - und davon profitieren. Ein gutes Beispiel ist der Ort Steyerberg im deutschen Niedersachsen. Der Ort hat vor allem auf Windkraft gesetzt, aber auch auf andere erneuerbare Energien und die Beteiligung der Bürger*innen  > ndr.de 14.11.22.
 
Leuchtturmprojekt der Agro-Photovoltaik in Österreich
Das „EWS Sonnenfeldes Bruck/Leitha“ gilt als Vorzeigeprojekt für die Agri-Photovoltaik. 80 Prozent der 5 Hektar großen Fläche können weiter landwirtschaftlich genutzt werden, auf 18 Prozent gibt es Bienenweiden und Blühstreifen – und die Photovoltaik-Anlage selbst belegt mit ihren 3 Megawatt Leistung nur 2 Prozent > pv-magazine.de 12.11.22.
 
Wasserstoffproduzierende Solarmodule vor Kommerzialisierung
Forscher der KU Leuven haben Module für Dachanlagen entwickelt, die sowohl Sonnenenergie als auch Wasser aus der Luft einfangen. Wie herkömmliche Photovoltaik-Module sind auch die Wasserstoffmodule miteinander verbunden, allerdings über Gasrohre statt Stromkabel. Die Forscher bereiten sich nun darauf vor, die Technologie über ein Spin-off in die Massenproduktion zu bringen > pv-magazine.de 11.11.22.
 
EU will Ausbau Erneuerbarer beschleunigen
Die EU will die Genehmigung von Solaranlagen auf Gebäuden per Verordnung beschleunigen. Die EU will erneuerbare Energien durch Beschleunigung der Genehmigung zügiger ausbauen. Der Kommissionsvorschlag sieht schnellere Verfahren für die Solar- und Windenergie, den Netzausbau, das Repowering sowie Wärmepumpen vor. > solarserver.de 10.11.22.
 
Bayern will 66 staatliche Dächer an PV-Investoren verpachten
Ein Modell auch für die Schweiz: Der Freistaat hat 35 Dachflächen in Oberbayern und 31 Dachflächen in Schwaben paketweise zur Photovoltaik-Nutzung ausgeschrieben. Für den Bau von Solaranlagen auf weiteren geeigneten Dächern sollen zudem 125 Millionen Euro zur Verfügung gestellt werden > pv-magazine.de 10.11.22.
 
Monatsmarktwert Solar bricht im Oktober 2022 ein
Und schon scheint es vorbei zu sein mit der Wonne hoher Solarpreise: Im Oktober 2022 ist der Monatsmarktwert Solar im Vergleich zum Vormonat um fast 60 Prozent auf 12,9 Cent zurückgegangen. Grund sind die stark gefallenen Börsenstrompreise > solarserver.de 9.11.22.
 
Mit Salz Dunkelflauten und Lastspitzen klimaneutral überbrücken
Solarstrom bei Nacht? Windenergie ohne Wind? Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat zusammen mit Beteiligten aus Industrie und Forschung eine Speicheranlage für erneuerbare Energien aufgebaut und erfolgreich getestet. Die sogenannte Carnot-Batterie kann Strom in Form von Wärme speichern und daraus bei Bedarf wieder Strom erzeugen. Als Speichermedium dienen Nitratsalze > pv-magazine.de 9.11.22.
 
Haben LNG-Terminals eine klimaneutrale Zukunft?
Möglichkeiten zum Umrüsten geprüft: Der Bau neuer LNG-(Flüssiggas)-Terminals verfolgt das Ziel, die Energieabhängigkeit von russischem Erdgas zu verringern. Diese fossile Infrastruktur könnte allerdings den Übergang des Energiesystems zu erneuerbaren Energieträgern behindern. Daher ist die Frage der Umrüstbarkeit dieser LNG-Terminals für eine spätere Nutzung mit erneuerbaren Energieträgern wie flüssigem Wasserstoff oder Ammoniak von besonderer Bedeutung > industr.com 9.11.22.
 
Freiflächen-PV: Sinnvolle Ergänzung solarer Dächer / Fassaden
Der von den eidgenössischen Räten in der Herbstsession hingelegte «Solar-Sprint» sorgte für viel Gesprächsstoff und tut es immer noch. Fast im Wochentakt tauchen neue, immer noch gigantischere Pläne für alpine Solarprojekte auf. Können wir so die Energieversorgungsprobleme schnell und ohne grossen Aufwand lösen? Es lohnt sich, genauer hinzuschauen - von David Stickelberger > energiestiftung.ch > 9.11.22. 
 
Undichte Stelle in Kühlsystem von französischem AKW entdeckt
Knapp die Hälfte der französischen AKW ist derzeit vom Netz – nun auch das Kraftwerk Civaux, wie der Betreiber mitteilt. Grund: ein Leck im Kühlsystem > spiegel.de 8.11.22. 

 
Großes ungenutztes Potenzial bei Erneuerbaren
Das Potenzial erneuerbarer Energien ist viel größer als bisher von der interantionalen Staatengemeinschaft realisiert wird. Darauf weist die Internationale Agentur für Ökoenergien IRENA anlässlich der aktuellen Weltklimakonferenz hin > solarserver.de 8.11.22.
 
D: Solarstrom legt 2022 bis Oktober um 19 Prozent zu
Der Beitrag erneuerbarer Energien zum deutschen Strom-Mix ist in den ersten zehn Monaten 2022 um 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Die Windkraft lag laut IWR-Auswertung auf Platz eins, die Photovoltaik auf 3 > solarserver.de 8.11.22.
 
Datencenter als Stromfresser und Wärmelieferant
Rechenzentren benötigen massenhaft Strom. In der Krise sollen sie nicht nur Strom sparen, sondern auch liefern. In Dielsdorf heizt ein Stromfresser 3500 Wohnungen und Büros. > srf.ch/news 6.11.22.
 
Erstes kombiniertes Offshore-PV-Windkraft-Projekt in China
Auf zwei schwimmenden Plattformen ist vor den Windrädern eine Photovoltaik-Leistung von 500 Kilowatt installiert. Diese werden an den Transformator der Windturbine angeschlossen und über das Unterwasserkabel des Windparks mit dem Stromnetz verbunden > pv-magazine.de 6.11.22.
 
F: Atomdesaster gipfelt in Rekordverlust der EDF
32 Milliarden Euro Verlust sind nur die Spitze des Eisberges einer verfehlten Energiepolitik in Frankreich. Laut aktuellen Medienberichten hat der Vorstand der französischen EDF den erwarteten Verlust für 2022 von 29 auf 32 Milliarden Euro nach oben korrigiert > oekonews.at 30.10.22.
 
Grüner Strom von der Elfenbeinküste
Kann hier mal jemand das Licht anmachen? Ja, sie können - 600 Millionen Menschen in Afrika leben ohne Strom, und nur ein Prozent der weltweit produzierten Solarenergie kommt von dem sonnenreichsten Kontinent. Zwei Unternehmer aus Abidjan und ein Franke ändern das jetzt > spiegel.de 30.10.22.
 
Kopenhagen setzt auf Windkraft - Dänemark wird «sauberes» Norwegen
Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine hat weitreichende Folgen für die Energieversorgung Europas. Kurzfristig in die Lücke springt das Ölland Norwegen. Doch langfristig steht ein anderes nordisches Land bereit – mit erneuerbarer Energie, und wohlgemerkt auch ohne AKW - von Bruno Kaufmann > srf.ch/news 29.10.22.
 
China installiert 52,6 Gigawatt PV-Leistung in ersten 9 Monaten
Ende September lag die kumulierte installierte Photovoltaik-Leistung damit bei 350 Gigawatt und übertraf die Windkraft im Land. Beeindruckend sind auch die Pläne der Photovoltaik-Hersteller – so sollen allein die Modulkapazitäten im Land in den nächsten 1,5 Jahren um 380 Gigawatt ausgebaut werden - und der Strom-Ertrag der zugebauten Erneuerbaren übertrifft den Atom-Zubau bei weitem > pv-magazine.de 29.10.22.
 
Globalisierte PV-Lieferketten sparten Milliarden
Eine neue Studie hat errechnet, dass die globalisierte Lieferkette für Solarmodule den Photovoltaik-Installateuren in Deutschland, den USA und China Einsparungen in Milliardenhöhe gebracht hat. Sie zeigt auch, dass die Kosten für Solarmodule bis 2030 um 20 bis 25 Prozent steigen würden, wenn eine starke nationale Politik in Zukunft umgesetzt würde > pv-magazine.de 29.10.22.
 
Partnerschaft für das Erstellen riesiger Offshore-Wind-Parks
Dänemark verfügt über einige der besten Offshore-Windressourcen der Welt und ist daher in der Lage, große Mengen an erneuerbarem Strom für die weitere Dekarbonisierung Dänemarks und Europas zu liefern. Die beiden Offshore-Windenergie-Spezialisten Ørsted und Copenhagen Infrastructure Partners (CIP) haben vor diesem Hintergrund eine Partnerschaft angekündigt, um im Rahmen von vier großen Open-Door-Projekten ca. 5,2 Gigawatt Offshore-Windleistung in Dänemark zu entwickeln. Die Partnerschaft soll auch für den Markthochlauf im Bereich Power-to-X dienen > iwr.de 29.10.22. 

 
Wirkungsgrad von Farbstoff-Solarzellen: Neuer Rekord
15 Prozent erreichen die sogenannten Grätzel-Zellen bei direkter Sonneneinstrahlung. Bei Umgebungslicht werden sogar 30 Prozent erreicht, wie die Schweizer Forscher meldeten. Sie entwickelten eine neuartige Kombination aus Photosensibilisatoren, mit der das gesamte Spektrum des Lichts absorbiert werden kann > pv-magazine.de 28.10.22.
 
PV-Zubau wird sich bis 2030 mehr als vervierfachen
Die durch den Einmarsch Russlands in der Ukraine ausgelöste Energiekrise wird die Energiewende weltweit beschleunigen, wie es im “World Energy Outlook 2022” heißt. Im Jahr 2030 geht die IEA von einem globalen Photovoltaik-Zubau von 650 Gigawatt aus. Die aktuell weiter hohen Modulpreise werden durch Innovationen bis dahin wieder sinken > pv-magazine.de 28.10.22.
 
Krise kann Ausbau sauberer Energieträger beschleunigen
Weitere Aspekte im World Energy Outlook 2022: Der Wandel hin zu sauberen Energieformen könnte sich schneller vollziehen als bisher angenommen. Laut IEA wollen Staaten weltweit ihre Investitionen erhöhen > zeit.de 27.10.22.
 
World Energy Outlook 2022: Energiekrise bringt Trendwende
Laut dem World Energy Outlook 2022 (WEO) der Internationalen Energie Agentur (IEA) könnte die aktuelle Energiekrise ein historischer Wendepunkt hin zu einer saubereren und sichereren Zukunft sein. „Die Energiemärkte und -politiken haben sich durch den Einmarsch Russlands in die Ukraine verändert, und zwar nicht nur vorläufig, sondern für die nächsten Jahrzehnte“, sagte IEA-Exekutivdirektor Fatih Birol. Die Erschütterungen durch die Energiekrise seien so tief und komplex wie noch nie zuvor, heißt es in der Pressemitteilung zum World Energy Outlook 2022 > solarserver.de 27.10.22.
 
Alpine PV-Anlagen generieren deutlich mehr Erlöse als andere
Eine Gruppe von Schweizer Forschern hat gezeigt, dass optimierte alpine Photovoltaik-Anlagen im Durchschnitt 20 Prozent höhere Erträge als herkömmliche, städtische Anlagen erzielen könnten. Beim ersten installierten Gigawatt in den Hochalpen könnten die Einnahmen sogar noch höher ausfallen, wie die Studie ergab > pv-magazine.de 27.10.22.
 
Bürger an Solarparks beteiligen - Neue Plattform freigeschaltet
Das deutsche Solarunternehmen IBC Solar ermöglicht künftig die Beteiligung von Bürgern an seinen Solarparks. Zu diesem Zweck hat das Unternehmen eine digitale Plattform ins Leben gerufen. Darüber können sich interessierte Bürger über aktuelle Projekte und deren Konditionen informieren sowie sich direkt daran beteiligen > photovoltaik.eu 25.10.22.
 
Biobauer plant Agri-Photovoltaikanlage
Biobauer Heinz Schmid aus Gelfingen will in Aesch eine Agri-Photovoltaikanlage über seiner Himbeerkultur bauen. Sein Pilotprojekt soll zeigen, ob sich neben dem Energiegewinn auch die Ernte verbessert. Noch ist das die Voraussetzung für die Genehmigung solcher Anlagen > punkt4.info 24.10.22.
 
Griechenland will Deutschland mit Erneuerbaren beliefern
Die Regierung in Athen arbeitet emsig an einem neuen Geschäftsmodell für die griechische Wirtschaft: dem Verkauf von klimaneutral erzeugter Energie. Jetzt soll unter anderem Deutschland als Kunde gewonnen werden > spiegel.de 21.10.22.
 
Bundesrät*innen lancieren in Kooperation Energiespar-Alliance
Bundesrätin Simonetta Sommaruga und Bundesrat Guy Parmelin haben mit über 180 Vertreterinnen und Vertretern von Unternehmen, Verbänden, Kantonen, Städten und Gemeinden offiziell die Energiespar-Alliance lanciert. Diese ergänzt die Spar-Kampagne «Energie ist knapp. Verschwenden wir sie nicht.», die der Bevölkerung und den Unternehmen einfache, rasch umsetzbare Spartipps vermittelt. > admin.ch 20.10.22.
 
So will Bundesrat Stromversorgung sichern
Die Landesregierung schafft eine rechtliche Basis für weitere Reservekraftwerke. Die Vernehmlassung dauert bis am 18. November 2022. Reserve-Gaskraftwerke sollen neben den verschiedenen bereits ergriffenen Massnahmen helfen, die Stromversorgung in den nächsten Wintern sicherzustellen. Die Mehrkosten tragen die Stromverbraucherinnen und Stromverbraucher > tagesanzeiger.ch 19.10.22.
 
EU: Seit Kriegsbeginn Rekordmenge an erneuerbarem Strom
Zwischen März und September sei fast ein Viertel der Elektrizität in der Europäischen Union aus Solar- und Windkraft gekommen. Das geht aus einer neuen Studie hervor. Demnach war der Wert noch nie höher > spiegel.de 18.10.22.
 
Wenn sich Stromsparen wegen hoher Grundgebühren nicht lohnt
Die meisten Stromanbieter verlangen pauschale Grundpreise. Der Konsumentenschutz will, dass sie abgeschafft werden – weil sie sparsame Haushalte bestrafen und den Stromanbietern die Kassen füllen > tagesanzeiger.ch 18.10.22.
 
Schweizerinnen und Schweizer sparen 13 Prozent Strom
Die Schweiz hat zum Stromsparen aufgerufen – mit Erfolg: Im September verbrauchten Haushalte und Firmen um 13 Prozent weniger als in den vergangenen Jahren. Die Schweiz hat nach diesen Daten wie üblich im September mehr Strom produziert als benötigt – und davon vor allem nach Italien, aber auch Frankreich exportiert. Im Winter muss sie Strom importieren, weil dann der Bedarf steigt und die Wasserkraftkapazität sinkt > zeit.de 17.10.22.
 
Pro und Contra AKW-Laufzeitverlängerung: Hat Greta recht?
In der aktuellen Energiekrise sei es ein Fehler, Atomkraftwerke abzuschalten, sagt die Klimaaktivistin. Nicht alle stimmen ihr zu. Ein Pro und Contra > taz.de 16.10.22.
 
Studie: PV-Anlagen amortisieren sich in Deutschland in einem Jahr
Die Rekordpreise für Energie, insbesondere in Europa, treiben die Nachfrage nach erneuerbaren Energien und Batteriespeichern in die Höhe. Dies verändert die Wirtschaftlichkeitsberechnungen für Photovoltaik- und Windkraftanlagen und verkürzt die Amortisationszeiten von Projekten in einigen Regionen auf unter ein Jahr. Es wird erwartet, dass der Einsatz von Energiespeichern, vorangetrieben durch die jüngsten politischen Entwicklungen weltweit, bis 2030 ebenfalls stark zunehmen wird > pv-magazine.de 15.10.22.
 
Deutschland hat Gasspeicher zu 95 Prozent gefüllt
Viele hatten es nicht für möglich gehalten: Deutschlands Gasspeicher sind derzeit fast komplett voll. Gut, aber Energiesparen ist dennoch nötig > taz.de 15.10.22.
 
Erneuerbare stabilisieren System
Die Versorgungssicherheit mit Strom ist in Deutschland weiter auf hohem Niveau (in der Schweiz übrigens ebenso). Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat gestern ihren Bericht zu den Versorgungsunterbrechungen bei Strom im Jahr 2021 veröffentlicht. Fazit: Die deutsche Stromversorgung ist weiterhin sehr sicher. „Die Zahlen widerlegen die stets wiederkehrende Behauptung, dass die Energiewende die Stromversorgung gefährdet. Das Gegenteil ist der Fall: Die Erneuerbaren stabilisieren das System“, so die Präsidentin des Bundesverbands Erneuerbare Energie e.V. (BEE), Dr. Simone Peter > sonnenseite.com 14.10.22.
 
Europas PV-Hersteller beleben Geschäfte der Maschinen- / Anlagenbauer
Es gibt erstmal mehr Auftragseingänge aus Europa als aus China für Photovoltaik-Zulieferer. Dennoch bleiben die Umsätze aus Asien weiterhin dominierend > pv-magazine.de 14.10.22.

So funktioniert moderner Markt für Solarstrom
Sonnen beteiligt Haushalte an Solarstrom-Hausse: Der deutsche PV-Hersteller bietet Neukunden von Anlagen die Möglichkeit, ihren überschüssigen Solarstrom an der Börse zu verkaufen. Dafür erhalten sie mindestens 10 Cent je Kilowattstunde und damit mehr als die aktuelle EEG-Vergütung > solarserver.de 13.10.22.
 
Ressourcen / Konsum: So viel Strom verbrauchen Fernseher, Computer und Router
Richtig ausschalten statt ins Stand-by: Bei technischen Geräten vom Smartphone bis zur Spielekonsole helfen mitunter simple Tricks, um den Energieverbrauch merklich zu senken. Ein Überblick für Deutschland, dessen Ergebnisse jenen in der Schweiz ähnlich sein dürften > spiegel.de 11.10.22.
 
 Österreich klagt gegen Einstufung von Gas und Atomkraft als grün
EU-Taxonomie: Österreich wehrt sich gegen die Entscheidung der EU-Kommission, Gas und Atomkraft in ihrer Taxonomie für nachhaltig zu erklären. Das Land hat Klage beim EuGH eingereicht > zeit.de 11.10.22.
 
Steigende StrompreiseE-Autos verlieren Kostenvorteil
Da Strom lange billiger war als Benzin, zahlten Fahrer eines elektrischen Autos weniger. Die steigenden Strom- und sinkenden Benzinpreise verändern nun die Rechnung. Beenden sie sogar den E-Auto-Boom? Wer allerdings immer noch wie die Meisten zuhause oder in der Firma «tankt», behält wegen deutlich tieferen Stromkosten der Preisvorteil immer noch > tagesanzeiger.ch 8.10.22.
 
Deutlich mehr erneuerbarer Strom in Deutschland
Die Stromerzeugung aus Wind- und Solarenergie ist in den ersten neun Monaten des Jahres 2022 in Deutschland deutlich gestiegen. Während die Windenergieanlagen im Februar einen neuen Leistungsrekord erzielen, steigt die Solarstromerzeugung im Juli auf einen neuen Rekordwert > iwr.de 8.10.22.
 
Atom-Ära geht allmählich zu Ende
Der Anteil der Nuklearenergie weltweit sinkt weiter. Während Deutsche wegen maroder AKWs in Frankreich bangen, setzt China stärker auf Erneuerbare > solarserver.de 7.10.22. 
 
Beitrag zu Energiewende: Strom und Wärme haltbar machen
Die Energiewende kann nur gelingen, wenn wir Strom und Wärme sinnvoll speichern können. Globe sprach mit Expert:innen der ETH Zürich über relevante Technologien und Potenziale > ethz.ch 7.10.22.
 
Deutsche Post DHL transportiert Pakete mit dem Solarschiff
Ein gelbes Solarboot mit DHL-Logo auf der Spree.Foto: Deutsche Post DHL Group/Jens Schlueter Im Gegensatz zu Solarautos kann das Solarboot seine gesamte Antriebsenergie an Bord gewinnen. Die Deutsche Post DHL hat heute in Berlin mit einem elektrisch angetriebenen Solarschiff den Pakettransport auf dem Wasser gestartet > solarserver.de 6.10.22.
 
Dank gespartem Strom mehr Wasser in den Stauseen
Was passiert mit dem Strom, den wir sparen? Die Stauseen leeren sich langsamer, es gibt einen Notvorrat für den Winter. Im Moment sind die Schweizer Stauseen nur zu 82 Prozent gefüllt – das ist eher unterdurchschnittlich. Der Regen der vergangenen Wochen hat da nur wenig geholfen > srf.ch 6.10.22.
 
Stromspar-Appelle fruchten im Kanton Zürich eben doch
Im September brauchten Private fünf Prozent weniger Strom, Unternehmen drei bis vier Prozent. Nachdem erste Auswertungen vom Sommer zeigten, dass der Stromverbrauch nicht zurückging, sinkt er nun doch langsam. Das EKZ zeigt sich überrascht > tagesanzeiger.ch 5.10.22.
 
Studie zeigt: Erneuerbare senken Strompreis deutlich
Erneuerbare Energien wirken klar preisdämpfend. Das zeigt eine Studie, die wir im Auftrag von GP JOULE erstellt haben. Wären 20 GW Windenergie an Land und 30 GW Solarenergie mehr installiert gewesen, hätte im August 2022 der Preis pro Kilowattstunde am Day-Ahead-Markt um mehr als 8 Cent niedriger gelegen > energybrainpool.com 5.10.22.
 
Meyer Burger will Produktion gewaltig hochfahren
Der Thuner Solarkonzern will 250 Millionen Schweizer Franken für eine schnelle Skalierung der Produktion auf 3 Gigawatt Leistung aufnehmen. Nach Abschluss einer Liefervereinbarung mit dem US-Projektentwickler DESRI will der Schweizer Photovoltaik-Hersteller nun rasch seine Produktionskapazitäten für Heterojunction-Solarzellen und -Solarmodule ausbauen. Eine außerordentliche Generalversammlung soll den Weg für eine ordentliche Kapitalerhöhung freimachen und der Bruttoerlös dann in den Kapazitätsausbau in Deutschland und den USA fließen > pv-magazine.de 5.10.22.
 
80 MW PV: 2. Bauabschnitt des Energieparks Lausitz in Betrieb
Der Klettwitz Photovoltaik-Solarpark Süd ist am Netz. Die zweite Anlage des Energieparks Lausitz hat eine Leistung von rund 80 Megawatt. Klettwitz Süd ist der zweite von drei Bauabschnitten im Energiepark Lausitz. GP Joule, Terravent und Steinbock EE haben den zweiten Abschnitt des Energieparks Leistung in Betrieb genommen. Insgesamt soll das Solarkraftwerk nach der Fertigstellung 300 MW liefern > solarserver.de 5.10.22.
 
D: PV-Zubau im August bei etwa 640 Megawatt – Höhere Vergütung: Dachsegment boomt
Der Brutto-Zubau von Photovoltaik-Anlagen, die nach dem EEG gefördert werden, lag in dem Monat bei knapp 561,4 Megawatt. Davon entfielen mehr als 420 Megawatt auf Anlagen außerhalb der Ausschreibungen. Zudem sind Anlagen mit 82 Megawatt verzeichnet, die ohne Solarförderung entstanden sind > pv-magazine.de 4.10.22.
 
Solarstrom - die billigste Energiequelle der Geschichte
Erst nur auf Satelliten, heute auf Dächern, Feldern und in Wüsten: Seit 1976 ist Solarstrom immer billiger geworden. Die Module sind besser und vor allem zahlreich > zeit.de 3.10.22.
 
D: Rettungsschirm nicht nur für Energiekonzerne wie in CH
200 Milliarden Euro: Preis-Abwehrschirm für Strom und Gas! Die Bundesregierung hat am Freitag die Strategie für die Bewältigung der Energiekrise und ein gewaltiges Hilfspaket vorgestellt. Ein neuer Wirtschafts- und Stabilisiuerngsfonds wird über eine Kreditaufnahme 2023 eingerichtet, aus dem die Mittel an die Verbraucher/inen und die Wirtschaft für Jahre 2022 bis 2024 fließen > iwr.de 1.10.22.
 
Deutschlands grösste PV-Parkplatz-Überdachung in Betrieb
Im sächsischen Rackwitz entsteht derzeit Deutschlands größte Photovoltaik-Parkplatzüberdachung. Das Logistikunternehmen Glovis nutzt die Parkplätze, um Autos von Hyundai Motor Deutschland zu lagern. Die Solaranlage kann nach Fertigstellung eine Gesamtleistung von mehr als 16 Megawatt erzeugen und leistet einen Beitrag zur Stromversorgung in Sachsen > solarserver.de 30.9.22.
 
Größte Solarthermieanlage Deutschlands in Greifswald
Ein Kollektorfeld dieser Dimension gibt es bislang nur einmal in Deutschland: Mitte September haben die Stadtwerke Greifswald ihre 18.700 Quadratmeter große Solarwärmeanlage für die Fernwärme feierlich in Betrieb genommen. Es ist die größte Solarthermieanlage in Deutschland > solarserver.de 29.9.22.
 
Wegen AKWs wäre Abrüstung und nicht Aufrüstung gefragt
Mit Atomkraftwerken wird es gefährlich, die Schweiz militärisch zu verteidigen – sei es nun mit F-35-Jets oder mit Panzern > infosperber.ch 29.9.22.
 
Atomausstieg Belgien: Doel-3 endgültig abgeschaltet
Am 23. September 2022 hat das Betreiberunternehmen Electrabel den Druckwasserreaktor Doel-3 nach 40 Jahren Betrieb endgültig vom Netz getrennt. Doel-3 ist damit die erste von sieben Kernkraftwerkseinheiten, die im Rahmen des belgischen Atomausstiegs ihre Stromerzeugung definitiv eingestellt hat > nuklearforum.ch 28.9.22.
 
Frankreich will alle Atomreaktoren bis zum Winter wieder hochfahren
Um die Energiekrise auch im Winter bewältigen zu können, setzt Frankreich weiter auf seine Atomreaktoren – und die Hilfe von Nachbarländern. Derzeit sind 32 der 56 französischen Kernreaktoren, die alle vom Energiekonzern EDF betrieben werden, für Wartungsarbeiten und in einigen Fällen für die Behebung von Korrosionsproblemen abgeschaltet > zeit.de 28.9.22.
 
Solaroffensive inklusive Grimsel-Staumauer ist durch den Ständerat
Die Räte haben sich darauf geeinigt, grosse Solaranlagen – und ein Wasserkraftprojekt – in den Bergen erleichtert zu bewilligen. Das Gesetz soll bereits Ende der Woche in Kraft treten > tagesanzeiger.ch 27.9.22.
 
Rudolf Strahm: Vom Versagen des Stromföderalismus
Internationaler Stromhandel und interne Versorgungssicherheit wirken gegensätzlich. Man kann nicht beides haben. Das zeigt das Axpo-Debakel. Die Kantone als Eigner müssen nun handeln. > tagesanzeiger.ch 27.9.22.
 
204 Megawatt-Solarpark in Polen ans Netz - Ausbau folgt
Jahrelang war Polen Schlusslicht der Entwicklung der Solarwirtschaft in Europa. Nun ist das neu in Betrieb genommene 204 Megawatt-Photovoltaik-Kraftwerk im nordpolnischen Zwartowo das bisher größte des Landes. Das Projekt ist die erste Phase einer 290 Megawatt-Anlage, die einen weiteren Solarpark mit 86 Megawatt vorsieht. > pv-magazine.de 27.9.22.
 
D: Preise für Solarmodule im September wieder rückläufig
Photovoltaikmodule sind im September auf dem Leitmarkt Deutschland wieder etwas günstiger zu bekommen. Gründe sind laut pvXchange Knappheit bei Wechselrichtern und die Diskussionen über die Übergewinnsteuer. > solarserver.de 26.9.22.
 
Betreffs Grengiols: Hilferuf vom Breithorn
Paradoxe Situation im Parlament: Eine rechtsbürgerliche Lobby treibt den Ausbau der erneuerbaren Energien mit ungekannter Dringlichkeit voran. Was steckt dahinter > woz.ch 26.9.22?
 
Wind- und Solarenergie: Erstmals mehr als zehn Prozent weltweit
Nach Angaben des Forschungsunternehmens BloombergNEF (BNEF) werden die weltweiten Wind- und Solarprojekte im Jahr 2021 zum ersten Mal mehr als ein Zehntel des weltweiten Strombedarfs decken. Gleichzeitig stiegen die gesamte Stromnachfrage, die Produktion aus Kohlekraftwerken und die Emissionen im Jahr 2021 stark an, nachdem sich die Weltwirtschaft nach der Covid-19-Pandemie wieder etwas erholte > sonnenseite.com 24.9.22.
 
Hände weg von den Naturjuwelen!
Der Ständerat will nun die Energiewende rasch voranbringen – allerdings zu stark auf Kosten des Umweltschutzes. Damit gefährdet er seine ehrgeizigen Ziele - von Martin Läubli, Stefan Häne > tagesanzeiger.ch 24.9.22.
 
Noser: «Es braucht die eine oder andere Ausnahme im Umweltschutz»
Die drohende Strom-Mangellage macht dem Parlament Beine. In der Energie-Debatte im Ständerat ging es um eine massive Förderung der erneuerbaren Energien. Dafür sollen allerdings Umweltschutz-Bestimmungen gelockert – oder gleich aus dem Weg geräumt werden. Einer der Architekten hinter diesen Vorschlägen ist der Zürcher Ständerat Ruedi Noser > srf.ch 24.9.22. 
 
D: Maßnahmen für sofortigen PV-Zubau von 20 (!) Gigawatt
Nach Ansicht des deutschen PV Think Tanks braucht es nicht mehr Geld oder eine höhere Solarförderung, um für einen Booster beim Photovoltaik-Zubau zu sorgen. Er sieht andere Hebel, um binnen eines Jahres zusätzlich 20 Gigawatt Photovoltaik-Leistung in Deutschland zu installieren. "Was es dringend braucht, sind mehr Flächen, schnellere Genehmigungen, weniger Bürokratie, weniger Bedenkenträgertum und umso mehr Geschwindigkeit bei Umsetzung.“ Anregung auch für die Schweiz > sonnenseite.com 24.9.22.
 
Technologie-Gemeinschaft für Gründung dezentraler Energiegemeinschaften (ZEV)
Die deutsche Kiwigrid und die Schweizer Energieversorgerin IWB in kooperieren im Bereich Energiegemeinschaften. Die beiden Unternehmen haben gemeinsam ein Software-Produkt für Energiemanagement und zur Anlagenverwaltung entwickelt. Auf dem Westfeld in Basel wird eine dezentrale und hocheffiziente Energieversorgung realisiert. Hier soll das Produkt ab diesem Oktober erstmalig zum Einsatz kommen > pv-magazine.de 23.9.22.
 
PV-Sektor mit 4,3 Millionen Arbeitsplätzen weltweit führend
Insgesamt gibt es nach dem Bericht der Organisation global 12,7 Millionen Arbeitsplätze im Bereich der erneuerbaren Energien. 700.00 neue Jobs kamen allein 2021 hinzu. 63 Prozent der Arbeitsplätze im Photovoltaik-Bereich befinden sich in China > pv-magazine.de 23.9.22.
 
Enormes Potenzial für Agri-PV
Agri-PV könnte in Deutschland auf einem Prozent der landwirtschaftlichen Fläche neun Prozent des Strombedarfs decken. Das zeigt eine neue Studie. Allerdings wären die Kosten höher als bei Freiflächenanlagen. > solarserver.de 23.9.22.
 
Stauseen etwas weniger gefüllt als im langjährigen Durchschnitt
Die Pegel liegen tiefer als sonst zum selben Zeitpunkt in den letzten 20 Jahren. Die für die Schweizer Energieversorgung wichtigen Gasspeicher in Deutschland sind hingegen gut gefüllt. Die Schweiz verbrauchte nach Angaben des Bundesamtes für Statistik (BFS) im letzten Jahr 58'113 Gigawattstunden Strom. Sind alle Stauseen komplett gefüllt, entspricht das einer Stromreserve von insgesamt 8865 GWh, also rund 15 Prozent des jährlichen Strombedarfs der Schweiz > tagesanzeiger.ch 23.9.22. 
 
 Österreichs Speicherförderung hat begonnen - und die Schweiz?
In Österreich gibt es zusätzlich zur Photovoltaikförderung, bei der auch die Speicher mit unterstützt werden, eine eigene Speicherförderung. Diese ist gerade gestartet > photovoltaik.eu 22.9.22.
 
D: Bereits bis Mitte September mehr Solarstrom produziert als in Vorjahren
Die vielen Sonnenstunden und der weitere Zubau von Photovoltaik-Anlagen führten dazu, dass in Deutschland nach nicht einmal drei Quartalen bereits die Erzeugungsleistung der Vorjahre überschritten wurde (Solarmedia: in der Schweiz weist Entwicklung in die gleiche Richtung). Bis Mitte September verzeichnete Energy-Charts vom Fraunhofer ISE bereits 50,8 Terawattstunden Solarstrom, die zur öffentlichen Nettostromerzeugung beitrugen > pv-magazine.de 21.9.22.
 
Jetzt dämpfen Erneuerbare den Auftrieb der Strompreise
48,89 Euro kostete Strom an der Leipziger Börse am Montag (19. September 2022) für Deutschland. Das ebenfalls stark mit Windkraft versorgte Dänemark zahlte zwischen 52 und 53 Euro. In den Niederlanden lag der Preis schon bei 80 Euro, in Belgien bei 118 Euro, Polen musste 141 Euro zahlen. Am teuersten wurde es in der Schweiz mit 257 Euro, in Österreich mit 218,- und im Atomstromland Frankreich mit 169 Euro > pv-magazine.de 21.9.22.
 
Weltweit arbeiteten 3,4 Millionen Menschen 2021 im PV-Sektor
Nach einem neuen Bericht der Internationalen Energie-Agentur IEA war fast die Hälfte der Beschäftigten der Solarbranche in China tätig, rund 280.000 in Nordamerika, mehr als 260.000 in Europa und rund 50.000 in Afrika. Die überwiegende Mehrheit der Beschäftigten war in der Herstellung und Installation neuer Anlagen tätig, wobei die Löhne in der Solarbranche niedriger sind als in der Atom-, Öl- und Gasindustrie. > pv-magazine.de 20.9.22.
 
WWF-Tipps: Einfach Energie sparen und das Klima schützen
Energie sparen, jetzt und im kommenden Winter: Klimaschädliche fossile Energieträger und die aktuelle politische Situation machen es nötig. Für eine erneuerbare Energiezukunft braucht es politische Massnahmen. Aber schon jetzt können Sie effektiv und einfach Energie sparen und das Klima schützen. Der WWF hat die am einfachsten umsetzbaren Tipps gesammelt > tagesanzeiger.ch 20.9.22.
 
Kyburz schliesst Kreislauf bei E-Batterien
Kyburz, Produzent von leichten Elektromobilen mit Sitz im kantonalzürcherischen Freienstein, hat gemeinsam mit der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt und Blackstone Technology den Beweis erbracht, dass der Materialkreislauf bei Lithium-Ionen-Batterien geschlossen werden kann. Damit, so Kyburz, wird die Achillesferse der E-Mobilität verschwinden > punkt4.info 19.9.22.
 
Bundesweite Kommunale Wärmeplanung für ganz Deutschland
Die Bundesregierung will Wärmeplanung zur Pflichtaufgabe für Kommunen machen. Einen Gesetzentwurf zur kommunalen Wärmeplanung will sie bis zum Jahresende erarbeitet und vom Kabinett beschlossen haben. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) hat dazu jüngst ein erstes Diskussionspapier vorgelegt > solarserver.de 19.9.22. 
 
Ukraine meldet Angriff auf AKW Piwdennoukrajinsk
So geht es immer weiter, wenn AKW in Kriegsgebieten stehen: Laut dem staatlichen Energiebetreiber Energoatom ist das zweitgrößte Atomkraftwerk des Landes von Russland beschossen worden. Präsident Selenskyj wirft dem Kreml die Gefährdung der ganzen Welt vor. Genug Grund, vom Bau und Betrieb von AKW abzulassen (Kommentar: Solarmedia)!
 
Bericht: Ein Drittel des Stroms wird verschwendet
Das Bundesamt für Energie BFE hat dem Bundesrat vorgerechnet, wie viel die Schweiz bis 2030 beim Stromverbrauch einsparen könnte. Ohne neue Gesetze und Komforteinbussen könne der Verbrauch um 25 bis 40 Prozent eingespart werden, so das BFE laut einem Bericht, der der «Sonntagszeitung» vorliegt > srf.ch/news 18.9.22.
 
Energiepolitik : Der Putsch im Biotop
Die Umweltkommission des Ständerats will den Landschaftsschutz radikal beschneiden: Sie plant eine «Energiewende» auf Kosten der ökologisch wertvollsten Gebiete der Schweiz. > woz.ch 18.9.22.
 
Neues CO₂-Gesetz: Sommaruga will Anreize statt weitere Abgaben
Nach dem Volks-Nein will der Bundesrat nun Fördermittel für mehr Solaranlagen, Heizungsersatz, Stromtankstellen, Elektrobusse und Biotreibstoff für den Flugverkehr > tagesanzeiger.ch 17.9.22.
 
F: Abgeschaltete AKW kosten knapp 30 Milliarden Euro
In Frankreich wird im Jahr 2022 voraussichtlich so wenig Atomstrom produziert wie seit 30 Jahren nicht mehr. Grund ist der gleichzeitige Ausfall von zeitweise bis zu 32 der insgesamt 56 französischen Atomkraftwerke. Das hat weitreichende wirtschaftliche Folgen für den noch mehrheitlich im Staatsbesitz befindlichen französischen Stromversorger EDF > spiegel.de 17.9.22.
 
Keramische Festkörperbatterie wird kommerzialisiert
Das deutsche Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS und die Altech Group gründen das Joint Venture Altech Batteries GmbH zur Kommerzialisierung der am Fraunhofer IKTS entwickelten keramischen Festkörperbatterie cerenergy®. In den kommenden Jahren soll am Standort Schwarze Pumpe in Sachsen eine cerenergy®-Batteriefabrik aufgebaut werden. Die Batterien, auch bekannt als Natrium-Nickelchlorid-Batterien, basieren auf preiswerten und gut verfügbaren Rohstoffen. Es kommen damit keine kritischen Rohstoffe wie Lithium oder Kobalt zum Einsatz. Die Herstellungskosten der cerenergy®-Batterien sollen 40 Prozent unter denen von vergleichbaren Lithium-Ionen-Batterien liegen werden > ikts.fraunhofer.de17.9.22. 
 
Strom- und Gas-Mangellage: Wichtigste Grafiken zur Energie
Der kommende Winter könnte ungemütlich werden – zumindest was die Energieversorgung angeht. Der Bundesrat warnt sowohl vor einer Gas- als auch vor einer Strommangellage. Doch wie sieht die aktuelle Lage in der Schweiz aus? Wie voll sind die Schweizer Stauseen? Wie reagiert der Strom- und Gaspreis an der Energiebörse auf die Krise? Wie viel Strom produziert die Schweiz? Stets aktuelle Grafiken zeigen die Situation am Schweizer Energiemarkt > srf.ch/news 16.9.22.
 
Energiespar-Kampagne ist fake – eine Spurensuche
Man solle seine Nachbarn anschwärzen, heisst es auf dem vermeintlichen Plakat: Ein Fake, wie sich herausgestellt hat. Doch woher stammt es und wer steckt dahinter? Eine Spurensuche im Netz und mit einem Cyberexperten > srf.ch/news 16.9.22.
 
Strom-Ausfall - Eine normale Solaranlage stellt ab
Viele Solaranlagen-Besitzer glauben, dass sie bei einem Stromengpass eigenen Strom hätten. Doch sie irren > srf.ch/news 16.9.22.
 
In Südafrika geht es vorwärts mit der Photovoltaik - Riesen-Potential
Der Wiesbadener Projektentwickler ABO Wind hat zwei Photovoltaik-Projekte in Südafrika mit jeweils 100 Megawatt Leistung an die Sola Group veräußert Für die Photovoltaik in Südafrika zeichnet sich ein deutliches Wachstum ab. Die zwei 100-Megawatt-Solarprojekte, die ABO Wind an die südafrikanische Sola Group veräußert hat, sind die größten Erneuerbare-Energien-Projekte Afrikas, die über einen PPA finanziert werden > solarserver.de 15.9.22.
 
Kalifornien kämpft mit der ersten Welle an Photovoltaikschrott
90 Prozent der ersten Panel-Generation werden in Kalifornien nicht recycelt. Die EU und die Schweiz sind besser vorbereitet > infosperber.ch/ 15.9.22.
 
Zoff um Axpo-Rettung
Das kann nicht gut gehen: Erhebliche Differenzen mit den Eigentümern und ein schwacher Verwaltungsrat – bei der Axpo liegt vieles im Argen > tagesanzeiger.ch 15.9.22.
 
Solaranlagen auf Ackerland: Der Bund bremst
Das Potenzial von Solaranlagen auf Ackerland ist enorm (insgesamt 131.9 Terawattstunden Strom könnten pro Jahr erzeugt werden. Das ist mehr als doppelt so viel, wie die Schweiz derzeit jährlich benötigt.). Doch Projekte werden hierzulande durch Vorschriften erschwert. Unten wachsen Kartoffeln, Sellerie oder Beeren – und in der Höhe sammeln Solarpanels die Energie der Sonne. Das Verfahren nennt sich Agro-Photovoltaik – kurz Agro-PV > srf.ch/news 14.9.22.
 
Rohstoffe aus alten Lithium-Ionen-Batterien aufbereiten
Ein flächendeckendes Recycling von Lithium-Ionen-Batterien, vor allem aus Elektroautos, wird zukünftig nachhaltig die Versorgung mit kritischen Rohstoffen sicherstellen. Heutige Recyclingverfahren gewinnen nur einige Metalle zurück, Lithium geht dabei teilweise verloren, Grafit sogar vollständig. Ein neues Verfahren soll das ändern: Durch relativ einfache, chemische Prozesse erreichen reaktivierte Materialpulver 95 Prozent ihrer Ausgangskapazität > industr.com 14.9.22.
 
Nationalrat sagt Ja zu Rettung der Stromkonzerne, SP wirft SVP Hetze gegen Sommaruga vor
Das Parlament hat die Rettungsaktion für die Axpo gutgeheissen. Die Debatte in der Grossen Kammer verlief sehr emotional. Der Ticker zum Nachlesen. > tagesanzeiger.ch 13.9.22.
 
Noch nie war der Monatsmarktwert Solar so hoch wie im August 2022
Auch im August 2022 erreicht der Monatsmarktwert der Photovoltaik einen neuen Rekord – diesmal mit 39,91 Cent pro Kilowattstunde. So finanziell wertvoll war Solarstrom noch nie > solarserver.de 13.9.22.
 
Chance für die Energiewende
Trotz Hitzesommer blieb die Klimajugend heuer stumm. Auch wenn die grüne Welle verebbt, die Chancen für eine echte Energiewende waren noch nie so gross wie jetzt - von Michael Hermann > tagesanzeiger.ch 13.9.22.

Europa klimaneutral bis 2035 mit bis zu 4,5 Terawatt PV ist günstiger als 2050-Ziel
Fossile Brennstoffe sind sehr teuer geworden. Angesichts dessen, haben Forschende der LUT Universität berechnet, dass ein schnellerer Ausstieg aus der konventionellen Energieerzeugung bis 2035 günstiger wäre, als das wie bisher geplant, die Klimaneutralität bis 2050 zu schaffen > pv-magazine.de 12.9.22.

Letzter arbeitender Reaktor von AKW Saporischschja vom Netz
Block 6 hatte das umkämpfte Atomkraftwerk Saporischschja in der Ukraine mit Strom versorgt, um eine Katastrophe zu verhindern. Nun bekommt das AKW laut Betreiber wieder Strom aus dem ukrainischen Netz > spiegel.de 11.9.22.
 
Nach Nagra-Atommüll-Entscheid für Stadel
Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Atommüll-Endlager: Weshalb braucht es ein Tiefenlager, wie gefährlich ist dieses und wo sind die Abfälle heute? > tagesanzeiger.ch 11.9.22.
 
E I L M E L D U N G: Endlager-Entscheid ist gefällt
Die Nagra will Schweizer Atommüll in Nördlich Lägern entsorgen: Heute Vormittag wurden die Grundstücksbesitzer von der Nagra über das Tiefenlager in ihrer Region informiert. Sie sind schockiert. > tagesanzeiger.ch 10.9.22.
 
Frankreich übertrifft 15 Gigawatt installierte Photovoltaik-Leistung
Nach den neuesten Zahlen des französischen Ministeriums für den ökologischen Wandel wurden in der ersten Hälfte dieses Jahres 1098 Megawatt an Photovoltaik-Anlagen ans Netz angeschlossen. Dies ist deutlich weniger als die 1534 Megawatt im gleichen Zeitraum des Vorjahres > pv-magazine.de 9.9.22.
 
Energiepolitik in der Herbstsession
Die Herbstsession, die kommenden Montag startet, wird stark von energiepolitischen Themen geprägt sein. Der Rettungsschirm für Stromunternehmen, der indirekte Gegenentwurf zur Gletscher-Initiative, der Mantelerlass und mehrere Motionen im Bereich der Energiepreise stehen auf dem Programm der Räte > energeiaplus.com 9.9.22.
 
Erfolgreicher Test: Solarstrom mit dem Nachbarn teilen
Ein halbes Jahr haben sieben Haushalte in Bayern den Energiehandel mit ihren Nachbarn ausprobiert. Die Ergebnisse des Projekts „BASE.V“ zeigen, dass sich auch auf diese Weise schwankende Erzeugung ausgleichen und mit steigenden Stromverbräuchen in Einklang bringen lässt > pv-magazine.de 8.9.22.
 
D: Photovoltaik überholt Erdgas und erzeugt 11% des Stroms
Photovoltaik hat in Deutschland im zweiten Quartal 2022 Erdgas als Stromerzeugungsquelle überholt. Insgesamt sorgte Solarstrom im ersten Halbjahr für mehr als elf Prozent der heimischen Elektrizität > solarserver.de 8.9.22.
 
Car-Sharing-Firma Mobility testet Stromspeicherung in Autos
50 Elektroautos werden zum virtuellen Stausee: Würden alle 3000 Autos des Carsharers Mobility über die Technik verfügen, könnten sie einen Schweizer Stausee ersetzen. Doch jetzt startet erst einmal der Versuchsbetrieb – mit 50 Autos > tagesanzeiger.ch 6.9.22.
 
Habeck: Zwei AKW sollen bis Mitte April als Notreserve dienen
Der deutsche Wirtschaftsminister reagiert auf die internationale Stromlage. Er will mit diesem Vorgehen die Netzstabilität im Land garantieren > tagesanzeiger.ch 5.9.22. 
 
 Österreich startet Förderaktion für Nachrüstung von PV-Speichern
Lohnt sich ein Speicher, lohnt er sich nicht? Viele Eigentümer einer Photovoltaik-Anlage konnten diese Frage bei der Errichtung noch nicht beantworten und entschieden daher, die Batterie zu einem späteren Zeitpunkt nachzurüsten. Dieser Zeitpunkt könnte jetzt gekommen sein, denn das österreichische Bundesklimaschutzministerium lockt mit einer Förderung für solche Vorhaben > pv-magazine.de 5.9.22.
 
Kaliforniens grüne Atomkraftfans
In Belgien wird die Laufzeit von AKWs um zehn Jahre verlängert. Die EU adelt neue Atommeiler zu „klimafreundlichen“ Helfern in der Not. Die Klimakrise macht Atomkraft offenbar zur großen Versuchung. Sogar im seismisch gefährdeten Kalifornien kämpfen bekennende Grüne gegen die Stilllegung des letzten AKWs > woz.ch 4.9.22. 
 
Atommüll : Sicher ist nur Risiko
In diesen Tagen gibt die Nagra bekannt, wo sie den radioaktiven Müll begraben möchte. In den drei möglichen Regionen im Aargau und im Kanton Zürich gibt es seit langem einen organisierten Widerstand. Begegnungen mit Aktivist:innen in den drei Landschaften > woz.ch 4.9.22.
 
Rezepte gegen Preisexplosion: Was EU gegen hohe Energiepreise plant
Die EU gerät in Zugzwang, Instrumente gegen die explodierenden Preise von Gas und Strom zu präsentieren. Im Gespräch ist ein Preisdeckel für Sonnen-, Wind- und Atomkraft > tagesanzeiger.ch 3.9.22.

Merit-Order am Strommarkt: Fluch oder Segen
Der Strompreis wird in Deutschland an der Börse über die sogenannte Merit-Order gebildet (gilt für die Schweizer Beteiligung am freien Strommarkt ebenso), um einen einheitlichen Strompreis zu bestimmen. Als Merit-Order (englisch für Reihenfolge der Vorteilhaftigkeit) bezeichnet man die Einsatzreihenfolgen von Kraftwerken. Diese werden durch die Grenzkosten der Stromerzeugung bestimmt > pv-magazine.de 3.9.22.
 
Derzeit weltweit größter Windpark Hornsea 2 in Betrieb.
Mit einer Leistung von 1.300 Megawatt (1,3 GW) nimmt das Projekt derzeit den ersten Platz im Ranking der größten Offshore-Windparks weltweit ein. Hornsea 2 versorgt über 1,4 Millionen britische Haushalte mit Windstrom. Für den jetzt offiziell in den Vollbetrieb gegangenen britischen Offshore-Windpark wurden insgesamt 165 Vestas-Turbinen mit einer Leistung von 8 MW errichtet > iwr.de 3.9.22. 
 
Christoph Ballif: zu 100 % erneuerbare, lokale «AKW» ohne Radioaktivität
«Wir müssen einerseits die Photovoltaik so weit wie möglich ausbauen, andererseits aber auch die Windenergie in der Schweiz stark fördern: Dann wird die Energiewende einfacher und billiger», betonte Professor Christophe Ballif, Leiter des Photovoltaics and thin film electronics laboratory der EPFL, bei der Präsentation seiner Studie über den optimalen Schweizer Energiemix auf der nationalen Windenergietagung Ende August > suisse-eole.ch 3.9.22.
 
Wer selber Solarstrom produziert, kann gerade gut Geld verdienen
Boom von Photovoltaikanlagen - Doch die Preise für den eingespeisten Strom können auch wieder fallen. Grosse Investitionen könnten also riskant sein - von Klaus Ammann > srf.ch/news 2.9.22.
 
ADEV entwickelt sich zur Komplettanbieterin für EE
Die ADEV Energiegenossenschaft mit Sitz in Liesthal beteiligt sich an der Egon AG. Dieses junge Schweizer Unternehmen bietet ein innovatives Abrechnungstool für Zusammenschlüsse zum Eigenverbrauch. Diese spielen insbesondere bei der Versorgung mit Solarenergie eine wichtige Rolle. Dank dieser Beteiligung kann die ADEV ihren Kundinnen und Kunden komplette Energieversorgungslösungen auf der Basis Erneuerbarer Energien anbieten > pv-magazine.de 2.9.22.

Strompreis: Nehmt Euch ein Beispiel an Amerika
Europa hat eine Reform des Strommarktes dringend nötig. Der Blick in die USA zeigt, wie es funktionieren könnte - von Alan Posener > zeit.de 1.9.22.
 
Offerten-Check für Solaranlagen
«Kassensturz» macht die Stichprobe und bittet versteckt neun Anbieter um eine Offerte für ein Photovoltaik-System - mit Video > srf.ch/news 31.8.22.
 
CH: Potential der Windenergie viel höher als angenommen
In der Schweiz könnten pro Jahr 29.5 Terawattstunden (TWh) Strom aus Windenergie produziert werden, 19 TWh davon allein im Winterhalbjahr. Dies zeigte eine neue Studie zur Bestimmung des Windenergiepotenzials in der Schweiz. Wenn 30% dieses nachhaltig nutzbaren Potenzials erschlossen werden, was rund 1'000 Windenergieanlagen entspricht, könnten in der Schweiz 8.9 TWh Windstrom pro Jahr oder 5.7 TWh im Winter produziert werden > admin.ch 30.8.22.
 
SONNENSTRAHL DES TAGES: «Lex Bodenmann»: Freipass für alpine Solaranlagen
Ständeräte wollen die Bewilligungspraxis radikal vereinfachen. Das heble die demokratische Mitsprache aus, kritisieren Landschaftsschützer. Im Parlament zeichnet sich Zustimmung ab > tagesanzeiger.ch 30.8.22.

Reform des Strommarkts angekündigt
EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen und Wirtschaftsminister Habeck wollen den EU-Strommarkt reformieren. Beide äußerten die Erwartung, dass Russland in Zukunft gar kein Gas mehr liefern wird. Damit würde unsinnige Merit-Order-Regel gekippt und der Strompreis wäre nicht mehr an Gaspreis gekoppelt > spiegel.de 30.8.22.
 
Seit 40 Jahren produziert erste Solar-Strom-Anlage Europas und diese steht in der Schweiz
Die Schweiz gilt nicht gerade als Sonnenstube Europas. Das Tessin aber schon. Und es erstaunt deshalb auch nicht, dass ausgerechnet dort die erste Photovoltaikanlage Europas ans öffentliche Stromnetz angeschlossen wurde. 1982 war das > sonnenseite.com 29.8.22
 
Russland fackelt riesige Gasmengen ab: Umweltkatastrophe befüchtet
Nahe der Pipeline Nord Stream 1 brennt Russland in großem Umfang Erdgas ab, das offenbar für den Export nach Deutschland bestimmt war – Experten befürchten eine Umweltkatastrophe. Wie der britische Sender BBC berichtet, ist vom benachbarten Finnland aus bereits seit einigen Wochen eine ungewöhnlich große Flamme zu sehen, die in Portowaja nordwestlich von Sankt Petersburg brennt. Auch auf Satellitenbildern ist sie demnach deutlich zu erkennen > sonnenseite.com 28.8.22.
 
SONNENSTRAHL DES TAGES: Thurgau - Energiewendekanton
Kann in Kantonen und Gemeinden gelingen, was national blockiert ist: eine Energiepolitik, die wirklich die Wende bringt? Ausgerechnet im konservativen Thurgau gibt es erfreuliche Entwicklungen > woz.ch 26.8.22.
 
Strom- und Gaspreise steigen in Großbritannien um 80 Prozent
Britische Haushalte zahlen im Atomstaat GB künftig umgerechnet mehr als 4.000 Euro für Energie im Jahr. Verbraucher warten auf Entlastungen – die Inflation steigt. Da soll hierzulande nochmals jemand behaupten, die Energiewende sei Schuld an den steigenden Energiepreisen.... > zeit.de 26.8.22.
 
Flexibilitäten von E-Autobatterien jetzt an europäischer Strombörse
In die Vermarktung an der EPEX Spot SE gehen die Flexibilitäten von 4500 mobilen Elektroautobatterien mit insgesamt 100 Megawatt Leistung. The Mobility House zufolge kann das signifikante Erlöse pro Fahrzeug ermöglichen und sogar die Kosten des Fahrstroms kompensieren > pv-magazine.de 26.8.22.
 
SONNENSTRAHL DES TAGES: 70 % Strom aus Wind und PV in G20 Ländern bis 2030 machbar
Eine Studie der Universität von Sydney im Auftrag der internationalen Stiftungsplattform F20 hat einen Bericht zum Potenzial erneuerbarer Energien in den G20 Ländern vorgelegt.Grafik: F20 Eine Studie der Universität von Sydney im Auftrag der internationalen Stiftungsplattform F20 hat einen Bericht zum Potenzial erneuerbarer Energien in den G20 Ländern vorgelegt. Bis 2030 könnten 70 % erneuerbare Energien beim Strom und 55 bis 60 % erneuerbare Energien bei der Wärme erreicht werden > solarserver.de 25.8.22.
 
Europa hamstert Flüssiggas – in Pakistan gehen die Lichter aus
Ärmeren Ländern droht eine ernsthafte Energiekrise, weil Europa ihnen das Flüssiggas wegkauft > infosperber.ch 24.8.22. 
 
D: PV-Ausschreibung für Dachanlagen - Durchschnittspreis steigt deutlich
Das Volumen der Ausschreibung lag bei 767 Megawatt mit massiver Unterzeichnung und einem Preisanstieg auf 8,84 Cent pro Kilowattstunde . Die Bundesnetzagentur verteilte Zuschläge für gerade einmal 201 Megawatt > pv-magazine.de 24.8.22.
 
SONNENSTRAHL DES TAGES: Preisanstieg bei Photovoltaik-Modulen vorerst gestoppt
Im August stagnierten die Preise für hochwertige Photovoltaik-Module und Standardprodukte. Das geht aus dem Photovoltaik-Modulpreisindex hervor, den der Solarserver in Zusammenarbeit mit der Handelsplattform pvXchange präsentiert > solarserver.de 23.8.22.
 
SONNENSTRAHL DES TAGES: Synhelion wandelt Sonnenlicht industrietauglich in Treibstoff um
Synhelion ist es als erstem Unternehmen der Welt gelungen, Synthesegas in industriellem Massstab ausschliesslich mit Solarwärme herzustellen. Mit dem solaren Synthesegas produziert Synhelion in einer neuen Anlage ab 2023 Solarkerosin. Die Fluggesellschaft Swiss wird erste Abnehmerin > punkt4.info 22.8.22.
 
Auch in Arabien geht was: Bahrain startet Ausschreibung für 72-MW-Solaranlage
Das Königreich Bahrain hat ein Ausschreibungsverfahren eingeleitet, um einen 20-Jahres-Vertrag für lokale oder internationale Bieter zu vergeben, der den Bau, den Besitz, den Betrieb und die Wartung von netzgekoppelten Photovoltaikanlagen mit einer Mindestkapazität von 72 MW auf mehreren Grundstücken in Sakhir im Süden des Königreichs vorsieht > prnewswire.com 22.8.22.
 
Energiekrise: Falscher Grund zur Panik
Wäre das so schlimm, wenn die Politik mit Notmassnahmen zusätzliche Einsparungen verfügt, Energie rationiert und Preisobergrenzen festlegt? Wir müssen sowieso weg von den fossilen Energieträgern – je schneller, desto besser. Die Energiekrise ist zu bewältigen – man sollte das nur nicht panischen Politiker:innen und schon gar nicht dem «freien Markt» und den Energiekonzernen überlassen > woz.ch 19.8.22.
 
So wird die Schweiz CO₂-frei: «Ohne Masterplan geht es nicht»
Der Import synthetischer Brennstoffe spielt eine grosse Rolle, und ein koordiniertes Vorgehen wäre wichtig. ETH-Energieexperte Konstantinos Boulouchos zum neuen Energiebericht der Akademien der Wissenschaften > tagesanzeiger.ch 18.8.22.
 
200-Megawatt-Solarkraftwerk in Badain-Jaran-Wüste
Der chinesische Solarkonzern Trina Solar Co. Ltd. meldet die Inbetriebnahme eines 200-Megawatt-Solarkraftwerks mit bifacialen 670-Watt-Modulen der »Vertex«-Serie im Süden der Badain Jaran-Wüste. Trina Solar gibt den erwarteten jährlichen Stromertrag mit 380 Gigawattstunden an, also 1.900 Kilowattstunden je Kilowatt installierter Leistung. Die Anlage nahe der Stadt Zhangye (Provinz Gansu) sei ein Beispiel dafür, wie »Wüstengebiete einschließlich der Wüste Gobi in fruchtbare Gebiete verwandelt werden« > photon/trinasolar.com 17.8.22.
 
Forschungsprojekt untersucht Aluminium als Energiespeicher
Um Aluminium herzustellen, ist viel Energie nötig. Die Herstellung von Aluminium braucht viel Energie. Im Umkehrschluss heißt das, dass sie im Material gespeichert ist. Ein EU-weites Forschungsprojekt will das nun nutzen. Forschungsprojekt REVEAL (Revolutionary energy storage cycle with carbon free aluminium) zusammen, das im Juli 2022 anlief. Es basiert auf Vorprojekten des SPF Institut für Solartechnik an der OST – Ostschweizer Fachhochschule und der Projektpartner IceTec und Arctic aus Island > solarserver.de 16.8.22.

Meyer Burger sichert sich Silizium-Wafer aus Europa
Die besonders dünnen Solarzellen von Meyer Burger sollen auch Ressourcen sparen. Mit Wafern aus Norwegen will Meyer Burger seine Lieferkette sichern und CO2-Emissionen senken > solarserver.de 16.8.22.
 
Neues Pumpspeicherkraftwerk in der Schweiz: Der Alpen-Akku
Zwei Seen, eine riesige Staumauer und sechs Hochleistungsturbinen: In der Schweiz steht ein gigantisches Pumpspeicherwerk. Die neue Anlage kann genug Strom speichern, um 400.000 E-Autos aufzuladen. Gleichzeitig > spiegel.de 15.8.22.
 
Für Energieministerin ist Gassparziel von 15 % «sinnvoll»
Bundesrätin Simonetta Sommaruga will etwa gleich viel Gas sparen wie die EU. Im Herbst wird der Bundesrat eine Energiesparkampagne lancieren > tagesanzeiger.ch 15.8.22.

Briten schalten zwölf Atomkraftwerke trotz Energiekrise bis 2028 ab
Großbritannien befindet sich trotz der Energiekrise in Mitten einer großen Abschaltungswelle von Atomkraftwerken, die nach derzeitigen Planungen bis 2028 läuft. Parallel dazu schreitet der Bau des neuen Ersatz-Atomkraftwerks Hinkley Point C voran, der Termin für die Fertigstellung verschiebt sich jedoch regelmäßig nach hinten, auch die Kosten steigen weiter > iwr.de 14.8.22.
 
Deutschland: Solarthermie wieder im Aufwind
Solarthermische Systeme zur Heizungsunterstützung waren im nördlichen Nachbarland im ersten Halbjahr 2022 deutlich mehr nachgefragt als im Vorjahreszeitraum. Laut Daten des BDH kletterte das Absatzvolumen um sieben Prozent > solarserver.de 12.8.22.
 
Notrecht für die Förderung von einheimischem Strom
Wir haben uns zu lange in Sicherheit gefühlt und Energie importiert. Der Klimawandel und der Krieg in Osteuropa machen allen klar: Es muss etwas geschehen. Und nicht erst übermorgen - Gastkommentar von Roman Weissen > tagesanzeiger.ch 7.8.22.
 
Abschalten, jetzt erst recht!
Kernkraft ist eine klimafreundliche Energiequelle, dank der wir sicher durch den Winter kommen? Von wegen! Fünf Gründe gegen den Weiterbetrieb von Atomkraftwerken, die in der derzeitigen Debatte unterschlagen werden. Ein Gastbeitrag von Achim Brunnengräber, Albert Denk und Lucas Schwarz > spiegel.de 7.8.22.
 
Stark steigende Preise lassen Energieverbrauch sinken
Nach vorläufigen Berechnungen der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen ist in Deutschland der inländische Primärenergieverbrauch um 3,5 Prozent gesunken. Neben Braun- und Steinkohle stieg auch der Beitrag von Windkraft und Photovoltaik im ersten Halbjahr > pv-magazine.de 6.8.22.
 
Solarthermie: Mit Sonnenenergie die Gaskrise bewältigen
In fast fünfzig deutschen Fernwärmenetzen setzen die Betreiber bereits heute auf Solarwärme. Solarthermie-Anlagen ersetzen unmittelbar fossile Energien in der Wärmeerzeugung. Die saisonale Verfügbarkeit der Solarwärme spielt dabei eine geringere Rolle als vielfach angenommen > solarserver.de 6.8.22.
 
Windhose beschädigte PV-Dachanlage in Schaffhausen
Gemeinsam mit dem Forensischen Institut Zürich hat die Polizei ermittelt. Sie schließt nun entgegen ursprünglichen Vermutungen eine Explosion an den Solarmodulen aus und hat die Sicherheitssperrung aufgehoben. > pv-magazine.de 5.8.22.
 
So soll's gehen in Schulen: Berliner Bezirk baut 5 mal PV
Der Bezirk Steglitz-Zehlendorf und die Berliner Stadtwerke haben einen Vertrag über ein so genanntes Photovoltaik Bezirkspaket geschlossen. Elf Berliner Bezirke hatten die Berliner Stadtwerke bereits mit solaren Bezirkspaketen über insgesamt 116 Photovoltaik-Anlagen mit zusammen 6,2 MW Leistung beauftragt. Jetzt ist auch Steglitz-Zehlendorf mit gleich fünf Anlagen hinzugekommen > solarserver.de 5.8.22.
 
D: Biogas könnte fast die Hälfte der Gaskraftwerke ersetzen
Eine Kurzstudie des Wuppertal-Instituts in Kooperation mit dem Deutschen Biomasseforschungszentraum zeigt das Biogas-Potenzial in Deutschland. Darin empfehlen die Expert:innen die Vor-Ort-Verstromung von Biogas anstelle der Aufbereitung zu Biomethan > solarserver.de 4.8.22.
 
Das gibt es bereits: Kombi-Kraftwerke mit gemeinsamem Netzanschluss
Hybrid-Anlagen aus Photovoltaik und Windkraft oder eine Technologie davon mit Speichern kombiniert – Das deutsche Energie-Unternehmen Abo Wind hält diese für zunehmend wichtig. Zudem lassen sie sich an einem gemeinsamen Netzanschlusspunkt anschließen, wobei für die Auslegung die Nennleistung nicht zwingend addiert werden muss > pv-magazine.de 4.8.22.
 
Größter subventionsfreier Offshore-Windpark der Welt
Der Windpark liegt in der Nordsee etwa 18-35 Kilometer vor der Küste zwischen Den Haag und Zandvoort und befindet sich im Besitz von BASF, Vattenfall und Allianz. Bislang sind 36 Turbinen installiert worden. Wenn er 2023 vollständig in Betrieb ist, wird Hollandse Kust Zuid mit 140 Turbinen und einer installierten Leistung von 1,5 GW der größte subventionsfreie Offshore-Windpark der Welt sein > windkraft-journal.de 3.8.22.
 
Meyer Burger produziert weniger als erwartet
Der Photovoltaik-Hersteller Meyer Burger hat seine erwarteten Produktionsmengen für 2022 und 2023 reduziert. Wegen der anhaltenden Engpässe in den globalen Lieferketten ist der Durchsatz in der derzeit in Betrieb befindlichen Anlage geringer als erwartet. Auch der geplante Hochlauf der Fertigung verzögert sich > solarserver.de 3.8.22.
 
Energy Science Center der ETH verteidigt Energiewende
Forschende des Energy Science Center der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) legen dar, dass die Energiewende machbar und sinnvoll ist. Sie widersprechen damit einem Risikoforscher der ETH. Er habe bei seinen Berechnungen mangelhaft modelliert. Das Energy Science Center der ETH (ESC) ruft dazu auf, die Energiestrategie nicht kaputt zu rechnen. Gariela Hug und ihre Kollegen am ESC argumentieren, dass „die Energiewende machbar und sinnvoll“ sei. Dies zeige „umfassende Forschung“. > punkt4.info 2.8.22.
 
Abgestellte AKW stürzen Frankreich in Energiekrise
Frankreich muss erstmals Strom importieren: Über die Hälfte der Reaktoren sind seit Monaten ausser Betrieb. Billiger Strom im Überfluss dank Atomkraft – ein Versprechen, das für die Franzosen so sicher ist wie das Amen in der Kirche. Aber diese Sicherheit droht nun zu kippen > srf.ch/news 2.8.22.
 
Modulpreise ziehen weiter an
Die deutsche Bundesregierung hat das sogenannte Osterpaket verabschiedet. Das Paket sieht unter anderem den Ausbau der Solarenergie von aktuell etwa 60 Gigawatt auf 215 Gigawatt im Jahr 2030 vor – das macht 22 Gigawatt pro Jahr. Was bedeutet das für die Branche – und ist das überhaupt machbar? > photovoltaik.eu 2.8.22.
 
Solarstrom sorgt für Kühlung in Kenia's Agrarproduktion
Phaesun demonstriert mit dem Abschluss des Projektes PV Cool Kenya, wie solare Kühlsysteme von Fisch, Kräutern und Milch die Ernteverluste kenianischer Bauern reduzieren > pv-magazine.de 1.8.22.
 
Kochsalz-Akku könnte die Lösung sein
Lithium-Akkus sind überall – nur leider schlecht für die Umwelt und voll seltener Rohstoffe. Der Natrium-Ionen-Akku hat eine deutlich bessere Bilanz > zeit.de 31.7.22.
 
Habeck sieht Chancen für Comeback der Solarindustrie
98 Prozent aller Solarzellen werden in Asien hergestellt. Der deutsche Wirtschaftsminister Habeck will das ändern. Ab Samstag steigt die Vergütung für neue Fotovoltaikanlagen auf bis zu 13,4 Eurocents > spiegel.de 30.7.22. 
 
D: Atomkraftwerke - Weiterlaufen lassen oder nicht?
Schon wieder heißt es, Atomstrom wäre eine Lösung – trotz aller Risiken. Was die Kernkraft in der Gaskrise wirklich bringt (in diesem Fall in Deutschland) und was sie für den Klimaschutz bedeutet > zeit.de 30.7.22.

Energiepolitik: Putin sei Dank
Der Kreml-Chef ist ein gefährlicher Despot. Doch energiepolitisch könnte er unbeabsichtigt zu einem Retter werden - von Rainer Stadler > infosperber.ch 30.7.22.
 
Ab sofort höhere PV-Vergütungen in Deutschland
Die ersten Regelungen des neuen EEG 2023 treten per sofort in Kraft. Davon verspricht sich das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) Vorfahrt für erneuerbare Energien, etwa durch eine höhere Vergütung für Solarstrom, die bis zu 13,4 Eurocent pro Kilowattstunde erreicht > solarserver.de 29.7.22.
 
Irena: Kosten für Photovoltaik sanken 2021 um 13 Prozent
Erneuerbare sind meist kostengünstiger als kohlebefeuerte Anlagen. Rund zwei Drittel oder 163 Gigawatt der im Jahr 2021 neu installierten Ökostromanlagen haben geringere Kosten als die weltweit billigste kohlebefeuerte Anlage in den G20-Staaten. Das hat die Internationale Agentur für erneuerbare Energien, kurz Irena, berechnet > photovoltaik.eu 29.7.22.
 
Windkraft tötet Vögel? Atomkraft tötet Fische!
Der Weiterbetrieb des AKW Beznau gefährdet die Fische. Trotz zu hoher Wassertemperatur darf das AKW Beznau weiterlaufen, für die Fische in der Aare wird es nun kritisch > srf.ch/news 28.7.22.
 
Und wieder einmal erleidet Kernfusion Rückschlag
Die Fertigstellung des Kernfusionsreaktors Iter in Südfrankreich verzögert sich weiter. "Wir können den Termin 2025 nicht einhalten", sagte Iter-Generaldirektor Bernard Bigot auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit EU-Energiekommissarin Kadri Simson. Der Reaktor sei bisher nur zur Hälfte fertig. > energate-messenger.de 28.7.22.
 
Dünnschicht-PV: First Solar legt Bericht über Nachhaltigkeit vor
Das US-amerikanische Photovoltaik-Unternehmen First Solar hat seinen Nachhaltigkeitsbericht über das Jahr 2021 vorgelegt. Betitelt ist er wie in den Vorjahren nach dem Erscheinungsjahr: „Sustainability Report 2022“. Im Bericht stellt das Dünnschicht-Photovoltaik-Unternehmen dar, welche Verbesserung der Nachhaltigkeit es 2021 erzielt hat. Dazu gehören die Kriterien Umwelt, Soziales und Unternehmensführung > solarserver.de 27.7.22.
 
PV-Modulpreise: Das Schlimmste könnte noch kommen
Nach den Lieferketten schwächelt nun auch der Euro. PV-Marktexperte Martin Schachinger blickt wenig optimistisch auf die künftige Preisentwicklung und Verfügbarkeit von Solarmodulen > solarserver.de 27.7.22.
 
Cradle-to -Cradle-Zertifizierung für Solarmodule
Die Dresdner Solarwatt hat für ihre Photovoltaik-Module eine “Cradle to Cradle”-Zertifizierung erhalten. Nach eigenen Angaben ist das Unternehmen damit der erste deutsche Hersteller, der auf diese Weise die Nachhaltigkeit seiner PV-Module dokumentieren kann. Auch weltweit gebe es nur zwei weitere Photovoltaik-Hersteller, die eine Cradle-to-Cradle-Zertifizierung durchlaufen hätten > solarserver.de 25.7.22.

Energieversorgung: Sparen, sparen, sparen
Im kommenden Winter könnte es knapp werden mit der Energie. Doch Grund zur Panik gibt es nicht. Im Gegenteil: Längst nötige Sparanstrengungen könnten jetzt endlich umgesetzt werden. Eine Auslegeordnung > woz.ch 24.7.22.
 
Solarleistung erreicht neues Allzeithoch in Deutschland
Die Solaranlagen in Deutschland haben Mitte Juli erstmals an einem Tag Strom mit einer Leistung von über 38.000 MW produziert und in die Stromnetze eingespeist. In den 27 EU-Staaten wurde das bisherige Leistungs-Allzeithoch für die Solarenergie am 06. März 2021 mit knapp 92.000 MW Leistung erreicht. Im laufenden Jahr 2022 liegt das aktuelle EU-Jahreshoch mit 90.000 MW (18.05.2022) noch knapp darunter > iwr.de 24.7.22. 
 
Hitzealarm: Was muss bei PV-Projekten beachtet werden?
Den heißesten Sommer seit Beginn der Aufzeichnungen verzeichnete Europa 2021. Da Hitzeperioden immer häufiger werden, stellt sich die Frage, ob Photovoltaik-Anlagen diesen Temperaturen gewachsen sind. Hohe Temperaturen wirken sich auf unterschiedliche Komponenten der Photovoltaik-Systeme aus > pv-magazine.de 23.7.22.
 
Ohne Öl und Gas: Energie von morgen
Neue Weststadt heißt ein Projekt in Esslingen in Baden-Württemberg, dessen Energiekonzept zu den fortschrittlichsten in Deutschland gehört. Auf dem Gelände des alten Güterbahnhofs entstehen gerade rund 500 klimaneutrale Wohnungen und ein Hochschulcampus mit Bürohochhaus. Das Herzstück des Quartiers ist ein Wohnblock mit Wasserstofftechnologie > sonnenseite.com 22.7.22.
 
Berlin machts vor: Senat beschließt PV-Förderprogramm „SolarPlus“
Photovoltaik-Stromspeicher sollen Schwerpunkt des neuen Förderprogramms sein. Der Senat will damit aber auch Mieterstromprojekte wirtschaftlicher machen sowie Solaranlagen auf denkmalgeschützten Gebäuden, Fassaden-Photovoltaikanlagen und die Kombination von Gründächern mit Solaranlagen fördern > pv-magazine.de 21.7.22.
 
Weitere hochalpine Solaranlage in der Schweiz
Das stadtzürcher Ewz startet Bau einer Photovoltaik-Anlage an hochalpiner Staumauer in Graubünden. Die 343-Kilowatt-Anlage entsteht in fast 2.000 Metern Höhe. Kunden von Ewz können sich daran finanziell beteiligen > pv-magazine.de 20.7.22.
 
Fussballclub SC Freiburg weiht weltweit zweitgrößte Photovoltaik-Anlage auf Fußballstadion ein
Die 2,4-Megawatt-Anlage kann rechnerisch den Jahresbedarf des neuen Freiburger Stadions im Breisgau decken. Die Module kommen von Meyer Burger. Realisiert wurde das Projekt von einer Badenova-Tochter > pv-magazine.de 19.7.22.
 
Weltmarkt für Elektrofahrzeuge wuchs im ersten Halbjahr 63 %
In den ersten sechs Monaten wurden weltweit fast 4,3 Millionen Elektroautos, -busse und LKWs verkauft, melden die Analysten von SNE Research. Marktführer ist BYD, gefolgt von Tesla. Bei den Batterien dominiert CATL > pv-magazine.de 19.7.22. 
 
AKW Beznau reduziert Betrieb - Hitze trifft Stromproduktion: Kommen wir durch den Winter?
Das AKW Beznau muss die Leistung der beiden Reaktoren wegen der Hitze leicht reduzieren. Dies, weil es keinen Kühlturm hat und das Aarewasser zum Kühlen braucht. Gewisse Flussabschnitte würden sich sonst wegen des warmen Wassers aus dem Kernkraftwerk zu stark aufheizen und damit die Fische gefährden. Jürg Rauchenstein ist Spezialist für Stromnetze bei der schweizerischen Elektrizitätskommission Elcom. Der Experte erklärt, wie es um die Schweizer Stromversorgung steht > srf.ch/news 18.7.22. 
 
Stromdebatte um Kernenergie – reine Geisterdebatte
Die erneut geforderte weitere Nutzung der Atomkraft in Deutschland entpuppt sich als reine Scheindebatte. Alle großen deutschen Energieversorger wie RWE, Eon oder EnBW haben den Weiterbetrieb der Atomkraftwerke bereits kategorisch ausgeschlossen. Gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deuschland (rnd) hatte eine Sprecherin von Preussen Elektra (Eon) zudem erklärt, dass allein die Lieferung neuer Brennstäbe lange dauere und das Uran zuletzt hauptsächlich aus Kasachstan und Russland bezogen wurde > iwr.de 17.7.22. 
 
Energiewende in der Provinz: Energie bleibt im Dorf
Die Energiewende? Stockt in Deutschland im Großen. Anders im Kleinen: Einige Kommunen produzieren ihren Strom und ihre Wärme lokal. Besuch im thüringischen Schlöben > taz.de 12.7.22.
 
Volkswagen startet ins globale Batteriegeschäft
Zum Auftakt seiner Batterieoffensive hat der Volkswagen-Konzern in Salzgitter in Anwesenheit von Bundeskanzler Olaf Scholz den Grundstein für seine erste eigene Zellfabrik gelegt. Die Produktion wird 2025 starten. Bis 2030 soll die PowerCo gemeinsam mit Partnern mehr als 20 Milliarden Euro in den Aufbau des Geschäftsfelds investieren, über 20 Mrd. Euro Jahresumsatz erwirtschaften und alleine in Europa bis zu 20.000 Menschen beschäftigen > iwr.de 12.7.22.
 
Monatsmarktwert Solar stieg im Juni auf fast 19 Eurocent
Wegen der gestiegenen Strompreise an der Börse haben auch die Monatsmarktwerte für Solar- und Windenergie im Juni 2022 wieder deutlich zugelegt. Das Rekordniveau von März ist aber noch nicht erreicht > solarserver.de 11.7.22.
 
Deutscher Bundestag setzt Meilenstein für's Solarzeitalter
Positiver Feedback des Verbands Solarwirtschaft: Bundestag beschließt EEG 2023 / Reform setzt richtige Ziele und bringt erste Verbesserungen für Solarparks und Photovoltaik-Prosumer auf den Weg / Solarbranche mahnt: Momentum nicht verstreichen lassen und jetzt bürokratische Barrieren beseitigen > solarwirtschaft.de 11.7.22.
 
Fünf wirklich gute Klimanachrichten
Italien, Spanien und Portugal vertrocknen, Teile Australiens saufen ab, die Alpengletscher verschwinden immer schneller, der Bundeskanzler will mehr Gas fördern – aber es gibt auch gute Nachrichten zur Klimakrise - von Christian Stöcker > spiegel.de 11.7.22.
 
Konzept der Schweiz für Windenergie passt immer besser
Schweizer Windkonzept angepasstSo profitiert die Schweiz vom Fortschritt in der Windkraft Effizientere Anlagen helfen den Betreibern und den Umweltschützern > tagesanzeiger.ch 10.7.22.
 
Rekordzubau und Kritik an geplanten Änderungen der Solarförderung
Die installierte Photovoltaik-Leistung in der Schweiz ist im letzten Jahr um knapp 23 Prozent gestiegen. Schweizer Interessenverbände üben Kritik an der geplanten Anpassung der Förderinstrumente für die Stromproduktion aus erneuerbaren Energien > pv-magazine.de 9.7.22. 
 
CH-Forschungsinstitute erreichen 31,25 % Wirkungsgrad bei Perowskit-Silizium-Tandemzelle
Die Schweizer Forscher von den Instituten CSEM und EPFL haben gleich zwei neue Weltrekorde erzielt: einen für eine glatte und einen für eine texturierte Solarzellenarchitektur. Der neue Weltrekord wurde vom National Renewable Energy Laboratory (NREL) in den USA unabhängig zertifiziert. > pv-magazine.de 9.7.22.
 
20 Atomkraftwerke russischer Bauart in der EU
Ein Energiesektor wird bisher weitgehend ausgeklammert aus der Diskussion um Abhängigkeit von Russland. Das ist der Betrieb alter Atomkraftwerke russischer Bauart in den EU-Ländern. Immerhin laufen in der EU noch rd. 20 Atomkraftwerke mit über 12.000 MW Kraftwerksleistung und produzieren Strom. Und diese Atomkraftwerke brauchen irgendwann neue Brennelemente. Ob diese Atomkraftwerke ohne technischen Support aus Russland sicher weiterbetrieben werden können, ist eine offene Frage. > iwr.de 9.7.22.
 
Windenergie: Nordex holt Mega-Auftrag in Brasilien
In Brasilien hat die Nutzung der Windenergie Ende 2021 ein Rekordniveau erreicht. Von der allgemeinen positiven Marktentwicklung kann nun der Windkraftanlagen-Hersteller Nordex mit einem Großauftrag über 456 Megawatt (MW) Windkraftleistung profitieren. Allein im letzten Jahr wurden insgesamzt neue Windkraftanlagen mit einer Leistung von 3.100 MW installiert. Das sind 50 Prozent mehr an Neubauleistung als in Deutschland mit rund 1.900 MW > iwr.de 9.7.22.
 
Umweltfreundliches Verfahren für die industrielle Fertigung von Perowskit-Solarzellen
Weitere technische Innovation in der Solarwirtschaft: Bislang kommen bei der Beschichtung meist umwelt- und gesundheitsschädliche Lösungsmittel zum Einsatz. Die ZSW-Forscher haben ein Verfahren entwickelt, das den Einsatz einer unproblematischen Alternative erlaubt > pv-magazine.de 8.7.22.
 
Diese Alternativen gibt es zu Wärmepumpen
Die Energiepreise steigen weiter und die Abhängigkeit von Gas stößt vielen auf. Wärmepumpen sollen es richten, doch Lieferengpässe und der Mangel an qualifizierten Handwerker:innen machen es schwer, sich aktuell eine Wärmepumpe installieren zu lassen. Welche Alternativen gibt es? Die Angaben von utopia.de beziehen sich zwar auf Deutschland, gelten im Prinzip aber sinngemäss für die Schweiz > utopia.de 7.7.22. 
 
Dt. Bundestag beschließt schnelleren Ökostrom-Ausbau
Mehr Flächen, schnellere Genehmigung: Der Bundestag bringt weitreichende Veränderungen in der Stromerzeugung auf den Weg. Die Union kritisiert fehlenden Dialog – und stört sich an einem leeren Stuhl > spiegel.de 7.7.22.
 
 Österreich will gegen Ökolabel für Atom- und Gaskraft klagen
Gegen die EU-Taxonomieverordnung will Österreich vor Gericht ziehen. Die deutsche Bundesregierung betrachtet Kernenergie zwar auch als nicht nachhaltig, will aber nicht klagen. Greenpeace kündigte hingegen auch eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof an > zeit.de 6.7.22.
 
D: Förderschwerpunkt auf bidirektionalem Laden
80 Millionen Euro stellt das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz für die Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben bereit, welche die Transformation hin zur Elektromobilität und deren Integration in die Strommärkte unterstützen. Der Schwerpunkt liegt auf Lösungen für das bidirektionale Laden und den elektrifizierten Schwerlastverkehr > pv-magazine.de 6.7.22.
 
 Ökostrom aus Deutschland ersetzt französische Atomkraft
Während in den Vorjahren mehr Strom von Frankreich nach Deutschland floss, war es in der ersten Hälfte 2022 umgekehrt. Bisher fehlt allerdings noch die Gesamtschau des Jahres. Alte Atomkraftwerke und aufgeheizte Flüsse machen der französischen Stromversorgung zu schaffen. Strom aus Deutschland füllte in den letzten Monaten die Lücke > solarserver.de 6.7.22.
 
Erneuerbare Energien in Südspanien: Kampf gegen Solarpanels
In Andalusien sollen auf 3.000 Hektar Fläche gut zwei Dutzend Photovoltaikparks entstehen. Doch die Menschen dort haben damit so ihre Probleme - nicht alle Solaranlagen sind automatisch umweltverträglich > taz.de 6.7.22.
 
Deutsche Energieversorgung: Anteil Ökostrom steigt auf 49 Prozent
Den Energiewende-Skeptikern zum Trotz: In Deutschland hat die Menge des Stroms aus erneuerbaren Energien stark zugenommen – auf 139 Milliarden Kilowattstunden in den ersten sechs Monaten 2022. Die Energiebranche drängt kurzfristig jedoch auf Hilfen für große Gasimporteure. > spiegel.de 5.7.22.

Verbrauch fossiler Rohstoffe so hoch wie nie
Die grüne Revolution nach Covid-19 blieb aus. Aber es gibt Hoffnung – eine wichtige Rolle dabei spielen Städte. Nach den ersten Lockdowns versprachen Politiker weltweit, die Covid-Krise zu nutzen, um grüne Technologien nach vorne zu bringen. Das Ergebnis ist ernüchternd. Zwei Jahre später ist klar: «Build Back Better» ist gescheitert. Aber nicht überall. Das resümiert die Organisation REN21 (Renewable Energy Policy Network for the 21st Century) in ihrem Jahresbericht > infosperber.ch 4.7.22.
 
 Ägypten erteilt Baugenehmigung für russisches AKW
Die ägyptische Nuklear- und Strahlenschutzbehörde (ENRRA) hat dem staatlich-russischen Atomkonzern Rosatom die Genehmigung für den Bau eines Atomkraftwerks erteilt. Der russische Staatskonzern Rosatom wird ein Atomkraftwerk bauen und betreiben, das auf dem russischen VVER-1200-Design basiert. El-Dabaa NPP ist nach Angaben von Rosatom das erste Kernkraftwerk in Ägypten und auf dem afrikanischen Kontinent. Die Anlage wird in der Stadt El Dabaa an der Mittelmeerküste gebaut, 300 km nordwestlich von Kairo. Vorgesehen ist, dass das gesamte AKW aus vier russischen Kraftwerksblöcken mit je 1.200 MW besteht. > iwr.de 3.7.22.
 
US-Atomkraftwerk Palisade endgültig vom Netz
Ende Mai ist das Atomkraftwerk Palisades des Energieversorgers Entergy Corp. zum letzten Mal heruntergefahren und außer Betrieb genommen worden. Aufgrund eines Dichtungsproblems ist das AKW damit 11 Tage früher vom Netz genommen worden als ursprünglich (31.05.2022) geplant. Der Druckwasserreaktor ist seit Ende 1971 in Betrieb und nun am Ende seiner Lebens- und Betriebszeit angekommen > iwr.de 2.7.22.
 
Seit anfangs Juli entfällt EEG-Umlage in Deutschland
Zuletzt lag die Umlage des deutschen Energie-Einspeise-Gesetzes bei 3,72 Cent je Kilowattstunde (vergleichbar mit Netzzuschlag in der Schweiz). Mit Anfang Juli wird sie auf null abgesenkt. Gleichzeitig wurde im Energiewirtschaftsrecht sichergestellt, dass die Umlageabsenkung im zweiten Halbjahr 2022 auch beim Endkunden ankommt > iwr.de 1.7.22.
 
„Energising Europe with Solar Heat“ fordert bessere Bedingungen für Wärme und Kälte aus Solarenergie
Laut der Roadmap der Branchenorganisation soll die Solarthermie in Europa bis 2030 eine installierte Kapazität von 140 GWth erreichen. So ließen sich jährlich bis zu 12,1 Milliarden m3 Gasimporte und 33 Millionen Tonnen CO2 vermeiden. Damit einhergehen würden zudem über 250 000 grüne Arbeitsplätze, bis zu 12,1 Mrd. m3 importiertes Gas ersetzen und jährlich 33 Mio > solarserver.de 1.7.22.
 
Klimaschutz und Energiewende mit oder ohne Atomkraft?
Eine Metaanlalyse der Agentur für Erneuerbare Energien unterstreicht, dass Klimaschutz ohne Atomkraft funktioniert. Die Internationale Energieagentur findet die Kernenergie hingegen sinnvoll > solarserver.de 1.7.22.
 
Solarthermie-Märkte wachsen weltweit wieder
Das Solar Heating and Cooling Programm (IEA SHC) der Internationalen Energieagentur hat die neueste Ausgabe des Berichts Solar Heat Worldwide veröffentlicht. Der Bericht fasst Daten zu Solarthermie-Märkten aus 70 Ländern zusammen und kann gratis herunter geladen werden. > solarserver.de 30.6.22.

Agri-PV auf Biohof mit Speicher ennet dem Bodensee
Ein Solarpark auf der Schafweide, zwei solare Scheunendächer und ein üppiger Stromspeicher: Das Projekt von Biolandwirt Hubert-Alexander Bechinger liefert nicht nur sauberen Sonnenstrom, sondern stabilisiert zudem das Netz. Auf dem Areal von werden demnächst jedes Jahr 15 Gigawattstunden Solarstrom netzdienlich eingespeist > photovoltaik.eu 30.6.22.
 
Doppelte Ernte: Oben Solarstrom, unten Beeren
Künftig könnten PV-Anlagen auch auf Landwirtschaftsflächen entstehen – nicht anstelle, sondern zusätzlich zur landwirtschaftlichen Nutzung. Mehrere Projekte untersuchen gegenwärtig Vorzüge und allfällige Nachteile solcher Agri-Photovoltaikanlagen – und können damit auch helfen, Grundlagen für mögliche regulatorische Anpassungen bereitzustellen > energeiaplus.com 30.6.22.
 
In deutschen PV-Ausschreibungen ist plötzlich der Wurm drin
In der jüngsten Ausschreibungsrunde gab es Gebote für weniger als zwei Drittel des ausgeschriebenen Volumens. Die Preise für den Solarstrom sind auch gestiegen, der mengengewichtete Durchschnitt lag bei 5,51 Cent pro kWh. Somit ist der Solarstrom teurer geworden als in der vorigen Ausschreibungsrunde. Damals waren es noch 5,19 Cent pro kWh > solarserver.de 29.6.22.
 
Der neue «Gasrausch» ist fatal fürs Klima
Der Westen will sich von russischem Erdgas lösen und investiert Hunderte Milliarden in neue fossile Infrastruktur. Das torpediert das Pariser Ziel, die Erderwärmung zu senken. Von fatalen Folgen des Ukraine-Kriegs, der Umweltkrise verschärft > tagesanzeiger.ch 29.6.22.
 
Riesige schwimmende PV-Anlage in Indien
Tata Power Solar hat in der Küstenstadt Kayamkulam im indischen Bundesstaat Kerala ein schwimmendes Solarkraftwerk mit einer Leistung von 101,6 Megawatt in Betrieb genommen. Nach Angaben des Unternehmens ist dies die größte FPV- (Floating Photovoltaics-) Anlage des Landes. Standort ist ein landeinwärts gelegenes Gewässer von rund 350 Hektar Fläche (in Englisch) > tatapowersolar.com 29.6.22. 
 
Resilienz in Schweizer Energieversorgung heisst: Weniger Atomkraft statt mehr!
Die Schweizerische Energie Stiftung SES und das deutsche Wirtschaftsforschungsinstitut (DIW) haben vier Szenarien zur Dekarbonisierung des Schweizer Energiesystems bis 2035 modelliert und dabei insbesondere die Rolle der Schweizer Atomkraftwerke für die Stromversorgungssicherheit analysiert. Fazit: Eine Kooperation mit der EU hat für die Stromversorgung der Schweiz deutliche Vorteile - und sie wird resilienter, wenn man statt auf den Weiterbetrieb der alten AKW auf einen beschleunigten Ausbau von Photovoltaik-Anlagen setzt > energiestiftung.ch 29.6.22.
 
Dübendorfer Firma Agile testet Windturbine in Deutschland
Mit vertikalen Rotorblättern will das Dübendorfer Start-up Agile die Windstromerzeugung voranbringen. Jetzt steht sein Projekt kurz vor der Serienreife > zueriost.ch 28.6.22.
 
Wo sollen all die Windräder hin?
Was ist an den Argumenten der Windkraftgegnerinnen und Windkraftgegner wirklich dran? Ist der Rotmilan durch die Windkraft vom Aussterben bedroht? Ist unser Wald durch den Windkraftausbau gefährdet? Welche Risiken gibt es durch Infraschall von Windkraftanlagen? Wie viel Windkraftfläche brauchen wir überhaupt für die Energiewende? Und was passiert, wenn der Windkraftausbau weiter stockt? Diese und andere Fragen klärt dieses Video > sonnenseite.com 28.6.22.
 
Höchste Zeit für eine Energiewende, die....
.... die Schweizer Energieversorgung sichert, die Biodiversität schützt und die Klimaerhitzung eindämmt! Ja, eine transparente, beschleunigte und umweltverträgliche Energiewende ist möglich. Gemeinsam präsentieren die Organisationen der Umweltallianz Lösungen, die gut fürs Klima sind und die Biodiversität schützen. Getreu dem Motto «Strom vom Dach ist besser als ein trockener Bach» > Umweltallianz 28.6.22.
 
Solarbooster schützt vor Energiepreis-Explosion - Potential bei Wärme
Vor dem Hintergrund der jüngst ausgerufenen „Alarmstufe Gas“ und explodierender Energiepreise appelliert die Solarwirtschaft in Deutschland an die Bevölkerung, die Bundesregierung und an Energieversorger, Solarenergie auch im Wärmesektor künftig noch deutlich stärker zu nutzen. Nach Angaben des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW) seien in Deutschland bald fünf Millionen Solaranlagen zur Wärme- oder Stromproduktion in Betrieb. Der weitaus überwiegende Teil der Solarpotenziale läge jedoch nicht nur im Strom-, sondern auch im Wärmesektor weiterhin ungenutzt brach > solarwirtschaft.de 28.6.22.
 
EU beschließt schnelleren Ausbau erneuerbarer Energie
Bis Ende des Jahrzehnts müssen nun 40 Prozent der EU-Energie aus erneuerbaren Quellen kommen. Robert Habeck zeigt sich zudem bereit, das Verbrenner-Aus zu diskutieren > zeit.de 28.6.22.
 
Solarstrom aus den Alpen – bestechend und doch heiss umstritten
Das Potenzial aus der Sonne in den Alpen ist riesig. Doch sollen Solaranlagen einst auch in unberührten Gebieten stehen? Von Klaus Ammann > srf.ch/news 26.6.22.
 
E-Fuels werden den Verbrennungs-Motor nicht retten
Statt endlich die Elektrifizierung im Verkehr voranzutreiben, gibt es in der deutschen Regierungs-Koalition erneut Streit über ein Verbot des Verbrennungsmotors. Doch die Hoffnung auf synthetische Kraftstoffe als Ausweg wird sich nicht erfüllen > spiegel.de 26.6.22.
 
Solarenergie boomt trotz Personalmangel und Material-Engpässen
Die Schweiz hat Gefallen gefunden an ihnen: Solarpanels. Immer mehr Arbeitnehmende sehen ihre Zukunft in der Branche > srf.ch/news 26.6.22.
 
Die gigantischen EE-Leuchtturmprojekte in Australien
Der fünfte Kontinent wird zur Drehscheibe für erneuerbare Energien (EE) und grünen Wasserstoff: Nach den gewonnenen Parlamentswahlen hat der Wahlsieger Antony Albanese einen Kurswechsel im Kohleland Australien angekündigt. Die Energiewende in Richtung erneuerbare Energien und grünen Wasserstoff dürfte deutlich an Fahrt gewinnen. Einzelne Leuchtturmprojekte sind schon jetzt gewaltig. > iwr.de 25.6.22
 
2. ewj-Kongress: Zahlen und Fakten zur Energiewende
Am 11. Juni hat der Verein «energie-wende-ja» in Oberburg seinen 2. Jahreskongress durchgeführt. Viel zu hören war dabei unter anderem von mangelndem Winterstrom, vom Rückstand der Schweiz bei der Windenergie, von grossen Speichern und von der Realisierbarkeit alpiner Solaranlagen > gebäudetechnik.ch 25.6.22.
 
Schwimmende Solarkraftwerke auf Schweizer Seen
Ein White Paper der Energie Zukunft Schweiz AG (EZS) schlägt vor, ab spätestens 2030 in der Schweiz zusätzliche 15 Terawattstunden (TWh) erneuerbaren Solarstrom pro Jahr zu produzieren. Der Solarstrom soll aus temporären schwimmenden Gross-Solarkraftwerken auf Schweizer Seen stammen. > energiezukunftschweiz.ch 24.6.22.
 
Der Krieg erhöht den Einsatz von Solarenergie in der Ukraine
Neue Photovoltaik-Anlagen sollen in der Ukraine dazu beitragen, Stromausfälle zu vermeiden. Das hilft unter anderem Unternehmen, sich in einer schwierigen wirtschaftlichen Lage über Wasser zu halten > pv-magazine.de 24.6.22.
 
Agora: 100 Prozent Erneuerbare bis 2035 – so funktioniert’s
Um die Klimaneutralität bis 2035 zu erreichen, muss sich die Produktion von regenerativen Strom in Deutschland noch einmal mehr als verdoppeln, schreibt Agora Energiewende in einer neuen Studie. Denn nur so ließen sich Technologien zur Sektorenkopplung wie Wärmepumpen und Wasserstoff im notwendigen Maß ausbauen > solarserver.de 24.6.22.
 
Forscherteam produziert mit Solarfenster Strom und Wärme
Das Solarfenster kann auf der Außenseite über transparente Photovoltaik elektrische Energie und auf der Innenseite über durchsichtige Solarabsorber Wärmeenergie erzeugen. Der Prototyp ist 30 mal 30 Zentimeter groß und 2,4 Zentimeter dick. Trotz der Elemente zur Gewinnung von Strom und Wärme kann man den Forschern zufolge durch das Glas noch hindurchsehen > pv-magazine.de 23.6.22.
 
Sektorenkoppelung in der Praxis: Energieautarkes Hotel
Im Zuge der geplanten Erweiterung 2018 wurde auch die gesamte Energieversorgung des Hotels „Haffhus“, einer Anlage im deutschen Seebad Ueckermünde, neu gedacht. Das Ergebnis: Es gibt keinen Stromnetzanschluss mehr, dafür ein Holzvergaser-BHKW, das für Wärme und Strom sorgt, viel Photovoltaik und Wärmepumpen. > Gebäudetechnik 23.6.22.
 
Europa-Vergleich zur Energiewende: Schweiz liegt auf Rang 23 – fast Schlusslicht
Die Schweiz baut erneuerbare Energien im Vergleich langsam aus. Immerhin beim Solarstrom liegt sie in den Top 10. Ein Professor befürchtet, dass die Politik die Weichen falsch stellen könnte > tagesanzeiger.ch 22.6.22.
 
Photovoltaik: 2,2 Millionen Anlagen in Deutschland installiert
Der Umsatz deutscher PV-Unternehmen ist in den letzten Jahren kräftig gewachsen. Laut Statistischem Bundesamt waren Ende März in Deutschland PV-Anlagen mit 58,4 Gigawatt (GW) Leistung installiert. Das war ein Plus von 10 % gegenüber dem Vorjahr > solarserver.de 21.6.22.
 
Preisanstieg bei Solarmodulen schwächt sich ab
Die Preise für Solarmodule in Deutschland steigen nicht mehr so stark wie in den letzten Wochen. Der Auftrieb wird bald ganz aufhören, geht aus dem neusten PV-Preismonitor hervor > solarserver.de 20.6.22.
 
Vernachlässigte Energiequelle in der Schweiz: Wie gross ist das Potenzial von Erdwärme?
Mit Geothermie lassen sich Öl- und Gasheizungen ersetzen. Jetzt fordern Politiker vom Bundesrat eine Roadmap zur Erschliessung der Energiequelle. Doch es gibt Hindernisse bei der Nutzung > tagesanzeiger.ch 20.6.22.
 
Fata Morgana aus Wasserstoff
Als Antwort auf die Abhängigkeit von russischem Öl und Gas erfährt grüner Wasserstoff einen Aufschwung. Die Industrie sieht in ihm den Rettungsanker für ihre nicht länger zukunftsfähigen Geschäfte > woz.ch 19.6.22.
 
Deutsche Regierung will Windkraft-Ausbau beschleunigen
Zwei Prozent der Landesfläche von Deutschland soll für die Windenergie genutzt werden. Um den Ausbau von Windenergieanlagen an Land zu beschleunigen und gleichzeitig naturverträglich zu gestalten, hat die Bundesregierung zwei Gesetzentwürfe vorgelegt > solarserver.de 15.6.22.
 
Ausschüsse gegen Aufnahme Atomkraft / Gas in EU-Taxonomie
Gleich zwei Ausschüsse des EU-Parlaments lehnten den Delegierten Rechtsakt der EU-Kommission zur Taxonomie ab. Darin wollten die Kommissare Atomenergie und Gaskraftwerke als nachhaltig deklarieren. Anfang Juli steht das Thema auf der Tagesordnung. Lehnt das Gremium die Pläne der EU-Kommission ebenfalls ab, sind die beiden Energieformen doch noch raus aus der Taxonomie > pv-magazine.de 15.6.22.
 
Doch kein Endlager: Deutsche Regierung schafft Basis für Schließung von Gorleben
Jahrzehntelang galt Gorleben als Chiffre für die Endlagerung von radioaktivem Müll – nun wird das Bergwerk dicht gemacht. Das Bundesumweltministerium stellt offiziell die Weichen, um die Schachtanlage zu verfüllen > spiegel.de 15.6.22.
 
Bei Stromausfall bleiben nur Notrecht, Diesel-Notstrom und Frieren
Bremser und Bedenkenträger beherrschen die Energielandschaft. Es bräuchte einen Deal der Willigen. Derzeit stehen rund zehn konkrete Massnahmen zur nachhaltigen Eigenversorgung in der Pipeline der Verwaltung und des Parlaments zur Diskussion - eine Kolumne von Rudolf Strahm > tagesanzeiger.ch 14.6.22.
 
Ewz verkauft 1795 Quadratmeter seiner neuen Photovoltaik-Staumauer an Bürger*innen
Bereits zuvor setzte der Schweizer Energiekonzern auf diese Art der Bürgerbeteiligung. In nur vier Wochen erwarben die Züricher mehr als 7500 Quadratmeter Photovoltaik-Anlagen in der Stadt > pv-magazine.de 14.6.22.
 
Holzheizkraftwerk für Strom, Wärme und Biokohle eröffnet
Die Schweizer Zucker AG und der Zürcher Energieversorger Energie 360° haben mit ihrer Gemeinschaftsfirma Bioenergie Frauenfeld AG ein Holzheizkraftwerk realisiert. Es produziert Strom, Wärme und Biokohle > punkt4.info 13.6.22.
 
Online-Plattform mit Optionen für energieautarkes Europa
Forschende der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich und der Technischen Universität Delft haben ein interaktives Energiemodell Europas lanciert. Die freizugängliche Online-Plattform zeigt hunderte Optionen auf, mit denen Europa bis 2050 unabhängig von Energieimporten werden könnte > punkt4.info 13.6.22.
 
EU schreibt Maßnahmen für Solar-Revolution vor
Die EU möchte Vorreiter der Energiewende werden und gibt daher mit ihrem „REPowerEU“-Paket klare Maßnahmen für die Zukunft der Solarstrategie vor > industr.com 11.6.22.
 
Statkraft nimmt erstes großes Solarkraftwerk in Indien in Betrieb
Der staatlich norwegische Energiekonzern Statkraft hat sein erstes großes Solarkraftwerk in Indien eröffnet. Das 76 MW Solarkraftwerk Nellai befindet sich im südlichen Bundesstaat Tamil Nadu und wird jährlich etwa 120 Mio. kWh grünen Strom produzieren > iwr.de 11.6.22.
 
PV-Speicher: Marktübersicht von Carmen aktualisiert
In der neuen CARMEN Marktübersicht PV-Speicher sind 370 in Deutschland erhältliche Systeme von 23 Anbietern enthalten. Erstmalig abgefragt wurden dieses Jahr unter anderem die IP-Schutzart des Speichers und die Art der Montage an Boden oder Wand. Speicherinstallationen in deutschen Haushalten nehmen weiterhin zu, landesweit sind bereits etwa 500.000 Speichersysteme in Betrieb > solarserver.de 10.6.22.
 
Ecoligo startet crowdfinanzierte PV-Projekte in Uganda
Die Crowdinvestment-Plattform Ecoligo expandiert mit ersten Projekten nach Uganda. Für den Teeproduzenten McLeod Russel installiert das Unternehmen eine Photovoltaik-Anlage in Mwenge mit 450 kW Leistung. Ecoligo konzentriert sich in Uganda auf den Lebensmittelsektor > solarserver.de 9.6.22.
 
Spatenstich für Deutschlands größten Solarpark nahe Leipzig
Binnen eines Jahres soll das Photovoltaik-Kraftwerks ans Netz gebracht werden. Signal Iduna und die Finanztochter Hansainvest Real Assets erwarben den Solarpark für einen mittleren dreistelligen Millionenbetrag, der auch für die Erprobung von Agri-Photovoltaik und die Erzeugung von grünem Wasserstoff genutzt werden soll. Auf rund 500 Hektar zusammenhängender Flächen im ehemaligen Braunkohletagebau „Witznitz II“ sowie 150 Hektar weiteren Ausgleichsflächen soll der Solarpark mit einer Gesamtleistung von 650 Megawatt entstehen > pv-magazine.de 9.6.22.
 
Ereignisse in der Ukraine gemäss Informationen der IAEO
Am 3. Juni 2022 hat die Internationale Atomenergie-Organisation (IAEO) bekanntgegeben, dass sie die zweite Unterstützungsmission nach Tschernobyl erfolgreich abschliessen konnte und dass an der Wiederherstellung der unterbrochenen Datenübermittlung aus dem Kernkraftwerk Saporoschje gearbeitet werde > nuklearforum.ch 8.6.22.
 
Flexibles Photovoltaik-Modul mit 32,6 Prozent Wirkungsgrad
Mit 32,65 % für ein leichtes und flexibles Solarmodul hat Sharp einen Rekordwirkungsgrad erzielt. Es basiert auf einer Dreifach-Verbund-Solarzelle und ist vor allem für die fahrzeugintegrierte Photovoltaik (VIPV) gedacht > solarserver.de 7.6.22.
 
Von Unternehmen zu mieten: Pop-up-Solartankstellen für E-Autos
Mobile Pop-up Tankstelle mit Solarstrom namens «Papilio 3» - Der britische Entwickler von Solartankstellen, 3ti, vermietet Solarparkplätze, die man überall in 24 Stunden aufstellen kann > infosperber.ch 5.6.22.
 
Versorgungssicherheit über allem - keine Mehrheit für neue AKW
Gemäss Umfrage des Meinungsforschungsinstituts gfs.bern zur Energie- und Klimapolitik im Auftrag des VSE steht die Stromversorgungssicherheit bei der Schweizer Bevölkerung klar an erster Stelle. Die Mehrheit ist bereit, für eine sichere Stromversorgung, wenn nötig, höhere Kosten sowie Einschränkungen sowohl beim Klima- und Umweltschutz als auch bei den Beschwerderechten zu akzeptieren. Fossile Energien und neue Kernkraftwerke finden keine Mehrheiten > strom.ch 5.6.22.
 
Photovoltaik-Zubau von 108 Gigawatt in China 2022 erwartet
Aktuell befinden sich sogar Photovoltaik-Anlagen mit 121 Gigawatt in dem Land in Bau. Nicht alle werden noch in diesem Jahr ans Netz gehen, doch es könnte eine Verdopplung der neu installierten Leistung gegenüber dem Vorjahr geben. Der jährliche Zubau übersteigt im Stromertrag bei Weitem die Erträge der zugebauten AKW! > pv-magazine.de 4.6.22.
 
Ukrainisches PV-Kraftwerk nach Raketenangriff wieder in Betrieb
Ein russischer Raketenangriff traf vergangene Woche eine 3,9-Megwatt-Photovoltaik-Anlage nahe Charkiw. Dabei wurden 416 Solarmodule und vier Stringwechselrichter beschädigt > pv-magazine.de 3.6.22.
 
Ab 2023 steigen Preise: Die Zeiten billigen Stroms sind vorbei
Im nächsten Jahr wird die Stromrechnung teurer. Es ist das Ende einer Ära – denn auch in Zukunft dürfte Strom mehr kosten. Die Gründe > tagesanzeiger.ch 2.6.22.
 
Pensionskasse Stadt Zürich beteiligt sich an weiterem Solarpark
Die PKZH (Pensionskasse Stadt Zürich) weitet ihre strategische Zusammenarbeit mit EKZ (Elektrizitätswerke des Kantons Zürich) aus und beteiligt sich zu 49.5 Prozent am portugiesischen Solarpark «Cotovio» > pkzh.ch 1.6.22.
 
Licht statt Strom: Neue Art von grünem Wasserstoff
Grüner Wasserstoff wird heute meist durch Elektrolyse mit erneuerbarem Strom erzeugt. An der TU Wien wurde nun eine photokatalytische Methode entwickelt, die diesen Vorgang direkter und kontrollierbarer macht > industr.com 1.6.22.
 
Wer eine Photovoltaik-Anlage hat, verbraucht mehr Strom
Das sind Gründe für den Rebound-Effekt bei einer Photovoltaik-Anlage. Denn der Rebound-Effekt schlägt auch bei Nutzer:innen von Ökoenergie zu, hat ein Forschungsteam ermittelt. Das bremst die Energiewende > solarserver.de 31.5.22.
 
Weltrekord-Solarzelle: Vier Schichten für 47,6 Prozent
Das deutsche Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE hat einen neuen Wirkungsgrad-Weltrekord für Solarzellen aufgestellt. Sie soll in konzentrierenden Systemen zum Einsatz kommen > solarserver.de 30.5.22.
 
McKinsey: Energiewende gewinnt an Tempo – weltweit
Die Energiewende nimmt weltweit immer mehr Fahrt auf – der umfangreiche Jahresbericht „Global Energy Perspective 2022“ der Unternehmensberatung weckt vorsichtige Hoffnungen: Laut Prognose von McKinsey hat die Nachfrage nach Kohle ihren Höhepunkt bereits erreicht. Die weltweite Ölnachfrage könnte schon 2025 ihren Höhepunkt überschreiten. Die Erneuerbaren werden demnach immer billiger – aber 1,5-Grad-Grenze wackelt immer noch > sonnenseite.com 30.5.22.
 
Grüner Wasserstoff nach dem Vorbild der Natur
Das Sonnenlicht als Quelle für die klimafreundliche Energieversorgung nutzen: Lange vor großen Initiativen wie dem europäischen „Green Deal“ oder der „nationalen Wasserstoffstrategie“ hat der Transregio-Sonderforschungsbereich (SFB) CataLight mit der Entwicklung chemischer Solarenergiewandler begonnen. Das wichtigste Vorbild des Konsortiums von den Universitäten Ulm und Jena ist die natürliche Photosynthese > pv-magazine.de 30.5.22.
 
Der Frühling war zu warm und zu trocken - und sehr sonnig
Von März bis Mai gab es mehr Hitzetage und weniger Niederschläge als zu dieser Jahreszeit üblich. Das dürfte sich auf den Sommer auswirken. Mit deutlich über 600 Sonnenstunden hat die Frühlingssonne in der Schweiz massiv Überstunden geleistet, wie SRF Meteo schreibt. Der Monat März war etwa in Aarau, Luzern, Schaffhausen, St. Gallen und in Arosa der sonnigste seit Messebeginn. > tagesanzeiger.ch 29.5.22.
 
Frankreichs Atomstrom-Pläne in Gefahr
Frankreich ist weniger vom russischem Gas abhängig als Deutschland - dank der 56 Atomreaktoren. Weil aber mehr als die Hälfte davon still steht und Russland als Kunde wegbricht, steht Frankreichs Atomindustrie unter Druck > tagesschau.de 28.5.22.
 
Wieder Atomkraft-Ärger für die EDF, nun in Großbritannien
Neue "schwarze Woche" für den französischen Stromversorger: Explodierende Kosten und weitere Verzögerungen beim EPR-Neubau im britischen Hinkley Point > heise.de 28.5.22.
 
Ende des Preisanstiegs bei PV-Modulen nicht in Sicht
Im Mai 2022 sind hochwertige Photovoltaik-Modulen wiederum teurer geworden. Das geht aus dem Photovoltaik-Modulpreisindex hervor, den der Solarserver in Zusammenarbeit mit der Handelsplattform pvXchange präsentiert > solarserver.de 28.5.22.
 
Mehr-/ MIndererträge mit Agri-PV im Voraus berechnen
Tricera Energy hat eine Methode entwickelt, um die Wirkung von Agri-PV auf das Wachstum von Kulturpflanzen zu ermitteln. Damit lässt sich der Einfluss der Beschattung durch die Photovoltaik-Module auf den landwirtschaftlichen Ertrag quantifizieren > solarserver.de 27.5.22.
 
Europa braucht für 1,5-Grad-Ziel 400 GW Erneuerbare-Zubau p.a.
Forscher der Universität im dänischen Aarhus und der TU Berlin haben ausgerechnet, dass in Europa von 2025 bis 2035 jährlich insgesamt 400 Gigawatt neuer Photovoltaik- und Windenergie-Leistung zugebaut werden muss, um dem Pariser Klimaabkommen gerecht zu werden > pv-magazine.de 27.5.22.
 
 Österreich: Volle Auslastung der PV-Branche
Die 300 Mitglieder des Bundesverbands Photovoltaic Austria berichten von einem Photovoltaik-Boom in Österreich. Gleichzeitig sieht sich die Branche mit großen Herausforderungen konfrontiert > solarserver.de 25.5.22.
 
2021 wurden weltweit 168 Gigawatt Solarpower installiert
Der Marktausblick von Solar Power Europe zeigt, dass die globale Solarenergie im Jahr 2021 mit 168 Gigawatt neuer Solarpower zum neunten Mal in Folge den jährlichen Installationsrekord gebrochen hat. Für 2022 werden sogar mehr als 200 Gigawatt erwartet > photovoltaik.eu 24.5.22.
 
Strompreise steigen um 20 Prozent
Energieversorger rechnen mit einer eine Strompreiserhöhung von 20 Prozent. Einer der Gründe dafür ist der Krieg in der Ukraine > tagesanzeiger.ch 23.5.22.
 
Wasserstoffwirtschaft oder Energiewende?
Die von Wasserstoff­befürwortern verbreitete Begeis­terung hat auch politische Kreise erreicht. Programme zur Realisierung einer Wasser­stoff­wirtschaft werden dabei oft ohne ausrei­chende Berück­sichti­gung von physikalischen Zusam­men­hängen und technischen Grenzen formuliert. Setzt man mit Wasser­stoff bei der Energie­wende wirklich auf die richtige Karte - von Ulf Bossel? > bulletin.ch 22.5.22.
 
Nach Wahlen: Australien wird »Supermacht der Erneuerbaren«
Der Regierungswechsel in Canberra steht im Zeichen der Klimapolitik. Sozialdemokrat Anthony Albanese setzt auf eine Energiewende. Die Konservativen wurden nach mehreren Naturkatastrophen abgestraft. > spiegel.de 22.5.22.
 
Wer mit anpackt, bekommt das Solardach billiger
Das Prinzip klingt verlockend: Wer bei der Installation der Solaranlage selber anpackt, kann Kosten sparen. Funktioniert das? Besuch auf der Baustelle von SVP-Nationalrätin Andrea Geissbühler. > tagesanzeiger.ch 22.5.22.
 
Solarstrom-Rekord in Frankreich
Der Ausbau der erneuerbaren Energien sorgt auch in Frankreich zunehmend für mehr Ökostrom in den Netzen. Am 11.05.2022 speisten die französischen Solaranlagen nach den Daten der europäischen Netzbetreiber erstmals Strom mit mehr als 10.000 MW Leistung in die Netze ein. Das ist neuer Allzeitrekord. Die Rekordleistung kann im laufenden Jahr und zum Sommer hin noch deutlich übertroffen werden. Ende 2021 waren in Frankreich Solaranlagen mit einer Leistung von knapp 13.000 MW (2020: 10.235 MW) installiert. > iwr.de 21.5.22.
 
Europa baut Offshore-Windenergie in Nordsee aus
Was Klimawissenschaftler und Umweltaktivisten mit ihren Appellen nicht geschafft haben, das schafft der russische Präsident Wladimir Putin unfreiwillig mit seinem Krieg in der Ukraine: eine schnellere Abkehr von fossilen Energien und mehr erneuerbare Energien. Im dänischen Esbjerg haben die Staatschefs der Nordsee-Anrainerstaaten Deutschland, Dänemark, Belgien und Niederlande eine Erklärung unterzeichnet, die den beschleunigten Ausbau der Offshore Windenergie vorsieht. Bis zum Jahr 2030 soll die installierte Leistung von aktuell rd. 15 GW (15.000 MW) auf 65 GW vervierfacht, bis 2050 auf 150 GW Offshore Windkraftleistung gar verzehnfacht werden > iwr.de 21.5.22.
 
Digitales Planspiel will Akzeptanz für Energiewende stärken
Ohne die Bürgerinnen und Bürger ist die Energiewende vor Ort nicht zu schaffen. Mit einem Planspiel können Bürgerinnen und Bürger die Planung von Wind- und Solarenergieanlagen in ihrer Kommune simulieren. So will die Universität Hannover gemeinsam mit Partnern die Akzeptanz vor Ort erhöhen > solarserver.de 20.5.22.
 
Kommentar zur Solarenergie: Bedenkenträger reden Schatten herbei
Der Präsident von Economiesuisse schilderte einen Konflikt, den es nicht gibt. Solarenergie hat das grösste Zubaupotenzial, geniesst breite Akzeptanz und muss rasch ausgebaut werden. Eine Replik von Jürg Grossen und Gianni Operto > tagesanzeiger.ch 20.5.22.
 
EU-Kommission will PV-Pflicht bis 2025 / 2029
Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, hat eine Verpflichtung zur Installation von Photovoltaik-Anlagen auf Dächern von gewerblichen und öffentlichen Gebäuden bis 2025 und für Wohngebäude bis 2029 angekündigt. Das EU-Ziel für erneuerbare Energien wurde von 40 auf 45 Prozent erhöht > pv-magazine.de 19.5.22.
 
Europas Solarbranche: Abhängig von Chinas Sonne
Ohne Asien läuft beim Ausbau der Photovoltaik kaum etwas – dabei waren es deutsche Unternehmen, die der Solarindustrie zum globalen Durchbruch verhalfen. Fachleute fordern, massiv in den Aufbau einer europäischen Fertigung zu investieren > klimareporter.de 19.5.22.
 
Abenteuer Atomenergie
Frankreich plant so viele neue Atomkraftwerke wie kein zweites Land. Dabei steht die Hälfte der alten Meiler aus Sicherheitsgründen still. Und die Probleme türmen sich > zeit.de 18.5.22.
 
Wie sich Dünnschicht-Solarmodule in farbige BIPV-Solarmodule verwandeln lassen
Deutsche Wissenschaftler haben eine Methode entwickelt, um halbfertige Solarmodule in die gewünschte Form zu schneiden und dann eine leitfähige Oxid-Metalloxid-Elektrode mit der gewünschten Farbe aufzubringen. Sie können die Elemente über den Rückseiten-Verschaltungsprozess zu Modulen strukturieren > pv-magazine.de 18.5.22.
 
Vorteile einer Quartier-Energie-Versorgung
Ein quartiersoptimierter Ansatz für die Energieversorgung von Quartieren bietet gegenüber dezentral optimierten Versorgungsstrukturen auf Gebäudeebene viele Vorteile - so eine Studie der deutschen Energieagentur Dena > dena.de 18.5.22.
 
Ausschreibungen für Photovoltaik-Dachanlagen in Deutschland unterzeichnet
Nur 171 Gebote mit 212 Megawatt Gesamtleistung waren für die mit 767 Megawatt angesetzte Auktion eingegangen. Bei Innovationsausschreibungen räumten derweil erneut die kombinierten Photovoltaik-Speicher-Projekte ab sowie die Agri-Photovoltaik-Projekte unter den besonderen Solaranlagen. Der durchschnittliche Zuschlagswert steigt auf 8,53 Cent pro Kilowattstunde > pv-magazine.de 17.5.22.
 
Pech gehabt mit dem russischen AKW in Finnland
Finnland wollte sich mit einem neuen Atomkraftwerk von russischer Energie unabhängiger machen. Den Auftrag erhielt ausgerechnet ein russischer Nuklearkonzern. Dann kam der Krieg > zeit.de 15.5.22.
 
USA: Ökostrom überholt erstmals Atomstrom
Die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien in den USA hat im Jahr 2021 weiter zugelegt. Mit 795 Mrd. kWh Ökostrom wurde erstmals die Stromerzeugung aus Kernkraft mit 778 Mrd. kWh übertroffen, obwohl die Nutzung der Wasserkraft dürrebedingt deutlich zurückging > iwr.de 14.5.22. 
 
China baut Dominanz bei Polysilizium aus
Polysiliziumfabrik von Tongwei in Leshan Die drei größten Solarsiliziumproduzenten sind mittlerweile chinesisch. Das zeigt eine Analyse des Experten Johannes Bernreuter. Weil die Abhängigkeit global andernfalls noch viel größer wird, empfiehlt er den Aufbau nicht-chinesischer Solar-Lieferketten. > solarserver.de 12.5.22.
 
Geschäftsklima in Solarwirtschaft so gut wie nie
Die Stimmung in der Solarbranche in Deutschland ist bestens. Der Geschäftsklimaindex, den der Bundesverband Solarwirtschaft (BSWW Solar) regelmäßig erstellt, hat einen neuen Höchststand seit Beginn der Messungen im Jahr 2005 erreicht. Denn der Index liegt derzeit bei 149. Zum Vergleich: Zum gleichen Zeitpunkt im vergangenen Jahr lag er noch bei 140 und war schon damals sehr hoch. Der bisherige Höchststand war Mitte 2019 mit 142. Die Verhältnisse in der Schweiz dürften nicht sehr anders sein. > photovoltaik.eu 12.5.22. 
 
Global zwei Terawatt Photovoltaik bis Ende 2025 installiert
Für die kommenden Jahre sieht der europäische Photovoltaik-Verband eine ordentliches Marktwachstum. Im Jahr 2021 wurden 300 Gigawatt erneuerbare Energien installiert. Davon entfielen 56 Prozent auf die Photovoltaik. Im vergangenen Jahr sind damit weltweit knapp 168 Gigawatt Photovoltaik ans Netz gegangen. Verglichen mit den 139 Gigawatt, die im Jahr 2020 ans Netz gegangen sind, bedeutet das ein Marktwachstum von 21 Prozent. > pv-magazine.de 11.5.22.
 
CH-Bauern sind empört über Zwangsabbau von Ackerland
Die Agrarmärkte spielen seit dem Krieg in der Ukraine verrückt. Just jetzt will der Bundesrat den Bauern Ackerland entziehen – zugunsten des Umweltschutzes > tagesanzeiger.ch 11.5.22.
 
Messe The smarter E Europe: Videos und CEO-Talks – LIVE
MI / DO 11. und 12. Mai 2022 werden die Redaktion von photovoltaik und pv Europe live aus den Messehallen in München berichten. Zur The smarter E Europe präsentieren wir Ihnen die wichtigsten Innovationen und zeigen die Trends für 2022. Ab 11 Uhr startet unser LIVE-Streaming. Dazu eine Erinnerungsfunktion von YouTube und das ausführliche Programm > photovoltaik.eu 10.5.22.
 
Ist die SVP jetzt eine Klimapartei? Auf jeden Fall für eine neue PV-Anlage
Die SVP verlangt im Zürcher Kantonsrat mehr Geld für eine Fotovoltaikanlage auf einem Werkhof in Affoltern am Albis. Die Grünen reiben sich die Augen > tagesanzeiger.ch 10.5.22.
 
Peter Bodenmann: «Man muss nicht das ganze Mittelland mit Solarmodulen vollpflastern»
Gut gesprochen, alter Löwe: Der ehemalige SP-Präsident will im Wallis einen riesigen Solarpark bauen. Nun äussert er sich ausführlich zu seinen Plänen – und warum er selbst Solarpanels hässlich findet > tagesanzeiger.ch 9.5.22.
 
Innovationen ohne Ende: Vom Flachdach zum „Kraftdach“
Das deutsche Unternehmen Kraftwerk Solutions und seine Partner kombinieren Photovoltaik, Wärme­pumpen und Eisspeicher. Damit versorgen sie nicht nur die Betriebe mit Solarstrom, sondern liefern eine CO2-freie Heizung und Kühlung von Gewerbehallen. Dafür hat die pv-magazine-Highlight-Jury das Prädikat „top innovation“ vergeben > pv-magazine.de 9.5.22.
 
Es geht ohne Öl und Gas - zb Samsö, Esslingen, München
Ukrainekrieg, Klimakrise, hohe Benzinpreise: Wir müssen so schnell wie möglich ohne fossile Energien auskommen können. Das ZDF-Magazin "plan b" stellt Menschen und Kommunen vor, die mit Hilfe von Solarenergie, Windkraft und Wasserstofftechnologie die Energiewende vorantreiben > spiegel.de 8.5.22.
 
Bevölkerung will mehr Tempo beim Solarausbau
Mehr Geld und eine Solarpflicht auf bestehenden Gebäuden: Die Bevölkerung will beim Ausbau der Solarenergie vorwärtsmachen – schneller als vom Bund geplant. Das zeigt eine neue Umfrage > tagesanzeiger.ch 6.5.22.
 
Grüne Energie bald zum Nulltarif?
Billig, billiger, Ökostrom? Was lange eine Zukunftsvision war, scheint nun in greifbarer Nähe Auch Solaranlagen auf Dächern könnten dazu beitragen, dass Energie eines Tages zu günstig zum Abrechnen sein wird. Angesichts der steigenden Energiepreise ist es zwar kaum vorstellbar, dass es Wind- und Solarkraft bald im Überfluss geben wird. Tatsächlich gibt es aber die nötige Technologie und das Kapital, wie Beispiele zeigen > welt.de 6.5.22.
 
90 Megawatt Photovoltaik-Kraftwerk im „Energiepark Lausitz“ am Netz
Insgesamt 300 Megawatt Photovoltaik-Leistung soll nach Abschluss aller Bauphasen auf dem Gelände des einstigen Kohle-Tagebaus installiert sein. Das zweite Photovoltaik-Kraftwerk soll bis zum Herbst fertiggestellt sein, wobei ein Teil des Solarstroms für die Erzeugung von grünem Wasserstoff genutzt werden soll. > pv-magazine.de 5.5.22.
 
Gamification: Spielend zur Energiewende
Ein neuer Kommunikationskanal soll für mehr Bewusstsein für Energiewende und Klimawandel in der Bevölkerung sorgen. Auf den Energietagen in Berlin diskutieren Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft, auf der Konferenz „Spielklima“, wie die Medien Brett-, Karten- und Computerspiele helfen können > pv-magazine.de 4.5.22.
 
Sensation aus den USA: Kalifornien erstmals 100% erneuerbar (in Englisch)
For the first time in history, California’s demand was 100% matched by renewable energy generation. On Saturday afternoon, as the sun shined brightly, solar PV and other renewables generated 100% of the state’s needs for about fifteen minutes > pv-magazine-usa.com 3.5.22.
 
Solarpflicht für neue Wohngebäude in Baden-Württemberg in Kraft
Seit dem 1. Mai müssen sechzig Prozent der für Solar geeigneten Dachfläche mit einer Photovoltaik- oder einer Solarthermie-Anlage belegt werden. Ab kommendem Jahr gilt diese Pflicht auch bei grundlegenden Dachsanierungen von Bestandsbauten. > pv-magazine.de 3.5.22.
 
Sweden: Low carbon footprint panels to power 6.1 MW PV rooftop
Swedish solar power developer Soltech will build a 6.1 MW solar system at Coop Sverige AB's new goods terminal in Eskilstuna, Sweden, using Qcells' certified CfP modules, made with recycled and low-carbon polysilicon (in Englisch) > pveurope.eu 3.5.22.
 
D: PPA statt EEG: Stromvermarkter lässt Vergütung aus Ausschreibung sausen
In der aktuellen Marktsituation kann der Verkauf von Photovoltaik-Strom per Power Purchase Agreement (PPA) besser sein als die EEG-Vergütung. Beispielsweise die MVV Trading, eine Tochter des Mannheimer Energieversorgers MVV Energie AG, vermarktet den Strom aus einer neuen 17-Megawatt-Photovoltaik-Anlage in Bremelau auf der Schwäbischen Alb wegen günstigerer Vergütungen über Power Purchase Agreements (PPA) statt über das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) > solarserver.de 3.5.22.
 
«Solar Butterfly»: Im Tiny-House mit Sonnenenergie um die Welt
Der Umweltaktivist Louis Palmer will in einem Haus auf Rädern um die Welt reisen. Komplett solarbetrieben und autark > srf.ch/news 2.5.22.
 
Meyer Burger konzentriert Ausbau der Modulkapazitäten auf Deutschland
Im nächsten Jahr will der Schweizer Photovoltaik-Hersteller am sächsischen Standort in Freiberg eine Kapazität von 1,4 Gigawatt erreichen. Der geplante Aufbau eines Modulwerks in den USA mit 400 Megawatt Jahreskapazität wird ebenfalls weiter verfolgt > pv-magazine.de 2.5.22.
 
IAEA-Chef besorgt über Sicherheit in ukrainischem AKW
Ein Verwaltungsgebäude ist beschädigt, aber die Reaktorblöcke scheinen intakt zu sein. Dennoch sagt der Chef der Internationalen Atomenergiebehörde, dass das AKW ganz oben auf seiner Sorgenliste stehe > tagesanzeiger.ch 2.5.22.
 
Wie rentabel ist eine Investition in Solarstrom?
Mit den steigenden Energiepreisen werden erneuerbare Energien wie Fotovoltaik finanziell attraktiver. Ob sich das lohnt, hängt davon ab, wie viel Sonnenstrom im eigenen Haushalt genutzt wird > tagesanzeiger.ch 1.5.22.
 
PV-Ausbau in der Schweiz: Erwünscht, aber kein Selbstläufer
Die Ausbauchancen für erneuerbare Energien sind in der Schweiz aktuell für die Photovoltaik am größten. Mit den Neuerungen, welche ab 1. Januar 2023 in der Schweiz gelten sollen, will die Schweizer Politik möglichst viel Zubau bei möglichst niedrigen Fördersätzen und geringem bürokratischen Aufwand erreichen. Der Fachverband Swissolar wirbt für landesweit einheitliche Regelungen > pv-magazine.de 30.4.22.
 
Grösste Anlage für Biomethan: Wie eine Kläranlage zu einer Batterie wird
Von der Abwasserreinigung zum CO₂-neutralen Biogas. Das erste industrielle Power-to-Gas-Kraftwerk in Dietikon zeigt, wie man Sommerstrom für den Winter speichern kann - von Martin Läubli > tagesanzeiger.ch 30.4.22.
 
Axpo will 1 Milliarde Schweizer Franken bis 2030 in Photovoltaik und Windkraft investieren
Die Tochtergesellschaft CKW des Schweizer Energiekonzerns soll mit den Mitteln große Photovoltaik-Freiflächenanlagen und Windparks organisieren. Dabei hat Axpo vor allem den Winterstrom im Blick > pv-magazine.de 29.4.22.
 
Billig-Solarzellen knacken immer neue Rekorde
Sonnenenergie spielt bei der Energiegewinnung bisher noch eine Nebenrolle. Siliziumzellen sind im Preis zwar dramatisch gefallen, doch ihr Potenzial gilt technisch als ausgereizt. Forscher setzen daher auf ein neues Material: Perowskit. Zuletzt knacken deutsche Teams damit Effizienz-Rekorde > n-tv.de 28.4.22.
 
Kosten für Solarenergie seit 2017 halbiert
Bereits heute sind 61 Prozent der neu installierten erneuerbaren Kapazitäten billiger als die fossilen Alternativen. Die Energiewende nimmt damit weltweit immer mehr an Fahrt auf: Ökoenergien und Techniken zur Dekarbonisierung werden künftig fast das gesamte Investitionswachstum im Energiesektor ausmachen. Die Kosten für Solarenergie haben sich seit 2017 halbiert, belegt eine aktuelle Studie > photovoltaik.eu 28.4.22.
 
Vorsorgliche Recyclinggebühr für Wärmepumpen
Immer mehr Gebäude werden mit Wärmepumpen geheizt. Auch Wärmepumpen haben aber mal ausgedient und müssen entsorgt werden. Wichtig dabei: die fachgerechte Entsorgung. Denn in den Wärmepumpen hat es einerseits Material, das wieder verwertet werden kann, andererseits Stoffe, die als Sondermüll entsorgt werden müssen. Analog zu anderen Elektronikgeräten (PV-Module) führt die Gebäudebranche nun eine vorgezogene Recyclinggebühr (VREG) für Wärmepumpen ein > energeiaplus.com 28.4.22.
 
Solar-Modulpreise steigen im April kräftig weiter
Störungen der Lieferketten treiben die Preise weiter - Komponenten werden knapp. Der Preisauftrieb bei Solarmodulen geht auch im April 2022 weiter. Laut dem aktuellen Marktbericht der Handelsplattform pvXchange wird zudem die Verfügbarkeit von peripheren Komponenten zum Problem > solarserver.de 27.4.22.
 
McKinsey lässt mit Prognose aufhorchen: 50 % EE im 2030
Unternehmensberater McKinsey erwartet für das Jahr 2030 einen Erneuerbaren-Anteil am globalen Strommix von 50 Prozent! Der weltweite Stromverbrauch wird sich bis 2050 voraussichtlich verdreifachen, prognostiziert McKinsey. Wasserstoff wird dann zur Mitte des Jahrhunderts etwa zehn Prozent des Endenergiebedarfs decken > pv-magazine.de 27.4.22.
 
Innovativer Solarpark mit Speicher nach Braunkohle-Tagebau
Sieben Jahre lang wird der deutsche Energiekonzern RWE im Tagebau Inden bei Düren noch Braunkohle fördern. Dann wird das riesige Loch geflutet, um einen See entstehen zu lassen. An dessen künftigem Rand hat der Energiekonzern jetzt den ersten Spatenstich für einen Solarpark gesetzt. Die 14,4-Megawatt Anlage ergänzt RWE um einen Batteriespeicher, der über zwei Stunden hinweg 9,6 Megawattstunden Leistung aufnehmen und bereitstellen kann > pv-magazine.de 27.4.22.
 
Grosse Solarwafer in Hochgeschwindigkeit
Mit einem neuen Laserverfahren ist es dem Fraunhofer ISE gelungen, große Solarwafer in Hochgeschwindigkeit herzustellen. Das soll die PV-Industrie unterstützen bei der Produktion effizienterer großer Zellen und Module. > solarserver.de 26.4.22.
 
US-Forscher beamen Strom 1000 Meter weit
Ein Team des U.S. Naval Research Laboratory hat 1,6 Kilowatt elektrische Energie mit Hilfe von Mikrowellen über einen Kilometer drahtlos übertragen. Langfristig ist das Verteidigungsministerium daran interessiert, im Weltraum erzeugten Solarstrom über solches Power Beaming für die Nutzung auf der Erde zu erschließen > pv-magazine.de 26.4.22.
 
Biogas aus der Schweiz: Mit Essensresten gegen Putin
Nur ein Bruchteil des in der Schweiz verbrauchten Gases wird auch hier hergestellt. Entsprechend abhängig sind wir von Importen – auch aus Russland. Doch das Potenzial von einheimischem Biogas wäre enorm > tagesanzeiger.ch 26.4.22.
 
Axpo nimmt Solardächer am Disneyland Paris in Betrieb
Die Axpo-Tochter Urbasolar baut Solaranlagen auf den Dächern der Parkplätze am Disneyland Paris. Die erste Etappe auf 11’200 Parkplätzen ist schon in Betrieb. Sie erzeugt 10 Gigawattstunden Strom pro Jahr - nach Vollausbau werden 36 GWh erreicht > punkt4.info 25.4.22.
 
Solarstrom ist für die Erzeugung von Wasserstoff zentrale Quelle
Die Photovoltaik-Anlage ist die wichtigste Energiequelle für die Wasserstoffproduktion. Wenn die Sonne nicht scheint, kann Essent auch auf Windenergie zurückgreifen. Das Energieunternehmen plant außerdem den Einsatz von Batteriespeichern, um überschüssigen Solarstrom zwischenzuspeichern, der nicht sofort in Wasserstoff umgewandelt oder ins Netz eingespeist werden kann > pv-magazine.de 25.4.22.
 
Solarzellen-Technologie macht weitere Fortschritte
Invertierte Perowskit-Solarzelle erreicht 25 Prozent Wirkungsgrad: Die Zelle basiert auf Ferrocen und soll mehr als 98 Prozent ihres ursprünglichen Wirkungsgrads beibehalten, nachdem sie unter Standardbeleuchtungsbedingungen 1500 Stunden lang kontinuierlich am maximalen Leistungspunkt betrieben wurde > pv-magazine.de 25.4.22.
 
Es gibt sie wirklich: Virtuelle Kraftwerke
Als Betreiber eines der größten Virtuellen Kraftwerke Europas hat die deutsche Firma Next Kraftwerke im April 2022 einen neuen Meilenstein erreicht. Das Unternehmen hat die Marke von 10.000 Megawatt vernetzter Erzeugungsleistung überschritten. Teil des Kraftwerksverbunds Next Pool sind Anlagen aus dem gesamten Spektrum der erneuerbaren Energien > solarserver.de 24.4.22.
 
Grösster Solarpark Europas: Walliser Schattendorf will Sonne zu Strom machen
In der Oberwalliser Gemeinde Grengiols ist eine riesige Sonnenenergie-Anlage geplant. Das Projekt stösst auf viel Akzeptanz – nur die Landschaftsschützer bremsen. (leider nur hinter Bezahlschranke) > tagesanzeiger.ch 24.4.22.
 
Wie Russland Europas Atomenergie in der Tasche hat
Nicht nur bei Öl und Gas hat sich Europa abhängig von Russland gemacht. Ohne den russischen Staatskonzern Rosatom würden viele europäische Atomkraftwerke nicht laufen. Das Unternehmen kontrolliert zu wesentlichen Teilen den europäischen Uranbedarf > sonnenseite.com 23.4.22.
 
Comeback der fossilen Energien
Kohle in China, mehr Öl und Gas in den USA: Die Förderung fossiler Brennstoffe steigt wieder. Daran ändert auch ein »Earth Day« nichts. Von Kurt Stukenberg > spiegel.de 23.4.22.
 
Vattenfall erprobt Recycling für Rotorblätter von Windanlagen
Zahlreiche Komponenten von Windkraftanlagen, die nach dem Ende ihrer Laufzeit zurückgebaut werden, können bereits heute wiederverwertet werden. Eine Herausforderung bilden jedoch die Rotorblätter, die aus Verbundwerkstoffen gefertigt sind > solarserver.de 22.4.22.
 
Warum es mit Ausbau von Solarstrom nicht schneller geht
Die Technologie ist da, die Aufträge sind es auch – und trotzdem jammern Solarunternehmerinnen und Solarunternehmer. Was ist da los (leider nur hinter Bezahlschranke) > tagesanzeiger.ch 22.4.22.
 
Kohleausstieg bis 2030 auch ohne russisches Erdgas möglich
Ein kurzfristiger Stopp der Gas- und Kohleimporte aus Russland gefährdet die deutsche Stromversorgung nicht, so Forscher*innen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung DIW. Die verbliebenen drei AKWs können wie geplant Ende 2022 vom Netz gehen. Eine Bedingung ist der Erneuerbaren-Ausbau wie ihn das Osterpaket der Bundesregierung vorsieht. > solarserver.de 22.4.22.
 
D: Sonnen bietet Neukunden PV-Strompreis über EEG-Vergütung
Mit dem Stromvertrag SonnenFlat direkt können Haushalte, die in eine neue Photovoltaik-Anlage investieren, einen höheren Preis (10 Eurocent pro KWh)  erhalten als mit der staatlichen EEG-Förderung. Bestandskunden sollen den Tarif ab 2023 erhalten können > solarserver.de 21.4.22.
 
„Gefrorenes“ Salz speichert künftig Energie
Forscher am Pacific Northwest National Laboratory (PNNL) haben mit der „Freeze-Thaw Battery“ eine Batterie entwickelt, die indirekt flüssiges Salz als Speicher für überschüssigen Wind- und Solarstrom nutzt. Der neue Akku sei ein Schritt in Richtung saisonale Energiespeicherung > sonnenseite.com 20.4.22.
 
Wasserstoff als Energieträger wirtschaftlich
Wasserstoff kann in Spitzenzeiten eine wirtschaftlich sinnvolle Ergänzung zur Stromversorgung sein – vorausgesetzt man verwendet dafür eine reversible Power-to-Gas-Anlage. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie der Mannheimer Ökonomen Stefan Reichelstein und Gunther Glenk > solarserver.de 20.4.22.
 
EPFL entwickelt solaren Wasserfilter
Forschende der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL) haben einen Filter zur Wasserreinigung entwickelt, der nur mit Sonnenlicht betrieben wird. Er kann selbst an entlegensten Orten sauberes Trinkwasser liefern und lässt sich leicht skalieren > punkt4.info 20.4.22.
 
See-Heizprojekte sollen Abhängigkeit vom Putin-Gas senken
Klimafreundlich heizen: Gleich mehrere Kantone treiben die Seethermie voran. Doch es gibt ein Problem. > srf.ch 19.4.22.
 
Weltrekord: Tandem aus Perowskit und organischer Solarzelle mit 24 % Wirkungsgrad
Die Kombination von Perowskit und organischer Photovoltaik hat einen neuen Wirkungsgradrekord aufgestellt. Die beiden Dünnschicht-Technologien sollen ressourcenschonender sein als Siliziumzellen > solarserver.de 15.4.22.
 
Bundesrat will Strombranche im Notfall mit Milliarden unterstützen
Laut Simonetta Sommaruga sind die Strompreise derzeit so volatil wie nie zuvor. Das Risiko von Kettenreaktionen sei gross. Nun will der Bundesrat handeln > tagesanzeiger.ch 14.4.22.
 
Leclanché liefert Batteriesystem für Frachtfähre
Die größte Hybridfähre der Welt wird mit einem flüssigkeitsgekühlten Lithium-Batteriesystem des schweizerisch-deutschen Batterieherstellers Leclanché betrieben. Die zehn Megawattstunden-Batterie wird künftig in der Scandlines PR24 eingesetzt. > photovoltaik.eu 14.4.22.
 
Es geht doch: Power2Drive Europe - Intelligentes Laden für E-Autos
Der Zubau öffentlicher Ladepunkte in der EU entwickelt sich rasant. Und das E-Auto wird dann zur mobilen Powerbank, wenn es Strom zurück ins Gebäude oder ins Netz speist. So wird bidirektionales Laden zum Bindeglied von Mobilität und Energieversorgung > photovoltaik.eu 14.4.22. 
 
Wie Bürger*innen Energiewende beschleunigen können
Analyse zeigt: 42 Prozent des Zubaus erneuerbarer Energien bis 2030 können Bürger*innen übernehmen In ganz Deutschland gibt es Potenzial für lokale und regionale Erneuerbare-Energie-Gemeinschaften Voraussetzung: Es braucht einen neuen Marktrahmen zur Nutzung des Stromnetzes und einen finanziellen Vorteil, wenn selbst erzeugter Strom regional zeitgleich verbraucht wird > pv-magazine.de 13.4.22.
 
Durchschnittlicher Auktionswert je KWh Solarstrom bei 5,19 Cent
Alle gültigen Gebote erhalten Zuschlag in neuester deutscher Photovoltaik-Ausschreibung: Mehr als 1 Gigawatt zu Durchschnittswert von 5,19 Cent pro Kilowattstunde. Gegenüber der Vorrunde hat sich der mengengewichtete, durchschnittliche Zuschlagswert leicht erhöht. Insgesamt vergab die Bundesnetzagentur Zuschläge für 201 Photovoltaik-Freiflächenanlagen mit einer Gesamtleistung von 1084 Megawatt > pv-magazine.de 13.4.22.
 
Weltweit mehr Geld für Erneuerbare als je zuvor
Die Ausgaben für saubere Energie in den Konjunkturpaketen der Regierungen sind seit Ende Oktober um 50 % gestiegen. Sie haben damit ein noch nie dagewesenes Niveau erreicht. Im „Sustainable Recovery Tracker“ verfolgt die Internationale Energieagentur IEA die Konjunkturmaßnahmen für erneuerbare Energien weltweit. Die jüngste Auswertung zeigt, dass die staatlichen Budgets für saubere Energien auf 710 Milliarden US-Dollar gestiegen sind. > solarserver.de 12.4.22.
 
Neue Studie: AKW drängen Ökostrom aus dem Netz
Längere Laufzeiten für Atomkraftwerke zwingen dazu, deutlich häufiger Solaranlagen und Windräder in der EU abzuschalten. Deshalb gehen erhebliche Mengen an Ökostrom verloren. Das zeigt eine neue Kurzstudie des Analyseinstituts Energy Brainpool im Auftrag der Energiegenossenschaft Green Planet Energy. Als Beispiel für die Studie dient Frankreich > photovoltaik.eu 12.4.22.
 
Voltiris und Agroscope testen Solarmodule für Landwirtschaft
Voltiris hat seine innovativen Solarmodule in einem Pilotprojekt von Agroscope installiert. Damit soll die Fläche über Gewächshäusern zur Stromgewinnung genutzt werden, ohne das Pflanzenwachstum zu beeinträchtigen. An Bord ist auch der grösste Tomatenzüchter der Schweiz. > punkt4.info 12.4.22. 
 
Ernst Schweizer mit neuer Nachhaltigkeitsinitiative für PV-Montagesysteme
Die Planungssoftware Solar.Pro.Tool von Schweizer sorgt für Transparenz bei Treibhausemissionen – Bessere CO2-Bilanz dank Einsatz von emissionsarm erzeugten Werkstoffen > pv-magazine.de 11.4.22.
 
Solarboom bringt die Branche ins Schwitzen
Die Schweizer*innen montieren so viele Photovoltaik-Anlagen wie noch nie auf ihren Dächern – und der Boom soll weitergehen. Doch die grosse Nachfrage bringt auch Lieferprobleme ans Licht > bluewin.ch 9.4.22.
 
Monatsmarktwert Solar steigt im März wieder kräftig an
Wegen der gestiegenen Strompreise an der Börse ist auch der Monatsmarktwert Solar wieder kräftig in die Höhe geschnellt. Gegenüber Februar 2022 stieg er um fast 75 Prozent auf 20,7 Cent je kWh > solarserver.de 8.4.22.
 
Längere Laufzeiten für AKWs drängen große Mengen an Solar- und Windstrom aus dem Netz
Die diskutierten Laufzeitverlängerungen in Frankreich würden dazu führen, dass allein in Deutschland 2030 fast 600 Gigawattstunden Grünstrom durch Abregelung verloren gingen. Das zeigt eine Kurzstudie von Energy Brainpool für Green Planet Energy > pv-magazine.de 8.4.22.
 
Budget Solarförderung in Österreich auf 240 Mio. € vervierfacht
Die Energieministerin hat nun das Finanzierungs- und Regelwerk für die Investitionsförderung des Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz erlassen. 240 Millionen Euro stehen für die Photovoltaik zur Verfügung und ermöglichen die Förderung von deutlich mehr Anlagen, wie es PV Austria zuvor forderte > pv-magazine.de 7.4.22.
 
D: Bereits eine halbe Million PV-Heimspeicher installiert
Die Nachfrage wächst derzeit rasant, wie der BVES bei der Veröffentlichung seiner Marktzahlen für Speichersysteme bekanntgab. Bis zum Jahresende könnten 700.000 Photovoltaik-Heimspeicher in Deutschland in Betrieb sein > pv-magazine.de 7.4.22.
 
Die Energiewende kommt nicht von alleine
Die wegen der russischen Invasion in der Ukraine derzeit hohen Gas-​ und Ölpreise könnten helfen, die Energiewende zu beschleunigen. Hohe Preise alleine garantieren jedoch nicht, dass die Wende gelingt. Es braucht weiterhin eine umsichtige Politik, schreibt Florian Egli von der Energy and Technology Policy Group der ETH Zürich > ethz.ch 7.4.22.
 
Deutsches Energie-Osterpaket schnell nachbessern
Die Eigen- und Direktversorgung mit Solarstrom muss noch attraktiver werden, fordert der deutsche Solar-Branchenverband BSW. Die Ziele im Osterpaket von Robert Habeck seien zwar gut, die Umsetzung aber weiter unzureichend. Das Auktionsvolumen für Solarparks auf Freiflächen muss noch angehoben werden, fordert der BSW. > photovoltaik.eu 7.4.22.
 
Gigafactory für Feststoffakku in der Schweiz gegründet
Swiss Clean Battery will den von der High Performance Battery entwickelten Feststoffakku fertigen. Die Serienproduktion in einer Gigafactory soll 2024 starten > solarserver.de 7.4.22. 
 
Interesse an Solaranlagen in Deutschland wächst weiter
Immer mehr Verbraucher:innen wollen mit Hilfe von Solartechnik Energiekosten sparen und sich unabhängiger von Energieimporten machen – Über 2,5 Millionen Haushalte nutzen in Deutschland Solarkollektoren als Effizienz-Booster zur Raum- und Wassererwärmung und rund 2 Millionen Haushalte Solarmodule zur Stromerzeugung. Der Bundesverband Solarwirtschaft führt dies auf die explodierenden Energiepreise und den wachsenden Wunsch vieler Bürger:innen zurück, sich infolge des Ukraine-Krieges unabhängiger von russischen Energieimporten zu machen. > solarwirtschaft.de 6.4.22.
 
PV-Roadmap: Hocheffizienz-Module und große Formate gewinnen Marktanteile
Der Neuauflage des itrpv-Reports zufolge sanken die Modulpreise 2021 erstmals seit Jahrzehnten nicht weiter. Die PERC-Zelltechnologie mit ihren hocheffizienten Varianten dominiert auch künftig den Markt. > pv-magazine.de 6.4.22.
 
Nukleares Fernwärme-Projekt in China ab Ende 2022 in Betrieb
Die chinesische Regierung will auf umweltschonende Heizlösungen setzen und den Verbrauch von Kohle reduzieren. 2017 hat sie dazu einen Fünfjahresplan ins Leben gerufen. Auch Kernkraftwerke sollen Städte mit sauberer Fernwärme versorgen. In den Provinzen Shandong und Zhejiang sind bereits Projekte angelaufen. Noch im Sommer 2022 startet der Bau eines nuklearen Fernwärmenetzes in der Provinz Liaoning im Nordosten Chinas. Es wird die Städte Dalian, Hongyanhe und Wafangdian mit Wärme versorgen – die Stadt Hongyanhe bereits im Winter 2022/23. > nuklearforum.ch 6.4.22.
 
Doppelt ernten in der Landwirtschaft: Leitfaden Agri-PV
Mit der Agri-Photovoltaik (Agri-PV) können Landwirtinnen und Landwirte ihre bewirtschafteten Flächen doppelt nutzen: Am Boden wachsen die Kulturpflanzen, darüber oder daneben erzeugen Solarmodule erneuerbaren Strom. In der aktualisierten Neuauflage seines Leitfadens zur Agri-PV beleuchtet das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE die Technologie, ihr Potenzial sowie den aktuellen Entwicklungsstand > ise.fraunhofer.de 6.4.22.
 
 Österreichische Preise für integrierte Photovoltaik
Eine solare Bahnhofsüberdachung, ein Mehrfamilienhaus, das auch im Winter mehr Energie produziert, sind nur zwei der Gewinner der diesjährigen österreichischen Innovationsawards für die Integration von Photovoltaik. Im Mittelpunkt steht das Gesamtkonzept und die Multiplizierbarkeit > photovoltaik.eu 5.4.22.
 
Nachhaltige Energiewende beginnt mit jedem Einzelnen
Ein neues Forschungsprojekt, welches von der Lausanner Hochschule EPFL und dem Smart Living Lab Freiburg in den kommenden 8 Jahren koordiniert wird, zielt darauf ab, den Energieverbrauch des Landes mittels einer direkten Zusammenarbeit zwischen der Bevölkerung und Living Labs zu senken. Durch eine enge Kooperation des akademischen, öffentlichen und privaten Sektors sollen nachhaltige Lösungen erarbeitet werden, bei denen der Komfort und das Wohlbefinden der Menschen im Vordergrund stehen > EPFL 5.4.22.
 
D: Erneuerbare Energien witterungsbedingt schwächer
Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE hat die Jahresauswertung zur Stromerzeugung in Deutschland im Jahr 2021 vorgelegt. Der Anteil der erneuerbaren Energien an der Nettostromerzeugung, d.h. dem Strommix, der tatsächlich aus der Steckdose kommt, ist witterungsbedingt nach 50 Prozent in 2020 auf 45,7 Prozent gesunken. Die Windkraft war mit einem Anteil von 23,1 Prozent an der Stromerzeugung wieder die wichtigste Energiequelle, erzeugte aber ca. 12 Prozent weniger Strom als 2020 > ise.fraunhofer.de 4.4.22.
 
Ein Terawatt PV-Zubau für Europas Energie-Unabhängigkeit
Die Industrieinitiative „European Solar Initiative“, die Solarpower Europe zusammen mit EIT InnoEnergy gestartet hat, will bis 2025 eine Produktionskapazität von 20 Gigawatt entlang der gesamten Wertschöpfungskette erreichen, also von der Polysilizium- über die Ingot-, Wafer- bis zur Zell- und Modulproduktion. Nach den Vorkriegsszenarien ließe sich die dann ungefähr die Hälfte des Zubaus in Europa bestreiten > pv-magazine.de 2.4.22.
 
Intersolar Europe 2022 soll Agri-Photovoltaik voranbringen
Die Intersolar Europe 2022 hat sich den internationalen Erfahrungsaustausch zur Agri-PV auf die Fahnen geschrieben und will die vergleichsweise junge Technik voranbringen. Die Solar-Fachmesse findet vom 11. bis 13. Mai 2022 in München im Rahmen von The smarter E Europe statt > solarserver.de 1.4.22.
 
Solarthermie-Jahrbuch zum vierten Mal erschienen
Die vierte Ausgabe des (deutschen) Solarthermie-Jahrbuchs „Solare Wärme“ informiert über Anwendungen, Leuchtturmprojekte und Förderung von Solarthermie-Anlagen. Im Fokus: Der Trend zu großen Solarwärme-Anlagen und die Solararchitektur - nützlich auch für den CH-Wärmemarkt > solarserver.de 1.4.22.
 
Bund soll Solarprojekte in den Alpen vorantreiben
Die Solarlobby verlangt beschleunigte Verfahren für Solaranlagen ausserhalb der Bauzone. Kantone und Landschaftsschützer wehren sich > tagesanzeiger.ch 31.3.22.
 
Ab Mai PV-Pflicht in Baden-Württemberg für neue Wohngebäude
Im Prinzip geht es also doch: Ab 1. Mai gilt die Photovoltaik-Pflicht beispielsweise im benachbarten Baden-Württemberg für neue Wohngebäude. Ab Januar 2023 greift diese auch bei allen grundlegenden Dachsanierungen. Eine entsprechende Änderung der bestehenden Verordnung hat das Kabinett nun beschlossen > solarserver.de 31.3.22.
 
Erste schwimmende PV-Anlage von Axpo entsteht in Frankreich
Nahe Toulouse hat der Schweizer Energiekonzern gemeinsam mit seiner französischen Tochter Urbasolar das 5-Megawatt-Photovoltaik-Kraftwerk realisiert. Es soll 6,25 Gigawattstunden Solarstrom jährlich produzieren, was zehn Prozent des Stromverbrauchs der Gemeinde Peyssies entspricht > pv-magazine.de 31.3.22.
 
Schweiz plant Winterbonus für Photovoltaik-Anlagen
Der Bundesrat hat den Auftrag, die Förderinstrumente für erneuerbare Energien zu vereinheitlichen und startete dazu jetzt den parlamentarischen Prozess. Für Photovoltaik-Anlagen soll es künftig einen Winterbonus geben. Höhere Einmalvergütungen für Volleinspeiser könnten künftig über Ausschreibungen vergeben werden > pv-magazine.de 31.3.22.
 
Tempolimit mit am effektivsten zur Reduzierung Ölverbrauch
Auch Homeoffice und autofreie Sonntage könnten den Ölverbrauch des Westens schnell drücken, schlägt die IEA vor. Die Internationale Energieagentur hat zehn Massnahmen erarbeitet, mit denen sich der Ölverbrauch der Industriestaaten in den nächsten Monaten schnell und wirkungsvoll einschränken liesse. > infosperber.ch 29.3.22.
 
25 Prozent mehr regenerativer Strom im ersten Quartal
Dank hohem Wind- und Solarstromaufkommens ist die Erzeugung von Ökostrom in Deutschland im ersten Quartal 2022 erheblich angestiegen. Im Februar deckten die regenerativen Energien rechnerisch 62 Prozent des heimischen Stromverbrauchs > solarserver.de 28.3.22.
 
Es gibt bereits solare Gross-Anlagen für Eigen-Verbrauch
Die Leonhard Kurz GmbH, Herstellerin von Trägerfolien für die Industrie, hat unweit des Firmengeländes im bayerischen Sulzbach-Rosenberg ein Freiflächen-Solarkraftwerk für den Eigenbedarf in Betrieb genommen. Es wurden 27.000 Solarmodule installiert, deren Jahresertrag von voraussichtlich 14 Gigawattstunden rund ein Viertel des Strombedarfs vor Ort decken soll > kurz.de 28.3.22.
 
Edisun Power geht in grossen Schritten vorwärts
2021 war für den Schweizer Solarstromkonzern Edisun Power ein Rekordjahr in verschiedener Hinsicht: Finanziell wurden durchwegs neue Höchstwerte erzielt, produktionsmässig hat der Anschluss der Grossanlage Mogadouro in Portugal (49.0 MW) die Solarstromproduktion auf ein neues Niveau gebracht, die zweite portugiesische Grossanlage Betty (23.4 MW) ist im Bau und mit dem Kauf von weiteren PV-Projekten mit insgesamt 783.6 MW ist auch in Zukunft mit starkem Wachstum zu rechnen > edisunpower.com 26.3.22.
 
Deutsche Regierung einigt sich auf Energiepreis-Entlastungspaket
Alle Steuerzahler erhalten eine Einmalzahlung von 300 Euro, Steuern auf Benzin und Diesel werden gesenkt. Die Erneuerbaren-Quote für neue Heizungen kommt bereits 2024. Für Neubauten gilt ab 2023 der Effizienzhaus-55-Standard > pv-magazine.de 25.3.22.
 
Krieg und Pandemie treiben PV-Modul-Preise in die Höhe
Im März 2022 sind fast alle Arten von Photovoltaik-Modulen deutlich teurer geworden. Das geht aus dem deutschen Photovoltaik-Modulpreisindex hervor, den der Solarserver in Zusammenarbeit mit der Handelsplattform pvXchange präsentiert > solarserver.de 23.3.22.
 
Vattenfall eröffnet 1. kombiniertes Photovoltaik-Wind-Kraftwerk mit Speicher
In den Niederlanden hat der Energiekonzern im Energiepark „Haringvliet“ das erste Vollhybrid-Kraftwerk realisiert. Die Photovoltaik-Anlage hat 38 Megawatt, der Windpark 22 Megawatt und dazu kommen 288 Batterien, die den Strom zwischenspeichern können > pv-magazine.de 23.3.22. 
 
Alle können Solarstrom beziehen
Wer eine Wohnung oder ein Haus mietet, kann in der Regel nicht bestimmen, ob eine Solaranlage auf dem Dach oder an der Fassade installiert wird. Das ist aber noch lange kein Grund, auf Solarenergie zu verzichten. Mittlerweile gibt es auch für Mietende sehr viele Möglichkeiten, Solarstrom zu beziehen. Eine Übersicht von Wir sind Zukunft / EnergieSchweiz > wirsindzukunft.ch 22.3.22.
 
Wie E-Autos mit V2X das Stromnetz entlasten
Immer mehr E-Fahrzeuge sind auf Schweizer Strassen unterwegs. Der stark wachsende Anteil der Elektromobilität führt auch zu einem deutlich höheren Strombedarf. Was heisst das für das Stromnetz? Wie vermeidet man eine Überlastung? Bidirektionales Laden kann hier Abhilfe schaffen. Das zeigen Forschungsprojekte des Bundesamts für Energie. Energeiaplus mit einem Überblick > energeiaplus.com 22.3.22.
 
 Österreicher unterstützen den Ausbau der Photovoltaik
Die Photovoltaik auf Dächern und Fassaden stößt fast überall in Österreich auf riesige Akzeptanz. Immer mehr Hauseigentümer entscheiden sich für eine Solaranlage. Solarparks hingegen haben es schwer > photovoltaik.eu 22.3.22.
 
PV-Speicher im Vergleich
Forscher:innen der HTW Berlin haben in der fünften Auflage der Stromspeicher-Inspektion 21 Solarstromspeicher unter die Lupe genommen. Vier PV-Speicher erreichen die Bestnote A > solarserver.de 22.3.22.
 
Solarenergie statt Gaskraftwerke
Neue Gaskraftwerke? Anstatt entschlossen auf erneuerbare Energien zu setzen, will der Bundesrat zwei Gaskraftwerke bauen. Das ist ein Schritt in die falsche Richtung. Umso wichtiger sind daher Projekte wie Jugendsolar. Zwei Projektbeispiele aus Zürich und Langnau > solafrica.ch 21.3.22.
 
Strom wird 2023 bis zu 20 Prozent teurer
Mit Verzögerung werden die hohen Energiepreise in der Schweiz ankommen. Branchenvertreter rechnen mit einem deutlichen Anstieg – aber nicht überall > tagesanzeiger.ch 21.3.22.
 
Harmonisierung bei CH-Gebäude-Labeln
Wer in der Schweiz nachhaltig und energiebewusst baut oder saniert, kann dies mit verschiedenen Label (Minergie, SNBS Hochbau, 2000-Watt-Areal) zertifizieren lassen. Nun bekommt die Schweizer Gebäudelabel-Familie eine Auffrischung. Das 2000-Watt-Areal-Label verschwindet. Neu wird es noch je zwei Label für Gebäude und Areale geben > energeiaplus.com 21.3.22.
 
Unverminderter Photovoltaik-Boom in China
Nach einem neuen Rekord im Jahr 2021 setzt sich der Ausbau der Photovoltaik in China 2022 auf hohem Niveau weiter fort. Auch in der chinesischen PV-Industrie hält der Boom trotz des hohen Preisniveaus und den Herausforderungen in der Lieferkette weiter an. In China wurden im Jahr 2021 Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von knapp 55 Gigawatt (GW) neu errichtet > iwr.de 20.3.22.
 
Gas-Ersatz für Deutschland wäre gemäss Agora möglich
Der Zubau von 84 Gigawatt Photovoltaik-Anlagen sowie 44,5 Gigawatt Windkraftanlagen, davon 39 Gigawatt Windkraftanlagen an Land sind entscheidend, um im Stromsystem innerhalb von fünf Jahren 50 Terawattstunden Erdgas zu ersetzen. Eine ambitionierte Wärmewende, höhere Energieeffizienz und ein Brennstoffwechsel könnten bei einem Ausfall der Gasimporte als Kompensation ebenso wichtig werden > pv-magazine.de 20.3.22.
 
Versorgungssicherheit: Bund intensiviert Austausch
Angesichts des Krieges in der Ukraine will der Bund unter der Leitung von Energieministerin Simonetta Sommaruga und Wirtschaftsminister Guy Parmelin alle Arbeiten zur Versorgungssicherheit im Energiebereich nun noch enger begleiten und den Austausch innerhalb der Bundesverwaltung, mit der ElCom, der Swissgrid, den Kantonen sowie der Strom- und Gasbranche intensivieren > admin.ch 18.3.22.
 
30 Vorschläge für einen „Photovoltaik-Turbo“
Mit politischer Unterstützung soll der jährliche Photovoltaik-Zubau verdreifacht werden. Die Forderungen des deutschen Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) reichen von höheren Ausschreibungsvolumen über eine Bereitstellung von einem Prozent der Landesfläche für Photovoltaik bis hin zu einer Pflicht der Nutzung für öffentliche Gebäude > pv-magazine.de 17.3.22.
 
Speicheranbieter Picea will B2B-Vertrieb ausbauen
Photovoltaik, Stromspeicher und Wasserstoff erlauben weitgehende Autarkie für die Kunden. Picea-Firmenchef Zeyad Abul-Ella spricht über die neue Generation, über die Einbindung von Wärmepumpen und gewerbliche Systeme – und das neue Multi-System > photovoltaik.eu 17.3.22.
 
Bei der Solarenergie ist die Schweiz von China abhängig
Simonetta Sommaruga will Importe von russischem Gas und Öl senken und die Energiewende forcieren. Doch auch bei der Fotovoltaik bestehen heikle Handelsbeziehungen. Das soll sich nun ändern > tagesanzeiger.ch 15.3.22.
 
Solarthermie trägt bei zu Versorgungssicherheit in Europa
Der Branchenverband Solar Heat Europe (Estif) wirbt für mehr Solares Heizen und Kühlen, um die Abhängigkeit der europäischen Energieversorgung von Russland und China zu reduzieren > solarserver.de 15.3.22.
 
Greenpeace warnt vor Einsatz von Atomkraft zur Klimarettung
Die Atomkraft werde das Klima nicht retten, meint Greenpeace. Die Umweltorganisation stützt sich dabei auf in einem neuen Themenpapier gewonnene Erkenntnisse. Der 2017 angenommene Entscheid zum Ausstieg aus der Kernenergie müsse eingehalten werden > punkt4.info 15.3.22.
 
Solarwatt verkauft PV-Module mit CO2-Kompensation
Nach eigenen Angaben ist Solarwatt der erste Hersteller von Photovoltaik-Modulen, der die Möglichkeit zur CO2-Kompensation bietet. Beim Kauf von Glas-Glas-Modulen können die Kund:innen von Solarwatt gleichzeitig Zertifikate erwerben, die Klimaschutzprojekte in verschiedenen Ländern unterstützen. Somit würden die alle CO2-Emissionen ausgeglichen, die in der Lieferkette der Photovoltaik-Module entstehen würden > solarserver.de 14.3.22.
 
Erneuerbarer Strom gefragter denn je
Haben die Stromkonsumentinnen und -konsumenten die Wahl, entscheiden sich viele bewusst für Strom- und Gasprodukte aus erneuerbaren Quellen. Das zeigt die jüngste Marktumfrage des Vereins für umweltgerechte Energie (VUE) bei Schweizer Energieversorgungsunternehmen im Auftrag des Bundesamtes für Energie. Energeiaplus wollte von Domenica Bucher von der Geschäftsstelle des VUE wissen, wie die Ergebnisse einzuordnen sind > energeiaplus.com 14.3.22.
 
Wasserstoff-Lastwagen bewährt sich bei Einsatz in der Schweiz
Nach einem Jahr stellt der Transport- und Logistikdienstleister Gebrüder Weiss dem ersten Wasserstoff-Lkw seiner Fahrzeugflotte ein gutes Zwischenzeugnis aus. Der in Altenrhein (Schweiz) stationierte Hyundai XCIENT Fuel Cell wird täglich im Stückgut-Nahverkehr eingesetzt und hat sich dort in jeder Jahreszeit bewährt > pv-magazine.de 14.3.22.
 
Kabinett bringt Abschaffung der EEG-Umlage zu Juli auf den Weg
Das deutsche Bundeskabinett hat die vom Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck vorgelegte Formulierungshilfe für einen Gesetzentwurf zur Abschaffung der EEG-Umlage und zu deren Weitergabe an die Letztverbraucher beschlossen. Der Koalitionsvertrag sieht vor, dass die EEG-Umlage ab dem Jahr 2023 vollständig aus dem Energie- und Klimafonds finanziert werden soll. Mit der nun beschlossenen Formulierungshilfe wollen Bundesregierung und Koalitionsfraktionen dem Preisanstieg früher entgegentreten. Bereits ab dem 1. Juli 2022 soll keine EEG-Umlage mehr erhoben werden > iwr.de 13.3.22.
 
Eine hilfreiche Erinnerung: Kernelemente der Energiestrategie 2050
Die Schweiz will sich in weniger als dreissig Jahren mit erneuerbarer Energie versorgen können. Den Weg zu diesem ambitionierten Ziel weist die Energiestrategie 2050 mit drei zentralen Massnahmen > energie-experten.ch 11.3.22.
 
Frankreichs Ausschreibung für PV-Kraftwerke: 5,88 Cent / KWh
Der endgültige Durchschnittspreis der Ausschreibung liegt sieben Prozent über dem der vorherigen Ausschreibungsrunde für die großen Photovoltaik-Anlagen. Die französischen Behörden haben rund 704,9 Megawatt an Photovoltaik-Kapazität bezuschlagt > pv-magazine.de 11.3.22.
 
Volkswirtschaftliche Vorteile durch dezentrale Erzeugung von grünem Wasserstoff
Volkswirtschaftlich sinnvoll ist nach Ansicht der RLI-Studie, wenn grüner Wasserstoff lokal aus Überschüssen von Photovoltaik- und Windkraftwerken erzeugt wird. Dies spart zudem Netzausbaukosten und macht das Energiesystem insgesamt resilienter. Green Planet fordert daher, in den kommenden Jahren vor allem den Aufbau von Elektrolyseuren bis fünf Megawatt zu fördern > pv-magazine.de 11.3.22.
 
Speichermarkt in Deutschland wächst um 60 Prozent
Der BSW Solar hat im vergangenen Jahr über 140.000 neue Solarspeicher in deutschen Haushalten registriert. Die Energiepreise, aber auch der Ukrainekrieg treiben den Markt > photovoltaik.eu 10.3.22.
 
Welche Folgen hat der Stromausfall in Tschernobyl?
Die Stromleitungen zum Atomkomplex Tschernobyl sind ausgefallen – offenbar durch Beschuss. Was das für die Kühlung der Brennelemente und die Messsysteme bedeuten kann > spiegel.de 9.3.22.
 
EILMELDUNG: Atomkraftwerk Tschernobyl vom Netz abgeschnitten
Nach Angaben des Netzbetreibers Ukrenerho sind durch Beschuss Stromleitungen nach Tschernobyl beschädigt – und sowohl die zerstörten Meiler wie der aktuell abgeschaltete Teil des Kraftwerks brauchen dringend Strom > spiegel.de 9.3.22.
 
Gebäude sollen gemäss Bund zu Kraftwerken werden
Nach einer Vision des Bundesamts für Energie sollen Gebäude in der Schweiz ihren Energieverbrauch bis 2050 selbst decken. Die überschüssige Energie soll für die elektrische Mobilität verwendet werden. Insgesamt soll der Stromverbrauch von Gebäuden sinken > punkt4.info 8.3.22.
 
28,7 % Wirkungsgrad für 2-Terminal-Perowskit-Silizium-Tandemsolarzelle
Der Photovoltaik-Hersteller will die Technologie möglichst schnell kommerzialisieren. Die nun erreichte Steigerung der Wirkungsgrade geht auch auf Effizienzverbesserungen bei kristallinen und Perowskit-Solarzellen zurück. > pv-magazine.de 8.3.22.
 
Sie wollen neue Kernkraftwerke – Krieg hin oder her
Die Beschädigung der grössten Anlage Europas schürt die Angst vor einem GAU. Die Nuklearbefürworter in der Schweiz halten dennoch an ihrer Volksinitiative fest > tagesanzeiger.ch 8.3.22.
 
Zu Einschnitten bereit – das muss Putin wissen
Wer Putins Krieg beenden will, muss jetzt postfossil werden. Die Pläne der Bundesregierung und der EU gehen nicht weit genug. Europa braucht jetzt neue Prioritäten - von Felix Ekardt > zeit.de 7.3.22.
 
Der Liter Benzin kostet über 2­­ CHF – und Ölpreis steigt weiter
Erdöl ist so teuer wie seit über zehn Jahren nicht mehr. Das hat nicht nur Folgen für Autofahrerinnen und Autofahrer. Eine Übersicht über die wichtigsten Entwicklungen > tagesanzeiger.ch 7.3.22.
 
EU ist auch von russischem Uran abhängig (und Schweiz ebenso)
Seit dem Überfall der Kremltruppen auf die Ukraine gilt die Atomkraft für viele in der EU als Alternative zu russischem Gas. Tatsächlich bestehen nach SPIEGEL-Informationen aber auch hier mehr Abhängigkeiten als gedacht > spiegel.de 7.3.22. 

 
Zuversicht für Wiederaufbau der Solarindustrie in Europa
Bis 2025 sollen insgesamt 20 Gigawatt an Photovoltaik-Produktionen in Europa neu entstehen. Die EU-Kommission will demnächst eine neue Photovoltaik-Strategie vorlegen, die auch dieses Ziel unterstützen soll. Zudem werden über die „European Solar Initiative“ voraussichtlich in Kürze Finanzierungshilfen für drei große Hersteller-Projekte verkündet > pv-magazine.de 7.3.22.
 
Kemfert: "Nur Erneuerbare Energien schaffen Frieden"
Wir könnten von heute auf morgen auf sämtliche Energielieferungen aus Russland verzichten, sagt die Energieökonomin Claudia Kemfert und mahnt: solange wir nicht aus fossilen Energien aussteigen, drohen immer wieder Kriegsgefahren > sonnenseite.com 6.3.22.
 
Überraschende Entwicklung der Solarwirtschaft in....Dänemark!
Förderfreie Photovoltaik-Kraftwerke verändern Gestalt des dänischen Marktes. Rund 667,6 Megawatt an Photovoltaik-Leistung sind neu installiert worden (wohl mehr als in der Schweiz). Rund 94 Prozent dieses Zubaus stammen aus großen Photovoltaik-Kraftwerken außerhalb der Förderung. Haupttreiber des Segments war die Bereitschaft großer Unternehmen, grünen Strom im Rahmen bilateraler PPAs zu kaufen > pv-magazine.de 5.3.22.
 
"Durch Gottes Gnade ist Welt Atomkatastrophe entgangen"
Im UN-Sicherheitsrat haben mehrere Staaten die Angriffe auf das AKW Saporischschja verurteilt. Die G7-Außenminister kündigten weitere Sanktionen gegen Russland an > zeit.de 5.3.22.
 
Photovoltaik-Zubau in Frankreich erreicht 2,8 Gigawatt 2021
Die offizielle Statistik zeigt, dass das Land rund 100 Megawatt mehr Photovoltaik-Leistung installierte, als der französische Verband für erneuerbare Energien SER zuvor schätzte. Im Vergleich zu 2020 hat sich der Zubau damit weit mehr als verdoppelt > pv-magazine.de 4.3.22.
 
PV und Wind erreichen fast überall in Europa Marktparität
Der PPA-Markt für Photovoltaik und Windkraft mit 19 Gigawatt in Europa hat wieder das Vor-Corona-Niveau erreicht. Maßgeblich dazu beigetragen haben die Rekordpreise an den Strombörsen, die Stromabnahmeverträge für Photovoltaik und Windkraft attraktiv machen. Sie haben selbst die gestiegenen Stromgestehungskosten für die Erneuerbaren-Anlagen im vergangenen Jahr überkompensiert > pv-magazine.de 4.3.22.
 
BREAKING: Lukoil fordert Ende des Kriegs in der Ukraine
Der zweitgrößte Ölkonzern Russlands Lukoil ruft zur schnellstmöglichen Beendigung der »tragischen Ereignisse« in der Ukraine auf. Man unterstütze die Verhandlungen zwischen den beiden Staaten > spiegel.de 3.3.22.
 
Swiss und Lufthansa wollen mit Solartreibstoff abheben
Die beiden Fluggesellschaften SWISS und Lufthansa wollen künftig Flüge mit Solarkraftstoff des Unternehmens Synhelion betreiben. Das plant 2023 die Produktion eines Solarkerosins, das mit Hilfe konzentrierter Solarthermie gewonnen wird > solarserver.de 2.3.22.
 
Also doch eine Verbindung: Schweizer Kernkraftwerke beziehen Uran aus Russland
Die Spur von Beznau und Leibstadt führt zum russischen Staatskonzern Rosatom und nach Sibirien. Nun prüft die Axpo, welche Folgen der Krieg in der Ukraine für die Uranlieferungen hat > tagesanzeiger.ch 1.3.22.
 
«Bürgerwerke» wollen über Crowdinvesting drei Millionen Euro einsammeln
Das deutsche Sozialunternehmen «Bürgerwerke» möchte mit den Mitteln unter anderem neue Kunden für ihren Ökostrom-Tarif gewinnen und ihre Dienstleistungen für Energiegenossenschaften erweitern. Investoren sollen eine jährliche Rendite von 5,5 Prozent erhalten > pv-magazine.de 1.3.22.
 
Regierung will 100 Prozent Ökostrom bis 2035
Die deutsche Regierung will die Stromversorgung bis 2035 komplett auf erneuerbare Energien umstellen – und Deutschland so unabhängiger von Russland machen. Millionen Haushalte sollen mehr Vergütung für Solardachanlagen bekommen > spiegel.de 28.2.22.
 
Versorgungssicherheit aus Sicht des Bundes
Die Versorgungssicherheit mit Strom prägt derzeit die öffentliche Diskussion und ist auch Thema am 4. Stadtwerkekongress am 1. April 2022 in Aarau. Wie sieht die Situation aus Sicht des Bundes aus? Antworten von Benoît Revaz, Direktor des Bundesamts für Energie > energeiaplus.com 28.2.22.
 
Krieg gegen die Ukraine: Gefechte zwischen Atommüll
Russische Soldaten haben das Sperrgebiet von Tschernobyl eingenommen. Dort lagert radioaktiver Abfall, die Strahlenbelastung ist hoch. Atomexperten sind entsetzt > tagesanzeiger.ch 26.2.22.
 
D: Rund 190.000 Stecker-Solar-Geräte bereits installiert
Der Markt ist offenbar grösser als gedacht: Allein 2020 und 2021 sollen bis zu 128.000 Stecker-Solar-Geräte in Deutschland verbaut worden sein, wie eine Marktstudie der HTW Berlin und der Verbraucherzentrale NRW ergab. Dabei gibt es vielfältige Aufstellungsorte für die Systeme und noch viel zu tun, um Menschen ohne eigenes Dach zu erreichen > pv-magazine.de 26.2.22.
 
Peak bei PV-Modul-Preisen wohl überschritten
Experten der Marktplattform pvXchange sehen den Scheitelpunkt der steigenden Preise für Solarmodule überschritten. Zusammen mit besseren Rahmenbedingungen ist für 2022 ein Boom erwartbar > solarserver.de 25.2.22.
 
Grossanlagen in freier Fläche kommen ohne Förderung aus
Der deutsche Energiekonzern EnBW nimmt zwei förderfreie Solarparks mit je 150 Megawatt Leistung in Betrieb: Die Anlagen „Alttrebbin“ und „Gottesgabe“ stehen östlich von Berlin. EnBW hat dort zusätzlich zwei Batteriespeicher mit je 3,9 Megawattstunden Kapazität installiert > pv-magazine.de 25.2.22.
 
 
D: Mehr Erneuerbare im Neubau, Solarthermie verliert
Die Solarthermie hat ebenso wie die Bioenergie Anteile bei der Warmwassererzeugung für neue Gebäude in Deutschland verloren. Dagegen legten Umweltthermie und Geothermie laut Statistischem Bundesamt zu > solarserver.de 24.2.22.
 
 
40 Jahre Garantie für Photovoltaikmodule
Die Powertrust GmbH aus Bremen bietet für ihre SunPower Maxeon-Photovoltaikmodule ab sofort 40 Jahre Garantie. Das ist die längste Garantiezeit, die bisher in der Solarbranche angeboten wurde > pv-magazine.de 23.2.22.
 
Folge der Ukraine-Aggression: Stopp von Nord Stream 2
Die deutsche Bundesregierung hat heute Vormittag den sogenannten Versorgungssicherheitsbericht für die Gasleitung Nord Stream 2 zurückgezogen. Dieser ist Grundlage für die Zertifizierung der Leitung. DUH und BEE fordern nun eine schnellere Energiewende > solarserver.de 22.2.22.
 
Bitcoin-Schürfer lassen Kohlekraftwerke wiederauferstehen
Das Kohlekraftwerk Hardin in Montana stand vor dem Aus – jetzt nutzt eine Firma den Strom, um neue Bitcoins zu schürfen. Der Fall wirft ein Schlaglicht auf die Energiebilanz von Kryptowährungen > spiegel.de 22.2.22.
 
 
In Leuk VS werden Satelliten-Schüsseln zu PV-Anlagen
Knapp 1000 Meter über Meer auf der nördlichen Seite des Rhonetals stehen die rund drei Dutzend Satellitenschüsseln der Signalhorn AG. Vom Tal aus sind sie gut sichtbar. Die drei grössten haben nun ausgedient und werden mit Solarpanels ausgerüstet, die auch im Winter Strom liefern sollen. Was ist die Herausforderung dabei und warum sprechen die Centralschweizerischen Kraftwerke CKW AG von einem Leuchtturmprojekt? > energeiaplus.com 22.2.22.
 
Helgoland in der Nordsee: Kleine Insel, große Pläne
Vor dem Eiland soll das größte Wasserstoff-Projekt Europas entstehen. Der Bürgermeister will damit Kasse machen, aber viele Bürger sind skeptisch. Ein Lehrstück über Aufbruch und Argwohn in der Energiewende > freitag.de 22.2.22.
 
Bioenergie Frauenfeld nimmt Holzheizkraftwerk in Betrieb
Bioenergie Frauenfeld hat in Frauenfeld West ein klimapositives Holzheizkraftwerk eingeweiht. Hier wird Restholz aus der Region in biologische Pflanzenkohle umgewandelt. Dabei entstehendes Gas wird zur Stromproduktion, die anfallende Wärme für einen Wärmeverbund genutzt > punkt4.info 22.2.22.
 
Stürme steigern Windstrom-Erzeugung und senken Strompreise in Deutschland
Die Stürme Ylenia, Zeynep und Antonia machen sich deutlich durch eine hohe Windstrom-Erzeugung bemerkbar. Gleichzeitig sorgen sie für niedrige Börsenstrompreise – zumindest in Deutschland. > photovoltaik.eu 21.2.22.
 
Hilfe für Hausbesitzer – Neues Finanzierungs-Modell für Energiewende
Ein neues Finanzierungsmodell soll helfen, die Gebäude in der Schweiz rasch klimatauglich zu machen – ohne Subventionen. Die Stadt Bern erwägt einen Pilotversuch > tagesanzeiger.ch 21.2.22.
 
Äthiopien startet Stromproduktion an umstrittenem Nil-Staudamm
Ihr Bau sorgt seit Jahren für Konflikte, nun ist die erste Turbine an der »Gerd«-Talsperre in Betrieb gegangen. Noch ist die Sperre nicht fertig – und der Streit zwischen den Nil-Anrainerstaaten dürfte weitergehen > spiegel.de 20.2.22.
 
Gaskraft? Eine Versicherung, mehr nicht!
Nun eilt es: Der Bundesrat will mit dem schnellen Bau von Gaskraftwerken die Energieversorgung im Notfall sichern. Doch was kurzfristig richtig ist, kann längerfristig ein Risiko sein - TA-Energie-Leitartikel von Martin Läubli und Stefan Häne > tagesanzeiger.ch 19.2.22.
 
PV-Anlage mit Speicher kaufen: steigendes Interesse
Photovoltaikanlagen werden in Deutschland zunehmend in Kombination mit Stromspeichern angefragt. Dieser Aufwärtstrend hält seit 2019 an und machte im zweiten Halbjahr 2021 einen deutlichen Sprung nach oben. Das hohe Niveau besteht bis in den Januar 2022 und darüber hinaus. Das zeigt eine Auswertung der bei DAA eingegangenen Online-Anfragen. > pv-magazine.de 18.2.22.
 
Axpo will 10 Gigawatt Photovoltaik bis 2030 bauen
Der Schweizer Energiekonzern setzt für seine neuen Photovoltaik-Projekte nicht nur auf den heimischen Markt, sondern vor allem auch auf Spanien, Italien und Polen. Weitere Märkte werden demnach zurzeit analysiert > pv-magazine.de 18.2.22.
 
Bundesrat will Gaskraftwerke bauen - Vor- / Nachteile
Der Bundesrat will die Gefahr von Strommangellagen ab 2025 abwenden – mit dem Bau eines oder mehrerer Gaskraftwerke sowie einer Wasserkraftreserve für den Winter > tagesanzeiger.ch 17.2.22.
 
2 bis 3 Gaskraftwerke: Reserve-Kraftwerke gegen Stromlücke
Wie können drohende Ausfälle in der Stromversorgung verhindert werden? Energieministerin Simonetta Sommaruga hat am Mittwochmorgen die Pläne des Bundesrats vorgestellt. > tagesanzeiger.ch 17.2.22.
 
Umfrage: Von den Gründen für den Kauf einer Solaranlage
Zu den wichtigsten Beweggründen für die Anschaffung gehören laut den Erfahrungen der IBC-Fachpartner in Deutschland: die Unabhängigkeit von steigenden Stromkosten (96 Prozent der Nennungen), Energieautarkie (78 Prozent) sowie der Nachhaltigkeitsgedanke (54 Prozent). Ein weiterer wichtiger Punkt ist die schnelle Amortisierung der Investitionen in Photovoltaik und Speicher (32 Prozent). Früher investierte man in Deutschland besonders wegen der Einspeisevergütung und dem daraus resultierenden Gewinn in die Solarenergie > ibc-solar.de 17.2.22.
 
Luftverschmutzung beeinflusst Ertrag von Solaranlagen
Eine Studie hat ergeben, dass die Erträge von Solaranlagen, die in unterschiedlichen Regionen installiert sind, teilweise sehr stark schwanken. Einen großen Einfluss haben Staubpartikel in der Luft. Die jetzt veröffentlichte Analyse sei ein wichtiger Schritt zu einem exakten Solarwetterbericht, der Weg dorthin sei aber noch lang, betonen die Forscher > photovoltaik.eu 17.2.22.
 
Was ist aus dem einstigen Solar-Lernenden geworden?
Im Jahr 2016 hat Felix Ochieng Otieno per Zufall von einer Solar Learning Ausbildung erfahren. Er hat sich beworben und erhielt einen Ausbildungsplatz an der Berufsschule Sarah Obama Solar Learning Centre. Der damals 21-Jährige hat sich zum Ziel gesetzt, der führende Solartechniker der Region zu werden > solafrica.ch 17.2.22.
 
Auch Mitte-Pfister zeigt der SVP die kalte Schulter
Partei der Mitte-Präsident schlägt eine Einladung der SVP zu einem runden Tisch zur Energiepolitik aus. Nach FDP-Chef Thierry Burkart ist es die zweite gewichtige Absage > tagesanzeiger.ch 15.2.22.
 
Zur Debatte über Bau neuer AKW: «Solarstrom ist preislich unschlagbar»
Der ehemalige Direktor des Bundesamtes für Energie sagt, Solarstrom sei teurer als Kernenergie. Der Präsident der Grünliberalen Schweiz und Berner Nationalrat, Jürg Grossen, und die Aargauer SP-Nationalrätin Gabriela Suter finden dagegen, dass eine sichere, klimafreundliche Schweizer Stromversorgung nur mit erneuerbaren Energien möglich sei. Die Replik > aargauerzeitung.ch 14.2.22.
 
Klimaziele sind nur mit deutlich mehr Solarwärme erreichbar
In Deutschland haben Bundesverbände, Institute und Wärme-Initiativen gemeinsam eine Agenda Solarthermie 2022 entwickelt und werben mit dieser gegenüber der Politik für einen höheren Stellenwert der Solarwärme bei der Energiewende > pv-magazine.de 14.2.22.
 
Frühzeitige Mitsprache steigert Akzeptanz von Windkraft
Forschende des Bundesamts WSL haben die Gründe für die oft verbreitete Ablehnung des Baus neuer Windkraftanlagen untersucht. Eine frühe Einbindung der Bevölkerung kann nach ihren Erkenntnissen diesen Widerstand verringern > punkt4.info 14.2.22.
 
Auch in Frankreich purzeln die Solarpreise
Die französischen Behörden haben in der jüngsten Ausschreibungsrunde insgesamt 157 Megawatt Photovoltaik vergeben. Der durchschnittliche Zuschlagswert lag bei 8,312 Cent pro Kilowattstunde - das ist in Europa vergleichsweise hoch, bedingt durch weitgehende Anlagen-Vorschriften > pv-magazine.de 14.2.22.
 
EMPA: Mit Wind und Sonne emissionsreichen Importstrom vermindern
Zur Deckung des steigenden Strombedarfs ist die Schweiz auf Stromimporte angewiesen. Diese weisen aber einen großen CO2-Fußabdruck auf, wenn sie aus Gas- oder Kohlekraftwerken stammen. In einer Studie zeigen Forschende der Empa und der Universität Genf auf, wie die Schweiz mit einem diversifizierten Zubau von erneuerbaren Energien diese Stromimporte reduzieren kann > solarserver.de 13.2.22.
 
Schweizer Atomlobby mischt auch in Brüssel mit
Das Europäische Atomforum Foratom fällt mit extremen Forderungen auf. Mitglied von Foratom ist auch das Nuklearforum Schweiz. Hans-Ulrich Bigler, der Präsident des Nuklearforums Schweiz, sitzt auch im Vorstand des Europäischen Atomforums Foratom. > infosperber.ch 13.2.22.
 
Interview: «Die jungen Menschen sind offen für alle Technologien, auch die Kernkraft»
Annalisa Manera, ETH-Professorin für Nuklearforschung, freut sich über das grosse Interesse der Studierenden an ihrem Fachgebiet. Sie erklärt, warum sie diese Entwicklung nicht überrascht > tagesanzeiger.ch 12.2.22.
 
Erneuerbare verdrängen in USA Stromerzeugung aus Erdgas
Die US-Energiebehörde EIA hat ihren kurzfristigen Ausblick für den Energiesektor (Short-Term Energy Outlook) in den Vereinigten Staaten vorgelegt und die sich abzeichnenden Trends aufgezeigt. Danach hält das US-Wachstum bei den erneuerbaren Energien unvermindert an > iwr.de 12.2.22.
 
Deutsches EEG-Konto ist zweistellig im Millarden-Plus
In Deutschland setzt sich die Entwicklung der vergangenen Monate beim Strompreis zu Jahresbeginn fort, auch wenn der Marktwert für den Solarstrom aus Photovoltaik-Anlagen erstmals wieder sank. Er lag dennoch etwa 12 Cent pro Kilowattstunde höher als im Januar 2021. Dies zeigt sich auch deutlich bei den Einnahmen und Ausgaben der Übertragungsnetzbetreiber, die auf dem EEG-Konto verbucht sind > pv-magazine.de 11.2.22.
 
Macht das überflutete Ahrtal zum Sola(h)rtal
Der Solarenergie-Förderverein hat zur Kampagne „Aus Ahrtal wird Sola(h)rtal“ aufgerufen. Bereits im September 2021 hatten Wissenschaftler nachgewiesen, dass der Wiederaufbau der Energieversorgung im deutschen Ahrtal vollständig aus erneuerbaren Energien möglich ist (mit Petition und Konzept) > photovoltaik.eu 10.2.22.
 
Heisser als Sonne: 5 Sekunden lang verschmolzen Atomkerne
Physiker in Grossbritannien haben einen Weltrekord in einer Fusionsanlage aufgestellt – sie setzten so viel Energie frei wie nie zuvor. Können Kohle, Gas und klassische Atomkraft schon bald ersetzt werden? > tagesanzeiger.ch 9.2.22.
 
E-Mobil: Neue Ladetechnik hilft im Notfall
Keine Angst vor Stromausfall zu Hause dank E-Auto Immer mehr Elektroautos werben damit, bidirektional laden zu können. Doch was bringt das für Vorteile > blick.ch 9.2.22.
 
Portugal ist der Klima-Champion Europas (hinter Norwegen)
Portugal ist europaweit eines der führenden Länder, wenn es um den Umstieg auf erneuerbare Energien geht: Bis zu 80 Prozent der Energie in Portugal stammt bereits heute aus erneuerbaren Quellen. In Europa produziert nur Norwegen noch mehr grünen Strom > srf.ch/news 9.2.22.
 
Streit um Stromlücke: FDP-Chef Burkart gibt der SVP Korb
Mit einem runden Tisch zur Versorgungssicherheit will die SVP die energiepolitischen Weichen neu stellen. Nun erhält sie eine gewichtige Absage – nicht die erste > tagesanzeiger.ch 8.2.22.
 
Versuch im Wallis: Solarpanels über den Reben
Neben Gondo noch ein Walliser Solarprojekt: Landwirte möchten Weintrauben mit Photovoltaik-Anlagen überdachen – und so gleich zwei Probleme lösen. > srf.ch/news 8.2.22.
 
Ob Gondo soll das grösste CH-Solarkraftwerk entstehen
In den Walliser Bergen planen Energieunternehmen eine riesige Photovoltaik-Anlage. Landschaftsschützer laufen bereits wieder Sturm > srf.ch/news 8.2.22.
 
Baywa baut förderfreie schwimmende PV-Anlage
Kiesgruben und Steinbrüche bieten gute Voraussetzungen für schwimmende Photovoltaik-Anlagen. Baywa re baut nun für die Quarzwerke GmbH eine der größten Floating-PV-Anlagen Deutschlands - und diese wohl gemerkt ohne Förderbeiträge > solarserver.de 7.2.22.
 
Lithium, der flüssige Schatz am Oberrhein
Europa will autarker werden und das wichtige Metall Lithium selbst fördern. In Süddeutschland gibt es vielversprechende Pläne. An Alternativen zu Lithium-Ionen-Akkus wird geforscht, beispielsweise an Natrium-Ionen-Akkus. Allerdings sind Erfolge nicht in den nächsten Jahren zu erwarten > infosperber.ch 7.2.22.
 
Seit 20 Jahren: Strombranche provoziert Gefahr eines Blackouts
Die Strombranche foutierte sich bisher um die sichere Stromversorgung der Schweiz. Jetzt gibt der Bundesrat endlich Gegensteuer > infosperber.ch 5.2.22.
 
Die AKW-Debatte ist zurück
Der Widerstand gegen Atomkraft bröckelt. Auch in der Schweiz. Doch wie realistisch ist die Forderung nach neuen Reaktoren? > beobachter.ch 5.2.22.
 
Solarthermie in Deutschland auf konstant tiefem Niveau
Im Jahr 2021 wurden rund 81.000 neue Solarthermie-Anlagen in Deutschland installiert. Die Nachfrage nach Solarheizungen lag damit auf dem Vorjahresniveau > solarserver.de 4.2.22.
 
Ampelkoalition schafft EEG-Umlage zum 1. Juli ab
Die neue deutsche Koalitionsregierung hat sich nach SPIEGEL-Informationen auf eine schnellere Abschaffung des EEG-Zuschlags verständigt. Auch gibt es erste Ideen, um sicherzustellen, dass die Versorger die sinkenden Kosten an die Verbraucher weitergeben > spiegel.de 4.2.22.
 
So sieht Monitoring-Bericht der Energiewende eines deutschen Bundeslandes aus
Das Umweltministerium Baden-Württemberg und das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) haben ihren jährlichen Monitoring-Bericht zur Energiewende vorgelegt > beobachter.ch 4.2.22. 
 
Atomenergie bringt Frankreich ein Fiasko - und ist doch Religion
Auf Betreiben Frankreichs wird die Atomkraft europaweit als «nachhaltig» eingestuft. In seinem eigenen AKW-Park häufen sich allerdings die Probleme. Augenschein im Zentrum der französischen Nuklearindustrie > watson.ch 3.2.22.
 
Trotz massiver Kritik: EU stuft Atomkraft als klimafreundlich ein
Ein Rechtsakt mitten im Streit: Weil Gas- und Kernkraftwerke das Klima nicht belasten würden, lockert die EU die Auflagen > tagesanzeiger.ch 3.2.22.
 
Zu wenig Strom im Winter: «Das ist reine Angstmacherei»
Politik und Wirtschaft schüren Ängste, dass im Winter plötzlich zu wenig Strom da ist. Dabei könnte die Schweiz drei Monate überbrücken > beobachter.ch 2.2.22.
 
Mehr als 200 Gigawatt neue PV-Leistung im 2022
„Der Photovoltaik-Zug nimmt immer mehr Fahrt auf.“ So sind 2021 weltweit Photovoltaik-Anlagen mit insgesamt 183 Gigawatt installiert worden – fast 40 Gigawatt mehr als 2020, wie die Analysten von Bloomberg New Energy Finance (NEF) veröffentlichten. Vor diesem Hintergrund haben sie ihre Prognose für den globalen Zubau in diesem Jahr nach oben angepasst. Im mittleren Szenario gehen die Analysten nun von 228 Gigawatt neu installierter Photovoltaik-Leistung aus. > pv-magazine.de 2.2.22.
 
Kann ich bohren? Kann ich mein Gebäude mit Erdwärme heizen?
Die Webseite «kann-ich-bohren.ch» zeigt, ob eine Erdwärmesondenbohrung grundsätzlich möglich ist. Der Dienst Geoinformation und das Digital Innovation Office (DO) des Bundesamts für Energie (BFE) haben das Tool erarbeitet, das seit einer Woche online ist. Und es ist gefragt. Das zeigen die Zugriffszahlen und auch viele Rückmeldungen, die beim BFE eingehen. Diese helfen auch, das digitale Tool ständig weiter zu verbessern. >energeiaplus.com 2.2.22.
 
Kommission des Ständerats will nichts wissen von Aufhebung des AKW-Bauverbots
Beide Aargauer Ständeräte kämpfen dafür, dass der Bau neuer AKW möglich wird. Thierry Burkart will die FDP überzeugen – und SVP-Ständerat Hansjörg Knecht bringt einen Antrag in die Kommission ein. Er scheitert klar. Die Exponenten der FDP lehnen neue AKW ab > tagblatt.ch 2.2.22.
 
Reaktion auf hohe Strompreise: Schweizer Firmen installieren jetzt eigene Solaranlagen
Einen Vorteil haben die rasant steigenden Preise der fossilen Energien: Unternehmen rechnen damit, dass Strom in den kommenden Jahren noch teurer wird. Sie wollen Energie sparen und rüsten mit Photovoltaikanlagen auf > tagesanzeiger.ch 2.2.22.
 
PV-Zubau in Deutschland 2021 über fünf Gigawatt
In Deutschland ist im vergangenen Jahr brutto eine Photovoltaik-Leistung von 5263,205 Megawatt zugebaut worden. Im Dezember kamen nach der jüngsten Veröffentlichung der Bundesnetzagentur nochmal Photovoltaik-Anlagen mit 421,11 Megawatt hinzu. Die kumuliert installierte Photovoltaik-Leistung stieg damit auf 59 Gigawatt. Damit hat die Photovoltaik im vergangenen Jahr auch die Windkraft an Land überholt. Diese Anlagen kommen auf eine installierte Gesamtleistung von 56,3 Gigawatt, wobei der Brutto-Zubau 2021 bei gut 1857 Megawatt lag > pv-magazine.de 1.2.22.
 
Italien vergibt in 7.Auktion 710 Megawatt PV-Leistung
Im Rahmen der Ausschreibung haben die italienischen Behörden 49 Solarprojekte unter 10 Megawatt sowie 11 Solarparks mit einer Größe zwischen 13,2 und 92,4 Megawatt ausgewählt. Das niedrigste Gebot lag bei 6,263 Cent pro Kilowattstunde und wurde für ein 5,9-Megawatt-Solarprojekt in der Provinz Perugia in der mittelitalienischen Region Umbrien abgegeben. In einer einzelnen Auktion wurde somit mehr Leistung beschlossen, als die Schweiz in einem ganzen Jahr zubaut > pv-magazine.de 1.2.22.
 
Deutschland hat höchste PV-Leistung pro Kopf in Europa
Pro Kopf würde rechnerisch eine Photovoltaik-Leistung von 590 Watt ins Netz gespeist. Selbst sonnenreiche Länder fielen dahinter zurück. Auf dem zweiten Platz folgen die Niederlande (401 W), Belgien (396 W), Italien (346 W), Malta (305 W), Griechenland (261 W), Luxemburg (229 W), das Vereinigte Königreich (204 W), Tschechien (197 W) und Spanien (197 W). Der Durchschnitt in Europa liegt laut dem Index bei 168 Watt pro Kopf > solarserver.de 1.2.22.
 
Atomkraft soll Holland's Tulpen zum Blühen bringen
Was die FDP in der Schweiz diskutiert, ist in den Niederlanden bereits Teil der Koalitionsvereinbarung: Die neue Regierung in Den Haag will bis 2030 zwei Kernkraftwerke bauen. Aber auch dort sind die Neubaupläne heftig umstritten, als Alternative steht Windkraft im Raum > tagesanzeiger.ch 31.1.22.
 
So ist Engpass bei Energieversorgung zu überbrücken
Die Schweiz will aufs Tempo drücken, um mit Massnahmen gegen bereits 2025 mögliche Strom-Versorgungslücken gewappnet zu sein. Gefordert werden unter anderem ein rascherer Ausbau erneuerbarer Energien und eine Beschleunigung von Bewilligungsverfahren > bluewin.ch 30.1.22.
 
Biodiversität und Solarpanels gehen zusammen
Solaranlagen auf der grünen Wiese können einen Beitrag zur Biodiversität leisten. Das ist das Fazit einer Literaturstudie, welche die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) im Auftrag des Bundesamts für Energie durchgeführt hat. Energeiaplus wollte es genau wissen und hat bei Studienautor Jürg Schlegel nachgefragt, wie Solarpanels auf der grünen Wiese Tier- und Pflanzenwelt beeinflussen. >energeiaplus.com 30.1.22.
 
Steigen die Energiepreise, spüren es die Ärmeren
Die Energie aus fossilen Brennstoffen wird teurer: Gut für das Ziel der Energiewende, schlecht für die weniger Begüterten - von Klaus Ammann > srf.ch/news 30.1.22.
 
Frankreich's Probleme mit dem Atomstrom
Die Stromversorgung in Frankreich ist durch den Ausfall zahlreicher Atomkraftwerke bereits angespannt. Nach den unverhofften AKW-Ausfällen hat der staatlich dominierte Energieversorger EDF die Prognose für die französische Atomstromproduktion 2022 drastisch reduziert > iwr.de 30.1.22.
 
Solarmärkte auf Rekordkurs - in China wie in Europa
Beeindruckend sind nicht nur die Zahlen zum Photovoltaik-Markt in China, sondern auch in Europa. 2021 sind in der Europäischen Union (EU) rund 25.900 MW (25,9 GW) an neuer PV-Solarkapazität ans Netz gegangen, was einem Anstieg von 34 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht (2020: 19.300 MW). Damit hat die Branche in Europa 2021 ihr bislang bestes Jahresergebnis erzielt und den Rekord von 21.400 MW aus dem Jahr 2011 gebrochen. Insgesamt steigt die Solarleistung in Europa Ende 2021 mit dem aktuellen Jahreszubau auf 164.900 MW (164,9 GW) > iwr.de 30.1.22.
 
D: Rekordpreise an Strombörse bringen PV- und Windkraft-Betreibern Milliarden-Mehrerlöse
Berliner Forscher haben verglichen, welche Mehrkosten das Modell der gleitenden Marktprämie den Stromverbrauchern im Vergleich zu Differenzverträgen verursacht – 2021 waren es insgesamt 1,7 Milliarden Euro. Sie sehen die Risiken im bestehenden System ungerecht verteilt > pv-magazine.de 29.1.22.
 
Warmwassererzeugung - günstig und einfach mit PV
Photovoltaik ist seit Langem keine Neuheit mehr. Im Gegenteil, sie ist in unserer nachhaltigen und ökologisch bewussten Gesellschaft angekommen – und dennoch findet sie noch nicht jene Aufmerksamkeit, die sie eventuell verdient hat, besonders wenn es um die Aufbereitung von Warmwasser geht. Woran das liegt und wie Sie eine Photovoltaikanlage für die Erzeugung von Warmwasser nutzen können, genau darum geht es in diesem Beitrag > my-pv.com 29.1.22.
 
Nach Alpiq-Hilferuf: Konzerne an kürzerer Leine?
Ende Jahr wandte sich der Stromkonzern Alpiq an den Bund, sozusagen als Notfallplan, falls dem Unternehmen das Geld ausgeht. Nun prüft der Bund Massnahmen, damit solche Situationen künftig nicht mehr eintreten > tagesanzeiger.ch 28.1.22.
 
Bloomberg: 755 Milliarden US-$ in Energiewende investiert
Den Analysten des US-Wirtschaftsdiensts BloombergNEF zufolge stieg die Investitionssumme gegenüber dem Vorjahr um 27 Prozent. Allein in die Erneuerbaren Energien flossen 366 Milliarden US-Dollar. Für das Erreichen der Klimaziele muss das Investitionsvolumen allerdings verdreifacht werden > pv-magazine.de 28.1.22.
 
Abu Dhabi setzt nach Atom auf Erneuerbare Energien
Die Abu Dhabi Future Energy Company (Masdar) und W Solar Investment haben ein Joint Venture mit dem Namen MW Energy Ltd. gegründet, um Projekte im Bereich erneuerbare Energien mit einer Gesamtkapazität von mehr als acht Gigawatt zu entwickeln. Das neue Unternehmen soll als Entwicklungsplattform fungieren. Im Fokus steht dabei zunächst die Entwicklung von im Voraus festgelegten Projekten vor allem in Afrika und in der Region der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS). Genannt werden Aserbaidschan, Armenien, Belarus, Kasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan, Turkmenistan, Usbekistan und Georgien - Quelle: Magazin Photon 28.1.22 (Kein Link vorhanden). 
 
Unklare Preisentwicklung bei Photovoltaik-Modulen
Im Januar sind schwarze und bifaciale PV-Module teurer geworden. Bei den PV-Modulen mit hoher Effizienz und den Mainstream-Produkten ist der Preisanstieg aber gestoppt. Das geht aus dem Photovoltaik-Modulpreisindex hervor, den der Solarserver in Zusammenarbeit mit der Handelsplattform pvXchange präsentiert. > solarserver.de 27.1.22.
 
Weg frei für Geothermie-Pilot-Projekt im Jura
Die jurassische Regierung hat entschieden, das Tiefengeothermieprojekt Haute-Sorne unter zusätzlichen Sicherheitsauflagen sowie mit einer verstärkten Governance und Kommunikation weiterzuführen. Der Kanton Jura macht damit den Weg frei für die Umsetzung eines wichtigen Pilotprojekts für die Stromproduktion aus Geothermie in der Schweiz >Bundesamt für Energie 27.1.22.
 
Uralt-AKW Beznau soll vom Netz – Grüne kontern FDP-Pläne
In einem neuen Vorstoss verlangt die Grüne Partei der Schweiz die Abschaltung des AKW Beznau. Ausgerechnet jetzt, da vor einer Strommangellage gewarnt wird > tagesanzeiger.ch (Bezahlschranke!) 26.1.22.
 
Mobility testet Chancen des bidirektionalen Ladens
Der Mobilitätsanbieter Mobility will im Verbund mit weiteren Unternehmen und Institutionen neue Erkenntnisse zur Stromnetzstabilität sammeln. Im Rahmen des gemeinsamen Projekts V2X Suisse wird insbesondere das Potenzial von bidirektional ladenden Fahrzeugen ausgelotet. Sie können bei Nichtnutzung Energie ins Stromnetz abgeben > punkt4.info 26.1.22.
 
Oikocredit und ecoligo spannen für Solarprojekte in Afrika zusammen
Der Social-Impact-Investor Oikocredit stellt ecoligo, Anbieter und Betreiber von Solar-as-a-Service-Lösungen für Gewerbe- und Industriebetriebe in Schwellenländern, ein Darlehen von 5 Mio. Euro zur Verfügung. Mit dem Betrag will ecoligo Solarstromlösungen für schätzungsweise 15 kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Ghana und Kenia entwickeln > pv-magazine.de 25.1.22.
 
Pilatus nimmt grösste Solaranlage Nidwaldens in Betrieb (1973 KWp)
Flugzeughersteller Pilatus hat auf seiner neuen Produktionshalle an der Autobahn A2 eine Solaranlage installiert. Sie ist die grösste des Kantons Nidwalden und eine der grössten in der Zentralschweiz. Pilatus sieht sie als wichtigen Schritt in Richtung klimaneutraler Flugzeugproduktion > punkt4.info 25.1.22.
 
Absurd: Handel mit Photovoltaik-Modulen und Ökostrom nicht von EU-Taxonomie erfasst
BayWa-Chef Klaus Josef Lutz kritisiert, dass Teile der erneuerbaren Energien durch die geplante EU-Taxonomie schlechter gestellt werden als der Bau und Betrieb von Atom- und Gaskraftwerken > solarserver.de 24.1.22.
 
China'a Photovoltaik-Zubau lag 2021 bei 53 Gigawatt
Die Gesamtleistung der in China 2021 neu installierten Photovoltaikanlagen beträgt rund 53 Gigawatt. Dies berichten Medien unter Berufung auf die Energiebehörde NEA (National Energy Administration). Damit haben die Neuinstallationen einen weiteren Rekordwert erreicht, der bisherige Höchststand waren knapp 52,8 Gigawatt im Jahr 2017. Zum neunten Mal hintereinander ist China das Land mit dem weltweit höchsten Zubau. Die kumulierte Leistung der am Netz befindlichen Photovoltaikanlagen beträgt nun 306 Gigawatt, das entspricht rund 0,22 Kilowatt je Einwohner (Deutschland: 0,71 Kilowatt). Quelle: Magazin Photon 24.1.22 (Medienmitteilung ohne Link)
 
Interview mit Alpiq-Chefin: «AKW-Neubauprojekte rentieren nicht»
Antje Kanngiesser erklärt, warum die Strom- und Gaspreise verrückt spielen, wie die Schweiz ihre Stromversorgung sichern kann und warum neue Atomkraftwerke dabei keine Option sind > tagesanzeiger.ch (Bezahlschranke!) 23.1.22.
 
Weltmarkt für AKW schwächelte auch im vergangenen Jahr
Der globale Markt für Atomkraftwerke bleibt 2021 weiter in schwierigem Fahrwasser und kommt nicht aus dem Tal heraus. Bereits das dritte Jahr in Folge wurden weltweit mehr alte Atomkraftwerke stillgelegt als neue Kernkraftwerke ans Netz gebracht. Der Atomunfall in Fukushima im Jahr 2011 hatte weitreichendere Folgen als vielfach bekannt. Vor allem die kräftig gestiegenen Bau- und Marktrisiken haben in den letzten Jahren zu Veränderungen geführt. Private Investoren und Unternehmen haben sich fast vollständig zurückgezogen > iwr.de 23.1.22.
 
In China gibt es 2022 wohl keine staatliche PV-Förderung mehr
Die Dynamik des Photovoltaik-Marktes ist dennoch hoch. Der Ausbau der Produktionskapazitäten geht mit enormer Geschwindigkeit weiter. Ende November 2021 erreichten die Modulpreise mit etwa 29 Cent pro Watt einen vorläufigen Höhepunkt > pv-magazine.de 22.1.22.
 
Kurswechsel: FDP-Spitze will neue AKW wieder zulassen
Die FDP-Parteiführung will das Verbot für den Bau neuer Kernkraftwerke aufheben. Schon am 12. Februar stimmt die Basis darüber ab > tagesanzeiger.ch 22.1.22. 
 
Solarstrom für Berliner Olympiastadion
Solarstrom kommt künftig für das Berliner Olympiastadion zum Einsatz. Darüber berichtet die Dresdner Solarwatt, die auch die Module lieferte. Demnach erfolgt die Montage der 1.614 Photovoltaikmodule auf dem äußeren Betonring des Stadiondachs. Sie sollen ferner nach aktuellen Prognosen knapp 615.000 Kilowattstunden Strom im Jahr produzieren > solarserver.de 22.1.22.
 
»Es geht um Nationalismus, nicht um Klimaschutz«
Er baute die ersten Kernkraftwerke in Frankreich und wurde dann zum Anti-Atom-Aktivisten. Hier sagt der französische Physiker Bernhard Laponche, warum sein Land weiter auf Atomkraft setzt > spiegel.de 21.1.22.
 
D: Stromkunden sollen offenbar früher entlastet werden
Deutschlands Wirtschaftsminister Habeck signalisiert im SPIEGEL, die EEG-Umlage drastisch zu reduzieren. Das würde Haushalte um durchschnittlich 300 Euro entlasten, ev. schon ab Juni 2021 > spiegel.de 21.1.22.
 
Überraschende Option, um Stromlücke abzuwenden
In der Schweiz drohen Strommangellagen. Nun zeigt sich: Im Aargau steht eine Testanlage für Gasturbinen, die im Notfall Strom liefern könnte. Der Bund hat Interesse – und nicht nur er   > tagesanzeiger.ch 21.1.22.
 
Axpo forciert Solargeschäft - leider nur im Ausland
Axpo, grösstes CH-Strom-Unternehmen, hat in Polen einen Abnahmevertrag (Power Purchase Agreement, PPA) für Strom aus Solaranlagen unterzeichnet und damit einen weiteren wichtigen Meilenstein in Osteuropa gesetzt. Die Axpo Tochtergesellschaft mit Sitz in Warschau wird den Strom aus den Solaranlagen von R.Power Group, einem der am schnellsten wachsenden Projektentwickler von Solaranlagen in Europa, vermarkten > strom.ch 20.1.22.
 
Aktionäre stärken Alpiq
Aufgrund der Entwicklungen am Strommarkt hat Alpiq zur kurzfristigen Erhöhung der Liquidität weitreichende Massnahmen eingeleitet: Zum einen wurden umfassende operative Massnahmen im Energiegeschäft umgesetzt sowie zusätzliche Kredit- und Garantielinien mit Banken vereinbart. Zum anderen haben die Aktionäre eine temporäre Liquidität von 223 Mio. CHF zur Verfügung gestellt. Eine weitere Erhöhung auf 300 Mio. CHF wird diskutiert > strom.ch 20.1.22.
 
Französischer AKW-Bau Flamanville erneut verzögert und teurer
Mitte Januar teilte der Bauherr und Betreiber EDF mit, dass er den Zeitplan für die Inbetriebnahme von Flamanville-3 dem «durch die Pandemie erschwerten industriellen Kontext anpassen» musste. So wurde der Termin für die erste Brennstoffbeladung von Ende 2022 auf das 2. Trimester 2023 verschoben. Die Kosten bei Fertigstellung werden neu auf EUR 12,7 Mrd. geschätzt, eine Zunahme von 300 Mio. > nuklearforum.ch 19.1.22.
 
Man staunt! Hilferuf mit Folgen - Alpiq-Gesuch um Staatshilfe ging um über eine Milliarde
Der Antrag des zweitgrössten Schweizer Stromkonzerns aus der Zeit um die Jahreswende wirft Fragen auf. Würde ein Konkurs die Versorgungssicherheit gefährden? Und wer ist überhaupt für diese verantwortlich? Und waren die Finanzprobleme des AKW Leibstadt Mitverursacher? > tagesanzeiger.ch 19.1.22.
 
Wer Atom befürwortet: Nur für Bombenbauer*innen!
Weit weniger Aufsehen als die deutschen Abschaltungen erregt derzeit die Entwicklung in Großbritannien, wo in den letzten Jahren AKW mit einer Gesamtleistung von 7.900 MW vom Netz gingen. Das ist mehr als 2019 und 2021 in Deutschland stillgelegt wurde  > heise.de 19.1.22. 
 
Deutsches Bundesland Bayern setzt PV-Speicher-Programm fort
Wovon Schweizer PV-Anlagen-Bauer*innen nur träumen können: Die Förderung für Photovoltaik und Speicherlösungen geht in Bayern in die nächste Runde. Die Mindestspeicherkapazität steigt von drei auf fünf kWh > solarserver.de 18.1.22.
 
Grösstes PV-Kraftwerk der Schweiz für eine Raffinerie
Der Solarpark mit 7,7 Megawatt soll unter Berücksichtigung der Artenschutzbestimmungen entstehen. Insgesamt 19.000 Solarmodule der neuesten Generation des CSEM sollen Solarstrom für die Versorgung der einzigen Raffinerie des Landes erzeugen und mehr als 60 Prozent des Bedarfs decken > pv-magazine.de 17.1.22.
 
2021 kam weltweit die Energiewende voran
Erfolgszahlen gegen die atomaren Propagandaaussagen: Nach einer ersten Auswertung der Zahlen der IAEO (Internationalen Atomenergie-Organisation) und des Nuklearforums Schweiz wurden im Jahr 2021 weltweit 6 AKW in Betrieb genommen und 10 abgeschaltet. Damit sank die AKW-Kapazität um 3 Gigawatt (1 GW = 1 Million Kilowatt). Zugleich wurden 89 GW Windkraftkapazität neu errichtet und sogar 160 GW Solarkapazität (Photovoltaik). > sonnenseite.com 16.1.22.
 
Was ist mit Frankreichs Atomreaktoren los?
Im Dezember wurden vier Reaktoren in Frankreich abgeschaltet, weitere könnten folgen – als Vorsichtsmaßnahme. Trotzdem wirbt das Land dafür, Kernenergie als nachhaltig einzustufen. Wieso? Die wichtigsten Fragen und Antworten > spiegel.de 14.1.22.
 
Weltweit größte Offshore-Turbine geht in Serie
Ein Drittel größer, schwerer und leistungsstärker als das Vorgängermodell - das ist die neue Windkraftturbine, die Siemens Gamesa am Freitag in Cuxhaven ausgeliefert hat. Ein Maschinenhaus mit der Größe eines Zweifamilienhauses ist Teil der neuen 11-Megawatt-Offshore-Windkraftanlage. Damit ist die Serienproduktion der größten Windkraftturbine der Welt angelaufen. Mit ihr können rund 11.000 Haushalte mit Strom versorgt werden. Das Modell wird zunächst in zwei Offshore-Windparks in den Niederlanden zum Einsatz kommen. > ndr.de 14.1.22.
 
Erlebt die Atomenergie in Europa eine Renaissance?
Atomkraft soll als «nachhaltig» gelten – Ein Vorschlag der EU-Kommission verblüfft die Fachwelt, die Branche jubelt. Experten im Gespräch > srf.ch 13.1.22.
 
EEG-Konto in Deutschland mit deutlichem Plus
Binnen Jahresfrist hat sich der Kontostand damit um 15 Milliarden Euro erhöht. Etwa zwei Drittel davon sind auf die Zuschüsse aus dem Bundeshaushalt zurückzuführen. Im Jahresvergleich haben sich allerdings auch die Einnahmen aus dem Stromhandel nahezu verdreifacht. Der neue Bundeswirtschaftsminister bestätigte die geplante Abschaffung der EEG-Umlage im kommenden Jahr > pv-magazine.de 12.1.22.
 
Anstieg der Kohleverstromung gefährdet Klimaziele
Die weltweit aus Kohle erzeugte Strommenge kletterte im Jahr 2021 laut Internationaler Energieagentur (IEA) auf einen neuen Jahresrekord. Das untergräbt die Bemühungen zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen und unterstreicht den dringenden politischen Handlungsbedarf > solarserver.de 10.1.22.
 
Habeck: Sofortmaßnahmen für mehr Klimaschutz
Der neue Wirtschafts- und Klimaminister will die erneuerbaren Energien massiv ausbauen. Einige Maßnahmen aus seinem Sofortprogramm dürften für Kontroversen sorgen: etwa die geplante Solardachpflicht und der Windenergieausbau. > spiegel.de 10.1.22.
 
Akws in EU benötigen 500 Mrd. Euro Investitionen bis 2050
Die neue Generation von Atomkraftwerken benötigt bis 2050 Investitionen von 500 Milliarden Euro, sagt die EU. Atomkraft müsse daher als nachhaltig eingestuft werden > zeit.de 9.1.22.
 
Neue AKW und Endlagerstätte in Finnland - nicht ohne Probleme
Klimaneutral mit Atomkraft? Für Finnlands Regierung kein Widerspruch – auch nicht für die finnische Bewegung Fridays For Future. Ein weiteres AKW ist nun in Planung ebenso eine Endlagerstätte. Aber ganz widerspruchsfrei ist die finnische Atompolitik dann doch nicht > stern.de 9.1.22.
 
Sorge vor Winter-Blackout in Frankreich
In Frankreich blickt der französische Netzbetreiber RTE (Réseau de Transport d’Electricité) mit großer Sorge auf die Sicherheit der Stromversorgung im Land. Grund ist die zeitgleiche Nichtverfügbarkeit von vielen Atomkraftwerken wegen Wartungen und den unvorhergesehenen, schnellen AKW-Abschaltungen auf Grund von Störungen. Entscheidend für die französische Stromversorgung wird in den kommenden Monaten das Wetter sein > iwr.de 9.1.22.
 
PV-Zubau hat in Deutschland 2021 um rund 10% zugelegt
Der Absatz von Solarmodulen legte 2021 laut dem Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) gegenüber dem Vorjahr um rund zehn Prozent zu. Rund 10 Prozent des heimischen Stromverbrauchs würden inzwischen aus Photovoltaikanlagen gedeckt, erklärt der Verband > solarserver.de 8.1.22.
 
Luxemburg schliesst sich Klage wegen EU-Vorschlag zu Atom an
Nach Österreich droht auch Luxemburg mit einer Klage: Es sei »tragisch«, dass die EU-Kommission Kernenergie und Erdgas als nachhaltig einstufen wolle. Damit würden Gelder für die Bekämpfung des Klimawandels blockiert > spiegel.de 8.1.22.
 
Rabiater Lobbyist oder: Joe gegen Joe
Als demokratischer Senator torpediert Joe Manchin in den USA die Agenda des Weißen Hauses zur Energiepolitik. Grund sind seine persönlichen wirtschaftlichen Interessen. Porträt eines Mannes, der keine Skrupel kennt > freitag.de 8.1.22.
 
Nochmals: Das grosse Potenzial von Solar-Parkplätzen
Elektroautos sollen dort parken und geladen werden, wo Solarstrom entsteht. Dieses Ziel verfolgt GLP Kantonsrat Marco Rüegg schon länger. Eine Machbarkeitsstudie bestätigt das grosse Potenzial und zeigt auf, warum Solarparkplätze gefördert werden sollten. Der Kanton Thurgau könne seine Vorbildfunktion in der Elektromobilität weiter ausbauen und die Versorgungssicherheit erhöhen, meint Rüegg. > frauenfelder-nachrichten.ch 7.1.22.
 
Speicherprobleme im Visier
Geladen statt betankt – die E-Mobilität nimmt Fahrt auf. Allerdings gibt es dabei auch einen Bremsfaktor: Die zugrundeliegende Akku-Technik lässt nach wie vor zu wünschen übrig. Doch es tut sich was! Über die Fortschritte und Herausforderungen im Bereich Ladezeiten, Kapazitäten sowie Rohstoffbedarf und Recycling berichtet bild der wissenschaft in der Januar-Ausgabe > sonnenseite.com 7.1.22.
 
Elektro-Mobil mit hauseigenem Solarstrom laden
Ein Elektroauto zu fahren, das mit PV-​Strom fährt, klingt attraktiv. Aber kann man ein Fahrzeug, das mit Strom aus der heimischen Solaranlage geladen wird, noch flexibel nutzen? Ein ETH-​Forscherteam präsentiert überraschende Ergebnisse > ethz.ch 6.1.22.
 
Beschäftigte müssen im Notfall im Atomkraftwerk schlafen
Weder nötig bei Wasser / Wind / Solar: Die Schweizer Stromversorger bereiten sich vor, um den Betrieb sicherzustellen, falls das Personal knapp wird. Vorbilder aus dem Ausland gibt es bereits > tagesanzeiger.ch 6.1.22.
 
ARD und ZDF produzieren seit 2022 mit 100 Prozent Ökostrom
Seit dem 1. Januar beziehen die deutschen Rundfunkanstalten Strom aus zertifizierten Erneuerbaren-Energien-Anlagen. > pv-magazine.de 6.1.22.
 
Doch nicht so nachhaltig, der Atomstrom
Künftig dürfen sich milliardenschwere Geldanlagen mit einem "grünen" EU-Etikett schmücken, selbst wenn sie in Erdgas oder Atomkraftwerke investieren. Der "faule Kompromiss" gefährdet auch die Finanzmärkte, die mangelnde Nachhaltigkeit gerade als Risikofaktor entdecken, warnt der Ökonom Rudolf Hickel > klimareporter.de 6.1.22.
 
Grosses PV-Potential über Parkplätzen in der Schweiz
Im Kanton Thurgau ist die Debatte um die Parkplatz-Photovoltaik gestartet. Eine Machbarkeitsstudie zeigt das enorme Potenzial der Technologie. Zudem sei es auch finanziell gut umsetzbar, wie es in der Studie im Auftrag des Kantonsrats Marco Rüegg heißt. > pv-magazine.de 5.1.22.
 
ewz baut zweite hochalpine Solarstromanlage
Die Elektrizitätswerke der Stadt Zürich (ewz) kündigen den Bau einer zweiten hochalpinen Solarstromanlage an. Als Standort ist die Staumauer Lago di Lei vorgesehen. Mit einem Potenzial von 1000 Modulen sollen 380 Megawattstunden Strom pro Jahr erzeugt werden. Als Baubeginn ist Frühsommer 2022 geplant > punkt4.info 5.1.22.
 
Klimaziel bleibt Farce: Weiter Milliarden-Subventionen
Eine Nachlese von Marc Chesney (Finanzprofessor Universität Zürich) zum Klimagipfel «COP26» in Glasgow: Lippenbekenntnisse sollen die Öffentlichkeit beruhigen. > infosperber.ch 5.1.22.
 
D: 2021 ist der Anteil der Erneuerbaren gesunken
Die Windkraft blieb die wichtigste Stromerzeugungsquelle in Deutschland, doch die Produktion der Windparks ging gegenüber 2020 deutlich zurück. Die Photovoltaik-Erzeugung stieg hingegen leicht an und erreichte einen Anteil von knapp zehn Prozent, wobei rund 0,8 Prozent des erzeugten Solarstroms direkt selbstverbraucht wurden. Insgesamt lag aber die Volllaststunden für beide Technologien deutlich unter dem langjährigen Mittel. Ein Comeback feierten im vergangenen Jahr die Braunkohlekraftwerke. > pv-magazine.de 4.1.22.
 
Seit Neujahr gilt PV-Pflicht in zwei deutschen Bundesländern
Damit sind die beiden Bundesländer die ersten in denen entsprechende Beschlüsse greifen. Weitere Bundesländer folgen planmäßig erst im nächsten Jahr > pv-magazine.de 4.1.22.
 
Das Versprechen der Heliatek für Solarfolien-Massen-Produktion
Heliatek in Dresden will bis Ende 2021 endlich die Massenproduktion von biegsamen organischen Solarfolien hochfahren, mit denen sich Fassaden und Dächer von Fabriken, Büro- und Wohnhäusern recht rasch in Energiesammler verwandeln lassen. Die Großserienproduktion hatte die TU-Ausgründung zwar schon seit Jahren mehrfach angekündigt. Doch nun habe das Unternehmen tatsächlich genügend Erfahrungen mit den neuen Großserien-Anlagen gesammelt > oiger.de 3.1.22.
 
Drei Mythen über erneuerbare Energien und Stromnetz entlarvt
Über die Energiewende kursieren jede Menge falsche Informationen. Dieser Artikel entlarvt die drei größten Irrtümer > energyload.eu 3.1.22.
 
 Österreich droht mit Klage bei grünem Label für Atomkraft
Auch in Wien regt sich deutlicher Widerstand gegen die EU-Pläne zur Atomkraft. Klimaschutzministerin Gewessler wirft Brüssel eine »Nacht-und-Nebel-Aktion« – zuvor hatte bereits Deutschland klar Position bezogen > spiegel.de 2.1.22.
 
Atomenergie viel zu teuer, zu langsam und weiter zu gefährlich
Auch zu Beginn des neuen Jahres gilt: Zur Lösung der Klimakrise kann die Kernenergie nicht beitragen, da sie zu langsam ausbaufähig, zu teuer und zu risikoreich ist. Zudem behindert sie strukturell den Ausbau der Erneuerbaren Energien, die gegenüber der Kernkraft schneller verfügbar, kostengünstiger und ungefährlich sind. > solarify.eu 1.1.22.
 
Um frz. Atompark steht es noch viel schlimmer als bekannt
Eigentlich stehen für die Stromversorgung in Frankreich insgesamt noch 56 Atomreaktoren zur Verfügung. Doch derzeit sind 15 Atomkraftwerke wegen Störungen oder Wartungen abgeschaltet und produzieren keinen Strom. Auch bei dem derzeit einzigen AKW-Neubau im französischen Flamanville eröffnen sich stetig neue Probleme > iwr.de 1.1.22.
 
Deutsche Betreiber schalten weitere drei AKW aus
Im Atomausstieg beginnt die letzte Phase: Mit Brokdorf in Schleswig-Holstein, Grohnde in Niedersachsen und Gundremmingen C in Bayern gehen drei weitere Akw vom Netz > zeit.de 31.12.21.
 
«Wasserstoff muss so verfügbar sein wie Leitungswasser»
Ohne Wasserstoff wird es mit der Energiewende nichts, sagt die erste RWE-Vorständin für Wasserstoff, Sopna Sury. Aber wo soll die ganze grüne Energie dafür herkommen? > zeit.de 29.12.21
 
Das Rennen der Grossmächte um Seltene Erden
China kontrolliert den Markt für wichtige Rohstoffe, die es für den Bau von Elektroautos, Smartphones und mehr braucht. Das wollen die USA ändern > srf.ch/news 29.12.21.
 
D: 3 weitere AKW vom Netz - und die Energiewende funktioniert
Gundremmingen, Grohnde und Brokdorf: Ende des Jahres gehen drei weitere Atomkraftwerke in Deutschland vom Netz. Dann bleiben bis Ende 2022 noch drei. Was heißt das für die Stromversorgung? > tagesschau.de 27.12.21.
 
Fünf hervorragende Nachrichten aus dem ablaufenden Jahr 2021
2021 wird nicht als Jahr der Zuversicht in die Geschichte eingehen. Aber auch in diesem Jahr gab es wissenschaftliche Durchbrüche und Entwicklungen, die Hoffnung machen – hier sind fünf der wichtigsten. Zurvorderst stehen die Erneuerbaren Energien, insbesondere die Solarenergie! > spiegel.de 26.12.21.
 
Auch Belgien steigt bis 2025 definitiv aus der Atomenergie aus
Belgien schaltet seine beiden Atomkraftwerke bis im Jahr 2025 ab. Darauf hat sich laut Medienberichten die Mehrparteien-Koalition geeinigt. Der schrittweise Atomausstieg steht in Belgien eigentlich bereits seit 2003 im Gesetz. > srf.ch 24.12.21.
 
D: Mehr Kohle und Gas, weniger Erneuerbare Energie als 2020
Die Anlayse des Primärenergiebedarfs für das Jahr 2021 zeigt, dass der Anteil der Erneuerbaren auf 16,1 Prozent gesunken ist. Das Gründe dafür liegen beim Wetter, aber auch an der wirtschaftlichen Erholung. > pv-magazine.de 23.12.21.
 
Sogar in Schweden gibt es förderfreie Solarparks
Gemeinsam mit dem norwegischen Projektentwickler Solgrid will Encavis ein 100-MW-Solarportfolio in Schweden umsetzen. Ein erster Photovoltaik-Solarpark an der Westküste Schwedens ist bereits am Netz > solarserver.de 22.12.21.
 
Wiederaufbau in Flutgebiet mit mobilem PV-Klein-Kraftwerk
Faber Infrastructure und die YESSS Elektrofachgroßhandlung haben in dem von der Flutkatastrophe besonders betroffenen Bad Neuenahr mobile Photovoltaik-Kleinkraftwerke zur Stromversorgung eingesetzt. Seit der Aufstellung konnten durch die autonomen Anlagen bereits 3.400 Liter Dieselkraftstoff eingespart werden. Mit ihrem Projekt wollen die Unternehmen einen Paradigmenwechsel einläuten und beweisen, dass im Katastrophenfall ein PV-Kleinkraftwerk für eine sichere Erstversorgung mit erneuerbaren Energien einsetzbar ist > solarserver.de 22.12.21.
 
D: Ampelregierung plant gigantische 3-GW-Wind-Anlage
Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck will einen "kräftigen Schub" für Erneuerbare Energien: Auf See soll ein Windpark entstehen. Umweltschützer melden Bedenken an. > zeit.de 21.12.21.
 
Preisanstieg für PV-Module voraussichtlich zu Ende
Im Dezember sind nur noch schwarze PV-Module und PV-Module mit hoher Effizienz teurer geworden. Bei den anderen PV-Modultechnologien ist das Preismaximum erreicht. Das geht aus dem Photovoltaik-Modulpreisindex hervor, den der Solarserver in Zusammenarbeit mit der Handelsplattform pvXchange präsentiert. > solarserver.de 20.12.21.
 
Die Bäckerei im PV-Container
Ein Backshop an jeder Straßenecke ist in europäischen Städten normal, in Afrika scheitert das jedoch an der unsicheren Stromversorgung. Mit einer Bäckerei im Container, die den Strom für die Backstube mit einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach selbst produziert und speichert, will das Start-up Solarbakery aus München nun Abhilfe schaffen > pv-magazine.de 20.12.21.
 
Internationale Energieagentur erwartet Kohlestromrekord
Die globale Stromerzeugung aus Kohle liegt 2021 voraussichtlich bei 10.350 Terawattstunden, ein Anstieg um neun Prozent. Die Hälfte davon entfällt auf China > zeit.de 18.12.21.
 
Männedorfer Gebäude gewannen weiteren Solarpreis
Das in diesem Jahr realisierte Plusenergiehaus in Männedorf hat einen der Green Solutions Awards 2020-21 gewonnen. Die Preise wurden im Rahmen der COP26-Konfrenz in Glasgow vergeben. Die Juroren hat unter anderem die Solarfassade überzeugt > photovoltaik.eu 18.12.21.
 
Jetzt verlängert sich Lebensdauer der Perowskit-Solar-Module
Wissenschaftler vom Helmholtz Institut Erlangen-Nürnberg des Forschungszentrums Jülich haben Perowskite mit relativ langer Haltbarkeit entwickelt. Auch nach 1450 Stunden betrug der anfängliche Wirkungsgrad noch 99 Prozent > solarserver.de 17.12.21.
 
Vorzeigeprojekt in Kolumbien
Der bayrische Spezialist für Inselsysteme auf Basis von Photovoltaik, Dhybrid, hat ein neues Mikronetz in Kolumbien realisiert. Im kolumbianischen Unguia wurde das größte hybride Microgrid des Landes realisiert. Die abgelegene und isolierte Gemeinde im Departemento Chocó hing bisher von Dieselgeneratoren ab. Nun profitieren 10.000 Familien dank der Photovoltaik von einer stabilen Versorgung rund um die Uhr > solarserver.de 16.12.21.
 
PV-Zubau steigt in Europa um einen Drittel
Deutschland bleibt dabei der größte Photovoltaik-Markt gefolgt von Spanien und den Niederlanden. Bis 2025 geht der Verband von einer weiter stark steigenden Photovoltaik-Nachfrage in Europa aus, die aber wohl nicht reichen wird, um die Pariser Klimaziele zu erfüllen. Dazu müssten bis 2030 rund 870 Gigawatt Photovoltaik-Leistung installiert sein > pv-magazine.de 16.12.21.
 
Design neuer Strommarkt für Ökoenergie in Deutschland
Der Dachverband BEE stellt eine Studie für ein neues Strommarktdesign vor: Die acht Kernergebnisse zeigen, wie Ökostromanlagen künftig Systemverantwortung übernehmen können > photovoltaik.eu 16.12.21.
 
D: Erneuerbare sichern 42% des Strombedarfs
Die erneuerbaren Energien werden 2021 rund 42 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland decken. Das ist weniger als im Vorjahr (46%), weil der Wind weniger blies, Solarstrom weist hingegen ein Wachstum von 5% auf > solarserver.de 15.12.21.
 
Kompromis soll Ausbau der Wasserkraft ermöglichen
Die Produktion von Schweizer Speicherkraftwerken soll bis 2040 um 2 Terawattstunden erhöht werden können. Ein Runder Tisch des Bundes mit der Strombranche und den Umweltverbänden hat sich auf eine entsprechende gemeinsame Erklärung geeinigt. Er identifizierte 15 mögliche Projekte > punkt4.info 14.12.21.
 
Atomenergie: Nachhaltig ist eine solche Technologie definitiv nicht
Frankreich und diverse Staaten Osteuropas wollen Atomenergie für »nachhaltig« erklären lassen, Deutschland soll dafür womöglich ein Klimasiegel für Erdgas bekommen. Was soll das? > spiegel.de 13.12.21.
 
Strom speichern für den Winter
Die grosse Herausforderung bei den erneuerbaren Energien liegt in der Speicherung. Um den Stromüberschuss, der künftig im Sommer erzeugt wird, im Winter nutzen zu können, benötigen wir nicht nur Kurzzeitspeicher wie Batterien, sondern auch saisonale Langzeitspeicher. Welche Lösungsansätze gibt es und wohin geht die Entwicklung? > energie-experten.ch 13.12.21.
 
Bericht des BfE schafft Übersicht zur Speicherfrage
Das Energiesystem der Schweiz steht vor grossen Veränderungen: Der Ausbau der erneuerbaren Energien, die Dekarbonisierung der Energieversorgung, die Digitalisierung des Systems, langfristig werden die Kernkraftwerke abgeschaltet und das schweizerische Stromnetz wird weiter in den europäischen Markt integriert. > energeiaplus.com 13.12.21.
 
Auf dem Weg zu Wasserstoff-Gaskraftwerken
Der deutsche Energiekonzern RWE setzt in Zukunft auf wasserstoffbasierte Gaskraftwerke. Um Erfahrungen mit dem Betrieb solcher Anlagen zu sammeln, planen Kawasaki und RWE in Lingen jetzt ein Pilotprojekt. Diese Art der CO2-freien Stromversorgung könnte zukünftig deutlich an Fahrt gewinnen. Der Wettlauf auf dem Markt für wasserstoffbetriebene Gasturbinen steht zwar noch am Anfang, doch das Potenzial ist gewaltig. Hersteller wie Siemens Energy oder Kawasaki setzen auf flexible Gasgemische, die in den Turbinen eingesetzt werden können. > iwr.de 11.12.21.
 
Probleme mit Frankreichs Reaktoren - von Atom-Renaissance keine Spur
So erhielt der neueste französische Reaktor einen neuen schweren Rückschlag in China. Whistleblower hatten massive Probleme bei den einzigen Reaktoren der sogenannten dritten Generation, die bisher weltweit ans Netz gebracht werden konnten, bekannt gegeben. Dieser EPR hat offenbar einen "Konstruktionsfehler am Reaktordruckbehälter", weshalb es im südchinesischen Taishan im Laufe des Betriebes zu Gasaustritten kam > heise.de 10.12.21. 
 
CH-Hersteller Megasol mit neuen Hochleistungs-Modulen
Der Schweizer Photovoltaik-Hersteller setzt auf eine proprietäre Zelltechnologie, durch die bei den Solarmodulen Probleme wie PID oder LID gelöst werden. Anders als die chinesische Konkurrenz zielt Megasol auf möglichst hohe Leistungswerte auf kleiner Fläche ab. Das aktuell leistungsstärkste Modul hat eine Leistung von 560 Watt. > pv-magazine.de 10.12.21.
 
Axpo verstärkt Produktion von grünem Wasserstoff
Der grösste CH-Energiekonzern Axpo hat bereits Erfahrungen gesammelt und investiert gezielt in einzelne Projekte. Beispielsweise wird Axpo bestehende Schweizer Wasserkraftanlagen für die Produktion von grünem Wasserstoff nutzen. Eine Produktionsanlage ist beim Wasserkraftwerk Wildegg-Brugg geplant. Die schweizweit grösste Anlage soll jährlich mittels Elektrolyse rund 2000 Tonnen grünen Wasserstoff liefern. > axpo.ch 9.12.21.
 
Wie das Bundesamt für Energie für Impulse sorgt
Mit freiwilligen Massnahmen zur Umsetzung der Schweizer Energiepolitik beitragen: Das ist die Aufgabe von EnergieSchweiz. Das Programm des Bundes trat vor 20 Jahren die Nachfolge von «Energie 2000» an. Mobility, Energieagentur der Wirtschaft (EnAW) und Minergie sind nur drei von zahlreichen Projekten, die seither unterstützt wurden. > energeiaplus.com 9.12.21.
 
Megaturbinen für weltgrössten Windpark
Im britischen Teil der Doggerbank entsteht der derzeit größte Offshore Windpark der Welt mit einer Gesamtleistung von 5.000 MW. Für den Teilsektor C haben die Projektbeteiligten den Abschluss der Finanzierung (Financial Close) bekannt gegeben. Doggerbank ist eine große ost-westlich ausgerichtete Sandbank in der Nordsee, die im Osten von Großbritannien über die Niederlande, Deutschland, bis nach Dänemark reicht. im britischen Teil der Doggerbank entsteht In vier Teilsektoren derzeit ein gewaltiger Offshore-Windpark, bei dem die leistungsstärksten Windkraftanlagen von GE und Siemens Gamesa zum Einsatz kommen. > iwr.de 9.12.21.
 
In Frankreich schweigt Atomaufsicht zu AKW-Konstruktionsfehlern
In China sind zwei Atomreaktoren der dritten AKW-Generation in Betrieb gegangen, doch nun wurde über Whistleblower eine Erklärung für den Gasaustritt in Taishan geliefert > heise.de 8.12.21.
 
Wasserstoff-Stromspeicher jetzt auch fürs Gewerbe und MFH
Erst vor einem Jahr ging der Wasserstoff-Stromspeicher „Picea“ von HPS in die Serienproduktion. Zu Beginn war das Produkt nur für den Markt der Ein- und Zweifamilienhäuser vorgesehen. Doch jetzt hat der Hersteller sein Produktportfolio auch für Anwendungsbereiche mit mehr Leitungs- und Kapazitätsbedarf erweitert. Das erste System wurde auch schon installiert > pv-magazine.de 8.12.21.
 
Das sind alle Gewinner des Europäischen Solarpreises (darunter drei aus der Schweiz)
Eurosolar hat zusammen mit der niederländischen Sektion in Amsterdam den Europäischen Solarpreis 2021/22 verliehen. Zu den Prämierten zählen zehn Akteure, darunter Solafrica, SUSI Partners und die Standseilbahn Biel-Magglingen aus der Schweiz > iwr.de 7.12.21.
 
SURE: Versorgungssicherheit wird ins Zentrum gerückt
Wie kann die Energieversorgungssicherheit im künftigen dekarbonisierten Energiesystem gewährleistet werden? Wie kommen wir dorthin und gegen welche Störungen des Systems müssen wir gewappnet sein? Diesen Fragen widmet sich das Konsortium SURE (Sustainable and resiliant Energy for Switzerland) unter Leitung des Paul-Scherrer-Instituts (PSI). Es ist eines von vier Konsortien, welches bei der ersten Ausschreibung von SWEET, des Förderprogramms des Bundesamts für Energie (BFE) den Zuschlag erhalten hat > energeiaplus.com 7.12.21.
 
Vor dem grossen Durchbruch in der Solartechnologie
Derzeit reden viele von neuen AKW - viel wahrscheinlicher aber ist das: Ein deutscher Starforscher entwickelt die Solarzellen der Zukunft Der Stuttgarter Physikprofessor Michael Saliba entwickelt dank neuer Technologien Solarzellen mit höherem Wirkungsgrad. Weltweit gilt er als einer der Superstars auf diesem Gebiet – und gründet nun ein Start-up > manager-magazin.de 6.12.21.
 
Pandemie zwingt Meyer Burger zu Kürzungen der Produktion
Ein überdurchschnittlicher Krankenstand führt dazu, dass der Photovoltaik-Hersteller voraussichtlich bis Ende Januar 2022 nur mit eingeschränkter Kapazität produzieren wird. Außerdem hat Meyer Burger die Kunden informiert, dass die Preise für seine Solarmodule im kommenden Jahr steigen. Die Produktionseinschränkungen wirken sich zudem negativ auf den Umsatz im laufenden Geschäftsjahr aus. > pv-magazine.de 5.12.21.
 
Schwimmende PV-Anlage - inspiriert vom Kugelfisch
Mit einem neuen System für schwimmende Photovoltaik-Kraftwerke wollen Ingenieure aus Deutschland die Anwendung, günstiger, ertragsreicher und sicherer gestalten. Das Ergebnis erinnert ein bisschen an einen Kugelfisch, der auch namensgebend war > pv-magazine.de 5.12.21.
 
Gigantische Offshore-Windprojekte in der Nordsee
Der dänische Energiekonzern Ørsted hat final den Bau der beiden Offshore-Windparks Borkum Riffgrund 3 und Gode Wind 3 beschlossen. Damit befindet sich das mit 900 Megawatt (MW) bislang größte Offshore-Windparkprojekt in Deutschland auf der Zielgeraden. > iwr.de 4.12.21.
 
4 Anbieter dominieren in Deutschland PV-Speicher-Markt
Die Nachfrage nach Batteriespeichern wird nach den aktuellen Berechnungen von EUPD Research maßgeblich durch die steigende Zahl an Installationen von Photovoltaik-Anlagen zwischen 10 bis 15 Kilowatt getrieben. Die Analysten rechnen mit etwa 135.000 neuen Photovoltaik-Heimspeichern in diesem Jahr, wovon die vier führenden Anbieter fast 75 Prozent lieferten > pv-magazine.de 3.12.21.
 
Auch 2021 Zubau-Weltrekord
In ihrem jüngsten Bericht geht die Internationale Energieagentur IEA von einem Wachstum der weltweiten Photovoltaik-Nachfrage um 17 Prozent auf knapp 160 Gigawatt in diesem Jahr aus. Insgesamt werden wohl neue Erneuerbaren-Anlagen von insgesamt 290 Gigawatt zugebaut > pv-magazine.de 3.12.21.
 
Mit Wasserstoff-LKW in die Zukunft
Das Ziel ist ehrgeizig: Bis in fünf Jahren sollen 1500 Wasserstoff-Lastwagen auf den Schweizer Strassen unterwegs sein. Knapp 50 sind es Ende dieses Jahres und schweizweit gibt es bereits neun Tankstellen. Bis Ende 2022 Jahr sollen doppelt so viele Wasserstoff-Tankstellen verfügbar sein. Wo liegen die Herausforderungen, damit sich Wasserstoff durchsetzt? Energeiaplus hat bei Akteuren nachgefragt > energeiaplus.com 3.12.21.
 
Schweiz unterzeichnet Erklärung mit EU-Staaten zur Vorbeugung
Mit der Absichtserklärung soll einer Stromkrise vorgebeugt werden. Neben der Schweiz haben noch sechs andere Länder in Brüssel unterschrieben (Deutschland, Frankreich und Österreich sowie Belgien, Luxemburg und die Niederlande) > tagesanzeiger.ch 2.12.21.
 
Neuer PV-Speicher mit Notstromfunktion
Der Speicher Varta „element backup“ des gleichnamigen deutschen Herstellers ist mit Batteriekapazitäten zwischen 6,5 und 19,5 Kilowattstunden erhältlich. Mit der Backup-Funktion können sich Betreiber gegen das Risiko von Stromausfällen durch Extremwetter oder Netzüberlastungen rüsten, wie es vom Hersteller heißt > pv-magazine.de 1.12.21.
 
Wieder höchst erfolgreiche PV-Ausschreibung in Deutschland
Die Ausschreibung für Solaranlagen des ersten Segments zum Gebotstermin 1. November 2021 ist erneut deutlich überzeichnet. Es gingen 232 Gebote mit einem Volumen von 986 MW ein. Ausgeschrieben waren 510 MW. Es konnten 133 Gebote mit einem Umfang von 512 MW bezuschlagt werden. Die im Gebotspreisverfahren ermittelten Zuschlagswerte liegen zwischen 4,57 ct/kWh und 5,20 ct/kWh. Der Durchschnittspreis entspricht dem Wert der Vorrunde > solarserver.de 30.11.21.
 
Frankreich installiert mehr als 2 GW an PV in ersten 9 Monaten
Die kumulierte Photovoltaik-Leistung des Landes erreichte Ende September 13,3 Gigawatt. Das diesjährige Wachstum ist vor allem von einem starken Anstieg der Photovoltaik-Projekte im Kraftwerksbereich getrieben. > pv-magazine.de 29.11.21.
 
Mini-AKWs? "Keiner weiß, ob es funktioniert"
Jetzt wird klar, dass des Geflunkere mit so genannten Mini-AKW ein reines Märchen ist: Christoph Pistner, Mitglied der deutschen Reaktor-Sicherheitskommission (RSK) hat die neue Technologie für das Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE) untersucht und keine überzeugenden Argumente entdeckt, im Gegenteil: Die bisherigen SMR-Ideen sind ihm zufolge genauso schmutzig wie konventionelle Atomkraftwerke, teurer sogar als erneuerbare Energien und vor allem sind sie vermutlich erst dann einsatzbereit, wenn es schon zu spät ist  > n-tv.de 27.11.21.
 
Was die neue deutsche Regierung plant
Die künftige Ampel-Regierung setzt die Themen Energie und Klima ganz oben auf ihre Agenda und verknüpft diese eng mit einem Umbau der sozialen auf eine sozial-ökologische Marktwirtschaft. Medienberichten zufolge soll Grünen-Parteichef Robert-Habeck Minister in einem Superministerium für Wirtschaft und Klimaschutz werden > iwr.de 27.11.21.
 
Mit dem Solarschmetterling auf Weltreise
Ein mobiles Tiny House gegen den Klimawandel schickt der Schweizer Solarpionier Louis Palmer im nächsten Frühling auf die Reise. Das mobile Tiny House soll nicht nur als nachhaltiges Reisemittel dienen – sondern auch eine klare Botschaft in die Welt hinaustragen. > tagesanzeiger.ch 27.11.21.
 
D: Abschaffung der EEG-Umlage entlastet Verbraucher*innen
Die Ampel-Parteien haben in ihrem Koalitionsvertrag vereinbart, die EEG-Umlage ab 2023 vollständig über den deutschen Bundeshaushalt zu finanzieren. Check24 zufolge entlastet das private Verbraucher jährlich um eine niedrige dreistellige Summe > pv-magazine.de 26.11.21.
 
Berner BKW zahlen für Solarstrom jetzt deutlich mehr
In den vergangenen Wochen und Monaten hat sich der Marktwert für Strom stark nach oben entwickelt. Deshalb erhalten die Rücklieferinnen und Rücklieferer der BKW eine entsprechend höhere Vergütung für den eingespeisten (Solar-) Strom. Zwischen dem vierten Quartal 2020 und dem dritten Quartal 2021 ist die Vergütung von unter 5 auf über 10 Rappen pro Kilowattstunde gestiegen > strom.ch 26.11.21.
 
PV-Module - Preisspirale dreht sich weiter nach oben
Im November sind die Preise für alle Photovoltaik-Modultechnologien wieder deutlich angestiegen. Besonders stark sind Standardmodule betroffen. Das geht aus dem Photovoltaik-Modulpreisindex hervor, den der Solarserver in Zusammenarbeit mit der Handelsplattform pvXchange präsentiert > solarserver.de 25.11.21.
 
Deutschlands Regierung will 200 (heute 50) Gigawatt PV bis 2030
SPD, Grüne und FDP haben sich auf einen Koalitionsvertrag verständigt. Darin enthalten ist ein deutlich ambitionierterer Zubau von Photovoltaik-Anlagen, wofür Hemmnisse und bürokratische Hürden abgebaut werden sollen. Auch eine Pflicht zur Installation von Solaranlagen für das Gewerbe ist enthalten. Daneben wird ein Kohleausstieg bis 2030 angestrebt, wobei aber Gaskraftwerke als Brückentechnologie als unverzichtbar angesehen werden > pv-magazine.de 25.11.21.
 
D: Keine Stromlücke durch Atomausstieg bis Ende 2022
Die Abschaltung der verbliebenen sechs deutschen AKW wird keine nennenswerten Auswirkungen auf die Stromkapazitäten haben, wie es von den Berliner Forschern heißt. Vielmehr ebnet der Atomausstieg den Weg für den überfälligen Ausbau von Photovoltaik, Windkraft und Co. > pv-magazine.de 25.11.21.
 
Jetzt kommt das grosse Wachstum des Speichermarkts
Die installierte Speicherleistung in Kombination mit privaten Photovoltaik-Dachanlagen wird sich nach einem Bericht des Verbands von 3 auf 12,8 Gigawattstunden bis zur Mitte des Jahrzehnts erhöhen. Deutschland ist dabei europaweit führend und wird dies auch in den kommenden Jahren bleiben. > pv-magazine.de 24.11.21. 
 
SVP-Traum von neuen AKW: Reines Wunschdenken
Obwohl die Strombranche nichts davon hält, fordert die SVP einmal mehr den Bau neuer Atomkraftwerke. Projekte gibt es weltweit viele, aber serienreif sind sie noch lange nicht > watson.ch 24.11.21.
 
Mehr CO2-Ausstoss für schnelleren Übergang zur Solarwirtschaft
Zwei Empa-Forscher haben eine scheinbar paradoxe Lösung für die schnellstmögliche Energiewende gefunden: Ihr Modell zeigt, dass die fossilen Kraftwerke ein letztes Mal voll ausgelastet werden sollten, um mit der zusätzlichen Energie die solare Infrastruktur auf Dächern massiv auszubauen > punkt4.info 23.11.21.
 
Erneut ein Weltrekord beim Wirkungsgrad von PV-Zellen
Drei Teams vom Helmholtz Zentrum Berlin (HZB) haben es gemeinsam geschafft, den Wirkungsgrad von Perowskit-Silizium-Tandemsolarzellen auf den neuen Rekordwert von 29,8 % zu steigern. Der Wert ist nun offiziell zertifiziert und in den NREL-Charts verzeichnet. Damit rückt die 30-Prozent-Marke in greifbare Nähe > solarserver.de 23.11.21.
 
PV-Fassade lässt Hochhaus in Basel golden schimmern
Ein Volksentscheid ermöglichte den Bau des nachhaltigen Gebäudes, in dem das Amt für Umwelt und Energie der Stadt seinen Sitz hat. Das verwendete 3D-Schmelzglas führt zu einer sich verändernden Optik des Hochhauses. Die Solarfassade erstreckt sich über die gesamte verfügbare Fläche der Außenhülle von 1140 Quadratmetern und die Photovoltaik-Leistung liegt bei 163 Kilowatt. > pv-magazine.de 22.11.21.
 
Grosser Energiespeicher für Atlantikinsel Madeira
Ein Teil der enormen Wasserstoffmenge, die Europa in Zukunft benötigen wird, kommt demnächst per Schiff aus Namibia. Dort liegt eine der günstigsten Regionen weltweit, um grünen Wasserstoff zu produzieren. Nach einem Ausschreibungsprozess hat die Regierung Namibias jetzt einem Konsortium, bei dem Enertrag Gesellschafter ist, ihr grünes Licht gegeben > pv-magazine.de 22.11.21. 
 
Licht-durchlässige Module für Gewächshäuser
Was es unterdessen nicht alles gibt: Solitek bringt Solarmodul mit 12,6 Prozent Wirkungsgrad für Gewächshäuser auf den Markt. Das rahmenlose Solarmodul verfügt über eine Lichtdurchlässigkeit von 40 Prozent und eine Nennleistung von 235 Watt. Der litauische Hersteller bietet eine Leistungsgarantie von 30 Jahren > pv-magazine.de 22.11.21.
 
Energiebewusstes Verhalten als Antwort auf steigende Preise
Der Stromverbrauch zuhause hängt mehr vom individuellen Verhalten ab, als man denkt. Doch schon kleine Verhaltensänderungen und technische Kniffe helfen, die Auswirkungen der steigenden Preise auf die Stromrechnung zu reduzieren. Darum hat die EnergieAgentur.NRW anlässlich der aktuell steigenden Strompreise übersichtlich zusammengefasst, wie man die vielfältigen Stromverbraucher im Privathaushalt energiebewusst nutzen kann – ohne auf Komfort zu verzichten > sonnenseite.com 21.11.21.
 
Konsortium entwickelt Pilotanlage für vollständiges Modul-Recycling
Ein europäisches Konsortium, dem unter anderem die italienische Energieagentur Enea und die französische Kommission für alternative Energien und Atomenergie angehören, hat einen Plan für den Bau einer emissionsarmen Pilotanlage zur Rückgewinnung von kritischen und wertvollen Metallen wie Silizium, Indium, Gallium und Silber entwickelt. Die Anlage soll dazu dienen, neue Materialien und neue Produkte in den Produktionskreislauf zurückzuführen > sonnenseite.com 20.11.21. 
 
Energie-Genossenschaften stärken Akzeptanz der Energiewende
Die Energiegenossenschaften sind wesentlich, um Menschen vor Ort bei der Energiewende mitzunehmen. Derweil trauen diese sich auch immer größere Projekte zu > solarserver.de 20.11.21.
 
Spanien baut neue solarthermische Kraftwerke - die auch nachts Strom liefern!
In Spanien sind wieder neue solarthermische Kraftwerke in Planung. Die Ingenieursgruppe SENER will ein Kraftwerk aus konzentrierter Solarenergie (CSP), Photovoltaik und Speichern mit 150 MW in der Nähe von Sevilla bauen > solarserver.de 19.11.21.
 
Empa-Forscher plädieren für Fokus auf Solarenergie
Die Gesellschaft sollte den Umbau auf Solarenergie rasch vorantreiben und dazu die fossilen Kraftwerke ein letztes Mal voll auslasten. Das schlagen Forscher der Eidgenössischen Materialprüfungskommission (Empa) vor. Ihrer Meinung nach soll zusätzliche Energie aus den fossilen Energieträgern bzw. Kraftwerken dazu dienen, um ein solares Energiesystem aufzubauen > energate-messenger.ch 18.11.21. 
 
EU-Mittel für gigantische italienische Modul-Fabrik
Die Europäische Union stellt einen nicht näher bezifferten Betrag zur Verfügung, der Enel auf dem Weg zu einem großer Photovoltaik-Hersteller von Modulen unterstützen soll. Das italienische Unternehmen sicherte sich die Mittel über den EU-Innovationsfonds > pv-magazine.de 18.11.21.
 
Streit in der EU: Ist Atomkraft grün?
Darüber wird in der Europäischen Union heftig diskutiert, Atombefürworter wie Frankreich und osteuropäische Staaten trommeln für die Technologie als Klimaretter. Der SPD-Umweltexperte Michael Müller hält die Debatte für verzerrt. Atomkraft sei viel zu teuer und unflexibel, um das Klima zu schützen. > klimareporter.de 18.11.21.
 
Mit über 200 Gigawatt PV-Zubau neuer Rekord in Aussicht
Im kommenden Jahr soll der globale Photovoltaik-Zubau erstmals die Marke von 200 Gigawatt durchbrechen. Die Analysten gehen von einem zweistelligen Wachstum um 20 Prozent trotz des hohen Systempreisniveaus aus. Dieses wird voraussichtlich erst 2023 wieder sinken. > pv-magazine.de 17.11.21.
 
Bornholm in der Ostsee: CO2-neutrale Insel bis 2025
Ab 2025 nur noch grüner Strom, Wasserstoff-Produktion, ab 2032 komplettes Müll-Recycling: Die dänische Insel Bornholm soll leuchtendes Beispiel für andere werden. Doch wer profitiert davon? > spiegel.de 17.11.21.
 
Kosten für Photovoltaik und Wasserstoff sinken schneller
Die Kosten für erneuerbare Energietechnologien wie der Photovoltaik, Windenergie und Wasserstoff fallen schneller als erwartet. Das zeigt eine Studie von Ökonomen der Universität Mannheim. > solarserver.de 17.11.21.
 
CH-Energiepolitik bietet viele Möglichkeiten
Bundesrätin Simonetta Sommaruga erläuterte in der SRF-Sendung ecotalk die Energiepolitik der Schweiz. Viele verschiedenen Elemente dieser Politik fügen sich zu einem überzeugenden Ganzen - die Energiewende / Energiestrategie ist möglich - Solarwirtschaft ist die Basis! > srf.ch 16.11.21.
 
Forderungen des Bundes an das AKW Beznau
Die Automaufsicht Ensi macht bei der Anlage im Kanton Aargau punkto Langzeitbetrieb «Verbesserungspotenzial» aus. Und sie stellt zwei Forderungen > tagesanzeiger.ch 16.11.21.
 
Dinosaurier der deutschen Energiewirtschaft will 50 Milliarden € für Erneuerbare
Der Fahrplan für die Dekade steht. Zumindest beim Energieversorger RWE. Er sieht vor, die bisherigen Kapazitäten in erneuerbare Energie deutlich zu steigern. Die Photovoltaik-Kapazitäten sollen dabei um den Faktor 8 vergrößert werden > pv-magazine.de 16.11.21.
 
Weitere 450 Millionen Franken für Solarförderung in der Schweiz
In den ersten zehn Monaten 2021 sind bereits 18.000 Photovoltaik-Anlagen mit insgesamt 360 Megawatt Leistung für die Einmalvergütung angemeldet worden. Mit der Zusage der Mittel für 2022 will die Schweiz die Dynamik beim Photovoltaik-Zubau erhalten. Für dieses Jahr wird erwartet, dass der Rekordzubau von 475 Megawatt aus dem Vorjahr noch übertroffen wird > pv-magazine.de 15.11.21.
 
Grösste Solaranlage Deutschlands
Der Energieversorger EnBW hat den riesigen Solarpark Weesow-Willmersdorf mit einer Leistung von 187 MW offiziell eingeweiht. Mit dem jährlichen Ertrag von rd. 180 Mio. kWh können rechnerisch 50.000 Haushalte mit umweltfreundlichem Strom versorgt werden. Es ist die aktuell größte Freiflächen-Solaranlage in Deutschland. EnBW verzichtet auf die EEG-Mindestvergütung und vermarktet den Solarstrom selbst > iwr.de 13.11.21.
 
Gigantischer Windpark-Auftrag (3,6 GW) für Siemens-Gamesa
Die deutsch-spanische Siemens Gamesa hat von Vattenfall den Zuschlag als bevorzugter Lieferant für einen 3.600 Megawatt (MW) Offshore-Windenergie-Komplex erhalten, der in der britischen Nordsee geplant ist. In dem Projekt wird voraussichtlich die neue Offshore-Windturbine SG 14-236 DD zum Einsatz kommen. Der Anlagentyp hat eine Leistung von 14 Megawatt (MW) und kann über eine Power Boost-Option auf 15 MW hochgestuft werden > iwr.de 13.11.21.
 
AKW Gösgen ist wieder am Netz
Das Schutzsystem löste eine automatische Abschaltung des Reaktors aus. Die Stromproduktion war stundenlang unterbrochen. Das AKW Leibstadt ist weiterhin vom Netz. > tagesanzeiger.ch 13.11.21.
 
Das Malz fürs Bier mit Solarstrom produziert
Die Schweizer Mälzerei AG hat ihre Produktionshalle im Kanton Aargau eröffnet. Dort stellt das Unternehmen Malz für Bier und Lebensmittel her. Dafür bezieht es Sonnenstrom von seinem eigenen Dach > punkt4.info 13.11.21.
 
EILMELDUNG zu Flatterstrom: AKW Gösgen automatisch out
Das Schutzsystem des Solothurner Atomkraftwerks hat am Freitagmorgen eine automatische Abschaltung des Reaktors ausgelöst. Die Stromproduktion ist unterbrochen, Ursache noch unbekannt > tagesanzeiger.ch 12.11.21.
 
Axpo-Chef Brand zur Energiewende in der Schweiz
Der Stromverbrauch steigt stark an. Wie kann die Schweiz ihre Klimaziele kostengünstig erreichen und gleichzeitig die Stromversorgung sicherstellen? > weltwoche.ch 12.11.21.
 
So steht es um Frankreichs atomare Absichten
Präsident Emmanuel Macron will die Energieunabhängigkeit Frankreichs gewährleisten. Auch den Klimawandel und dessen Bekämpfung nennt er als Grund > diepresse.com 10.11.21.
 
Fundamentale Verknappung fossiler Energien droht
Es ist zu befürchten, dass die Welt erst am Anfang der seit wenigen Monaten explodierenden Rohstoffpreise von Erdöl, Erdgas und Kohle steht. Die Energiepreiskrise kann also mittelfristig nur mit einem rasanten Umstieg auf Erneuerbare Energien gelöst werden, denn hier gibt es nie Versorgungsengpässe mit Energierohstoffen - von Hans-Josef Fell > pv-magazine.de 10.11.21.
 
Deutschland erleichtert kleine PV-Anlagen
Völlig überraschend hat das Bundesfinanzministerium seine Verwaltungsanweisung zur Steuerbefreiung kleiner Photovoltaik-Anlagen bis zehn Kilowatt Leistung kurzfristig überarbeitet, wesentlich erweitert und in einzelnen Punkten geändert > pv-magazine.de 8.11.21.
 
PV-Dachziegel aus der Schweiz
Wer auf der Suche nach Alternativen zu klassischen Photovoltaik-Dachanlagen ist, der könnte beim Schweizer Hersteller Megasol fündig werden. Die jüngste Version „Match“ seines Solar-Dachziegels ist mit den gängigsten Ziegelformaten kompatibel und auch in verschiedenen Farben erhältlich. Zudem hat Megasol eine Beschichtung entwickelt, die die Blendwirkung von Solarmodulen beseitigt > pv-magazine.de 7.11.21.
 
Sommaruga gegen Axpo-Chef: Stromstreit eskaliert
Der Schweiz geht der Saft aus. Energieministerin Simonetta Sommaruga und Axpo-Chef Christoph Brand geben einander gegenseitig die Schuld am drohenden Blackout > Sonntagsblick 7.11.21.
 
Holz deckt rund 6% des Gesamt-Energie-Bedarfs
Öl und Gas werden teurer, Holz billiger. Ist die CO2-neutrale Energiequelle damit auch besser fürs Portemonnaie? Und gibt es überhaupt genug Holz? Daniel Binggeli, Experte des Bundesamts für Energie, gibt Antworten > bluewin.ch 5.11.21.
 
Axpo arbeitet mit französischer Bahn zusammen
Axpo wird für eine Tochter der SNCF den Ausgleich von 60 Megawatt Leistung verantworten. Das Bahnunternehmen hat langfristige PPA-Verträge mit mehreren Betreibern von Solar- und Windparks geschlossen > pv-magazine.de 5.11.21.
 
Belectric nimmt grossen Solarpark in Indien in Betrieb
Die Photovoltaic India Pvt. Ltd hat in Rajasthan (Indien) einen Solarpark mit einer Leistung von 250 Megawatt in Betrieb genommen. Belectric erbringt im Auftrag der Eigentümerin auch die Betriebs- und Wartungsdienstleistungen. Rund 40 Prozent der Anlage sind mit bifazialen Solarmodulen ausgestattet. Zudem wurde ein automatisches wasserloses Reinigungssystem installiert > belectric.com 5.11.21.
 
Globales Solarstromnetz angepeilt
Die Internationale Solarallianz (ISA) will die Stromnetze von 140 Ländern enger miteinander verbinden. Das Ziel ist, dass Solarstrom leichter von einem Land ins andere fließen kann. > solarserver.de 4.11.21.
 
Australien: Solarkraftwerk soll rund um die Uhr einspeisen
Das australische Erneuerbare-Energien-Unternehmen Photon Energy kündigt ein neues Solar-Großkraftwerk in Südaustralien an. Es setzt dabei auf eine Technologie von RayGen, die konzentrierende Solarthermie und Photovoltaik kombiniert. > solarserver.de 3.11.21.
 
D: Anteil Erneuerbarer am Energiemix 2021 gesunken
In den ersten neun Monaten dieses Jahres lieferten die Erneuerbaren zwei Prozent weniger Energie, so die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen. Die Photovoltaik blieb annähernd stabil. Die energiebedingten CO2-Emissionen steigen 2021 um vier Prozent > pv-magazine.de 3.11.21.
 
Studie offenbart gravierende Sicherheitsmängel beim AKW Leibstadt
Laut Expertenmeinung erfüllt das KKL die aktuell geltenden internationalen Sicherheitsstandards nicht. So erfüllen verschiedene Sicherheitssysteme im Kraftwerk heute Anforderungen hinsichtlich Redundanz und Diversität nicht > srf.ch 2.11.21.
 
Marktprämie für solare Fernwärme soll es in Deutschland richten
Der deutsche Bundesverband Solarwirtschaft sieht das Fernwärmenetz als „riesigen weißen Fleck auf der Landkarte der Energiewende“. Per Auktion vergebene Marktprämien für solare Fernwärme sollen das ändern, fordert der Verband > solarserver.de 2.11.21.
 
Auch Nachbarland Baden-Württemberg muss zulegen
Anfang Oktober hat die Landesregierung Baden-Württemberg das Klimaschutzgesetz verschärft. Um das zu erreichen, muss die Leistung aus Ökostromanlagen bis 2040 verfünffacht werden. Es braucht bis dahin allein 39 Gigawatt Photovoltaik in BaWü" >> > photovoltaik.eu 2.11.21.
 
Hersteller ersetzt Dünnschicht- durch monokristalline Module
Der japanische Photovoltaik-Hersteller beschloss im Oktober, seine Produktion von CIS-Modulen einzustellen. Nun hat Solar Frontier sein erstes monokristallines 250-Watt-Produkt für den Markt von privaten Photovoltaik-Dachanlagen auf den Markt gebracht. > pv-magazine.de 2.11.21.
 
Huang Ming treibt Solarenergie in China voran
Er begann seine Karriere als Ingenieur in Chinas Erdölindustrie, heute ist Huang Ming Träger des alternativen Nobelpreises und einer der weltgrößten Solarunternehmer. Seine Ziele sind mehr als ehrgeizig > spiegel.de 2.11.21.
 
SVP werkelt an neuer Atom-Abstimmung
Ein radikales Umdenken in der Energiepolitik fordert ein Positionspapier der SVP – neue Atomkraftwerke inklusive. SP-Nationalrat Roger Nordmann hält dagegen > blick.ch/sonntagsblick 1.11.21.
 
Weiteres AKW als Milliardengrab - dieses Mal in Bangladesh
Letzte Woche ist der erste Reaktor-Druckbehälter in das Atomkraftwerk in Ruppur eingebaut worden. 2023 soll Bangladeschs erstes Kernkraftwerk seinen Betrieb aufnehmen. Ein Blick in die Details lässt auch ohne Supergau Schlimmes erwarten > heise.de 31.10.21.
 
Kosten für Erneuerbare sinken in Deutschland auf 9 Cent pro KWh
Angesichts der aktuell hohen Strompreise kommt eine Kurzstudie zu dem Ergebnis, dass angesichts der gesunkenen Kosten für die Erzeugung von Photovoltaik und Windkraft sowie Speicher bereits aktuell eine 100 Prozent erneuerbare Versorgung die Preise würde sinken lassen. Die Preise für ein durchschnittliches emissionsfreies Investitionsprojekt für die Vollversorgung für Strom, Wärme und Verkehr mit Erneuerbaren lagen 2010 noch bei durchschnittlich 32 Cent pro Kilowattstunde. 2020 waren es nur noch 12 Cent pro Kilowattstunde > pv-magazine.de 30.10.21.
 
Atomkraft ? Nein danke, wirklich nicht
Verstärkt wird gerade wieder über Kernkraft diskutiert. Doch eine internationale Forschungsgruppe warnt: Atomstrom kann die Klimakrise nicht lösen. In Glasgow müssen bessere Ideen her. Der Wochenüberblick zur Klimakrise > spiegel.de 29.10.21.
 
Erneuerbare sind wichtigste Stromquelle in der EU
38 Prozent des Stroms kam 2020 aus erneuerbaren Quellen, für 37 Prozent wurden fossile Brennstoffe genutzt. Das zeigt der aktuelle Bericht zur Energieunion, den die Europäische Kommission jetzt vorgelegt hat > pv-magazine.de 29.10.21.
 
15 Fakten zur Stromversorgung
Drohen Blackouts oder Strommangel? Und brauchen wir Gaskraftwerke? Die Schweiz diskutiert die Sicherheit ihrer Stromversorgung. Experten beantworten die wichtigsten Fragen > tagesanzeiger.ch 29.10.21.
 
D: 100% Erneuerbare macht Strom billiger
Eine Kurzstudie der Energy Watch Group (EWG) kommt zu dem Ergebnis, dass eine Stromversorgung, die zu 100 % erneuerbare Energien nutzt, in Deutschland schon heute (inklusive Speicherkosten!) wettbewerbsfähig wäre. Bis spätestens 2025 wäre sie dann wesentlich günstiger als die Stromerzeugung mit fossilen Energieträgern > solarserver.de 27.10.21.
 
Strom-Blackout-Szenario beruht auf extremen Annahmen
Bundespräsident Guy Parmelin ruft Unternehmen dazu auf, für einen Strommangel ab 2025 vorzusorgen. Seine Bundesratskollegin Simonetta Sommaruga soll darüber gar nicht erfreut sein. > bluewin.ch 27.10.21.
 
Längst nicht alle EU-Länder setzen auf Atomkraft
In Deutschland naht das Ende der Atomenergie – in anderen europäischen Ländern ist es noch weit entfernt. Einige Meiler entstehen sogar gerade erst nahe der Grenze > handelsblatt.com 27.10.21.
 
Trina Solar bringt chinesischen 112-Megawatt-Solarpark mit 670-Watt-Modulen ans Netz
Der Photovoltaik-Konzern hat in der Anlage Module aus seiner Vertex-Familie mit 210-Millimeter-Wafern installiert. Die Anlage steht auf 3.400 Metern Meereshöhe > pv-magazine.de 26.10.21.
 
Ende der Preissteigerungen bei PV-Modulen nicht in Sicht
Nach einer sehr kurzen Verschnaufpause ziehen die Preise bei fast allen Photovoltaik-Modultechnologien wieder an. Das geht aus dem Photovoltaik-Modulpreisindex hervor, den der Solarserver in Zusammenarbeit mit der Handelsplattform pvXchange präsentiert > solarserver.de 26.10.21.
 
Energiespeicher-Technologien für die Schweiz
Das Energiesystem der Schweiz steht vor grossen Veränderungen: Der Ausbau der erneuerbaren Energien, die Dekarbonisierung der Energieversorgung, die Digitalisierung des Systems, langfristig werden die Kernkraftwerke abgeschaltet und das schweizerische Stromnetz wird weiter in den europäischen Markt integriert > energeiaplus.com 25.10.21.
 
Fast vier Millionen Menschen arbeiten weltweit in PV-Branche
Damit entfällt auf die Solarbranche ein Viertel alles Jobs im Erneuerbaren-Sektor und damit weiterhin der größte Anteil, wie aus dem aktuellen Irena-ILO-Bericht hervorgeht. Auch in den kommenden Jahren wird die Energiewende global ein Jobmotor bleiben > pv-magazine.de 25.10.21.
 
Im Blick wird Axpo-Chef Christoph Brand am deutichsten
Die Energiewende und eine stabile Versorgungssicherheit sind nur mit einem deutlich höheren Ausbautempo bei den Erneuerbaren sowie mit einer Verschuldung im Netzzuschlagsfonds erreichbar. Technisch wäre der Ausbau laut dem Energiekonzern Axpo machbar > blick.ch 24.10.21. 
 
Der Net-Zero-Plan der IEA für COP26 dank Wind und Solar
In 400 Einzelschritten beschreibt die Internationale Energieagentur in ihrer neuen Roadmap, wie weltweit bis 2050 die Nettoemissionen auf null gesenkt werden können. Ab dem Jahr 2030 müssten dafür jährlich global mehr als 1000 Gigawatt Windkraft- und Photovoltaik-Anlagen zugebaut werden. Davon entfallen 630 Gigawatt auf die Photovoltaik, was eine Verfünffachung gegenüber 2020 bedeutet > pv-magazine.de 24.10.21.
 
Neues Swissolar-Präsidium stellt sich drängenden Fragen
Seit Ende Mai 2021 ist GLP-Nationalrat Jürg Grossen neuer Präsident von Swissolar und SP-Nationalrätin Gabriela Suter wurde als erste Frau zur Vizepräsidentin gewählt. Ihre ersten Eindrücke und mittelfristigen Ziele > swissolar.ch 22.10.21.
 
Warum Energiekrise Nachhaltigkeitsziele gefährdet - oder auch nicht
Big Food und Big Die stark gestiegenen Energiepreise lassen eine Abkehr von den Klimazielen befürchten. Dabei sind sie selbst schon die Folge einer fehlgeleiteten Politik > tagesanzeiger.ch 22.10.21.
 
DHP Technology errichtet weiteres Solar-Faltdach
Der Technologie- und Projektentwickler aus Zizers hat in der Schweiz bereits sein neuntes Projekt realisiert. Die Anlage überspannt 4.400 Quadratmeter eines Klärwerks > photovoltaik.eu 22.10.21.
 
Feuerprobe für Solarmodule nach Vulkanausbruch
Die Asche, die die Solarmodule in Photovoltaik-Anlagen vollständig bedeckt, kann mehrere Probleme verursachen: Ein strukturelles Problem, das durch das Gewicht der Asche verursacht wird; das Glas wird durch die Asche oder mögliche Steine zerkratzt; und chemische Korrosion an der Rückseitenfolie, wenn die Asche aggressive Verbindungen wie Säuren oder Sulfide enthält. Die Auswirkungen beim aktuellen Vulkanausbruch in Spanien werden sich erst zeigen, wenn die Solarmodule von der meterhohen Ascheschicht befreit sind > pv-magazine.de 21.10.21.
 
Solarstrom-Revolution aus dem deutschen Allgäu
US-E-Auto-Bauer Tesla will Heimspeicher für Solarstrom zu einem virtuellen Kraftwerk verbinden. Vorreiter auf dem Markt ist aber ein deutsches Unternehmen. Was lässt sich so erreichen? > zeit.de 21.10.21.
 
Deutschland liegt beim Anteil Erneuerbarer weit zurück
Deutschland deckte 2019 nur 17,4 Prozent seines Energieverbrauchs aus regenerativen Stromquellen – weniger als der EU-Schnitt. Der europäische Spitzenreiter liegt in Skandinavien > spiegel.de 20.10.21.
 
D: Atommüll-Lagerung könnte erst 2080 abgeschlossen werden
Kein Atom-Endlager in Deutschland in Sicht: Radioaktive Abfälle müssen noch für Jahrzehnte in deutschen Kernkraftwerken verbleiben, schätzt der frühere Leiter der Entsorgungskommission. Auch der Streit um das Zwischenlager Asse dauert an > spiegel.de 19.10.21.
 
PV-Mietmodell von Enpal erhält riesige Investitionssumme
Der Anbieter von Miet-PV-Anlagen Enpal hat eine weitere Finanzierungsrunde abgeschlossen. Das Unternehmen erhält 150 Millionen Euro vom Softbank Vision Fund 2 > solarserver.de 18.10.21.
 
Neue Agri-PV-Anlage hat jetzt im Wallis Betrieb aufgenommen
Ist es möglich, Mensch und Stromnetz gleichzeitig zu versorgen? Die Inbetriebnahme von insolagrin Conthey im Wallis (Schweiz), einer innovativen Solaranlage, gibt eine Antwort darauf. Es ist weltweit das erste Mal, dass diese neue Agrivoltaik-Technologie in einem grossangelegten Pilotprojekt eingesetzt wird. Die Ergebnisse könnten den Weg für grossflächige, noch nie dagewesene Solaranlagen ebnen, die eine neue Lösung ohne zusätzlichen Landverbrauch bieten > strom.ch 18.10.21.
 
Ampel-Regierung will PV-Pflicht
Die Parteien wollen weiterverhandeln und eine Fortschrittskoalition für Deutschland bilden. Bei der Vorschrift, die Installation von Photovoltaik-Anlagen bei gewerblichen Neubauten verpflichtend zu machen, besteht bereits Einigkeit. Zudem soll das Kohleausstiegsgesetz auf den Prüfstand > pv-magazine.de 16.10.21.
 
Mit 15 Megawatt stärkste Windkraftanlage der Welt
Der rasante technische Fortschritt bei der Entwicklung immer leistungsstärkerer Windkraftanlagen hält unvermindert an. Es ist noch nicht lange her, da wurde die Marke von 10 MW Leistung je Windturbine überschritten, nun wird ein neuer Meilenstein erreicht > iwr.de 16.10.21.
 
In Deutschland sinkt die EEG-Strom-Umlage um fast die Hälfte
Die Bundesnetzagentur hat die Höhe der EEG-Umlage 2022 bekanntgegeben. Erstmals seit 2012 sinkt sie unter 4 Cent pro Kilowattstunde. Dabei hatten die Energiewende-Skeptiker die steigende Umlage stets als Beweis für deren Scheitern angeführt > solarserver.de 15.10.21.
 
Grösstes förderfreies Solarkraftwerk in Deutschland
Der Energiekonzern EnBW hat in Brandenburg das bislang größte Photovoltaik-Kraftwerk ohne EEG-Förderung in Deutschland realisiert und plant in der Nähe noch zwei weitere. Die Solarparks sollen 30 Jahren am Netz bleiben, weshalb die Qualität der Komponenten besonders wichtig ist, die der TÜV Rheinland nun untersuchen soll > pv-magazine.de 14.10.21.
 
Investitionen müssten verdreifacht werden
Die Energiewende verläuft nach Einschätzung der Internationalen Energieagentur weltweit zu langsam. Der CO₂-Ausstoß würde nach jetzigem Stand nur um 40 Prozent sinken, hält sie im neuen World Energy Outlook fest. > zeit.de 14.10.21.
 
Schon in wenigen Jahren könnte der Strom knapp werden
Findet die Schweiz keine Lösung mit der EU und baut auch die eigene Stromproduktion nicht aus, dann ist die Versorgungssicherheit gefährdet. Das zeigt nun auch eine Analyse im Auftrag des Bundes > tagesanzeiger.ch 14.10.21.
 
IEA: Nichts tun ist viel teurer - aber für die Wende bracht es dreimal soviel Investitionen
Der neueste Bericht der Internationalen Energie Agentur IEA benennt auch erfreuliche Entwicklungen: Der Anteil an erneuerbaren Energien wie Wind- und Solarenergie sei im Jahr 2020 weiter gewachsen. Elektrofahrzeuge stellten neue Verkaufsrekorde auf. Diese Treibhausgasemissionen sind bis 2050 netto auf null zu bringen > spiegel.de 14.10.21.
 
Mini-Reaktoren für Frankreich - eine Luftblase
Die Mini-Reaktoren (SMR), in die Macron nun investieren will, sind bei weitem nicht produktionsreif. Ein einziges Modell läuft derzeit in Russland. Die französische Industrie hat wenig Interesse an den kleinen Reaktoren, weil sie relativ wenig Strom produzieren und herkömmliche Atomkraftwerke nicht ersetzen können > Frankfurter Rundschau 13.10.21.
 
Macron's Vision für Frankreich: Sowohl als auch bei AKW
Ein halbes Jahr vor den Präsidentschaftswahlen hat Emmanuel Macron seine Idee vom Frankreich im Jahr 2030 vorgestellt. Dabei stehen die Autoindustrie, der Flugzeugbau und die Atomenergie im Mittelpunkt > tagesschau.de 13.10.21.
 
Agri-PV dient auch der Biodiversität
Eine Expertenjury hat in Österreich zehn Projekte ausgewählt, die in der Auktion „Muster- und Leuchtturmprojekt Photovoltaik“ des Klima- und Energiefonds einen Zuschlag erhielten. Eines davon ist „EWS Sonnenfeld Bruck/Leitha“ – eine Forschungs- und Demonstrationsanlage, die die beste Kombination von Pflanzenkulturen, Bewirtschaftungsformen und gleichzeitiger Solarstromgewinnung evaluieren soll > pv-magazine.de 12.10.21.
 
Börsenstrompreis steigt und steigt
An den Strombörsen steigen die Preise momentan in ungeahnte Höhen. Ein wesentlicher Grund sind die stark gestiegenen Kosten für Erdgas, aber auch der zu zögerliche Ausbau von Photovoltaik und Windkraft spielt eine entscheidende Rolle. Eine Beruhigung der Situation scheint nicht in Sicht – dafür werden Stimmen für eine Laufzeitverlängerung der AKW lauter > pv-magazine.de 11.10.21. 
 
Auch im Ausland beachtet: Alpines Solarkraftwerk in Betrieb
Noch gibt es wenige dieser Photovoltaik-Projekte, die die drohenden Schwierigkeiten bei der Stromerzeugung im Winter mindern könnten. Die Anlage mit 2,2 Megawatt befindet sich an einer Stauseemauer in 2500 Meter Höhe und soll etwa die Hälfte des Solarstroms im Winter produzieren. Die vollständige Inbetriebnahme verzögert sich allerdings bis zum August 2022 > pv-magazine.de 11.10.21.
 
Dänemark will Strom von künstlichen Inseln liefern
In der Nordsee will Dänemark Inseln mit hunderten Windrädern schaffen. Von dem größten Infrastrukturprojekt des Landes soll auch der Nachbar Deutschland profitieren > zeit.de 10.10.21.
 
503 Kohleunternehmen weltweit halten an Wachstum fest
Nur wenige Kohleunternehmen weltweit haben bislang ein Kohleausstiegsdatum genannt. Fast die Hälfte der Unternehmen wollen mit Abbau und Verstromung von Kohle sogar expandieren. Ein globaler Kohleausstiegsfahrplan scheint dringend nötig > sonnenseite.com 10.10.21. 
 
Dt. Energiewende mit Strom, Wasserstoff.... und Erdgas
Die erste umfassende Studie, wie Deutschland schon 2045 ein klimaneutrales Energiesystem haben kann, legte die Deutsche Energieagentur Dena heute vor – mit teils umstrittenen Prognosen > klimareporter.de 8.10.21.
 
Recycling von Solarmodulen für ganz Deutschland
Die auf Solarmodule spezialisierte Recycling-Marke 2ndlifsolar hat ihre Logistik erweitert. Nun können Solarparkbetreiber aus ganz Deutschland ihre Dienste nutzen. > solarserver.de 7.10.21.
 
Energiepark Lausitz (Ost-D) erhält 1. PV-Anlage
In Klettwitz in der Gemeinde Schipkau in der Lausitz hat GP Joule mit dem Bau einer 90 MW Photovoltaik-Anlage begonnen. Insgesamt sollen im „Energiepark Lausitz“ drei Solaranlagen mit einer Spitzenleistung von 300 MW entstehen > solarserver.de 7.10.21.
 
Was ist dran am Wasserstoff-Hype?
Wasserstoff soll schon bald fossile Energien ersetzen, und das komplett klimaneutral. Doch ist das Gas wirklich der herbeigesehnte Klimaretter – oder nur ein Schlagwort von Politik und Industrie - mit weiter führendem Podcast? > spiegel.de 6.10.21.
 
Altes Dach in Zürich mit innovativer Solaranlage
Das Dach des Schutz & Rettung-Gebäudes in der Züricher Innenstadt ist mit einer dachintegrierten Solarlösung ausgestattet worden. Dabei ist eines der grössten farbigen Solardächer Europas entstanden. Es könnte als Vorbild für denkmalgeschützte Gebäude dienen > punkt4.info 5.10.21.
 
CH-Autogruppe AMAG beteiligt sich an Synhelion
Die AMAG Gruppe investiert in Synhelion. Dies ist das erste Engagement des AMAG-eigenen Klima- und Innovationsfonds. Damit unterstützt er die Entwicklung von Solartreibstoffen mittels Sonnenwärme > punkt4.info 5.10.21.
 
Farbige und leistungsfähige PV-Module jetzt auch aus Italien
Das rote Modul von Futurasun ist mit einer Leistung von 230 bis 245 Watt erhältlich und erreicht einen Wirkungsgrad von bis zu 13,45 Prozent. Es gehört zu einer neuen Serie des italienischen Photovoltaik-Herstellers von farbigen Produkten, die auch silberne und orangefarbene Module umfasst > pv-magazine.de 4.10.21.
 
Kohlestrom rechnet sich auch in China immer weniger
China will im Ausland keine Kohlemeiler mehr bauen und in den Provinzen fällt der Strom aus: Ökonom Christoph Nedopil erklärt, wie das Land es mit dem Klimaschutz hält > zeit.de 3.10.21.
 
Auch Schweizer AKW sind mit Flugzeugen zerstörbar
Gösgen und Leibstadt seien «voll geschützt», sagte das ENSI früher. Doch jetzt droht den AKWs doch eine Terroristen-Katastrophe > infosperber.ch 1.10.21.
 
Gaspreise drücken aufs Portemonnaie
Die Gasspeicher in Europa sind weniger gut gefüllt als üblich. Für viele Konsumentinnen und Konsumenten kann es teurer werden – beim Erdgas jetzt, beim Strom ab 2023 > tagesanzeiger.ch 27.9.21. 
 
Solarstromleitung von Australien nach Singapur kommt voran
Australien hat ein gewaltiges Solarstrom-Potenzial und genügend freie Flächen zum Bau von riesigen Solarkraftwerken. Eine Sonnen-Stromleitung soll schon bald Solarstrom aus dem weltgrößten Solarkraftwerk in Australien nach Singapur transportieren > iwr.de 25.9.21.
 
Polnischer Bergbaukonzern bestellt für Betrieb Mini-AKW
KGHM ist ein Bergbaukonzern aus Polen und zweitgrößter Stromverbraucher des Landes. Weil Kohlestrom immer teurer wird, sucht die Firma nach neuen Energiequellen. In den USA ist sie offenbar fündig geworden. > spiegel.de 24.9.21.
 
Fernwärmenetz kombiniert verschiedene Elemente
Wärmepumpenlösungen für Quartiere, Bauten der öffentlichen Hand, Industrie, Gewerbe und Nah- und Fernwärme, das war der Fokus an der 5. internationalen Grosswärmepumpen-Tagung im österreichischen Linz vom 15./16 September 2021. Präsentiert wurden neue Trends und Technologien. Zum Beispiel ein Fernwärmeprojekt, das Windkraft, Wärmepumpe und Biomasse-Feuerung kombiniert > energeiaplus.com 23.9.21.
 
So wollen Grüne in Deutschland Solarwirtschaft voran bringen
Was haben die Parteien für den Sektor der Erneuerbaren Energien, insbesondere der Photovoltaik zu bieten und auf welche Veränderungen darf man sich bei einer möglichen Regierungsbeteiligung der Parteien einstellen? Wie die Grünen die Energiewende vorantreiben wollen lesen Sie hier > pv-magazine.de 21.9.21. 
 
Grösster Solarpark Süddeutschlands
Der Erneuerbare-Projektierer Anumar hat seinen Solarpark Schornhof, 20 Kilometer südwestlich von Ingolstadt gelegen, mit 120 Megawatt Leistung in Betrieb genommen. Es handelt sich um die größte Freiflächenanlage Süddeutschlands. Anumar hat für 90 Megawatt der Gesamtleistung zwei langfristige Stromlieferverträge (PPAs) abgeschlossen. Dabei arbeitet der Projektierer mit Statkraft zusammen > pv-magazine.de 21.9.21.
 
Stadt Zürich beschliesst Solarstrom-Offensive
Die Stadt Zürich hat eine Photovoltaik-Strategie verabschiedet. Darin setzt sie sich zum Ziel, die Produktion von Sonnenenergie im Stadtgebiet zu vervielfachen. Erreichen will sie das über einen raschen Ausbau von Solaranlagen sowohl auf Neubauten als auch auf Denkmälern > punkt4.info 20.9.21.
 
Auf dem Weg zum Kombimodul für Strom- und Wärmeerzeugung
Kombimodule, die sowohl Solarstrom erzeugen als auch die Wärme nutzen, haben sich bislang nicht im größeren Maßstab durchgesetzt. Ein Tüftler aus den Niederlanden wagt mit einer cleveren Idee einen neuen Anlauf, um Photovoltaik und Solarthermie zu kombinieren. Unsere Highlight-Jury ist davon angetan > pv-magazine.de 18.9.21.
 
Frankreich plant erste schwimmende Windparks
Frankreich plant, den ersten kommerziellen, schwimmenden Offshore-Windpark vor der französischen Küste zu bauen. Die Inbetriebnahme des schwimmenden 250 MW Offshore Windparks ist für 2029 geplant > iwr.de 17.9.21.
 
Dt. Energiewende senkt Emissionen und Preise in Nachbarländern
Wegen des länderübergreifenden Strommarktes lässt der Ausbau der Erneuerbaren in Deutschland die CO2-Emissionen in den Nachbarländern um 15 Millionen Tonnen CO2-Äquivalent sinken. Das zeigt eine Studie des Leibniz-Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) Mannheim und des Potsdam Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) > pv-magazine.de 17.9.21.
 
Unternehmen zusammen für nachhaltige Erneuerbare
Siebzehn Unternehmen, Organisationen und Institute aus der Erneuerbare-Energien-Branche haben zusammen die „Global Alliance for Sustainable Energy“ gegründet > solarserver.de 16.9.21.
 
Warum Energiekosten auf Null sinken könnten
Nicht ausgeschlossen, dass wir der Energiewende näher sind als erwartet. Dank der Solarenergie sind massiv tiefere Preise realistisch > handelszeitung.ch 14.9.21.
 
Neuer Rekord für Silizium Solarzellen
Das australische Start-up hat eigenen Angaben zufolge die effektivste Silizium-Solarzelle der Welt in kommerzieller Größe hergestellt. Bei Tests des deutschen Instituts für Solarenergieforschung (ISFH) habe sie einen Wirkungsgrad von 25,54 Prozent erreicht. > pv-magazine.de 13.9.21.
 
Skandinaviens grösster Offshore-Windpark (604 MW) in Betrieb
Der neue Offshore-Windpark Kriegers Flak liegt in der Ostsee, 15-40 Kilometer vor der Küste Dänemarks. Insgesamt wurden 72 Siemens Gamesa Offshore-Turbinen mit bis zu 8,4 Megawatt (MW) installiert. Der Windpark erstreckt sich über eine Fläche von 132 km 2, ca. 170 Kilometer Unterwasserkabel wurden verlegt. Kriegers Flak wird vom Hafen Klintholm auf der Insel Møn aus bedient. Die erwartete Jahresproduktion wird laut Experten auf rd. 2,5 Mrd. kWh Strom geschätzt > iwr.de 11.9.21.
 
Das ist der Plan für den massiven Solarausbau in den USA
US-Präsident Biden setzt auf den Umbau der Energiewirtschaft in den USA und hat eine Studie vorgestellt, die zeigt, dass in den nächsten 15 Jahren eine Verzehnfachung der Solarstromerzeugung möglich ist. Neben dem Klimaschutz steht bei US-Präsident Biden vor allem die Schaffung neuer Jobs auf der Agenda > iwr.de 10.9.21.
 
Klagewelle in den USA gegen die Big-Oil-Firmen
Nach Jahrzehnten enormer Macht stehen Amerikas Erdölgiganten vor der grossen Abrechnung. Sie werden mit Klima-Klagen eingedeckt - von Urs Muntwyler > infosperber.ch 9.9.21.
 
CIGS-Rekord dank CH-Forschung
Der Wirkungsgrad der neuen Dünnschichtzelle wurde vom Fraunhofer ISE bestätigt. Die Zellen werden mittels einer Niedrigtemperatur-Verdampfungsmethode hergestellt. Auf einer Folie scheidet sich das lichtabsorbierende Halbleitermaterial als hauchdünner Film langsam ab > pv-magazine.de 8.9.21. 
 
Energy Pier baut in der Schweiz kombinierte PV- und Wind-Kraftwerke an Autobahnen
Photovoltaik-Windkraft-Anlagen sollen künftig entlang des Autobahnnetzes in großem Maßstab sauberen Strom liefern, wobei die Solarmodule die Straßen überdecken und mit vertikalen Windkraftgeneratoren kombiniert werden. Zwei Pilotprojekte hat Energy Pier nun auf den Weg gebracht. Sie sollen als Demonstrationsprojekte dienen. Das eine entsteht in der Gemeinde Fully im Kanton Wallis. Das zweite Pilotprojekt ist im Bezirk Knonauer Amt im Kanton Zürich geplant. Es soll eine Lände von insgesamt 2500 Metern haben und jährlich etwa 78 Gigawattstunden Solar- und Windstrom erzeugen > pv-magazine.de 8.9.21.
 
Der Becquerel Preis für eine Frau
Ulrike Jahn, Senior Expertin der VDE Renewables, erhält den diesjährigen Becquerel Preis der Europäischen Kommission. Der Preis gilt in der Photovoltaik-Branche als wichtige internationale Auszeichnung > solarserver.de 7.9.21.
 
Frz. Unternehmen Tysilio erfolgreich mit PV im Senegal
L’entreprise française spécialisée dans les solutions solaires photovoltaïques de forte puissance en autoconsommation présent en Europe et en Afrique va installer sa solution conteneurisée de 60 kWh dans un domaine agricole du sud du pays, pour réduire la dépendance des exploitants vis-à-vis des groupes électrogènes > pv-magazine.de 3.9.21.
 
Grösstes PV-Kraftwerk in Polen verkauft
Dem Projektierer zufolge handelt es sich beim 64-Megawatt-Solarpark in Witnica um das bislang größte Photovoltaik-Kraftwerk in Polen. Der Strom wird über einen PPA mit zehn Jahren Laufzeit an das Baustoffunternehmen Heidelbergcement vermarktet > pv-magazine.de 2.9.21.
 
Tessiner Energie-Speicher-Startup wirbt 100 Mio. US-$
Energy Vault hat in einer Finanzierungsrunde der Serie C 100 Millionen Dollar eingesammelt. Damit sollen zahlreiche bereits bestellte Hubspeicherkraftwerke für Energie­versorger und Industriekunden in Amerika, Europa, Australien und im Nahen Osten installiert werden > punkt4.info 31.8.21.
 
Man höre und staune: Lachet verspricht 100 %
Jetzt also sogar die rechtsbürgerliche Partei Deutschlands: Der CDU-Kanzlerkandidat will den Ausbau erneuerbarer Energien beschleunigen. Deutschland solle so schnell wie möglich seinen Bedarf zu 100 Prozent aus Ökostrom decken > zeit.de 31.8.21.
 
Berlin hat Masterplan für eine Solarcity
Das Partnerschaftsnetzwerk bezweckt, gemeinsam Hindernisse aus dem Weg zu räumen und Ideen zu entwickeln, wie die Solarenergie in Berlin noch schneller ausgebaut werden kann. Der Abschluss von Partnerschaftsvereinbarungen ist eine von 27 Maßnahmen des Masterplans Solarcity, der Strategie des Senats um der solaren Stadt Berlin ein gutes Stück näher zu kommen > pv-magazine.de 30.8.21.
 
Solaranteil an weltweiter Stromerzeugung bei über 3%
Weltweit waren Ende 2020 mindestens 708 Gigawatt Leistung an Solarkapazität installiert. Sie erbrachten 856 Terawattstunden Strom oder bereits 3,2 Prozent des weltweiten Verbrauchs, so das Fraunhofer Institut in Freiburg (D) (Englisch) > reneweconomy.com 29.8.21.
 
Rekordleistung bei organischer Photovoltaik von fast 14 Prozent
Das Photovoltaik-Modul besteht aus neun organischen Solarzellen. Für diese 1,1 Quadratzentimeter große Zelle hatten die Forscher im September 2020 ebenfalls einen Rekord gemeldet: einen Wirkungsgrad von 14,9 Prozent > pv-magazine.de 28.8.21.
 
PV-Anlagen auf Gründächern bringen bis zu 8% mehr Leistung
Der Münchner Mieterstromanbieter sieht viele leistungssteigernde Effekte, wenn Photovoltaik-Anlagen mit Gründächern kombiniert werden. Diese entstehen durch Kühlung, Staubabsorption und Reflexionsverhalten, die durch die Pflanzen auf dem Dach begünstigt werden > pv-magazine.de 27.8.21. 
 
Neue Chefin des Stromriesen Alpiq will keine neuen AKW
Antje Kanngiesser setzte sich als junge Frau für die Umwelt ein. Nun leitet sie einen Konzern, der an Atom- und Gaskraftwerken beteiligt ist > tagesanzeiger.ch 27.8.21.
 
Batteriepreise auf den Spuren der Modulpreise
In einer Analyse untersucht das Beratungsunternehmen Frost & Sullivan die Marktentwicklung für Lithium-Ionen-Batterien in den kommenden Jahren. Trotz sinkender Preise wird sich das Marktvolumen bis 2025 auf 132,5 Milliarden US-Dollar mehr als verdoppeln > pv-magazine.de 26.8.21. 
 
Photovoltaik könnte Strompreise auf Null drücken
Nichts kann preislich mit einer abgeschriebenen Photovoltaikanlage konkurrieren. Das könnte dazu führen, dass die Energiekosten bis 2050 auf Null sinken, schreibt der norwegische Vermögensverwalter DnB AM in einem Kommentar > solarserver.de 24.8.21.
 
Schweizer 3S Solar Plus eröffnet Produktionslinie in Thun
Die Corona-Pandemie verzögerte die Inbetriebnahme der neuen Linie im schweizerischen Thun um mehrere Monate. Nun ist der Ausbau jedoch abgeschlossen, was die Kapazität und Flexibilität des Unternehmens um ein Vielfaches erhöht > pv-magazine.de 24.8.21. 
 
Stomnetz trotz Energiewende so zuverlässig wie nie
Im Jahr 2020 zeigte sich das deutsche Stromnetz so zuverlässig wie noch nie. Laut Mitteilung der Bundesnetzagentur (BNetzA) sank die Ausfallzeit auf rekordniedrige 10,7 Minuten > solarserver.de 23.8.21. 
 
US-Dünnschichtmodul-Hersteller First Solar baut gewaltig aus
Eine neue 3,3 Gigawatt (GW)-Fertigung von First Solar, die in der ersten Hälfte des Jahres 2023 am Standort Tempe in Ohio in Betrieb genommen werden soll, umfasst ein Volumen von 680 Millionen Dollar. Die Fertigung wird eine der fortschrittlichsten ihrer Art in der Solarbranche sein und soll First Solar in die Lage versetzen, nach Erreichen der vollen Produktionskapazität in den drei Fabriken in Ohio durchschnittlich alle 2,75 Sekunden ein Modul zu produzieren. > iwr.de 21.8.21.
 
Nachfrageboom für Wasserstoff ab 2030 erwartet
Die Nachfrage nach Wasserstoff könnte bis zum Jahr 2050 weltweit von derzeit 76 auf bis zu 600 Megatonnen jährlich ansteigen - vorausgesetzt, dass geeignete Infrastrukturen entstehen. Das ist eines der Kernergebnisse des Reports „Hydrogen on the Horizon: Ready, almost set, go?“, den die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC Deutschland in Zusammenarbeit mit dem World Energy Council (WEC) und dem Electric Power Research Institute (EPRI) erstellt hat > iwr.de 21.8.21.
 
Grossbritannien plant Etablierung weltweit führender Wasserstoffwirtschaft
Basierend auf einem Zehn-Punkte-Plan von Premierminister Boris Johnson will Großbritannien eine „grüne Revolution“ vorantreiben und mit ihrer Wasserstoff-Strategie besser sein als die EU. Im britischen Sheffield ist gestern (17.08.2021) schon einmal die weltgrößte Elektrolyseur-Fabrik eröffnet worden > iwr.de 21.8.21.
 
10% des Stroms in Europa ist solar - in der Schweiz nur 5%
Einer Studie der britischen Klimadenkfabrik Ember zufolge erzielte die Photovoltaik in acht EU-Ländern Ertragsrekorde. In Deutschland trug sie im Juni und Juli 17 Prozent zum Strommix bei. Für das Erreichen der EU-Klimaziele muss die Zubaurate aber verdoppelt werden, so Ember > pv-magazine.de 19.8.21.
 
«Blauer» Wasserstoff schädlicher als Kohle oder Gas
Wasserstoff verspricht saubere Energie, aber solange das Gas nicht mit regenerativer Energie erzeugt wird, ist es auch nicht sauber. Eine neue Studie hält auch blauen Wasserstoff für einen Klimakiller. Schuld sind entweichende Methan-Gase > stern.de 18.8.21.
 
Bundesrat verteidigt Photovoltaik gegen Kritik
Der Bundesrat hat Photovoltaikanlagen in Bezug auf den Energieverbrauch und die Umweltbelastung, die bei der Herstellung anfallen, grosse Fortschritte bescheinigt. Die Herstellung einer Photovoltaikanlage benötige heute nur noch ungefähr halb so viel Energie wie noch vor zehn Jahren, schreibt die Landesregierung in Antwort auf eine Interpellation von Thomas Matter > energate-messenger.ch 17.8.21.
 
Spanien macht radikal vorwärts mit PV- und Windauktionen
Die Ausschreibung mit 3,3 Gigawatt-Volumen ist offiziell eröffnet. Sie wird auch eine „ultraschnelle“ Quote von 600 Megawatt für kleine Projekte beinhalten > pv-magazine.de 17.8.21.
 
Akasol eröffnet Giga-Batteriefabrik in Hessen (D)
Bis zu einer Gigawattstunde an Batteriesystemen für Nutzfahrzeuge können in dem neuen Werk in Darmstadt gefertigt werden. Der weitere Ausbau auf 2,5 Gigawattstunden auf den angrenzenden Flächen bis Ende 2022 ist bereits geplant. Bei großer Kundennachfrage sollen auch Nutzfahrzeug-Batterien bis zu fünf Gigawattstunden jährlich gefertigt werden können > pv-magazine.de 17.8.21.
 
St.Galler Firmen beteiligen sich an Anergienetz
Die Wärmenetz GSG bietet im Westen von St.Gallen Niedertemperatur-Fernwärme an. Industrie- und Gewerbebetriebe geben ihre Abwärme an umliegende Wohn-, Büro und Gewerberäume ab. Neu konnten die DGS Druckguss Systeme AG und Swiss Prime Site Immobilien als Partnerinnen gewonnen werden > punkt4.info 17.8.21.
 
Nicht auf Windenergie verzichten!
Die Schweiz hinkt bei der Windenergie hintennach – wegen der vielen Rechtsverfahren. Es braucht mehr Pragmatismus > tagesanzeiger.ch 16.8.21.
 
Energiezukunft – erneuerbar, sicher, günstig und ohne AKW
Die aktuelle Energieversorgung basiert auf nicht nachhaltigen Technologien und bezahlt nicht alle Rechnungen. Das geht besser – und ohne Atomkraft - von Urs Muntwyler > Der Bund 14.8.21.
 
PV-Anlagen in der Schweiz immer günstiger
Eine Studie zeigt, dass die spezifischen Kosten mit der Anlagengrösse sinken (Mediane). So lagen die spezifischen Kosten einer Anlage zwischen 2 und 10 kWp bei 2.692 Franken/kWp. Eine Anlage im Leistungsbereich von 10-30 kWp kostete 2020 2.071 Franken/kWp, während eine Anlage zwischen 30 und 100 kWp noch 1.407 Franken pro kWp kostete. Zwischen 100 und 300 kWp schlug ein kWp dann noch mit 1.132 Franken zu Buche. In der grössten Anlagenklasse von über 1.000 kWp kostete das kWp noch 819 Franken > energate-messenger.ch 13.8.21.

Zeyer-Swisscleantech: AKW-Neubau wenig sinnvoll
Mit sechs Initiativen will der Wirtschaftsverband Swisscleantech die Blockade in der Energie- und Klimapolitik nach dem Aus für das CO2-Gesetz lösen (energate berichtete). Wie es damit ausschaut, hat energate Swisscleantech-Geschäftsführer Christian Zeyer gefragt. energate-messenger.ch 12.8.21.

Unesco kritisiert Öl-Förderung beim Okavango-Delta
Eine kanadische Firma will nahe beim Weltnaturerbe Öl fördern. Nun fordert die Unesco Namibia und Botswana auf, ihr viel schärfer auf die Finger zu schauen > tagesanzeiger.ch 10.8.21.
 
Deutschland bräuchte bis zu 446 Gigawatt PV-Leistung
Flächen für diese enorme Steigerung der installierten Photovoltaik-Leistung wären nach einer neuen Studie des Fraunhofer-ISE mehr als genug vorhanden. Wenn alle verfügbaren Flächen für Photovoltaik-Anlagen genutzt würden – also auch Tagebauseen, Fassaden, Straßen oder in Kombination mit der Landwirtschaft – dann sind mehr als 3000 Gigawatt möglich und dazu würden noch viele neue Arbeitsplätze geschaffen. pv-magazine.de 7.8.21.

PV-Dachanlagen in rund einem Jahr energetisch amortisiert
Der PV-Report zeigt zum ersten Mal die historische Entwicklung sowie vergleichbare Werte für die energetische Amortisationszeit bei Dachanlagen. Besonders günstig ist die Produktion demnach in Indien.> photovoltaik.eu 6.8.21.

Raus aus den fossilen Energien
Die Internationale Energieagentur sollte eigentlich die globale Ölversorgung sichern. Jetzt legt ihr Chef einen Plan vor, wie die Welt ohne Öl auskommt. > zeit.de 2.8.21.
 
Diskussion über neues AKW ist Schein-Debatte
Die Frage danach, ob ein neues AKW gebaut werden soll, behindert Fortschritte beim Ausbau der Erneuerbaren. Warum das gefährlich ist. > tagesanzeiger.ch 31.7.21.

Übersicht Bürgerbeteiligungsmodelle in der Schweiz
Solarify steht mit dem Ziel einer bürgernahen Gestaltung der Schweizer Energiezukunft nicht allein. Energie-Genossenschaften haben eine lange Tradition. Zudem haben verschiedene Elektrizitätswerke in den letzten Jahren eigene Beteiligungs-Modelle entwickelt. Was unterscheidet also Solarify von anderen Beteiligungsmodellen im Energiebereich > solarify.ch 24.7.21?
 
Liefert Ukraine bald grünen Strom und Wasserstoff?
Nord Stream 2 ist beschlossen. Nun soll die Ukraine mit deutscher Hilfe zum Exporteur grüner Energie werden. Experte Andreas Kuhlmann sagt, warum dieses Projekt unbedingt gelingen muss > spiegel.de 23.7.21.
 
Schon in 10 bis 15 Jahren wären in Deutschland 100% EE möglich
Die Berliner Forscher haben zwei Szenarien entwickelt, die zeigen, dass eine Vollversorgung durch Photovoltaik, Windkraft und andere Erneuerbare technisch möglich und ökonomisch effizient ist. Voraussetzung dafür wäre aber eine starke Beschleunigung des Ausbaus sowie ein Umdenken in der deutschen und europäischen Netzplanung > pv-magazine.de 23.7.21.
 
SVP-Nationalrätin Martullo-Blocher fordert im Blick neues AKW
SVP-Nationalrätin Magdalena Martullo-Blocher sieht die Schweiz in eine Stromlücke rasseln. Auf Importe aus der EU könnten wir uns auch nicht mehr verlassen, sagt sie im Interview. Ihre Lösung: Atomkraft – ja, bitte > blick.ch 22.7.21.
 
Österreich setzt auf Photovoltaik als Blackout-Vorsorge bei Polizei
100 Dienststellen sollen in einem ersten Schritt in der Alpenrepublik mit Photovoltaik-Anlagen ausgestattet werden, wie der Innenminister ankündigte. Damit sollen sie energieautarker im Zuge der Blackout-Vorsorge werden > pv-magazine.de 22.7.21.
 
Höhere Preise stoppen globalen Zubau kaum - 200 Gigawatt erwartet
Im vergangenen Jahr hat der europäische Photovoltaik-Verband ein Wachstum der weltweit neu installierten Photovoltaik-Leistung um 18 Prozent auf 138,2 Gigawatt. Bis 2025 könnten nach den Prognosen 1,8 Terawatt Photovoltaik installiert sein > pv-magazine.de 22.7.21.
 
Zwei riesige Solarparks in.... Irland
Das irische Photovoltaik-Unternehmen Highfield Solar hat sich die Projektfinanzierung über 160 Millionen Euro für zwei Photovoltaik-Solarparks gesichert. Die beiden PV-Projekte mit jeweils 141 MW Leistung erhalten eine Förderung aus der RESS-Auktion des irischen Umweltministeriums > solarserver.de 21.7.21.
 
Sicherer Umgang mit PV-Anlagen bei Hochwasser
Der Wechselrichterspezialist SMA hat Informationen zum sicheren Umgang mit Photovoltaik-Anlagen bei Hochwasser zusammengestellt > solarserver.de 21.7.21.
 
Siemens plant 200-MW-Speicher in Bayern
Der Energieversorger Zukunftsenergie Nordostbayern GmbH will regional erzeugten Strom aus erneuerbaren Energien speichern. Dafür soll Siemens einen Lithium-Ionen-Batteriespeicher mit 200 Megawattstunden Speicherkapazität liefern > solarserver.de 19.7.21. 
 
Zwei schwimmende PV-Anlagen neu in den Niederlanden in Betrieb
Dabei handelt es sich nach Unternehmens-Angaben um die beiden grössten Floating-Photovoltaik-Kraftwerke ausserhalb Chinas mit mehr als 70 Megawatt. Baywa re hat in Europa mittlerweile elf Solarparks mit mehr als 180 Megawatt realisiert > pv-magazine.de 19.7.21.
 
Schweizer AKW auf Sand und Kies gebaut  
Bei Extremhochwasser drohen den AKW Beznau und Gösgen Gefahr durch Erosion. Nun verlangt der Bund eine vertiefte Prüfung > tagesanzeiger.ch 18.7.21.
 
Ergebnis der (umstrittenen) ersten PV-Dachausschreibung in Deutschland
Die Spanne bei den Zuschlägen reichte von 5,35 bis 7,89 Cent pro Kilowattstunde. Bei der parallel stattfindenden Ausschreibung für Photovoltaik-Freiflächenanlagen, deren Ergebnisse die Bundesnetzagentur ebenfalls veröffentlichte, lagen die Zuschlagswerte zwischen 4,59 und 5,09 Cent pro Kilowattsunde > pv-magazine.de 16.7.21.
 
Solaraspekte im «Fit for 55» Paket der EU
Für die Solarbranche an oberster Stelle: Die Zielvorgabe für die Nutzung von erneuerbarer Energie bis 2030 wurde auf 38 bis 40 Prozent des Bruttoenergieverbrauchs erhöht. Zuvor lag das Ziel bei 32 Prozent > pv-magazine.de 16.7.21.
 
Strombedarf wächst weltweit schneller als Erneuerbare Energien
Die weltweite Stromnachfrage wächst schneller als die erneuerbaren Energien, was zu einem starken Anstieg der Stromerzeugung aus fossilen Brennstoffen führt. Das geht aus dem aktuellen Electricity Market Report der IEA hervor > solarserver.de 15.7.21.
 
Der Mehrwert der Bioenergie
Energie aus Holz, Klärschlamm, Gülle und anderen biogenen Substraten leistet einen markanten Beitrag zur Energieversorgung der Schweiz. Bioenergie ist regional und nachhaltig, im Vergleich zu anderen Energien aber noch relativ teuer > energeiaplus.com 15.7.21.
 
Österreich auf dem Weg zu 100 Prozent Erneuerbare bis 2030
Das Ziel von 100 Prozent Ökostrom bis 2030 ist derzeit das ambitionierteste in Europa. Zudem strebt Österreich bis 2040 die Klimaneutralität an. Staatssekretär Brunner erklärt: „Wir investieren 1 Milliarden Euro pro Jahr für die nächsten zehn Jahre – und lösen damit ein Investitionsvolumen von 30 Milliarden Euro aus.“ Damit werde die regionale Wertschöpfung und der Standort Österreich gestärkt > photovoltaik.eu 13.7.21.
 
Solarenergie wird zum Jobmotor  
Weltweit entstehen Millionen neuer Jobs in der Solarindustrie, Fachkräfte werden dringend gesucht. Auch in Deutschland (und der Schweiz) boomt die Photovoltaik und Frimen stellen neue Mitarbeiter ein > Deutsche Welle dw.com 12.7.21.

Stromgestehungskosten für weltweite PV unter 5-$-Cent
Mittlerweile sind Photovoltaik-Anlagen in vielen Ländern so günstig, dass sie auch bereits in Betrieb befindlichen Kohlekraftwerke Konkurrenz machen. Die steigenden Modulpreise und Rohstoffkosten haben sich bislang kaum auf die Stromgestehungskosten ausgewirkt > pv-magazine.de 12.7.21.
 
PV-Module amortisieren sich energetisch nach maximal zwei Jahren
Je länger eine Photovoltaik-Anlage betrieben wird, umso größer ist ihr Nutzen für die Umwelt. Das Umweltbundesamt hat bei seinen Neuberechnungen die technologischen Weiterentwicklungen der Komponenten berücksichtigt. Auch das Recycling hat positive Auswirkungen auf die Ökobilanz > pv-magazine.de 11.7.21.
 
Österreich beschliesst Ausbaugesetz für Erneuerbare
In der letzten Sitzungswoche vor der Sommerpause ist das lang erwartete Gesetz doch noch beschlossen worden. Photovoltaic Austria erwartet nun entsprechende Begleit-Verordnungen und die entsprechenden Ländergesetze, damit die Photovoltaik-Revolution im Land Wirklichkeit wird. Diese müssten rasch auf den Weg gebracht werden > pv-magazine.de 10.7.21.
 
Wie erneuerbarer Wasserstoff wettbewerbsfähig wird
Der deutsche Thinktank Agora Energiewende zeigt in einer gemeinsamen Studie mit dem Beratungsunternehmen Guidehouse die wichtigsten Politikinstrumente für die Markteinführung von grünem Wasserstoff und ihre Kosten auf > sonnenseite.com 10.7.21.
 
D: Weniger Windstrom - Erneuerbare im 1.Halbjahr 2021 rückläufig
Mit 47,9 Prozent an der Nettostromerzeugung zur öffentlichen Stromversorgung lag die Erzeugung aus erneuerbaren Energien in Deutschland deutlich unter dem Vorjahr (55,8 Prozent). Solar- und Windenergieanlagen speisten gemeinsam 87,3 Terawattstunden (TWh) in das öffentliche Netz ein, gegenüber 102,9 TWh im ersten Halbjahr 2020. Dies lag vor allem am starken Rückgang der Windkraft > Fraunhofer ISE 9.7.21.
 
Ausschreibungen von Stromanlagen haben so ihre Probleme
Mit den Ausschreibungen kommen vor allem große Energiekonzerne und Projektentwickler zum Zug, während kleinere Akteure durch die höheren Risiken benachteiligt sind. Seit Einführung von Ausschreibungen für Photovoltaik und Windkraft in Deutschland sind auch die direkten und indirekten Beteiligungsmöglichkeiten zurückgegangen > pv-magazine.de 9.7.21.

Deutsche Enpal geht als Solar-Installateur und Vermieter kräftig voran
In einer neuen Finanzierungsrunde haben sich weitere in- und ausländische Investoren mit 100 Mio. € am Anbieter von Photovoltaik-Pachtanlagen beteiligt. Darunter befindet sich auch der Mitbegründer von Solarcity > pv-magazine.de 9.7.21.
 
China's Atomkraft-Programm braucht globale Aufmerksamkeit 
Bei der Kernkraft verfolgt das chinesische Regime ehrgeizige Pläne. Schon in 20 Jahren will China das Land mit der grössten Atomstromproduktion sein. Doch was bedeutet das für die eigenen Bürger und den Rest der Welt > epochtimes.de 9.7.21.
 
Wie umweltfreundlich ist Sonnenstrom?
Photovoltaik-Anlagen müssen produziert, transportiert, installiert und entsorgt werden. Dabei entstehen Treibhausgase und andere Umweltschäden. Wasser- und auch Kernkraft weisen eine bessere Ökobilanz auf als Photovoltaik. Bisher zumindest, denn Sonnenstrom holt auf - von Klaus Ammann > Podcast srf.ch 8.7.21.
 
Preise fast aller Solarmodule steigen
Im vergangenen Monat haben sich nochmals fast alle Werte im PVXchange-Preisindex um rund einen Eurocent pro Watt verteuert, bifaziale Module sogar um zwei Eurocent. Damit liegen die Preise einiger Modultypen heute bis zu 20 Prozent über denen zu Beginn des vierten Quartals 2020 > photovoltaik.eu 8.7.21.
 
Baustart für grössten Offshore-Windpark der Welt
Vattenfall beginnt mit der Errichtung des größten und ersten subventionsfreien Offshore-Windparks der Welt. Er entsteht vor der niederländischen Küste > solarserver.de 7.7.21.
 
Preise für PV-Module im Juni weiter gestiegen
Seit dem historischen Preistief zu Beginn des vierten Quartals 2020 sind die Spotmarktpreise für Photovoltaik-Module um bis zu 20 Prozent angezogen. Das geht aus dem Photovoltaik-Modulpreisindex hervor, den der Solarserver in Zusammenarbeit mit der Handelsplattform pvXchange präsentiert > solarserver.de 5.7.21.
 
Die drei Top-Heimspeicher in Deutschland
Auf eine pv magazine-Umfrage unter Installateuren von Photovoltaik-Heimspeichern haben 208 Leser geantwortet, die gemeinsam bereits 27.500 Systeme installiert haben. Sie äußern sich über ihre wichtigsten Entscheidungskriterien und nennen ihre Favoriten unter den Herstellern > pv-magazine.de 5.7.21.
 
Schweizer AKW könnten zehn Jahre länger laufen   
Der Bund denkt plötzlich daran, die AKW erst viel später vom Netz zu nehmen. Er befürchtet nach dem Abbruch der Verhandlungen mit der EU ein Stromimport-Problem > tagesanzeiger.ch 4.7.21.
 
Investitionen von 33 Billionen US-$ nötig, aber Nutzen übersteigt Kosten bei Energiewende
Die Energiewende treibt die Wirtschaftswende voran. 122 Millionen Arbeitsplätze weltweit im Energiesektor bis 2050 hält die IRENA in ihrem „World Energy Transitions Outlook“ für möglich, wenn die Energiewende beschleunigt wird > pv-magazine.de 3.7.21.
 
Aufbruchstimmung beim Aufbau von Solaranlagen
In der Schweiz werden derzeit viele Solaranlagen gebaut. Das ist auch nötig: Mittelfristig steigt der Strombedarf. Gleichzeitig werden in den nächsten Jahrzehnten die Kernkraftwerke abgestellt. Aber bis der Sonnenstrom den Atomstrom ersetzt, ist es noch ein weiter Weg - Podcast > srf.ch/  3.7.21.
 
Preise an europäischer Strombörse so hoch wie lange nicht mehr
Drei Faktoren treiben derzeit das Preisniveau an den Strommärkten. So ist der Gaspreis deutlich gestiegen und auch Kohle kostet wesentlich mehr. Dazu kommt, dass sich der CO2-Preis stabil über der Marke von 50 Euro pro Tonne hält. Perspektivisch kommt der hohe Strompreis neuen Photovoltaik-Anlagen und Windparks entgegen, die so über die Strombörse refinanziert werden könnten > pv-magazine.de 3.7.21.
 
PV war im Juni wichtigste Stromquelle in Deutschland
Knapp acht Terawattstunden Solarstrom haben die in Deutschland installierten Photovoltaik-Anlagen allein im Juni produziert. Der alte Rekordwert stammt aus dem Juni 2019. Im Juni war die Photovoltaik mit 20,6 Prozent die wichtigste Erzeugungsquelle in Deutschland – hauchdünn vor den Braunkohlekraftwerken> pv-magazine.de 2.7.21.
 
Ganze EU erzeugt 2020 erstmals mehr erneuerbaren als fossilen Strom
Die Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Quellen legt Eurostat zufolge 2020 um gut sieben Prozent zu. Die Photovoltaik erzielt ein Plus von fast 16 Prozent. Bei fossilen Energien steht ein Minus von zehn Prozent. Seit 1990 wurde nicht mehr so wenig Atomstrom produziert > pv-magazine.de 30.6.21.
 
Jetzt macht sogar Polen vorwärts mit radikaler PV-Förderung
Die polnische Energieregulierungsbehörde hat 1,2 Gigawatt Photovoltaik-Kapazität in einer Auktion für Projekte mit einer Größe von mehr als 1 Megawatt vergeben. Der Rest entfällt auf eine Ausschreibung für Projekte kleiner als 1 Megawatt > pv-magazine.de 30.6.21.
 
Deutschland hat Solarstrom-Anteil von bereits fast zehn Prozent (Schweiz erst vier)
Insgesamt 28 Milliarden Kilowattstunden Solarstrom erzeugten die in Deutschland installierten Photovoltaik-Anlagen – dies sind 2 Prozent mehr als noch im Vorjahreszeitraum. Da aber die Windbedingungen schwächelten, ging der Erneuerbaren-Anteil insgesamt von 50 auf rund 43 Prozent zurück > pv-magazine.de 29.6.21.
 
Deutsche Konservative: Energiewende zum Nulltarif
Mit der 25-seitigen Argumentationshilfe „Die Jahre, auf die es ankommt“ wollen die Unionspolitiker das Thema Klimaschutz und Energiewende in den eigenen Reihen voranbringen. Die Klima Union will Deutschland zum ersten klimaneutralen Industrieland mit 100 Prozent Erneuerbaren machen, wobei Strom und Heizen für alle billiger werden soll > pv-magazine.de 29.6.21.
 
Neues Verfahren zur Herstellung von grünem Wasserstoff  
Ein neues Konzept für ein hocheffizientes Pyrolyseverfahren zur Herstellung von Wasserstoff mit Methanpyrolyse soll umweltfreundlicher und günstiger als bisherige Verfahren sein. Dabei verbraucht es außerdem weniger Strom als die Elektrolyse > industr.com 26.6.21.
 
Wie Mieter*innen Solarstrom produzieren können
Die Sonne scheint für alle. Energeiaplus zeigt, wie auch Mieterinnen und Mieter ohne eigenes Dach ihren eigenen Solarstrom produzieren oder Solarenergie beziehen können, wie die verschiedenen Möglichkeiten genutzt werden und was die Vor- und Nachteile sind. Eine Übersicht bietet auch das Merkblatt von EnergieSchweiz > energeiaplus.com 25.6.21.
 
Klima-Quartier mit Wasserstoffzentrale eingeweiht
Ein Megawatt Elektrolyse mitten im Wohnquartier soll im deutschen Esslingen den CO2-Fußabdruck der Bewohner und Bewohnerinnen deutlich senken. Als Energiequelle dient unter anderem die Photovoltaik auf den Dächern, die zusätzlich für Mieter- und Ladestrom sorgt > pv-magazine.de 25.6.21.
 
Zuversicht für Solarenergie
Felix Nipkow von der Schweizerischen Energie Stiftung SES begründet Zuversicht bezüglich Solarenergie mit der Erfahrung, wie schnell sich diese in den vergangenen zehn Jahren verbilligt und entwickelt hat - sowie damit, was weltweit in der Solarwirtschaft läuft (die Schweiz ist halt immer etwas langsamer) - Videoauftritt 8. St.Galler Energiekongress ab 4.55' > youtube.com 24.6.21.
 
90% der neuen Energiequellen sind erneuerbar
Der Zuwachs bei Wind- und Solarkraft übersteigt die Prognosen der internationalen Energie-Behörde IEA bei weitem > infosperber.ch 23.6.21.
 
Wie gefährlich ist das Atomkraftwerk Taishan in China?
Eine chinesische Anlage soll ein Leck haben, wie ein US-Fernsehsender berichtete. Doch die Internationale Atomenergiebehörde hat bislang weiterhin keine Kenntnis von einem radiologischen Störfall in dem dicht besiedelten Gebiet > sueddeutsche.de 23.6.21.
 
Hydrospider erhält den Swiss Logistic Award
GS1 Switzerland hat Hydrospider den Swiss Logistics Award 2021 verliehen. Das Gemeinschaftsunternehmen von H2 Energy, Alpiq und Linde/PanGas stellt Produktion, Beschaffung und Logistik von grünem Wasserstoff in einem neu geschaffenen Wasserstoff-Ökosystem sicher > punkt4.info 21.6.21.
 
Europäischer Erfinderpreis für Farbstoff-Solarzelle
Die Schwedische Solartechnologie-Innovatoren Henrik Lindström und Giovanni Fili erhalten den Europäischen Erfinderpreis 2021 in der Kategorie KMU für die Entwicklung von Farbstoffsolarzellen, die in fast jeder Form oder Farbe gedruckt werden können > solarserver.de 20.6.21.
 
Monstervorlage zur Energiewende: Wie Bundesrat umbauen will  
Die Schweiz soll bis 2050 klimaneutral werden und erneuerbar Strom produzieren. Eine Herkulesaufgabe. Der Umbau und die Baustellen > tagesanzeiger.ch 19.6.21.
 
China baut Marktmacht bei Polysilizium aus
Mit dem Bau einer weiteren Fabrik im Westen würde China seine Vormachtstellung ausbauen. Wie Bloomberg berichtet, produzieren bereits vier Fabriken (Xinte Energy Co., Daqo New Energy Corp., CGL-Poly Energy Holding Ltd. und East Hope Group Co.) in der Region Xinjiang mit zusammen rund 230.000 Tonnen etwa die Hälfte des weltweiten Polysiliziums, ein Grundstoff für die Herstellung von Solarzellen > iwr.de 19.6.21.
 
Grösster Windpark Lateinamerikas
Der italienische Energieversorger Enel hat über die brasilianische Tochtergesellschaft den kommerziellen Betrieb des Windparks Lagoa dos Ventos aufgenommen. Das Windkraftwerk ist mit über 700 MW der derzeit größte Windpark in Südamerika, eine weitere Ausbaustufe ist bereits in der Umsetzung > iwr.de 19.6.21.
 
We the Power - die Kraft der Bürgerenergie
Die Bürgerenergie in Europa bekommt starken Rückenwind: eine Kampagne wirbt für mehr Bürgerbeteiligung an der Energiewende. Herzstück ist ein 40-minütiger Dokumentarfilm, der Leuchtturmprojekte und Aktivisten in ganz Europa vorstellt (zu sehen in Zürich, Rote Fabrik am 17.6.21, 19.30h - oder auf Youtube) > energiezukunft.eu 16.6.21.
 
China: Nicht ganz dicht einer-, auf Vormarsch andererseits
Ein Vorfall in einem chinesischen Atomkraftwerk lässt Experten rätseln. Der französische Betreiber schaltet die US-Regierung ein. Insgesamt lassen aber die erneuerbaren Energien in China beim Ausbau die Kernkraft und auch die Kohle gerade weit hinter sich und erreichen neue Rekordwerte > klimareporter.de 16.6.21.
 
Aldi Suisse hat rund 70 Filialen mit PV-Dach-Anlagen ausgestattet
Ewz hat den Bau der Photovoltaik-Anlagen mit insgesamt rund 15 Megawatt Gesamtleistung übernommen. An einigen Filialen sind zudem Ladestationen entstanden und die Elektrofahrzeuge können künftig mit Solarstrom betankt werden > pv-magazine.de 16.6.21.
 
Störfall in chinesischem AKW weiterhin ungeklärt
Sind aus der südchinesischen Atomanlage Taishan größere Mengen radioaktive Gase ausgetreten? Oder ist das nur Panikmache? China beschwichtigt > taz.de 16.6.21.
 
Was hinter dem Vorfall im chinesischen AKW steckt
Erst trat radioaktives Gas aus, nun will die französische Herstellerfirma des Reaktors, Framatome, den Chinesen dringend helfen: Einem CNN-Bericht zufolge herrscht am Meiler Taishan eine «unmittelbare radiologische Bedrohung» > spiegel.de 15.6.21.
 
AKW-Betreiber meldet Leistungsproblem
Das Atomkraftwerk Taishan in China ist das erste weltweit, das mit Druckwasserreaktoren der neuesten Generation Strom produziert. Die Technologie galt bislang als besonders sicher. Jetzt kam es zu Unregelmäßigkeiten > tagesschau.de 15.6.21.
 
Französischer Atomkonzern prüft Vorfall in chinesischem AKW
In Taishan soll es ein Leck an einem Atomkraftwerk geben. Die US-Regierung und der EDF-Konzern sind alarmiert, die Betreiber weisen Berichte über Umweltschäden zurück > zeit.de 14.6.21.
 
Solarmodule - grüner Strom, dreckige Herkunft?
Seit rund sechs Jahren dominiert China den weltweiten Markt für Solar-Energie. Chinesische Firmen bieten Solarzellen oder fertige Solarmodule zu unschlagbaren Preisen an. Möglich ist dies nicht zuletzt dank staatlicher Subventionen und tiefer Stromkosten. Denn China setzt noch immer stark auf Kohlekraftwerke > srf.ch/news 12.6.21.
 
Dünnschicht-Modulhersteller First Solar investiert kräftig in den USA
First Solar Inc. baut eine dritte Produktionsstätte in den USA. Rückenwind für die Investitionen erhält das Unternehmen durch die Politik des US-Präsidenten Biden. In den USA hält der Boom beim Neubau von Wind- und Solaranlagen an. So erwartet die US Energy Information Administration (EIA) im Jahr 2021 einen PV-Zubau von rd. 20.000 MW (20 Gigawatt). Der US-Solarkonzern allein plant, die Produktion um 3,3 GW auszubauen > iwr.de 12.6.21.
 
Burgenland: Entwurf Eignungszonen für PV-Freilandflächen
Als erstes österreichisches Bundesland macht sich das Burgenland an eine aktive Ausweisung geeigneter Gebiete für den Bau von Solarparks. Photovoltaic Austria begrüßt dieses Vorgehen, da es den Ausbau der Photovoltaik in der Freifläche im Einklang mit Natur- und Landschaftsschutz sowie Bodenqualität und Netzverfügbarkeit ermöglicht > pv-magazine.de 11.6.21.

Schweizer ABB und Axpo wollen grünen Wasserstoff erforschen - in Italien 
Die Schweizer Konzerne haben eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. Zunächst soll es um die Entwicklung eines Pilotprojekts gehen > pv-magazine.de 10.6.21.

Nun hat auch Chile ein solarthermisches Riesenkraftwerk
Das erste solarthermische Kraftwerk Südamerikas Cerro Dominador geht mit 110 MW Leistung in der chilenischen Atacamawüste in Betrieb. Der innovative Flüssigsalzspeicher ermöglicht den Betrieb der Anlage auch nachts und an den wenigen bewölkten Tagen > solarserver.de 8.6.21. 

Solargesetz mit PV-Pflicht für deutsche Hauptstadt Berlin
Ab 2023 soll in Berlin bei Neubauten und größeren Dachsanierungen für Wohn- und Nichtwohngebäude eine Verpflichtung zur Installation einer Photovoltaik-Anlage bestehen > pv-magazine.de 8.6.21.

Greenpeace Energy schliesst grossen PPA-Vertrag
Die Stromerzeugungseinheit der Umweltorganisation und der Direktvermarkter Sunnic Lighthouse GmbH, eine Tochterfirma der Enerparc AG, haben ein Power-Purchase-Agreement (PPA) über die Lieferung von Photovoltaik-Strom aus Mecklenburg-Vorpommern geschlossen > solarserver.de 7.6.21.

Semitransparente Solarzelle extrem effizient
Forscher der Pennsylvania State University (Penn State) haben eine semitransparente Perowskit-Solarzelle mit einem Wirkungsgrad von fast 20 Prozent entwickelt. Gelungen ist dies dank eines nur wenige Atomlagen dicken Goldfilms, der als eine von zwei Elektroden dient, an denen der erzeugte Strom abgezapft wird. Auch lässt er das Licht der Sonne fast ungehindert passieren und hat eine hohe elektrische Leitfähigkeit > sonnenseite.com 6.6.21.

Energiewende in den USA: Die Nöte des Bundesstaates New Mexico  
Präsident Biden hat ehrgeizige Klimaziele: eine Energiewende bis 2035. Das Beispiel von New Mexico zeigt aber, wie schwer es den USA fällt, sich von Öl und Gas zu lösen. Der Bundesstaat ist angewiesen auf Steuereinnahmen aus der Ölförderung. Und er droht, wegen Bidens Klimapolitik bankrott zu gehen - ein Podcast > srf.ch/audio 5.6.21.

Strom von der Sonne im Überfluss - schreibt die Axpo!
Starle Kostensenkungen bei Solar- und Windenergie in den letzten Jahren erschliessen der Welt eine neue Energiereserve, die den aktuellen Weltverbrauch an Strom hundertfach decken könnte. Dabei ist vor allem das Potenzial an Sonnenenergie riesig. Das schreibt der britische Thinktank Carbon Tracker in einem jüngst veröffentlichten Bericht - und jetzt erstaunlicherweise auch der grösste Energiekonzern der Schweiz > axpo.com 5.6.21.

EWZ widerlegt acht häufigste Vorurteile zur Solarenergie
Zu teuer, zu ineffizient und ein echter Rohstoff-Vernichter: Solarenergie kämpft mit unzähligen Vorurteilen. Das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich machte zu den acht wichtigsten den Faktencheck > ewz.ch 5.6.21.

ETH-Studie empfiehlt alpine Wind- und Solarenergie
Mit Windkraft aus Jura, Alpen und Voralpen sowie mit Solaranlagen in schneereichen Hochlagen könnte die Schweiz am effektivsten energieneutral und importunabhängig werden. Das zeigt eine Fallstudie der EPFL und des Instituts für Schnee- und Lawinenforschung > punkt4.info 4.6.21.

Weiterer Preis für's Solarfaltdach
Die dhp technology AG hat mit ihren Solarfaltdächern den Schweizer Zukunftspreis gewonnen. Damit können bereits bebaute Infrastrukturflächen wie Kläranlagen, Logistikflächen und Parkareale zur Solarstromproduktion genutzt werden > punkt4.info 4.6.21.

D: Sofortprogramm für bundesweite PV-Pflicht und 150-GW-Ziel
Der Entwurf des deutschen „Klimaschutz-Sofortprogramms 2022“ trägt  den verschärften Klimazielen Rechnung, die das Kabinett in seinem Klimaschutzgesetz formuliert hat. Zu den darin geplanten Schritten gehört zudem die Einführung einer bundesweiten Solarplicht für Neubauten und bei größeren Dachsanierungen > pv-magazine.de 4.6.21.

Sonne liefert Strom für Shrimps-Produktion
Das Start-up SwissShrimp züchtet in einer Industriehalle der Schweizer Salinen AG nachhaltige Shrimps. Nun hat die Schweizer Salinen AG auf dem Dach der Halle eine Photovoltaikanlage installiert. Diese liefert erneuerbaren Strom für die Shrimps-Farm > punkt4.info 4.6.21.

In Urdorf wird am Wohnen der Zukunft gebaut
Eine Überbauung, die ihre Energie selber produziert und sowohl im Sommer wie im Winter genug davon hat, weil überschüssige Energie via Gasnetz gespeichert wird: Die Umwelt Arena hat für ihr Projekt in Männedorf den Watt d’Or 2021 erhalten. Unterdessen kopiert sich die Umwelt Arena in Urdorf mit einer noch grösseren Überbauung sozusagen selber - und nutzt unter anderem Fassaden-PV  > energeiaplus.com 4.6.21.

90% der neuen Energiequellen weltweit sind erneuerbare
Der Zuwachs bei Wind- und Solarkraft übersteigt die Prognosen der internationalen Energie-Behörde IEA bei weitem > infosperber.ch 3.6.21.

Solarstrom für alle - mit Einschränkungen
Auch ohne eigene PV-Anlage kann man 100 Prozent Sonnenenergie beziehen, die Preisunterschiede sind aber immens > srf.ch/ 2.6.21.

Solares Riesen-Gewächshaus lässt Beeren spriessen
Im Paderborner Land hilft eine Photovoltaikanlage auf einem Gewächshaus, dass Beerenobst und andere Früchte gedeihen. Die Energieagentur.NRW hat das landwirtschaftliche Vorhaben zum Projekt des Monats Juni gekürt > solarserver.de 1.6.21.

100% erneuerbar ist in Deutschland möglich - und wirtschaftlich
Für ihre Studie hat die Energy Watch Group die Nutzung aller Formen erneuerbarer Energien untersucht. Photovoltaik und Windenergie bieten demnach für Deutschland das größte Potenzial, parallel müsse die Speicherkapazität erheblich ausgebaut werden > pv-magazine.de 31.5.21.

PV-Industrie in Europa wieder im Aufwind
Photovoltaik ist die tragende Säule der Energiewende, zusammen mit der Windenergie. Während bei der Forschung und Entwicklung für Solarzellen und -module Deutschland und Europa nach wie vor führend sind, hatte sich die Produktion in den letzten zehn Jahren nach Asien verlagert. Die Technologiesouveränität und Unabhängigkeit drohte in Europa verloren zu gehen. Dies beginnt sich gerade zu verändern > Fraunhoferinstitut 30.5.21.

Solarpionier Hofer-Noser: «Dürfen kein Dach verlieren»
Während in China die Solarenergie regelrecht explodiert, geht es mit dem Sonnenstrom in der Schweiz nur langsam vorwärts. Solar-Pionier Patrick Hofer-Noser will dies mit in Gebäude integrierten Solarzellen ändern. Das steckt dahinter > watson.ch 29.5.21.

In Deutschland will Energiebranche einen PV-Boom entfachen
Die Energiebranche macht sich für eine drastische Erhöhung der Ausbauziele für Photovoltaik-Anlagen stark. Das geht aus deinem Positionspapier der Branche hervor > handelsblatt.com 28.5.21.
 
Kein Rahmenabkommen heisst auch kein Stromabkommen
Die Lichter dürften auch in der Zukunft nicht ausgehen, dennoch: die Schweiz braucht eine sichere Stromversorgung. Wie geht es weiter beim Stromabkommen > srf.ch/news 28.5.21?

Jetzt brilliante Energieprojekte für Prix Watt d'Or melden
Der Watt d'Or, die prestigeträchtige Auszeichnung des Bundesamts für Energie, wird am 6. Januar 2022 zum fünfzehnten Mal verliehen! Für den Watt d'Or 2022 suchen wir überraschende, innovative und zukunftsweisende Energie-Initiativen und -Projekte. Kurz: Gesucht werden Bestleistungen im Energiebereich >admin.ch 27.5.21

In Deutschland einigen sich Solarinteressen und Naturschutz  
Um den Bau von Solarparks und Natur- sowie Artenschutz miteinander in Einklang zu bringen, haben sich der Nabu und der BSW Solar auf Kriterien für den Bau von Freiflächenanlagen geeinigt > photovoltaik.eu 26.5.21.

Jetzt startet Meyer Burger auch Modulproduktion
Nach Inbetriebnahme der Solarzellenfertigung in Thalheim (Bitterfeld-Wolfen, Sachsen-Anhalt) vor wenigen Tagen eröffnet der Schweizer Solarkonzern nun seine Modulfabrik in Freiberg (Sachsen) - in einer ehemaligen Fabrik von Solarworld. Nach Abschluss des Hochlaufs besteht eine jährliche Normalkapazität von 0,4 Gigawatt oder rund 3000 Modulen pro Tag > meyerburger.com 26.5.21.

US-Regierung genehmigt gigantische Windparks auch vor Kaliforniens Küste
Die US-Regierung hat vor der Küste Kaliforniens ein grosses Gebiet im Pazifik für den Bau von Windparks freigegeben — die Turbinen sollen künftig bis zu 4,6 Gigawatt Elektrizität erzeugen > bluewin.ch 26.5.21.

First Solar verpflichtet sich auf Sozial-Standard
Der Photovoltaik-Modulhersteller First Solar mit Hauptsitz in den USA hat sich auf Mindeststandards der Responsible Business Alliance (RBA) für seine Lieferkette verpflichtet. Damit ist First Solar der weltweit erste unter den Top-10-PV-Herstellern, der dem RBA-Standard für Lieferkette beitritt > solarserver.de 25.5.21.

Die lange Kehrtwende der Internationalen Energieagentur IEA
Keine neuen Investitionen mehr in fossile Brennstoffe – mit dieser Forderung vollzieht die Internationale Energieagentur eine deutliche Abkehr von fossilen Energien. Doch der Weg zu dieser Einsicht war lang > energiezukunft.eu 24.5.21.

Gigantischer Offshore-Windpark in der Nordsee geplant
Der Chemiekonzern BASF und der Energieversorger RWE wollen die industrielle Produktion am Chemiestandort Ludwigshafen nachhaltig und zukunftsfähig gestalten. Für den Umbau ist ein Offshore Windpark mit einer Leistung von 2.000 MW in der Nordsee geplant > iwr.de 22.5.21.

Meyer Burger beginnt mit Solarzellenproduktion in Bitterfeld (D)
Die Fertigung verfügt zunächst über eine jährliche Kapazität von 400 Megawatt. Die Zellen sollen an Meyer Burgers neuem Standort im sächsischen Freiberg, den der Schweizer Konzern noch im Mai eröffnen will, zu Photovoltaik-Modulen verbaut werden > pv-magazine.de 21.5.21.

Auch in der Schweiz nimmt Kühlbedarf stark zu
Aufgrund des Klimawandels wird immer mehr Energie für die Kühlung von Gebäuden benötigt. Im Jahr 2050 könnte der Energiebedarf für die Kühlung laut einer Empa-Studie in Richtung 10 Prozent des heutigen Gesamtelektrizitätsbedarfs gehen > solarserver.de 20.5.21.

Biomasse hat Potential bei der Energieproduktion
Apfelschale, Kuhmist, Brotreste: Diese organischen Abfälle weiter zu verwerten, dafür setzt sich der Verband Biomasse Suisse ein. Seit 2020 wird er von der grünliberalen Nationalrätin und Physikerin Barbara Schaffner präsidiert. Wie hoch schätzt sie das Potenzial von Biomasse ein > energeiaplus.com 20.5.21?

In Fünfjahresschritten in die Zukunft 
Die Internationale Energieagentur IEA hat einen Stufenplan vorgelegt, wie das 1,5-Grad-Ziel bis 2050 erreicht werden kann. Wie sieht der Weg konkret aus? Welche Voraussetzungen braucht es? Und: Wie realistisch ist der Plan > spiegel.de 19.5.21?

Der Weg zur radikalen Dekarbonisierung
Geht es nach der Internationalen Energieagentur, pflastern bis 2050 stolze 400 Meilensteine den Weg zu einem weltweiten Energiesystem ohne klimaschädliche Emissionen. Ihr am Dienstag veröffentlichter Bericht „Net Zero by 2050: A Roadmap for the Global Energy Sector“ erregte so viel Aufsehen, dass ein Online-Zugriff über Stunden nicht möglich war > pv-magazine.de 19.5.21.

Energieagentur fokussiert auf Solarenergie 
Der Weg zu Netto-Null-Emissionen des globalen Energiesektors bis 2050 ist laut IEA schmal aber machbar. Er erfordert jährlich eine Installation von weltweit 630 Gigawatt Photovoltaik und 390 Gigawatt Windkraft > solarserver.de 18.5.21.
 
Energiesektor soll mit 400-Punkte-Plan klimaneutral werden  
Nie dagewesene Anstrengungen seien nötig, um die weltweite Energieproduktion in den kommenden 30 Jahren klimaneutral zu gestalten, schreibt die Internationale Energieagentur IEA. Zwar hätten immer mehr Staaten Klimaziele formuliert, doch reichten diese auch im besten Fall nicht, um die Erderwärmung auf 1.5 Grad zu begrenzen, wie der Weltklimarat dringend empfiehlt - von Klaus Ammann > srf.ch/news 18.5.21.

Floating Photovoltaik wirkt positiv auf Gewässer 

Einer Studie zufolge bleibt die gute Wasserqualität unter einer Floating-PV-Anlage erhalten. Die Photovoltaik-Module reduzieren zudem das Windaufkommen auf der Wasseroberfläche und fördern dadurch den Pflanzenwuchs in den Uferzonen > solarserver.de 18.5.21.

Riesiges Wachstum der Wasserstoff-Elektrolyse bis 2040
Die Realisierung der Projekte würde eine Vertausendfachung der aktuellen Kapazität bedeuten. 23 Prozent des Volumens soll den Analysten zufolge in Deutschland entstehen, in Europa insgesamt 85 Prozent. Allerdings seien viele Projekte noch in einer sehr frühen Konzeptphase > pv-magazine.de 16.5.21.

Strom aus der Nachbarschaft - Beispiele aus Europa
Der Umstieg von Kohle- und Atomkraft auf regenerative Energie kostet nicht nur Geld, er bietet auch jede Menge Chancen: auf mehr Unabhängigkeit von großen Stromanbietern, auf nachhaltige und regionale Quellen und dazu noch günstige Preise. Eine Möglichkeit heißt "Strom aus der Nachbarschaft". Wie das funktioniert, zeigen Energiegenossenschaften wie die HEG in Heidelberg - Video > zdf.de 16.5.21.

Empa untersucht planetare Grenzen für die Energienutzung
Ein Team der Eidgenössischen Material- und Forschungsanstalt Empa untersucht, wie viel Energie nachhaltig aus der Umwelt entnommen werden kann, ohne die natürlichen Systeme zu stören. Solaranlagen auf versiegelten Flächen sind klar die beste Option > solarserver.de 12.5.21.

Dezentralität erspart Netzausbau - Energiewende wird günstiger
Anhand der Modellierung eines Energiesystems, das den gesamten Energiebedarf an Elektrizität, Wärme und Verkehr zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien deckt, wird deutlich: Dezentralität erspart Netzausbau, und die Systemkosten liegen dennoch nicht notwendigerweise höher – so eine Untersuchung des DIW vom 28.04.2021 > solarify.eu  12.5.21.

US-Regierung genehmigt ersten grossen Windpark auf dem Meer
Nach jahrelangem Streit soll der erste große Windpark vor der US-Küste entstehen. Bis zu 84 Windturbinen sollen vor der Küste New Englands Strom erzeugen > zeit.de 12.5.21.

Der Unglücks-Reaktor von Tschernobyl gibt keine Ruhe
Wissenschaftlern zufolge nimmt die Radioaktivität in den Trümmern wieder zu – mit ungewissen Folgen. Ursache könnte ausgerechnet die neue, gigantische Schutzhülle sein > stern.de 11.5.21.

2020: Rekordwachstum für Erneuerbare Energien weltweit
Die Erzeugungskapazitäten für Strom aus erneuerbaren Energien sind 2020 so schnell gewachsen wie seit 1999 nicht mehr. Das schreibt die Internationale Energieagentur IEA in ihrem „Renewable Energy Market Update 2021“. In Zahlen betrug das Wachstum 280 Gigawatt beziehungsweise 45 Prozent > solarserver.de 11.5.21.

Neuer Batterietyp wird billiger und leichter
Die Forscher haben die Materialkosten von Redox-Flow-Batterien nach eigenen Angaben um 40 Prozent gesenkt. Zudem sind ihre Stacks deutlich kleiner und leichter. Für ihre Arbeit hat die Fraunhofer-Gesellschaft den Wissenschaftlern den Joseph-von-Fraunhofer-Preis verliehen > pv-magazine.de 11.5.21.

IEA warnt vor Mangel an kritischen Materialien für Energiewende
Die Internationale Energie-Agentur IEA hat ihren Bericht „The Role of Critical Minerals in Clean EnergyTransitions“ veröffentlicht. Darin warnt sie vor einem Mangel an kritischen Mineralien aufgrund der voranschreitenden Energiewende > sonnenseite.com 10.5.21.

Synhelion will schon 2023 mit Partner Solar-Kerosin anbieten
Das Schweizer Solartreibstoff-Unternehmen Synhelion und der Ingenieursdienstleister Wood wollen gemeinsam synthetische Solartreibstoffe schneller auf den Markt bringen. Die synthetischen Kraftstoffe werden mit konzentrierter Solarenergie hergestellt > solarserver.de 10.5.21.

EU plant Plattform für Ökostrom-Transfer
Die Europäische Kommission eröffnet eine öffentliche Konsultation zur Schaffung einer Plattform für die Entwicklung erneuerbarer Energien in der Gemeinschaft, die den Kauf und Verkauf von Ökostrom zwischen Staaten mit Defiziten und einer Erzeugung oberhalb des EU-Ziels ermöglichen soll > pv-magazine.de 10.5.21.

Asiatische Entwicklungsbank plant Kohleausstieg
Das Geldinstitut will nicht mehr in Kohleförderung oder -verstromung investieren, so steht es in einem Entwurf seiner neuen Energiepolitik. Auch von den anderen fossilen Energieträgern will sich die Bank teilweise abwenden > klimareporter.de 8.5.21.

Wasserstoffbasierte Brennstoffe sind falsches Versprechen
Eine Studie vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung kommt zu dem Schluss, dass für die meisten Sektoren die direkte Nutzung von Elektrizität wirtschaftlich sinnvoller ist als die Nutzung von wasserstoffbasierten Brennstoffen. Ein Festhalten an Verbrennungstechnologien gefährde die kurzfristigen und langfristigen Klimaziele > solarsever.de 8.5.21.

CO2-Preis rauf, Erneuerbare Preise stützen
Zusätzliche Einnahmen aus einer CO₂-Preiserhöhung könnten für die Senkung der EEG-Umlage genutzt werden und damit die Strompreise in Deutschland deutlich senken. Das zeigen aktuelle Berechnungen von Agora Energiewende. Die EEG-Umlage, die heute bei 6,5 Cent pro Kilowattstunde liegt, könnte mehr als halbiert werden > solarserver.de 7.5.21.

Wann und wo nutzen wir künftig den Strom aus E-Mobil-Batterien?
Bidirektionales Laden gilt als Zukunft der Elektromobilität - so lassen sich jüngste Meldungen aus der Automobil- und Energiebranche interpretieren. In E-Autos sind gewaltige Mengen an Batterien verbaut, deren Nutzug für das Eigenheim oder as Stromnetz aus ökonomischer und ökologischer Sicht sinnvoll ist. Was bedeutet das konkret > pv-magazine.de 7.5.21?

So geht Wärmewende: Litauen stellt rekordschnell von Erdgas auf EE um
Das Beispiel Litauen zeigt, wie Wärmewende geht: Die Fernwärme wird schon heute zu 70 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen (EE) gespeist. Bisher vor allem mit überschüssigem Holz aus der Holzindustrie. In Zukunft sollen Sonnenenergie und Wärmepumpen hinzukommen > solarserver.de 6.5.21.

Auch neuestes finnisches AKW-Projekt läuft in Verspätungen rein 
Man kennt es zur Genüge von den beiden AKW-Neubauten in Flamanville (F) und auch im finnischen Olkiluoto: Sie sind (hoffnungslos) verspätet (um mehrere Jahre) und hoffnungslos verteuert (drei- bis vierfach). Und nun geht das mit den Verspätungen auch wieder los bei einem weiteren neuen AKW in Finnland > helsinkitimes.fi 5.5.21.

Voll geladen - neue Speicher für die Energiewende
In der Klimakrise ruht alle Hoffnung auf alternativen Energien. Doch Sonne und Wind sind nicht immer und überall verfügbar. Was können Energiespeicher leisten – und wo steht die Forschung - Video > zdf.de 5.5.21.

Österreich geht kräftig in die Solarthermie
Der Klima- und Energiefonds Östereichs stellt nun deutlich mehr Mittel für solarthermische Großanlagen zur Verfügung als in den Jahren zuvor. Besonders gefördert werden große Solarthermie-Anlagen für die Fernwärmeversorgung > solarserver.de 4.5.21. 

PV-Zubau soll in Deutschland mehr als 10 Gigawatt jährlich erreichen
Eine Gruppe von langjährigen Expertinnen und Experten hat ein Impulspapier mit 50 Handlungsempfehlungen erarbeitet. Damit wollen sie den Photovoltaik-Markt in Deutschland auf 10 GW pro Jahr und mehr erhöhen > solarserver.de 3.5.21.

PV als Ausweg aus Klimaklage
Im ersten Quartal ist der Photovoltaik-Zubau in Deutschland nochmals kräftig gegenüber dem Vorjahreszeitraum angezogen. Nach Ansicht des Bundesverbands Solarwirtschaft sollte die Bundesregierung die Investitionsbereitschaft der Bürger und Unternehmen viel stärker nutzen > pv-magazine.de 3.5.21.

Solarstatistik aus heiterem Himmel
Wie viele Photovoltaik (PV)- und Solarwärme-Anlagen es tatsächlich gibt, wird bisher anhand der Verkaufszahlen geschätzt und ist mit Ungenauigkeit behaftet. Ein Forscherteam der Fachhochschule Nordwestschweiz hat nun versucht, den Bestand der Solaranlagen auf Schweizer Dächern mittels Luftbildern genauer als bisher zu bestimmen > energeiaplus.com 2.5.21.

Erdöllobby biegt die Wissenschaft zurecht   
Der Verband Avenergy Suisse (die Öllobby) will im Hinblick auf das Referendum zum CO2-Gesetz die Wirkung des Klimagases CO₂ kleiner machen, als sie ist. Und setzt dabei auch Fehlinformationen ein - von Martin Läubli > tagesanzeiger.ch 1.5.21.

Dezentrale Energiewende braucht weniger Netzausbau
Die von DIW und TU Berlin durchgeführte Studie untersucht verschiedene Szenarien einer Vollversorgung durch die Erneuerbaren. Dezentralität spart erheblich an Netzausbau, so das Kernergebnis – und womöglich auch Systemkosten > pv-magazine.de 1.5.21.

D: PV-Preis sinkt bei Ausschreibung
Bei der jüngsten Ausschreibung von Solarstrom nach dem EEG ist der Durchschnittspreis weiter gesunken. An der Innovationsausschreibung beteiligten sich ausschließlich PV-Anlagen mit Speicher > solarserver.de 1.5.21.

Grüner Wasserstoff: Schmutziges Gas in neuen Schläuchen?
Er gilt als Energieträger der Zukunft: Grüner Wasserstoff. Politik und Gaswirtschaft verkaufen ihn als zentralen Baustein für die Energiewende – und bauen jetzt schon die Infrastruktur aus. Kritiker*innen sind skeptisch: Grüner Wasserstoff werde knapp und teuer sein – die Gaswirtschaft nutze ihn nur als Vorwand, um ihr fossiles Gasgeschäft auf Jahrzehnte festzuschreiben - Video > ARD-Monitor 30.4.21.

Data Spaces am Beispiel des grünen Wasserstoffs
Die Digitalisierung der Energiewende hat das Ziel, Informationen von einer Vielzahl von dezentralen Stromerzeugern wie Windenergie- oder PV-Anlagen und Lasten für einen effizienten Betrieb des Stromsystems nutzbar zu machen. Für diesen großen Informationsbedarf werden neue Konzepte benötigt, wie Daten effizient ausgetauscht werden können und die digitale Souveränität der Unternehmen gewahrt bleibt > pv-magazine.de 30.4.21.

Sektorenkoppelung durchsetzen
Seit Jahren wird in der Energiebranche über die Sektorenkopplung diskutiert. Die intelligente Vernetzung von Elektrizität, Wärme und Mobilität gilt als Schlüssel für die dezentrale Energiewelt. Zwar gibt es bereits erste größere Fortschritte, gleichwohl ist der Energiemarkt noch immer stark fragmentiert. Häufig werden die Chancen für neue Geschäftsmodelle und die Einsparpotenziale nicht richtig verstanden > pv-magazine.de 30.4.21.

USA produzieren schon mehr Solarstrom als Schweiz verbraucht
Im vergangenen Jahr wurden in den USA Photovoltaik-Anlagen auf Hausdächern mit einer Leistung drei Gigawatt installiert – ein neuer Rekord. Insgesamt belief sich die Solarstrom-Erzeugung 2020 auf knapp 91 Terawattstunden (CH-Total 59TWh) > pv-magazine.de 29.4.21.

Photovoltaik ideal und günstig für Klimaanlagen
Im Zuge steigender Temperaturen steigt auch in Deutschland der Bedarf an Klimaanlagen. Das dürfte nach einer neuen Analyse von EUPD auch die Nachfrage nach PV-Anlagen antreiben > solarserver.de 28.4.21.

Zürich ist Schlusslicht beim Ökostrom
Die Zürcher Elektrizitätswerke zahlen für Solarstrom weniger Geld an die Erzeuger als andere. Der Kanton ist landesweit das Schlusslicht – auch beim Bau von Solaranlagen > tagesanzeiger.ch 28.4.21.

PV-Wissen digital vermitteln
Die deutsche Fachhochschule Münster beteiligt sich am Aufbau einer Online-Lernplattform für Photovoltaik (PViTeach). Eine vergleichbare Plattform gibt es bislang noch nicht. Das Projekt wird vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) mit 300.000 Euro über zwei Jahre gefördert > pv-magazine.de 28.4.21.

Deutsche Solarwärme kräftig am Dampfen
Die Branche der Solarthermie wird in Deutschland auch 2021 wachsen. Der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) sieht nach einem starken ersten Quartal ein weiteres Nachfrageplus > solarserver.de 27.4.21.

Preise für Solarmodule steigen europaweit erneut an
Schon wieder haben die meisten Modulhersteller ihre Preise nach oben angepasst. Dies ist nun schon die dritte oder vierte Preiserhöhung innerhalb der letzten sechs Monate  - und ein Ende ist noch nicht in Sicht. Das schreibt Experte Martin Schachinger von PVXchange in einem Kommentar > photovoltaik.eu 27.4.21.

Solarstrom-Rekord in Deutschland
Nach Berechnungen des Stromunternehmens E.ON wurde am zurückliegenden Wochenende in Deutschland so viel Photovoltaik-Strom erzeugt wie noch nie. Damit sei der bisherige Rekord aus dem Juni 2020 übertroffen worden > solarserver.de 26.4.21.

Luft als Stromspeicher 
Justin, Pit, Christopher und Leon wollen mit ihrem Start Up PHELAS einen Baustein liefern, der die Energiewende weiter antreiben kann: Einen Stromspeicher, der, anders als Lithium-Ionen-Batterien, zu 100 Prozent nachhaltig und ressourcenschonend ist. Ihre Idee: ein Speichersystem, das mit verflüssigter Luft und Steinen arbeitet. Beides ist nahezu unbegrenzt verfügbar (Video) > 3sat.de 26.4.21.
 
7. Tankstelle für Wasserstoff in der Schweiz 
Avia hat in Geuensee ihre dritte Wasserstofftankstelle eröffnet. Damit gibt es jetzt in der Schweiz insgesamt sieben. Weitere vier sind noch in diesem Jahr geplant. 2022 sollen voraussichtlich acht weitere hinzukommen > punkt4.info 25.4.21.
 
Beschwerden zu AKW Beznau teilweise gutgeheissen  
Beznau sei sicher genug, auch bei einem starken Erdbeben, befindet das Bundesgericht. Allerdings rügen die Richter in Lausanne die Aufsicht über das Kernkraftwerk > tagesanzeiger.ch 24.4.21. 
 
 Solar- und Windkraftanlagen haben das Potenzial, den weltweiten Energiebedarf hundertmal zu decken. Bis 2050 werden fossile Kraftwerke komplett durch Erneuerbare Energien ersetzt, prognostiziert Carbon Tracker - im Stromsektor sogar schon bis 2035 > sonnenseite.com 24.4.21.

Konzerne machen vorwärts mit Ausbau Erneuerbarer Energien
Die zum schwedischen Möbelkonzern IKEA gehörende Ingka Gruppe will zusätzlich 4 Mrd. Euro in erneuerbare Energien (EE) investieren. Auch Amazon hat vor wenigen Tagen einen deutlichen Ausbau des EE-Sektors angekündigt > iwr.de 24.4.21.

Saudi-Arabien greift nach der Sonne
Das Erdöl-Land steigt mit einem extrem ambitionierten Programm in die Solarenergie ein. Der saudische Kronprinz Salman verspricht Millionen gute Arbeitsplätze und den Schutz von Klima und Gesundheit > klimareporter.de 24.4.21.

Deutschland will vier Gigawatt PV zusätzlich ausschreiben
Deutsche Energiepolitiker haben sich in koalitionsinternen Verhandlungen über weitere Punkte zum Erneuerbaren-Energien-Gesetz geeinigt. So soll das Ausschreibungsvolumen nächstes Jahr auf sechs Gigawatt für Photovoltaik-Anlagen erhöht werden > pv-magazine.de 23.4.21.

Power-to-X: Schlüsseltechnologie für flexible Speicherlösungen
Mit Power-to-X (P2X) bezeichnet man alle Technologien, die erneuerbare Energien bzw. Stromüberschüsse in entsprechende Stromspeicher umwandeln. P2X: P bezeichnet die über dem Bedarf liegenden temporären Überschüsse und X die Energieform oder den Verwendungszweck, in den die elektrische Energie gewandelt wird - eine Bestandsaufnahme > pv-magazine.de 22.4.21.

PV-Ausbau immer noch in Kinderschuhen
Der Verband unabhängiger Energieerzeuger VESE hat eine Online-Karte über den Stand des Ausbaus von Photovoltaik in der Schweiz erstellt. Die Karte zeigt grosse Unterschiede zwischen den einzelnen Kantonen auf. Nirgends werden jedoch mehr als 5,6 Prozent des Potenzials genutzt > punkt4.info 20.4.21.

Deutsche Solarkongresse auch 2021 digital
Der Konferenzveranstalter Conexio hat bekannt gegeben, dass die PV-Woche mit allen enthaltenen Veranstaltungen auf ein digitales Format umgestellt wird. Das digitale Photovoltaik-Symposium findet vom 18. bis 20. Mai und am 25./26. Mai statt, das BIPV-Forum weiterhin am 20. Mai > solarserver.de 19.4.21.
 
Wie die ETH Zürich sich selbst mit Energie versorgt 
Fast so viel Energie wie eine Schweizer Kleinstadt verbraucht die ETH Zürich. Seit 2013 stammt die Energie fürs Kühlen und Heizen aus dem Boden unter dem Campus Hönggerberg. Mehrere Erdsondenfeldern speichern im Sommer Abwärme im Boden, und geben sie im Winter wieder zum Heizen frei. Für den Energietransport sorgt ein sogenanntes Anergienetz, ein Niedertemperaturverteilnetz > energeiaplus.com 19.4.21?
 
Nach Tschernobyl: Wildschweine in Bayern immer noch radioaktiv
Wildschweine suchen einen Großteil ihrer Nahrung im Boden. Doch bestimmte Pilzarten sind 35 Jahre nach Tschernobyl noch kontaminiert – und so auch die Tiere, die sie fressen > spiegel.de 19.4.21. 
 
PV-Offensive für alle Schulen - leider nur in Berlin
Die Berliner Stadtwerke haben bereits sechs Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 365 Kilowatt realisiert. Insgesamt sind in den verschiedenen Berliner Bezirken 49 neue Photovoltaik-Anlagen bislang über das Solar-Paket beauftragt > pv-magazine.de 19.4.21.

Zutreffende Prognosen für den Solarstrom-Ertrag
Der Stromertrag aus Photovoltaik-Anlagen unterliegt – ähnlich wie bei Windkraftwerken – erheblichen Schwankungen. Ein wichtiger Einflussfaktor ist das Wetter. Meteorologen können die erwarteten Solarstrom-Erträge dank Prognosen auf mehrere Tage hinaus mit ansprechender Verlässlichkeit vorhersagen > energeiaplus.com 19.4.21.

Der grösste Stromspeicher parkiert vor der Haustüre
Elektromobilität wird oft als zusätzliche Belastung für das Stromnetz wahrgenommen. Windkraft-Pionier Johannes Lackmann, hat einen völlig anderen Fokus. Technisch könnten – und aus volkswirtschaftlichen Gründen müssten – die ohnehin vorhandenen Batteriekapazitäten in Elektrofahrzeugen zugleich die zunehmend erforderliche Speicherkapazität des Stromnetzes stellen > solarserver.de 16.4.21.

Planungshilfe für Photovoltaik und Gründach in einem
Der deutsche Bundesverband Gründach hat eine Fachinformation zur Kombination von Photovoltaik mit Gründächern veröffentlicht. Hier finden Architekten, Stadt- und Fachplaner sowie Bauherren Grundlagen und Planungsempfehlungen > photovoltaik.eu 16.4.21.

Baden-Württemberg fördert PV für Parkplätze 
Ab 2022 werden Photovoltaik-Anlagen auf Parkplätzen in Baden-Württemberg zur Pflicht. Vorab fördert das Umweltministerium zwei Pilotprojekte > solarserver.de 15.4.21.

PV-Speicher-Lösungen zunehmend auch in der Schweiz
2020 wurde ein Aufschwung für Photovoltaik (PV) in Österreich und der Schweiz verzeichnet. Neben PV-Systemen bietet eine Mehrheit der PV-Installateure nun auch Lösungen in den Bereichen Speichern und Elektromobilität an. Diese und weitere Ergebnisse sind in der 13. Ausgabe des Global PV InstallerMonitor 2020/2021© veröffentlicht > pv-magazine.de 15.4.21.

Hohe Preisunterschiede für Solaranlagen
26 Kaufangebote für Photovoltaik-Anlagen sind über 5 Online-Portale für den Test eingeholt worden. Sie erwiesen sich in den meisten Fällen als teuer und intransparent. Vergleichen und Nachverhandeln lohnt sich nach Ansicht der Finanzexperten in jedem Fall - das dürfte in Deutschland nicht anders sein als in der Schweiz > pv-magazine.de 15.4.21.
 
Bürger*innen können sich jetzt wieder an PV-Anlagen des ewz beteiligen
Die letzten Quadratmeter der ersten hochalpinen Photovoltaik-Anlage sind noch zu haben. Zudem startete der Energieversorger mit einem neuen Crowdfunding: Für 250 Schweizer Franken können sich Ewz-Kunden in Zürich einen Quadratmeter an geplanten Photovoltaik-Anlagen auf Schulen in ihrer Stadt sichern > pv-magazine.de 14.4.21. 
 
Worauf Sie beim Kauf einer Solaranlage achten müssen
Sie sind Hausbesitzer*in und haben ein bisschen Geld übrig? Dann sollten Sie über eine Photovoltaik-Anlage nachdenken. In vielen Fällen kann sich diese Investition lohnen - Überlegungen für Deutschland, die sinngemäss für die Schweiz gelten > spiegel.de 13.4.21.
 
Stromverbrauch der Rechenzentren in der Schweiz steigt weiter an
Ob im Privatleben oder in der Wirtschaft: Digitale Anwendungen verbreiten sich immer mehr. Parallel zu den Datenmengen wächst auch der dafür nötige Strombedarf. So verbrauchten die Rechenzentren und Serverräume in der Schweiz im Jahr 2019 rund 2.1 Milliarden Kilowattstunden Strom > admin.ch 13.4.21.
 
Wo wird in der Schweiz Strom produziert? 
Wie viele Wasserkraftwerke gibt es in der Schweiz? Wo stehen sie? Wie sieht es punkto Photovoltaik-Anlagen aus? Wo produzieren Windräder Strom? Auskunft gibt eine neue interaktive Schweizer Geodaten-Karte, die das Bundesamt für Energie zusammengestellt hat – inklusive vieler Zusatzinformationen, und frei zugänglich für alle > energeiaplus.com 9.4.21.
 
Jetzt rekordtiefe 1 US Cent für die Solar-Kilowattstunde
Der rekortverdächtig niedrige Preis wurde für das 600 Megawatt-Photovoltaik-Projekt Al Shuaiba PV IP geboten. Er war in der zweiten Runde des Ausschreibungsprogramms von Saudi-Arabien für erneuerbare Energien enthalten > pv-magazine.de 9.4.21.
 
Schweiz hat knapp 110'000 PV-Anlagen
Rund 112.000 Anlagen sind in dem neuen Geobasisdatensatz des Bundesamts für Energie verzeichnet. Die neue Übersicht soll Gemeinden und Kantonen in der Schweiz helfen, den Zubau zu beschleunigen > pv-magazine.de 9.4.21.
 
Ungenutztes PV-Potential auf deutschen Dächern beträgt noch 89 Prozent 
Eine Analyse von EUPD Research hat eine durchschnittliche Photovoltaik-Sättigung von elf Prozent ergeben. Auf Bundesländerebene erreicht Baden-Württemberg mit 21 Prozent den Spitzenwert. Insbesondere in Ostdeutschland besteht noch ein sehr hohes Solarpotenzial > solarserver.de 8.4.21.

Erneuerbare Energien dürfen etwas kosten  
Demnächst entscheidet das Volk über das CO₂-Gesetz. Die neuste Umfrage zeigt, dass die Energiewende sehr grosse Sympathien geniesst und die Schweizer bereit sind, dafür tiefer ins Portemonnaie zu greifen > tagesanzeiger.ch 8.4.21.

In Deutschland sind Batteriesysteme schon weit verbreitet - eine Marktübersicht
In der aktuellen Ausgabe der Carmen Marktübersicht sind 410 Systeme von 29 Anbietern enthalten. Sie enthält Angaben zur Effizienz, Technologie und Garantie der Systeme sowie zur zulässigen Umgebungstemperatur und zur Art des Batteriezellen-Balancings > solarserver.de 8.4.21.

Markanter Rückgang des Energieverbrauchs in Deutschland
Um 8 Prozent hat der Primärenergieverbrauch in Deutschland im Jahr 2020 gegenüber dem Vorjahr abgenommen. Die erneuerbaren Energien decken 16,6 Prozent des Verbrauches ab und sind mittlerweile die wichtigste heimische Energiequelle > solarserver.de 7.4.21.

Rekordzuwachs beim Zubau von Erneuerbaren Energien
Im Jahr 2020 sind weltweit 127 Gigawatt (GW) Photovoltaik-Leistung und 111 GW Windkraft neu installiert worden. Damit schließen Wind und Sonne immer mehr zur Wasserkraft auf, die nach wie vor die leistungsstärkste erneuerbare Energie ist. Über alle erneuerbaren Energie gesehen, gab es 2020 einen Rekordzubau von 10 Prozent > solarserver.de 6.4.21.

Erster kombinierter Gross-PV-Wind-Speicher-Park in den Niederlanden
Belectric übernahm den Bau einer Photovoltaik-Freiflächenanlage mit 38 Megawatt für des grünen Hybrid-Kraftwerks und wird auch für Betrieb sowie Wartung verantwortlich sein. Für den Energiepark sind zudem ein Windpark mit 22 Megawatt und ein Batteriespeicher mit 12 Megawatt installiert worden > pv-magazine.de 6.4.21.

100 Fehler der deutschen Energiewende
Erst wollte die GroKo bis Ende 2020 die Ökostromziele erhöhen, dann bis Ende März. Beide Male scheiterte sie. Auch sonst läuft reichlich viel schief auf dem Weg in die Klimaneutralität. 100 Beispiele > spiegel.de 3.4.21.

Wenn Agri-Photovoltaik zu Fruitvoltaik wird 
Das Installationsunternehmen Baywa re hat in den Niederlanden seine erste Agri-Photovoltaik-Anlage mit 1,2 Megawatt Leistung fertiggestellt, unter der rote Johannesbeeren angebaut werden. Diese sind damit vor Hagel, Starkregen oder extremer Hitze geschützt > pv-magazine.de 31.3.21.
 
Antireflexfolie macht Solarmodule um bis zu 10 % effizienter
Das deutsche Spin-off Phytonics hat sich von bei seiner Entwicklung von den Nanostrukturen der Pflanzen inspirieren lassen. Mit dem Entspiegelungseffekt kann die Effizienz der Solarmodule deutlich erhöht werden und zudem bekommen die Oberflächen ein „samtiges Erscheinungsbild“ > pv-magazine.de 31.3.21.

PV-Nachfrage schiesst in den Himmel
Das britische Analysehaus IHS Markit hat die Prognose für die neu installierte Photovoltaik-Leistung im Jahr 2021 um rund 23 auf weltweit 181 Gigawatt angehoben (plus 27% gegenüber 2020). Aufgrund der starken Nachfrage sind die führenden Modulhersteller für die erste Jahreshälfte ausverkauft > pv-magazine.de 30.3.21.

SVP kämpft beim CO2-Gesetz für die Abhängigkeit von Ölstaaten
Souveränität ist ein dehnbarer Begriff. So kommt es, dass ein und dieselbe Partei mit ihren Nachbarstaaten nichts zu tunhaben will, die Schweiz aber gleichzeitig in die Abhängigkeit von Staaten wie Kasachstan und Lybien treibt - von Giery Cavelty > sonntagsblick.ch 28.3.21.

Sogar schon im 1.Quartal hat Deutschland 40% Erneuerbaren Strom
Im ersten Quartal dieses Jahres gab es kaum Wind und nur wenig Sonne. Daher wurden in Deutschland nur 40 Prozent des Stromverbrauchs durch Strom aus erneuerbaren Energien gedeckt. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es 52 Prozent > solarserver.de 26.3.21.

Fünf Trends der Solarenergie
Eben hat die Internationale Energie Agentur IEA eine Revolution ausgerufen: «Solar is the new king of electricity» war die prägende Schlagzeile des World Energy Outlook. Nach Jahren des Kleinredens haben die technologischen und die Kostenvorteile der Solarenergie für Fakten gesorgt - ein Kommentar > energie-klimaschutz.de 26.3.21.

93 Gigawatt-Zubau an Windkraft
China hat 2020 mit 52 Gigawatt Windenergie-Zubau einen neuen Rekord aufgestellt und damit mehr als die Hälfte des weltweiten Zubaus beigetragen. Insgesamt stieg die weltweit installierte Windenergie-Leistung auf 744 Gigawatt an > solarserver.de 24.3.21.

Auch das gibt es: Solar-Startup für die Kreislaufwirtschaft 
Die Ausgründung des Fraunhofer ISE hat ein Verfahren zur Substitution von Silber durch Kupfer bei der Herstellung von Solarzellen entwickelt. Dafür erhielt es am Welt-Recyclingtag eine Auszeichnung als eines der besten Start-ups im Bereich Kreislaufwirtschaft und Digitalisierung > pv-magazine.de 23.3.21.
 
Falsche Annahmen blockieren Energiewende
Will man die Kosten für verschiedene Energieträger vergleichen, kommt man nicht um die LCOE herum. Diese levelized cost of energy oder schlicht Stromgestehungskosten zeigen an, wie teuer beispielsweise die Produkton einer Megawattstunde Kohle- oder Solarstrom ist über einen längeren Zeitraum wie etwa 20 Jahre - von Hans-Josef Fell > pv-magazine.de 19.3.21. 
 
Erneuerbare Heizsysteme überflügeln fossile
Rund 28’000 fossile Heizsysteme wurden 2020 verkauft (Öl- und Gaskessel sowie Brennerwechsel). Bei den erneuerbaren Heizsystemen (Wärmepumpen und Holzfeuerungen) waren es gut 30’000 > energeiaplus.com 18.3.21.

Deutschland braucht flexible Kraftwerke

Die tatsächlichen Einsatzzeiten für Backup-Kraftwerke lassen sich nach Einschätzung der Analysten nur schwer prognostizieren. Da sie sich erst bei Strompreisen ab 10.000 Euro pro Megawattstunde rentieren, braucht es verlässliche Rahmenbedingungen von Seiten der Politik, damit das Investitionsrisiko abgefedert wird > pv-magazine.de 18.3.21.
 
Keine strahlende Zukunft
Zum Fukushima-Jubiläum hiess es wieder: Kann die Atomenergie das Klima retten? Die Zahlen sprechen dagegen. Die Politik scheut das Thema - eine umfassende Aufarbeitung der Situation durch die Tageszeitung > taz.de 18.3.21.
 
Bewährte Technologien für ein Energiesystem mit Netto-Null-Emissionen seien bereits weitgehend vorhanden, stellt die Vorschau des World Energy Transitions Outlook der Internationalen Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA) fest > solarserver.de 17.3.21.

D: Bereits 300'000 Solarspeicher
Laut Bundesverband Energiespeicher (BVES) sind in Deutschland mittlerweile 300.000 Hausspeicher installiert. Der Verband verkündete die aktuellen Zahlen während der virtuellen Konferenz Energy Storage Systems 2021 > pv-magazine.de 16.3.21.

Beispiel aus Deutschland: Plusenergiehaus-Siedlung von Rolf Disch
Der Architekt und Solarpionier Rolf Disch baut in Schallstadt ein Quartier aus Plusenergie-Klimahäusern. Photovoltaik und an ein kaltes Nahwärmenetz angeschlossene Wärmepumpen bilden das Rückgrat des Energiekonzeptes für die KfW-40-plus-Gebäude > solarserver.de 15.3.21.

Deutschland will grünen Wasserstoff aus Saudi-Arabien importieren
Die Energieminister beider Länder haben eine Absichtserklärung für eine Zusammenarbeit unterzeichnet. Unternehmen aus Deutschland starteten währenddessen eine industrielle Produktion von Wasserstoff aus Windkraft, die langfristig die CO2-Emissionen der Stahlindustrie signifikant senken soll > pv-magazine.de 15.3.21.

Methanol hilft der Schweiz aus der Stromlücke  
Mit der Energiewende droht der Schweiz eine Winterstromlücke. Die Lösung: Solarenergie für den Winter haltbar machen > tagesanzeiger.ch 15.3.21.

Leitfaden zum Melde- und Bewilligungsverfahren bei Solaranlagen
Wenn es um Solaranlagen, Raumplanung und Ästhetik geht, können die Interessen sehr unterschiedlich sein. Wie können wir eine gemeinsame Basis finden, um die Interessen des jeweils anderen zu schützen und gemeinsam in Richtung einer nachhaltigen Energiezukunft gehen? Was sagt die Gesetzgebung dazu? Was sind die Kriterien? Wie ist das Verfahren > swissolar.ch 13.3.21? 

Japan's Weg zur Dekarbonisierung
Nach dem Atomunfall in Fukushima im Jahr 2011 waren in Japan zeitweise alle 50 Atomkraftwerke schlagartig außer Betrieb. In der Folge wurde in den vergangenen zehn Jahren das Energiesystem umgebaut und der Energie-Mix auch durch den Ausbau an erneuerbaren Energien stärker diversifiziert. Doch ganz auf die Atomenergie verzichten will Japan nicht > iwr.de 13.3.21.

Weltweiter Windmarkt mit neuem Rekord
Weltweit wurde im Jahr 2020 so viel neue Windkraftleistung in Betrieb genommen wie noch nie. Der globale Markt für Windkraftanlagen ist laut BloombergNEF (BNEF) im Rekordjahr 2020 um knapp 60 Prozent geklettert. Bei den Herstellern hat GE den Windkraftanlagen-Hersteller Vestas im letzten Jahr von der Spitze verdrängt > iwr.de 13.3.21.

D: Neue Solaranlagen lohnen weiterhin
PV-Anlagen auf dem Eigenheim senken den CO2-Fussabdruck und tragen so zu einem klimaneutralen Leben bei. Wirtschaftlich sind sie in Deutschland weiterhin: Wer sich 2021 eine neue Solarstromanlage auf das Dach installieren lässt, erhält auch künftig eine gute Rendite > solarcluster-bw.de 12.3.21.

Graue Energie und Umweltbelastung
Wie wird die Umwelt durch meinen Energieverbrauch und mein Konsumverhalten belastet? Der Konsumentenratgeber der Energiestiftung stellt zusammengefasst praktische Handlungsempfehlungen zur Verfügung. Das dazugehörige Hintergrundpapier informiert weitergehend über die Herleitung der Tipps und die verwendete Methode > energiestiftung 12.3.21.

Fukushima - der lange Weg zurück
Zehn Jahre nach dem Erdbeben in der japanischen See und dem Super-GAU im AKW Fukushima sind die Folgen immer noch spürbar, Rückkehrer*innen in der verstrahlten Zonen  immer noch die Ausnahme. Eine Exklusiv-Reportage der > Energie-Stiftung 11.3.21.

140'000 km2 Photovoltaik für die weltweite Flugindustrie
Laut Berliner Klimaforschungsinstitut MCC bietet Photovoltaik in Wüstenregionen die kostengünstigste und platzsparendste Möglichkeit, um synthetische Treibstoffe für den Flugverkehr zu produzieren. 140.000 Quadratkilometer Solarzellen wären dafür nötig > solarserver.de 10.3.21.

Mini-AKW: Für die Zukunft zu spät 
Zehn Jahre nach der Katastrophe von Fukushima wachsen die Hoffnungen auf die Kernkraft: Können neue Konzepte sie von Risiken und Altlasten befreien? Zwei Gutachten stellen das infrage > sueddeutsche.de 10.3.21.

Auch in Deutschland beachtet: Was Energiewende hierzulande braucht
Kann die Schweiz ihre Kohlendioxid-Emissionen wie geplant bis im Jahr 2050 auf null senken? Forschende des Paul Scherrer Instituts (PSI) haben in einer Studie untersucht, welche Maßnahmen dafür notwendig wären und wie viel das pro Kopf kosten könnte > solarserver.de 8.3.21.

Mit Atomkraft gegen den Klimawandel?
US-Präsident Joe Biden will mit neuen, saubereren Atomkraftwerken das CO2-Problem bekämpfen. Experten sind sich uneins, ob und wie sinnvoll der Einsatz der Kernkraft ist > srf.ch 8.3.21.

Die wahren Ursachen für Fukushima 
Ein starkes Erdbeben und der folgende Tsunami haben den schweren Reaktorunfall zwar ausgelöst, doch die eigentlichen Gründe liegen tiefer. Für die Kernkraft stellt sich nun eine entscheidende Frage > tagesanzeiger.ch 8.3.21.

Atomkraft ist keine Alternative im Kampf gegen den Klimawandel
Zum zehnten Mal jährt sich die Reaktorkatastrophe von Fukushima. Nicht nur die enormen Risiken sprechen gegen die Atomkraft, auch ökonomisch ist sie überholt. Manche Politiker sehen in ihr den rettenden Strohhalm in Sachen Klimaschutz – ein Irrtum > sonnenseite.com 6.3.21.

D: Mit 47% Höchst für Erneuerbare - Kohle deutlich rückläufig 
Die Windkraft löste im vergangenen Jahr die Kohle als wichtigste Stromerzeugungsquelle in Deutschland ab. Die Photovoltaik steigte ihren Anteil auf neun Prozent. Insgesamt ging die Stromerzeugung um knapp sechs Prozent zurück > pv-magazine.de 6.3.21.

PSI erörtert Voraussetzungen für Netto Null - von Atomstrom keine Rede!
Kann die Schweiz ihre CO2-Emissionen wie geplant bis 2050 auf Null senken? Forschende des Paul Scherrer Instituts PSI haben in einer Studie untersucht welche Massnahmen dafür notwendig sind und wie viel das pro Kopf kosten würde. Von Atomstrom ist keine Rede mehr > psi.ch 6.3.21.

Grösste Freiflächenanlag Österreichs in Betrieb - zwischen Schafen
Die 11,5-Megawatt-Anlage hat Maxsolar im Auftrag des Versorgers Wien Energie errichtet. Zwischen den Modulen sollen Schafe weiden, um den maschinellen Grünschnitt überflüssig zu machen > pv-magazine.de 5.3.21.

Wieder mal eine (Rekord-) Meldung aus dem Reich der Dünnschicht-Module 
Das Photovoltaik-Unternehmen Avancis hat einen neuen Rekord für den Wirkungsgrad von kommerziellen Dünnschichtmodulen aufgestellt. Das NREL bestätigte für die CIGS-Module eine Effizienz von 19,64 Prozent > solarserver.de 3.3.21.
 
Elektro-Mobil vor der Haustüre laden!
Will die Schweiz klimaneutral werden, führt kein Weg an der Elektromobilität vorbei. Doch um E-​Autos in Fahrt zu bringen, braucht es Ladestationen, wo die Menschen wohnen, findet ETH-Professor Anthony Patt > ethz.ch 28.2.21.

Macht China einen weiteren grossen (Solar-) Sprung nach vorn?
Nach neuen Prognosen könnte China in diesem Jahr einen starken Zubau großer Photovoltaik-Anlagen erleben, da es eine prall gefüllte Pipeline von nicht subventionierten Projekten gebe. Außerdem werde das Segment der dezentralen Erzeugung durch Anreize der nationalen und regionalen Regierungen angekurbelt > pv-magazine.de 27.2.21.

Neuartiges solarthermisches Kraftwerk in Genf
Der Kanton Genf baut sein Fernwärmenetz aus: Im Dezember wurde das solarthermische Kraftwerk SolarCADII ans Netz angeschlossen. Es ist mit neuartigen Solarkollektoren ausgerüstet. Am Donnerstag wurde es nun offiziell eingeweiht von Bundesrätin Simonetta Sommaruga > energeiaplus.com 26.2.21.

So schlitterte Texas in die Katastrophe - Windräder keine Ursache!
Die Texaner zelebrieren gerne ihren Individualismus und die freie Marktwirtschaft. Mit fatalen Folgen: Im tiefgefrorenen US-Bundesstaat waren mehr als vier Millionen Menschen ohne Heizung, Licht und warmes Wasser. Auch ein AKW fiel aus > tagesanzeiger.ch 26.2.21.

Tipp: Vor dem Sommer Solaranlagen checken
Winterliche Witterungen können Schäden und Verunreinigungen an Photovoltaikanlagen hinterlassen. Wer auf Sonnenenergie vom eigenen Dach setzt, sollte deshalb im Frühjahr einen Solaranlagencheck durchführen lassen > pv-magazine.de 25.2.21.

Europäische Solarinitiative soll Wertschöpfung in Europa forcieren
Solarpower Europe und EIT Innoenergy haben mit Unterstützung der EU-Kommission die «European Solar Initiative» gegründet. Die Initiative zielt auf eine starke Photovoltaik-Industrie in Europa über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg - vom Rohmaterial bis zum Recycling > pv-magazine.de 25.2.21.

Ganz neue Dimensionen im weltweiten PV-Zubau - erstmals über 200 GW?
Für das laufende Jahr rechnen die Analysten mit einem Zubau zwischen 160 und 209 Gigawatt – nach 141 Gigawatt im Vorjahr. Die weltweiten Polysilizium- und Wafer-Kapazitäten sollen 2021 massiv ausgebaut werden > pv-magazine.de 24.2.21.

Hoffen auf das Wundergas 
Viele Experten setzen auf eine Energiewende durch Wasserstoff, Deutschland gibt dafür Milliarden. Doch bis sich das Gas als Energielieferant wirklich durchsetzt, dürfte es noch einige Zeit dauern > tagesschau.de 24.2.21.

Wettbewerb unter Gemeinden um den höchsten PV-Zubau
Mit einem „Wattbewerb“ wollen Fridays for Future und andere Klimaschutz-Organisationen deutsche Kommunen animieren, den lokalen Photovoltaik-Ausbau voran zu treiben. Bislang wollen sich 40 Städte an der Aktion beteiligen > pv-magazine.de 23.2.21.

Eigene Stromproduktion ist wichtig - und preiswert
Nicht nur wegen des Klimas, sondern hauptsächlich aus ökonomischen Gründen werden die Energiewende und das Solarzeitalter schneller Realität, als wir uns das heute vorstellen - von Franz Alt > klimareporter.de 22.2.21.

Extremwetter beschert Texanern Stromrechnung von 5000$
Die Eigenheiten des Strommarkts in Texas haben die Preise während des Wintersturms explodieren lassen. Manche Haushalte sitzen nun auf gigantischen Rechnungen > spiegel.de 22.2.21.

Produktion von grünem Wasserstoff direkt im Windrad
Die direkte Umwandlung von Windenergie in Wasserstoff – Das ist das Ziel, welches mit einer neuen Lösung erreicht werden soll. Hierbei wird ein Elektrolyseur vollständig in eine Offshore-Windturbine integriert, um dort direkt grünen Wasserstoff zu erzeugen > industry.com 22.2.21.

Gewaltiges Speicher-Wachstum in Deutschland
Rund die Hälfte der Eigenheimbesitzer, die im vergangenen Jahr eine Photovoltaik-Anlage angeschafft haben, haben auch eine Solarbatterie gekauft. Insgesamt wurden 2020 in Deutschland rund 88.000 neue Heimspeicher installiert > pv-magazine.de 21.2.21.

Estland will Europas erstes Mini-AKW bauen
Estland gilt als Europas IT-Spitzenreiter. Doch bei der Energiewende hat das Land den Anschluss verpasst und kämpft mit hohen CO2-Emissionen. Der baltische Musterstaat folgt nun einem fatalen Trend und will Europas erstes Mini-AKW errichten lassen > sonnenseite.com 20.2.21.
 
Wasserstoffprojekte für 300 Milliarden $ in der Pipeline
McKinsey und das Hydrogen Council haben in einer gemeinsamen Studie den Status Quo und die Perspektiven von Wasserstoff-Projekten analysiert. Demnach haben mehr als 30 Länder eine Wasserstoff-Roadmap veröffentlicht, und Projekte mit einem Volumen von über 80 Milliarden US-Dollar gelten bereits als ausgereift > pv-magazine.de 20.2.21.

Stromausfall in Texas: Blackout mit Ansage
Nach einem Wintersturm sind Millionen Menschen in Texas bei eisigen Temperaturen ohne Strom. Einige geben ausgerechnet erneuerbaren Energien Schuld an der Misere. Doch die Probleme liegen woanders > spiegel.de 19.2.21.

Biodiversität im Solarpark wächst
Der Versorger der österreichischen Hauptstadt Wien hat über fast fünf Jahre hinweg die Entwicklung des Reichtums an Pflanzen und Tieren in einem Solarpark untersucht. Jetzt liegen erste Ergebnisse vor: Demnach finden die Pflanzen einen perfekten Standort, die Insektenpopulation wächst und auch die Vögel profitieren > photovoltaik.eu 18.2.21.

Indien steht vor Solar-Revolution 
Indien bekommt bei Weitem nicht so viel Aufmerksamkeit wie China, dabei ist es für den Kampf gegen die Klimakrise vielleicht sogar noch wichtiger. In keinem Land steigt der Energiebedarf schneller – und die indische Regierung hat es in der Hand, ob das auch für die Emissionen gilt > sonnenseite.com 18.2.21.

PV-Fassaden liefern Büros zuverlässig Strom
Photovoltaik-Fassaden können einen hohen Anteil des Strombedarfs von Bürogebäuden sichern. Nach einer Analyse des ZSW kann die Photovoltaik von Dach und Fassade zusammen fast 40 des Gesamtbedarfs decken > solarserver.de 18.2.21.

PV-Fördertopf in Österreich für 2020 ausgeschöpft
50 Millionen Euro hatte das Klimaschutzminiterium im vergangenen Jahr bereitgestellt und amit Investitionen von 332 Mio. ausgelöst. Insgesamt seien 15957 Projekte mit 332 Megawatt PV-Leistung realisiert worden. 2021 soll der Zubau weitergehen > pv-magazine.de 16.2.21.

Gigantische Solar- und Wasserstoff-Projekte in Spanien
Insgesamt 30 grosse Unternehmen legen den Grundstein für das HyDeal Ambitiion Vorhaben. Sie wollen eine Wertschöpfungskette aufbauen, die in der Lage ist, bis 2030 100 Prozent grünen Wasserstoff für 1.50 Euro pro Kilogramm bereitzustellen > pv-magazine.de 15.2.21.

So schafft die Schweiz die Energiewende 
Investitionen in erneuerbare Energien müssen sich lohnen. Die Politik hat es in der Hand, dafür zu sorgen - von Axpo-CEO Christoph Brand > tagesanzeiger.ch 13.2.21.

100% Erneuerbare Energie ist weltweit bis 2035 möglich
Aus Sicht führender Wissenschaftler ist eine Transformation des Stromsektors bis 2030 machbar und die Transformation der anderen Sektoren bald danach. Die Gruppe hat dazu eine 10-Punkte-Erklärung veröffentlicht, die inzwischen auch viele weitere Wissenschaftler unterzeichnet haben > pv-magazine.de 13.2.21.

Strom aus Deutschland ist sauberer als sein Ruf
Die Umweltschutzorganisation WWF sagt, der deutsche Strom sei gar nicht so unsauber. Kann die Schweiz davon profitieren - von Klaus Ammann > srf.ch 12.2.21?

Schweizer Wind deckt schon die Hälfte des Atomstroms
Zürcher Stromversorger bauen bei der Windenergie im Ausland aus. Für die Versorgungssicherheit im Inland hat das aber auch Risiken - von Martin Läubli > tagesanzeiger.ch 12.2.21.

Kromatix produziert farbige Solargläser in der Schweiz
Das Unternehmen wird noch im Februar die erste Frontgläser für Solarmodule, die mit speziellem Nanomaterial beschichtet sind, in Romont im Kanton Freiburg herstellen > photovoltaik.eu 11.2.21.

Dänische Energieinsel in der Nordsee für 10 Millionen Haushalte
1991 waren die Dänen die Ersten, die Windkraftanlagen auf dem offenen Meer bauten. Nun hat das Land ein Projekt verkündet, das alles in den Schatten stellt, was im Moment weltweit an Windkraftprojekten in Planung ist > tagesanzeiger.ch 10.2.21.

Städter zur Sonne!
Als erstes deutsches Bundesland zwingt Hamburg private Eigenheimbesitzer zum Bau von Solaranlagen. Ist das eine gute Idee > zeit.de 10.2.21?

Wasserstoff - Energieträger der Zukunft? 
Lange Zeit gehypt als Mittel zur Lösung aller Energieprobleme, ist es um Wasserstoff stiller geworden. Abschreiben sollte man den einstigen Hoffnungsträger jedoch noch nicht: Denn es wird weiter geforscht, getestet und zur Anwendung gebracht > deutschlandfunkkultur.de 9.2.21.

TV-HEUTE: Kampf um Strom bei Energiewende - ARD 22.50h 

Das größte politische Projekt seit der Wiedervereinigung stockt. Mächtige Energiekonzerne kämpfen um Marktanteile, Bürgermeister gehen mit dezentralen Konzepten ihre eigenen Wege in Sachen Energieversorgung > ard.de 8.2.21.
 
Mini-AKW für den Klimaschutz? 
Joe Biden, Bill Gates und Boris Johnson setzen auf die Serienfertigung neuartiger Atomreaktoren. Steht die Kernkraft vor einer Renaissance > faz.net 8.2.21.
 
Eigene Stromproduktion - wichtig und preiswert 
Eines der Hauptargumente gegen Solarenergie lautet noch immer: „Ja, was machen wir, wenn nachts die Sonne nicht scheint, woher soll dann unsere Energie kommen - von Franz Alt > sonnenseite.com 7.2.21?“
 
Atomkraft verschlimmert Klimakrise
Kann die Kernenergie dabei helfen, die Klimaziele zu erreichen? Mycle Schneider, Herausgeber des Nuclear Industry Status Report, sagt nein und erklärt das im Interview mit der > Deutschen Welle 6.2.21.
 
Kohlekraft weltweit im Rückwärtsgang - ausser in China
Nicht nur in Süd- und Südostasien haben zahlreiche Regierungen die Pläne zum Bau neuer Kohlekraftwerke kräftig eingedampft. Auch in Europa, den USA, Indien und Australien sind Kohlekraftwerke zunehmend auf dem Rückzug. Lediglich China konterkariert die Entwicklung, hier zeigt der Trend in eine völlig andere Richtung > iwr.de 6.2.21.
 
Dänemark baut erste künstliche Energieinsel in der Nordsee 
Auf der Insel soll Offshore-Windenergie gespeichert werden, um Millionen europäischer Haushalte zu versorgen. Es ist das größte Bauprojekt in der Geschichte des Landes > zeit.de 5.2.21.
 
Der (zu schöne) Traum vom grünen Wasserstoff
In der öffentlichen Debatte entsteht bisweilen der Eindruck, Wasserstoff sei das Wundermittel der Energiewende. Doch die Sache hat einen Haken. Der Wochenüberblick zur Klimakrise > spiegel.de 5.2.21.
 
Deutschland sieht sich mit Energiewende auf Kurs
Laut Einschätzung des Bundeswirtschaftsministeriums zeigt der 8. Monitoring-Bericht zur Energiewende: Die Energiewende kommt deutlich voran. Die erneuerbaren Energien tragen immer stärker zur Stromversorgung in Deutschland bei. Auch die Treibhausgas-Emissionen konnten 2019 weiter gesenkt werden > solarserver.de 4.2.21.
 
Heterojunction-Module: Meyer Burger ersetzt Panasonic
Der japanische Konzern will in seinem Photovoltaik-Heimmarkt weiterhin Module von Drittanbietern unter seiner Marke verkaufen, wie er es bereits im Ausland tut. Die eigene Wafer-, Zell- und Modulproduktion soll mit dem Ende des Geschäftsjahres 2022 eingestellt werden. Die Entscheidung fiel an dem Tag, als bei Meyer Burger in Freiberg das erste Heterojunction-Solarmodul zu Testzwecken gefertigt wurde > pv-magazine.de 4.2.21.

Forscher speichern Wasserstoff in Paste
Eine Entwicklung aus Dresden könnte Wasserstoff als Energieträger für Elektrofahrzeuge wieder attraktiver machen > macwelt.de 3.2.21.

Solarmessen verschoben
Die Veranstalter der Intersolar und ees Europe in München, den größten Photovoltaik- und Speichermessen in Europa, haben sich für eine Verschiebung um sechs Wochen entschieden. In der zweiten Jahreshälfte hoffen sie auf weniger Restriktionen seitens der Unternehmen und eine dämpfende Wirkung des Sommers auf das Corona-Pandemiegeschehen > pv-magazine.de 2.2.21.

PV-Zubau in Deutschland 2020 fast deren 5 Gigawatt 
Der Dezember brachte nochmals ein neues Jahreshoch mit 525 Megawatt neu installierter Photovoltaik-Leistung. Damit summiert sich der Zubau im Vorjahr auf fast 4,9 GW. Die Degression sinkt auf 1,4 Prozent > solarserver.de 1.2.21.

Keine Investitionen mehr in Fossile!
Schweizer Banken müssen die Finanzierung von klimaschädlichen Projekten beenden. Das fordern eine Professorin und drei Professoren > NZZ am Sonntag 31.1.21.

Boing plant Flugzeuge mit Bio-Kraftstoffen, Airbus mit Wasserstoff 
Der Flugzeugbauer Boeing setzt sich ein ehrgeiziges Ziel, um die langfristige Nachhaltigkeit der kommerziellen Luftfahrt voranzutreiben. Auch Konkurrent Airbus setzt auf Dekarbonisierung, setzt aber auf einen anderen Treibstoff > iwr.de 30.1.21.
 
PV-Tiefstpreis in Spanien bei 1,5 Eurocent
Die spanischen Behörden haben insgesamt rund 3,03 Gigawatt erneuerbare Kapazitäten vergeben, darunter etwa 2,04 Gigawatt Photovoltaik und 998 Megawatt Wind. Der Durchschnittspreis für Photovoltaik lag bei 2,447 Cent je Kilowattstunde > pv-magazine.de 30.1.21.
 
Jetzt auch beim britischen AKW-Neubau Hinkley Point: teurer und später 
Der Bau des Atomkraftwerks Hinkley Point C in Großbritannien verzögert sich und wird erneut teurer. Das hat der französische Stromkonzern EDF jetzt mitgeteilt. Die erwarteten Mehrkosten tragen aber nicht die britischen Verbraucher > iwr.de 30.1.21.
 
Tandem-Solarmodule - im Doppel stärker
Die technischen Möglichkeiten von herkömmlichen Solarzellen aus Silizium sind weitestgehend ausgereizt. Mit gestapelten Solarzellen lassen sich höhere Wirkungsgrade erzielen > sonnenseite.com 29.1.21.
 
Wie riskant sind Windstille und Dunkelflauten?
Wenig Wind, kaum Sonne - im Januar schwächelten Windräder und Solaranlagen tagelang. Wie riskant ist das für die Stromnetze? Eine Beurteilung für Deutschland - mit Hinweisen für die Schweiz
> sueddeutsche.de 28.1.21.
 
Biden stoppt neue Öl- und Gas-Bohrungen 
Die US-Regierung will künftig keine neuen Bohrrechte auf bundeseigenem Land vergeben. Joe Biden hat hierzu ein entsprechendes Dekret unterzeichnet. Außerdem plant der neue Präsident einen internationalen Klimagipfel > spiegel.de 28.1.21.
 
Globaler AKW-Markt im Kriechgang 
Der weltweite Markt für Atomkraftwerke verharrt auch im Jahr 2020 ohne Dynamik auf niedrigem Niveau. Vor allem politisch motivierte Prestigeprojekte halten den AKW-Neubau noch am Leben. Im Jahr 2020 sind mehr Atomkraftwerke vom Netz gegangen als neue Anlagen in Betrieb genommen worden sind > iwr.de 25.1.21.
 
Axpo kämpft mit alpiner Solaranlage um Subventionen
Die Axpo fordert mehr Markt und kämpft zugleich um mehr Subventionen. Als Vorwand dient ihre teure alpine Solaranlage am Muttsee - von Hanspeter Guggenbühl > infosperber.ch 24.1.21.
 
Tesla lanciert eigenen PV-Wechselrichter
Der kalifornische Elektroauto-Hersteller mit großen Photovoltaik-Ambitionen hat endlich seine Expertise in der Leistungselektronik genutzt und einen Wechselrichter auf den Markt gebracht > pv-magazine.de 24.1.21.
 
Abschaltung von AKW steigt in den USA auf Rekordniveau
Die US Energy Information Administration (EIA) hat die jüngsten Zahlen zu den geplanten Kraftwerksabschaltungen in den USA im laufenden Jahr 2021 bekannt gegeben. Insgesamt werden danach Kraftwerke mit einer Leistung von 9.100 MW stillgelegt, vor allem Atomkraftwerke > iwr.de 23.1.21.
 
China legt solar mächtig zu 
Der Zubau lag um 60 Prozent höher als im Vorjahr. Allein im Dezember 2020 kamen 23,3 Gigawatt hinzu. Insgesamt waren in China Ende letzten Jahres 252,2 Gigawatt Photovoltaik-Leistung installiert > pv-magazine.de 22.1.21.
 
Grosses Potential für Solaranlagen an den Gebäude-Fassaden
Das theoretische Flächenpotenzial für Photovoltaik an Fassaden ist doppelt so groß wie das auf Dächern. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) und Fraunhofer ISE > solarserver.de 22.1.21.
 
Axpo und IWB bauen grösste Solaranlage in CH-Bergen  
Ein Abnehmer für den Strom haben die beiden Energiekonzerne mit Denner bereits gefunden. Der Detailhändler hat sich verpflichtet, den Solarstrom während 20 Jahren zu beziehen > tagesanzeiger.ch 21.1.21.
 
Investitionen in Energiewende übertreffen erstmals 500 Mrd. $
Die Summe umfasst Investitionen in kohlenstoffarme Anlagen, erneuerbare Energien, Elektromobilität, Energiespeicher und elektrische Wärme zusammen. Es ist ein Anstieg um neun Prozent gegenüber 2019, wobei vor allem Europa stark zulegte > pv-magazine.de 21.1.21.
 
Was geschieht mit schwimmenden PV-Anlagen bei Eisbildung?
Wie reagiert die Anlage darauf und welche Risiken könnten mit diesen ungünstigen klimatischen Bedingungen verbunden sein? Wir haben mit Hilfe von Kane Wang, Manager der Abteilung für Systemlösungen bei Sungrow Floating, nach Antworten gesucht > pv-magazine.de 18.1.21.
 
Batteriespeicher immer grösser 
Zum Jahreswechsel 2020/2021 ist die "Big Battery" Lausitz am Kraftwerksstandort Schwarze Pumpe in den kommerziellen Dauerbetrieb gegangen. Sie verfügt über eine nutzbare Kapazität von 53 Megawattstunden (MWh) und kann unter anderem bis zu 50 MW Primärregelleistung zum Ausgleich kurzfristiger Schwankungen in der Stromversorgung zur Verfügung stellen > iwr.de 16.1.21.
 
Russland nimmt grössten Windpark des Landes in Betrieb
Die Nutzung der Windenergie nimmt auch in Russland an Fahrt auf und wird zu einem Baustein im Stromerzeugungs-Mix des Landes. Im Dezember 2020 ist in Russlnad der bisher größte Windpark in Betrieb gegangen. Kochubeyevskaya in der Region Stavropol besteht aus 84 Windkraftanlagen, die installierte Leistung beträgt 210 MW > iwr.de 16.1.21.
 
Erstaunliches aus Dänemark: Riesige PV-Anlagen ohne Förderung
Es ist geplant, vier Solarparks zu installieren. Der erwartete Ertrag von bis zu 414 Millionen Kilowattstunden Solarstrom soll über langfristige Stromabnahmeverträge an Verbraucher und Unternehmen geliefert werden > pv-magazine.de 14.1.21.
 
Deutsches EEG-Konto stark im Minus 
Im Dezember gab es einen leichten Überschuss beim Erneuerbaren-Energien-Gesetz-Konto. Insgesamt lagen im Corona-Jahr 2020 die Ausgaben der Netzbetreiber allerdings fast 6,4 Milliarden Euro über den Einnahmen > pv-magazine.de 13.1.21.
 
Chinesischer Solarmarkt mit Jahresend-Rally
Nach deutlichem Einbruch 2019 hat der PV-Ausbau in China 2020 deutlich angezogen. Zum Jahresende hat sich der Ausbau noch einmal beschleunigt. Nach vorläufigen Marktdaten ist der chinesische PV-Markt 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 27 bis 36 Prozent auf bis zu rund 40 Gigawatt gewachsen. Für 2021 ist angesichts der bislang bekannten Ziele zum weiteren PV-Ausbau mit einer Verlangsamung des Marktwachstums zu rechnen > iwr.de 9.1.21.
 
Wirkungsgrad-Rekord von Perowskit-Solarzellen
Ein großes Team um Prof. Dr. Steve Albrecht am HZB hat den bisherigen Weltrekord bei Tandemsolarzellen aus Silizium und Perowskit von 28,0 % (Oxford PV) übertroffen und mit 29,15 % einen neuen Weltrekord aufgestellt. Auch Wirkungsgrade von über 30 Prozent sind mit der neuen Konfiguration möglich > iwr.de 9.1.21.
 
Hohe Zustimmung zu Ausbau Erneuerbarer Energien gemäss Umfrage  
In einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) haben 86 Prozent der Bürger*innen Deutschlands den Ausbau der erneuerbaren Energien befürwortet. In der eigenen Nachbarschaft sind nur noch 60 Prozent der Befragten mit dem Bau von Erneuerbare-Energien-Anlagen einverstanden > solarserver.de 7.1.21.
 
Bestleistungen im Energiebereich mit Watt d'Or Preis ausgezeichnet
Wasserstoff-Mobilität, eine erstaunliche energetische Sanierung, ein schwimmendes Solarkraftwerk, eine Überbauung mit Energieselbstversorgung im Verbund und eine clevere Software für Verteilnetze: Das sind die fünf Projekte, die mit dem Watt d’Or 2021 ausgezeichnet werden > energeiaplus.com 7.1.21.
 
Hamburg steht vor Einführung einer Solarpflicht ab 2023
Mit einer Rechtsverordnung zum Klimaschutzgesetz hat der Senat der Hansestadt eine Verpflichtung zum Bau von Photovoltaik-Anlagen auf Neubauten ab 2023 und Bestandsgebäuden ab 2025 konkretisiert. In Österreich könnte die Steiermark als zweites Bundesland nach Wien in Kürze eine Photovoltaik-Pflicht im Baugesetz verankern > pv-magazine.de 6.1.21.
 
Ende der Kohleverstromung auch in Deutschland eingeläutet 
Seit 2015 hat sich die Kohleverstromung mehr als halbiert. Die Corona-Krise hat diese Entwicklung weiter beschleunigt. Ihre Auswirkungen führten immerhin dazu, dass Deutschland seine CO2-Minderungsziele für 2020 doch noch erreichte - und der Importstrom in die Schweiz weniger CO2-lastig ist > pv-magazine.de 6.1.21.
 
In Deutschland ist Photovoltaik auf der Überholspur
Der Anteil der Erneuerbaren stieg nach Angaben der Behörde binnen Jahresfrist von 46,1 auf 49,3 Prozent. Die Erzeugung aus regenerativen Stromquellen lag bei insgesamt 233,1 Terawattstunden, wobei die Photovoltaik am stärksten zulegen konnte > pv-magazine.de 5.1.21.
 
Schweden erreicht Halbzeit beim Atomausstieg
Viele Pannen und mittlerweile viel zu hohe Kosten: Die Skandinavier haben mit dem westschwedischen AKW Ringhals in der Silvesternacht die Hälfte der ehemals zwölf Reaktoren im Land abgeschaltet. Von Renaissance der Atomkraft weit und breit keine Spur > taz.de 5.1.21.
 
Neue Atomtrümmer in Fukushima 
Die Hauptzugänge zu zwei der 2011 havarierten Reaktoren sind viel höher radioaktiv kontaminiert als gedacht. Das behindert die Stilllegung > taz.de 4.1.21.
 
Deutschland übertrifft Klimaschutzziel - auch dank Erneuerbaren!
«Echte Klimaschutzeffekte hat es 2020 nur im Stromsektor gegeben, denn hier geht die CO2-Minderung auf den Ersatz von Kohle durch Gas und erneuerbare Energien zurück» erklärte der Direktor von Agora Energiewende, Patrick Graichen > spektrum.de 4.1.21.
 
Deutschland importierte mehr Strom als im Vorjahr
Die Bundesrepublik hat 2020 mehr Strom aus dem Ausland importiert als in Vorjahren. Das liegt unter anderem daran, dass der Anteil von Kohle und Atomkraft am Energiemix sinkt > spiegel.de 31.12.20.

Grösste Batterie der Welt geht in Kalifornien ans Netz
Ökologischer Strom muss nicht nur erzeugt, sondern auch gespeichert werden. Etwa durch gigantische Batterieparks. In Kalifornien geht bald eine Riesenbatterie ans Netz > stern.de 28.12.20.
 
Steuerabzüge bei Energiesanierungen
Energiesparende Investitionen können neu über drei Jahre hinweg in Abzug gebracht werden. Martin Spieler gibt Tipps > tagesanzeiger.ch 28.12.20.
 
Nutzung Erneuerbarer Energien vermeidet CO2  
Erneuerbare Energien vermieden in Deutschland im Jahr 2019 den Ausstoß von 203,4 Millionen Tonnen CO2-Äquivalenten > sonnenseite.com 27.12.20.
 
Forscher gegen Einsatz synthetischer Kraftstoffe bei Personenwagen
Strombasierte synthetische Kraftstoffe sollten zuvorderst in der Industrie und im Schwerlast-, Schiffs- und Flugverkehr eingesetzt werden, erklären deutsche Energie- und Klimaforscher. In PKWs hätten sie allenfalls für eine Übergangsphase und in Elektro-Hybrid-Modellen ihre Berechtigung > pv-magazine.de 23.12.20.
 
Effizienzrekord bei Tandemzellen
Der Perowskit-Spezialist Oxford PV hat mit 29,52 Prozent einen neuen Weltrekord für den Wirkungsgrad von Perowskit-Silizium-Tandemzellen aufgestellt. Die neue Bestmarke wurde vom US-amerikanischen National Renewable Energy Laboratory (NREL) zertifiziert > pv-magazine.de 23.12.20.
 
Gemäss Bloomberg fallen Batteriepreise 2020 um 13 Prozent
Die Preise für Lithium-Batteriepacks, die 2010 bei über 1.100 US-Dollar pro Kilowattstunde lagen, sind bereits um 89 Prozent auf 137 US-Dollar gefallen. Bis zum Jahr 2023 werden die Durchschnittspreise nahe bei 100 US-Dollar liegen > photovoltaik.eu 22.12.20.
 
Ausschreibungen in Deutschland: Preise sinken für Wind und Solar
Bei den jüngsten EEG-Ausschreibungen der Bundesnetzagentur zum 1. Dezember 2020 sinkt der Durchschnittspreis für Photovoltaik auf 5,10 ct/kWh. Die Windausschreibung ist erstmals in diesem Jahr überzeichnet - ihre Preise liegen aber über jenen für Solarstrom > solarserver.de 21.12.20.
 
AKW Flamanville - vom Vorzeigeprojekt zum Albtraum
Der Bau des EPR-Reaktors in Flamanville sollte die französische Atomwirtschaft neu lancieren. Inzwischen beschleunigt das Debakel des Projekts aber den Niedergang der einst stolzen nationalen Vorzeigeindustrie. Ohne ständige massive Staatshilfe wäre Frankreichs Nuklearbranche bereits pleite > energiestiftung.ch 21.12.20.
 
Ausschreibungen sind für Sonnen- und Wind-Kleinprojekte Hindernis
Think Tanks haben die Bedingungen in mehr als 20 Ländern analysieren lassen. Ihr Ergebnis: Besonders Ausschreibungen stellen ein erhebliches Hemmnis für das notwendige exponentielle Wachstum von kleinen und mittleren Photovoltaik- und Windkraft-Projekten dar. Damit geraten auch die Pariser Klimaziele in Gefahr > pv-magazine.de 19.12.20.
 
10% Solarstrom und massiv weniger CO2 in Deutschland
Dem Jahresbericht des BDEW zufolge haben die Erneuerbaren 2020 in Deutschland gut vier Prozent mehr Strom geliefert als im Vorjahr. Die Energiewirtschaft reduzierte ihre CO2-Emissionen um 15 Prozent > pv-magazine.de 19.12.20.
 
Deutscher Bundestag verabschiedet neues Gesetz zu Erneuerbaren
Bundeswirtschaftsminister Altmaier sieht im jetzt verabschiedeten EEG 2021 ein klares Zukunftssignal für mehr Klimaschutz und mehr erneuerbare Energien. Die Grünen kritisieren dagegen, dass die Regierungskoalition die Chance verpasst habe, in dieser Wahlperiode noch eine entscheidende Weiche für mehr Klimaschutz zu stellen > solarserver.de 17.12.20.
 
Dänemark und Deutschland kooperieren bei Meeres-Windenergie
Im Rahmen der EU-Offshore-Strategie wollen Deutschland und Dänemark gemeinsam den europäischen Ausbau der Windenergie auf See voranbringen. Innovative Energieinseln sollen grünen Wasserstoff produzieren > solarserver.de 15.12.20.
 
Die Bundestagsfraktionen von CDU, CSU und SPD haben nachverhandelt und dabei sind zahlreiche Änderungen im bisherigen EEG-Entwurf geplant. Der Bundesverband Solarwirtschaft sieht in den Nachbesserungen nur eine Sammlung „klimapolitisch vollkommen unzureichender und unausgegorener Formelkompromisse“ > pv-magazine.de 15.12.20.
 
Auch CH-Unternehmen wollen Wasserstoff-Produktion vorantreiben
Sieben Schweizer Unternehmen haben am 10. Dezember den Verein der H2-Produzenten gegründet. Er will hierzulande den Ausbau von grünem Wasserstoff vorantreiben. Seine Mitglieder wollen sich gegenseitig bei Planung und Bau neuer Produktionsanlagen unterstützen > punkt4.info 15.12.20.
 
In Deutschland machen Erneuerbare bald mal die Hälfte aus
Demnach deckten Wind, Photovoltaik, Biomasse und andere regenerative Energieträger gut 46 Prozent des Bruttostromverbrauchs. Im Vergleich zum vergangenen Jahr ist der Anteil der erneuerbaren Energien in 2020 damit um fast vier Prozentpunkte gestiegen, im Vergleich zum Jahr 2018 sogar um über acht Prozentpunkte > solarserver.de 14.12.20.
 
Grüner Wasserstoff mit weltweit hohen Kostenunterschieden
Die Kosten für die Herstellung von grünem Wasserstoff weisen weltweit eine hohe Bandbreite auf. Deutschland verfügt im internationalen Markt für grünen Wasserstoff nicht über eine ideale Ausgangslage. Kurz- bis mittelfristig könnte blauer Wasserstoff eine kostengünstigere Bezugsoption sein, zeigen Analysen des Energiewirtschaftlichen Instituts (EWI) > pv-magazine.de 14.12.20.
 
IWB baut ihre erste PV-Crowdfunding-Anlage in Basel
Die Energieversorgerin IWB baut ihre erste Photovoltaikanlage, die mittels Crowdfunding finanziert wird. Damit nicht genug, eine weitere Anlage ist bereits geplant und IWB wird ihr Solarenergie-Engagement weiter ausbauen > vse.ch 12.12.20.
 
PV weltweit auf Überholspur
Der weltweite Solarmarkt boomt. In vielen Regionen ist die Photovoltaik (PV) bereits heute die günstigste Form für die Erzeugung von Strom und auf dem Weg dazu, eine der tragenden Säulen der Energieversorgung zu werden. Auch angesichts der globalen Klimaerwärmung setzen immer mehr Investoren, Bürger und Regierungen auf klimafreundlichen Solarstrom > ingenieur.de 11.12.20.
 
Axpo-Geschäftsjahr: Auch mit Solarenergie geht es voran - im Ausland...
Axpo ist das Schweizer Energieunternehmen, das nach eigenen Angaben am meisten in neue erneuerbare Energien investiert und in diesem Bereich die höchste Kapazität aufweist. Die Gesamtleistung der PV-Anlagen erhöhte sich von 249 MW auf 373 MW. Für das laufende Geschäftsjahr ist der Bau von weiteren 250 MW geplant > axpo.ch 10.12.20
 
Atom-Pläne von Frankreichs Präsident Macron
Emmanuel Macron will Atomstrom in Frankreich zum geschützten Gut machen, um den verschuldeten Staatskonzern EDF zu retten. Auf dem Klimagipfel in Brüssel setzt er sich nun für mehr Kernenergie ein > spiegel.de 10.12.20.
 
Der weite Weg zum Wasserstoff
Scheitert der Plan einer Wasserstoffwirtschaft am Geld? Eine Untersuchung zu dem Öko-Energieträger für Autos, Schiffe und Fabriken zeigt zwar Chancen auf – aber auch viele Risiken > spiegel.de 9.12.20.
 
Batteriepreise kratzen an 100-Dollar-Schwelle pro Kilowatt
In den nächsten Jahren werden die Preise für Speicher drastisch sinken. Die Lithium-Ionen-Technologien werden es unter 100 Dollar pro Kilowattstunde schaffen. Was sind die Gründe > photovoltaik.eu 8.12.20?
 
20 Millionen Euro zusätzlich für Solarförderung in Österreich
Das Budget des Klima- und Energiefonds wird verdreifacht. Zudem können künftig Photovoltaik-Anlagen bis 50 Kilowatt Leistung die Förderung beantragen > pv-magazine.de 7.12.20.
 
Zwei Millionen Solarstromanlagen in Deutschland
Im Oktober wurde die zweimillionste Solarstromanlage in Deutschland in Betrieb genommen.  Gemeinsam erzeugen sie jährlich über 50 Milliarden Kilowattstunden klimafreundlichen Solarstrom. Rechnerisch decken sie den Stromverbrauch von 17 Millionen Durchschnittshaushalten oder die jährliche Fahrleistung von 25 Millionen Elektroautos  > solarwirtschaft.de 5.12.20.
 
1000-Megawatt-Windanlage in Brasilien
Der dänische Windradbauer Vestas hat einen Mega-Auftrag mit einer Kapazität von über 534 Megawatt für die zweite Stufe des Windpark-Komplexes Rio do Vento im Bundesstaat Rio Grande do Norte in Brasilien erhalten. Zusammen mit der ersten Phase des Projekts (504 MW), die sich derzeit im Bau befindet, entsteht ein Windpark-Komplex mit einer Leistung von mehr als 1.000 MW, der nach Fertigstellung das bisher größte Windprojekt in Lateinamerika sein wird > iwr.de 5.12.20.
 
PV-Kundschaft fördert Wasserversorgung in Afrika
In Mosambik baut Enteria solarbetriebene Wassertürme. Finanziert werden sie über den Verkauf von Solarstrom an Gewerbekunden in Deutschland, die Photovoltaikanlagen auf ihren Dächern installieren lassen. Eine Jury honoriert das Projekt mit einem „pv magazine Spotlight“ > pv-magazine.de 4.12.20.
 
Europäischer Solarpreis - mit Schweizer Siegerprojekt
Wegen der Pandemie fand die Preisverleihung des Europäischen Solarpreises 2020 online statt. Zu den Preisträgern gehört auch FELIX PARTNER Architektur und Design - geehrt für die Umgestaltung eines 350 Jahre alten Engadiner Gebäudeensembles in ein traditionelles und zugleich modernes Nullenergiehaus > solarserver.de 3.12.20.
 
Zweitgrösstes Solarkraftwerk in China fertiggestellt
Im Nordwesten Chinas ist ein neuer Solarpark ans Netz gegangen. Er ist der bisher größte in China und der zweitgrößte weltweit. Dieser soll auch andere Landesteile mit sauberem Strom versorgen > energyload.eu 3.12.20.
 
In Deutschland geht es auch vorwärts beim Heizen mit Erneuerbaren
Das Bundeswirtschaftsministerium hat die aktuellen Zahlen im Förderprogramm „Heizen mit Erneuerbaren Energien“ veröffentlicht. Mehr als 488 Millionen Euro Fördermittel sind in diesem Jahr schon geflossen > solarserver.de 3.12.20.
 
D: Erstes grünes Wasserstoffprojekt erhält staatliche Förderung
Die Bundesregierung will einen Milliardenmarkt für grünen Wasserstoff schaffen. Nun erhält das erste Projekt Geld aus dem neuen staatlichen Fördertopf (für Wasserstoff aus Windenergie in Chile) > spiegel.de 2.12.20.
 
Studie berechnet  Erdwärme-Potential für die Schweiz
Eine Studie der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne hat erstmals die Möglichkeiten und Grenzen von Erdwärme in der Schweiz modelliert. Demnach könnte etwa ein Drittel des Wärmebedarfs in den Kantonen Wallis und Genf durch geothermische Energie gedeckt werden > punkt4.info 1.12.20.
 
Immer mehr PV-Fassaden
Die BGP hatte bereits 2010 auf dem Fehlmann-Areal in Winterthur sechs Wohnbauten realisiert. Nun wird die Arealüberbauung mit zwei weiteren Gebäuden abgeschlossen. Deren Fassade ist mit Photovoltaik-Modulen ausgestattet > punkt4.info 30.11.20. 
 
Elektrizitätswerke des Kt. Zürich trumpfen solar auf - in Spanien
Die erste grosse Freiflächen Solaranlage von EKZ
ging am 24. November ans Netz. Das Solarkraftwerk «Algibicos» in Südspanien befindet sich in der Nähe der Stadt Murcia und wird pro Jahr etwas über 90 GWh Strom produzieren. Das entspricht dem jährlichen Verbrauch von mehr als 20 000 Haushalten > ekz-renewables.ch 30.11.20.
 
Smarte Solarrevolution
Forscher der Technischen Universität Delft (TU Delft) wollen ein neues Forschungsfeld etablieren, um Solarzellen nicht nur als Energiequelle, sondern auch als Informationsträger nutzbar zu machen. Unter dem Schlagwort „Photovoltatronik“ skizzieren sie eine Zukunftsvision: Durch die Integration spezieller Elektronik und Software sollen smarte Solarmodule entstehen, die untereinander und auch mit anderen Geräten kommunizieren, um die von ihnen produzierte Energie selbständig dorthin zu leiten, wo sie gerade am dringendsten benötigt wird > sonnenseite.com 29.11.20.
 
Netzparität der Erneuerbaren in vielen asiatischen Ländern
Die Analysten von Wood Mackenzie erklären, dass China, Südkorea, Thailand und Vietnam ab kommendem Jahr – wie bereits Indien und Australien – zu den Ländern gehören, in denen erneuerbare Energienprojekte kostengünstiger als neue Kohlekraftwerke sind. Bis 2030 werden enorme Preisvorteile für Photovoltaik und Windkraft im asiatisch-pazifischen Raum erwartet > pv-magazine.de 28.11.20.
 
China nimmt erstes selbstentwickeltes AKW in Betrieb
Bis 2060 will China seine Energie komplett klimaneutral gewinnen – und Atomkraft soll dabei eine wichtige Rolle spielen. Peking forciert den Ausbau mit einheimischer Technologie > spiegel.de 28.11.20.
 
E-Batterien: Vom zweiten Leben zum Recycling
Dass Batterien ein Knackpunkt für die Ökobilanz von E-Autos sind, ist unbestritten. Dank ihnen wurden Handys, Laptops, Hörgeräte oder E-Autos überhaupt erst möglich. Nun, da Elektrofahrzeuge weltweit vor dem grossen Durchbruch stehen, feilen Forscher und Industrie an optimierten Rohstoffkreisläufen und Recyclingverfahren > mobility.ch 28.11.20.
 
Grösste PV-Dachanlage in Österreich
Auf dem Dach eines Aluminiumproduzenten entsteht die aktuell größte Photovoltaik-Dachanlage in Österreich. Die Firma CCE Clean Capital Energy realisiert das 6,9 MW-Projekt > solarserver.de 28.11.20. 
 
B.U.N.D warnt vor Wasserstoff aus Atomenergie
Wasserstoff aus Kernkraft statt ausschließlich aus erneuerbaren Energien; dafür macht sich laut BUND die Bundesregierung im Rahmen der EU-Ratspräsidentschaft stark. Die Umweltschützer warnen eindringlich vor einem Scheitern der grünen Wasserstoffzukunft > solarserver.de 27.11.20.
 
Klimaziel erfordert radikalen Umbau der Schweizer Energieversorgung
«Netto Null» Klimagase bis 2050: Die neuen Energieperspektiven zeigen, was es technisch braucht, um dieses Ziel zu erreichen - von Hanspeter Guggenbühl > infosperber.ch 27.11.20.
 
Lausanner Start-up Insolight ermöglicht Agro-PV
Das Lausanner Start-up Insolight entwickelt Solarmodule mit hohem Wirkungsgrad. Weil diese lichtdurchlässig sind, könnten sie über landwirtschaftlichen Flächen eingesetzt werden. Ob sie wirtschaftlich sind, wird derzeit in einem vom BfE unterstützten Forschungsprojekt abgeklärt. Erste Module könnten bald zum Einsatz gelangen > energeiaplus.com 27.11.20.
 
11 Eurocent für gemeinsam genutzten Solarstrom in Italien
Energiegemeinschaften in Italien erhalten einen Sondertarif für den gesamten gemeinsam genutzten Strom aus erneuerbaren Energiesystemen, die nicht größer als 200 Kilowatt Leistung sind. Überschüssiger Strom kann in das Netz eingespeist werden, jedoch ohne Vergütung, was die Mitglieder dieser Gemeinschaften dazu veranlassen kann, auf Speicher zurückzugreifen > pv-magazine.de 27.11.20.
 
1 Million Wärmepumpen in Deutschland
In Deutschland wird in diesem Jahr die millionste Wärmepumpe in Betrieb genommen. Ein bedeutender Meilenstein für die Branche einerseits, bei insgesamt 21 Millionen Heizungssystemen relativiert sich die Freude über die stolze Zahl allerdings ein wenig > pv-magazine.de 26.11.20.
 
Bundesrat beschliesst erhöhte Förderung kleiner PV-Dachanlagen
Im kommenden Jahr steigt die Einmalvergütung für Photovoltaik-Dachanlagen bis 30 Kilowatt. Erstmals wird dafür der Leistungsbeitrag um 40 Schweizer Franken erhöht. Bei Freiflächen- und größeren Photovoltaik-Anlagen wird die Vergütung dagegen gesenkt > pv-magazine.de 26.11.20.
 
Nach Roger Nordmann präsentiert weiterer Politiker einen Solar-Plan  
GLP-Chef Jürg Grossen präsentiert seine Roadmap für eine Energiepolitik bis 2050. Mit überschüssigem Solarstrom im Sommer will er die Lücke im Winter füllen. Und der Energieverbrauch soll erheblich sinken. Der Plan stösst auf Skepsis > tagesanzeiger.ch 25.11.20.
 
Technologie-offene Ausschreibung geht in Deutschland vollumfänglich an PV
Die ausgeschriebene Menge für Photovoltaik und Windkraft an Land von 200 Megawatt war deutlich überzeichnet, wobei nur Gebote für Photovoltaik-Anlagen abgegeben wurden. Der durchschnittliche Zuschlagswert lag wie in der vorherigen Ausschreibungsrunde bei 5,33 Cent pro Kilowattstunde > pv-magazine.de 25.11.20.
 
D: Förderfreier 187-MW-Solarpark speist ersten Strom ein
Trotz Corona-Pandemie hat der deutsche Energiekonzern EnBW das größte Photovoltaik-Kraftwerk außerhalb der EEG-Förderung im Zeitplan umsetzen können. Bis zum Jahresende soll der Solarpark komplett am Netz sein > pv-magazine.de 25.11.20.
 
D: Für und wider Photovoltaik-Pflicht
Das Öko-Institut und die Stiftung Umweltenergierecht haben ein Gutachten vorgelegt, in dem sie verschiedene Ausgestaltungsoptionen für eine Photovoltaik-Pflicht bei Neubauten oder Dachsanierungen evaluieren. Fazit: Sie sollte nur eingeführt werden, wenn sie wirtschaftlich zumutbar ist. Dies ließe sich mit einer Nutzungs- oder Katasterpflicht herausfinden > pv-magazine.de 24.11.20.
 
Speicherförderung gibt es - aber nur in Deutschland
Sowohl Privathaushalte als auch Kommunen und Unternehmen können im deutschen Bundesland Niedersachsen einen Zuschuss beantragen. Es werden 40 Prozent Zuschuss für der Speicherkosten bei der Installation neuer Neuanlagen und der Nachrüstung bestehender Photovoltaik-Anlagen vergütet > pv-magazine.de 23.11.20.
 
EU will klotzen, nicht kleckern, bei der Windenergie
Die EU-Kommission hat in dieser Woche ihre Strategie für die Offshore-Energie vorgelegt. Sie soll vor dem Hintergrund der Erreichung der Ziele des European Green Deals die notwendigen Rahmenbedingungen für den Ausbau der Stromerzeugung auf See bis 2050 identifizieren und aufzeigen > iwr.de 21.11.20.
 
Biden's Atomplan: Strahlendes Comeback?
Amerikas nächster Präsident Joe Biden setzt im Kampf gegen den Klimawandel auch auf Atomkraft. Eine neue Generation von Mini-Kraftwerken soll mobil und vor allem sicher sein. Aber manche Probleme bleiben > spiegel.de 19.11.20.
 
Photovoltaik-PPA zwischen Bayer und Iberdrola
Ein geplantes 590 Megawatt (MW) starkes Photovoltaikprojekt, eines der grössten in Europa, soll ab 2022 neun Standorte des Chemiekonzerns Bayer in Spanien versorgen. Partner des langfristigen Stromliefervertrags ist Spaniens Energiekonzern Iberdrola > solarserver.de 18.11.20.
 
PV-Module aus Europa sind im Kommen
In Europa hergestellte Solarmodule erleben eine Renaissance: Eine steigende Nachfrage, technologische Innovationen und sinkende Kosten ermöglichen das > photovoltaik.eu 17.11.20.
 
In China geht PV-Wachstum weiter
Analysten haben die Erwartungen für dieses Jahr nach oben revidiert. Für 2021 geht Institut AECEA davon aus, dass eine gesunde Pipeline an förderfreien Photovoltaik-Projekten die Nachfrage am Laufen halten wird. Die Ausgabenpläne, die notwendig sind, um die Ziele für erneuerbare Energien im nächsten Fünf-Jahres-Plan hochzuschrauben, könnten das Land jedoch auf Kollisionskurs mit der EU bringen > pv-magazine.de 17.11.20.
 
Über 1000 km Reichweite dank neuem Super-Akku
Die deutschen Fraunhofer-Institute haben gemeinsam mit der The Netherlands Organisation eine Akkutechnologie entwickelt, die weit grössere Reichweiten und weit kürzere Ladezeiten für E-Mobile erlaubt > t3n.de 16.11.20.
 
Atomstrom wird für Erzeugung von Elektrizität irrelevant
Noch gehen zwar jedes Jahr neue Atomkraftwerke ans Netz, doch die Atomenergie hat mittlerweile weltweit einen schweren Stand. Das hat mehrere Gründe > iwr.de 14.11.20.
 
PV-Nachfrage im kommenden Jahr weltweit bei 144 Gigawatt
Die weltweite Nachfrage nach Solarmodulen wird dem taiwanesischen Marktforschungsunternehmen PV Infolink zufolge um rund 15 Prozent wachsen und damit im Jahr 2021 eine Gesamtleistung von 143,7 Gigawatt erreichen. „In einer Welt nach Covid-19 weisen alle Anzeichen darauf hin, dass die Zukunft der Solarenergie rosig ist“, betonten die Analysten > pv-magazine.de 13.11.20.
 
2021 gibt es 470 Millionen Franken für PV-AnlagenIm nächsten Jahr soll der Ausbau der Stromproduktion aus erneuerbaren Energien weiter verstärkt werden - vor allem bei der Sonnenenergie. 2021 stehen für die Förderung der Photovoltaik 47o Millionen Franken zur Verfügung. Damit kann die Warteliste für Einmalvergütungen für PV-Anlagen komplett abgebaut werden > admin.ch 12.11.20.
 
Bundesrat plädiert weiterhin für Ausschreibungen bei Grossanlagen
Bis Mitte 2021 soll das Schweizer Umweltministerium nun ein „Bundesgesetz über eine sichere Stromversorgung mit erneuerbaren Energien“ dem Bundesrat vorlegen. Es soll den Ausbau der dezentralen Stromerzeugung voranbringen und gleichzeitig die Integration der Erneuerbaren in den Strommarkt fördern > pv-magazine.de 12.11.20.
 
Erneuerbare Energien trotzen der Covid-Pandemie
Laut Bericht der Internationalen Internationalen Energieagentur (IEA) wachsen Erneuerbare Energien in diesem Jahr weltweit robust. Im Gegensatz zu teils massiven Rückgängen bei Öl, Gas und Kohle, die im Wesentlichen durch die Covid-19-Krise verursacht wurden. Erneuerbare Energien werden 2020 fast 90% der weltweiten Kapazitätssteigerung im Stromsektor ausmachen und ihr Wachstum 2021 noch beschleunigen > pv-magazine.de 11.11.20. 
 
Europa wird zum Nachzügler in der Speicherpolitik
Vor einigen Jahren war Europa noch führend beim Ausbau von Speichern, doch nach den Analysten von Wood Mackenzie wird der Kontinent bald von den USA und China überholt werden, was vor allem auf unterschiedliche politische Ansätze auf beiden Seiten des Atlantiks zurückzuführen ist > pv-magazine.de 11.11.20. 
 
Grüner Wasserstoff - von BP
Der Ölkonzern BP will in seiner Raffinerie in Lingen grünen Wasserstoff herstellen. Dazu soll Strom aus Offshore-Windparks in der Nordsee genutzt werden. In ersten Schritt sollen 20 Prozent des derzeit in der Raffinerie aus fossilem Erdgas erzeugten Wasserstoffs ersetzt werden > solarserver.de 10.11.20.
 
Wettbewerb ums Stromsparen mit mehr Mitteln neu lanciert
Am Montag starten die Wettbewerblichen Ausschreibungen (ProKilowatt) zum Stromsparen für das zwölfte Ausschreibungsjahr 2021. Ab sofort können Programm- und Projektgesuche eingereicht und damit Fördermittel für unwirtschaftliche Stromsparmassnahmen beantragt werden. Insgesamt stehen 50 Millionen Franken für Projekte und Programme zur Verfügung > admin.ch 9.11.20.
 
Solarstrom vom Zelthallendach
Die beiden polnischen Unternehmen Pol-Plan und Solarspot haben eine Lösung entwickelt, um Zelthallen mit Photovoltaik-Anlagen auszustatten. Die Module werden dabei auf einer speziellen Konstruktion über dem Dach aus PVC-Gewebe montiert > pv-magazine.de 6.11.20.
 
Und noch etwas Windkraft für die Schweiz - aus Portugal
Der neuste und bisher grösste Windpark der kantonalzürcher EKZ – PESMA II in Portugal – wurde in diesen Tagen in Betrieb genommen.PESMA II wird künftig jährlich ca. 70 GWh Energie produzieren. Das entspricht in etwa dem Verbrauch von 17’000 durchschnittlichen Schweizer Haushalten > ekz.ch 5.11.20. 
 
Vor- und Nachteile des Imports von (grünem) Wasserstoff
Grüner Wasserstoff aus Deutschland muss nicht unbedingt teurer sein als importierter Wasserstoff. Die Produktion im eigenen Lande bringt aber eine positive Beschäftigungswirkung und eine zusätzliche Wertschöpfung. Das hat eine Studie vom Wuppertal Institut und DIW Econ ergeben > solarserver.de 4.11.20.
 
Chile's Euphorie für grünen Wasserstoff
Die Atacamawüste ist das El Dorado der Solarbranche, mit jährlichen Erträgen von mehr als 2000 Kilowattstunden pro Kilowattpeak. Daran anknüpfend positioniert sich Chile immer stärker als möglicher Exporteur von grünem Wasserstoff > photovoltaik.eu 3.11.20.
 
PV-Module aus Europa sind im Kommen
In Europa hergestellte Solarmodule erleben eine Renaissance: Eine steigende Nachfrage, technologische Innovationen und sinkende Kosten ermöglichen das > photovoltaik.eu 3.11.20.
 
Statkraft übernimmt Solarcentury
Mit der Übernahme bekommt der norwegische Staatskonzern Statkraft Zugang zu Solarenturys Projektpipeline mit einem Volumen von sechs Gigawatt, vor allem in europäischen Ländern. Der Kaufpreis beträgt umgerechnet 131 Millionen Euro > pv-magazine.de 3.11.20.
 
Frankreich kürzt rückwirkend (!) die Solarförderung
Die Kürzungen betreffen Photovoltaik-Anlagen mit Leistungen über 250 Kilowatt. Dem zuständigen Ministerium zufolge machen die Projekte nur 0,3 Prozent der zwischen 2006 und 2010 unterzeichneten Verträge aus. Die angestrebten Einsparungen liegen zwischen 300 und 400 Millionen Euro > pv-magazine.de 2.11.20.
 
Solarbranche - wo Geflüchtete Arbeit finden
Latif, 23, ist Afghane und seit fünf Jahren ist er in der Schweiz. Mitten in der Coronakrise hat der Geflüchtete eine Stelle gefunden - in der Solarbranche. Das ist kein Zufall - von Klaus Ammann > srf.ch 1.11.20.
 
Neue Solarparks der Superlative
Der weltweite Photovoltaikmarkt entwickelt sich mit einer großen Dynamik. Dabei stehen Länder wie China, Indien und die Vereinigten Arabischen Emirate im Fokus, hier entstehen reihenweise Solarparks der Superlative. Ein geplantes Projekt in Australien toppt allerdings auch diese Projekte > iwr.de 31.10.20.
 
ETH-Busse in Zürich fahren jetzt batterie-elektrisch
Drei vollelektrisch angetriebene Mercedes-Benz eCitaro G mit Zwischenladungssystem werden von Eurobus Welti-Furrer in den Regelbetrieb eingeführt > nzz.ch 31.10.20.
 
Aufbruch auf Afrika's PV-Märkten
Derzeit sind auf dem afrikanischen Kontinent nur 6,6 Gigawatt Photovoltaik-Leistung installiert. Doch es tut sich was, so die Studienautoren: In vielen Ländern sind große Projekte in Planung. Auch die politischen Rahmenbedingungen werden stetig besser > pv-magazine.de 30.10.20.
 
2020 sollen es 115 Gigawatt neu installierte PV-Leistung sein
Bis 2025 soll die jährlich installierte Leistung dann auf 145 Gigawatt wachsen, prognostizieren die Analysten. Sie gehen davon aus, dass in Deutschland 2020 insgesamt fast 4,5 Gigawatt Photovoltaik-Leistung ans Netz gehen > pv-magazine.de 29.10.20.
 
Niederösterreich baut Bürgersolaranlagen auf öffentliche Gebäude
In Niederösterreich sollen alle öffentlichen Gebäude mit Photovoltaikanlagen ausgestattet werden. Die Finanzierung läuft über eine Bürgerbeteiligung. Ab Mitte November 2020 können die Interessenten investieren > photovoltaik.eu 28.10.20.
 
Solarstrom-Rekord in Deutschland - bereits jetzt Jahreshöchst übertroffen
Mit über 43 Milliarden Kilowattstunden (kWh) wurde nach einer Hochrechnung von Eon im Jahr 2020 in Deutschland  bereits bis Oktober mehr Solarstrom eingespeist als im gesamten Vorjahr > solarserver.de 27.10.20.
 
Die unterschätzte Solarenergie
Die Internationale Energieagentur erwartet bei der «grünen Energie» einen starken Aufwärtstrend. Warum erst jetzt? Wie die Welt ihren Hunger nach Energie im Jahr 2040 stillen wird > republik.ch 27.10.20.
 
D: Stromnetz läuft auf der Basis der Erneuerbaren Energie stabil
Laut den Daten der Bundesnetzagentur sinkt die Dauer der Stromausfälle in Deutschland. Für den BEE bestätigt der Trend das Vertrauen in die Erneuerbaren Energien als zentrale und tragende Säule des Systems > solarserver.de 23.10.20.
 
Disneyland Paris jetzt mit PV-Anlage - auf Parkplatzfeldern
Der französische Projektierer Urbasolar errichtet mit 30 Megawatt eine der größten Dachanlagen Europas, die im Disneyland Paris einen großen Teil der Parkplätze überdecken soll. Der Freizeitpark kann damit künftig rund 17 Prozent seines Bedarfs mit Solarstrom decken > pv-magazine.de 23.10.20.
 
Meyer Burger sieht sich erst am Beginn eines neuen Zyklus
Gunter Erfurt, CEO von Meyer Burger, erklärt im cash-Interview, warum die Firma eine neue Technologie in der Solarindustrie besitzt, was er von der China-Konkurrenz hält und wie ab 2022 hohe Margen entstehen sollen > cash.ch 22.10.20.
 
Herstellung von Wasserstoff mit PV-Strom in Erprobung
Inwieweit kann ein Wasserstoff-Elektrolyseur dem Erzeugungsprofil einer Photovoltaik-Anlage folgen? Diese Frage wollen BayWa und der niederländische Netzbetreiber Alliander klären. Das Projekt, das voraussichtlich Ende 2021 betriebsbereit sein wird, wird Energie aus dem angrenzenden, zuvor von GroenLeven gebauten 50-MW-Solarpark beziehen > solarserver.de 21.10.20.
 
Naturstrom realisiert PV-Mieterstrom mit Bürger-Energie-Gemeinschaften
Gemeinsam mit lokalen Bürgerenergiegemeinschaften setzt der deutsche Öko-Stromversorger Naturstrom eine Reihe von Photovoltaik-Mieterstromprojekten um. Während die Bürgerenergiegemeinschaft die Photovoltaik-Anlage betreibt, kümmert sich Naturstrom um das gesamte energiewirtschaftliche Drumherum des Mieterstromtarifs > solarserver.de 20.10.20.
 
Milliarden für Wasserkraft - mit wenig Wirkung  
Bis 2035 fliessen drei Milliarden Franken an Subventionen an kleine Wasserkraftwerke. Mit dem gleichen Geld liesse sich knapp siebenmal mehr Solarstrom produzieren > tagesanzeiger.ch 20.10.20.
 
D: Solardächer und -fassaden sind gemäss Studie rentabel
Die Mehrkosten für eine solare Gebäudehülle im Vergleich zur konventionellen Bauweise belaufen sich auf 30 bis 50 Prozent der Kosten für Fassade und Dach - dies gemäss einer Studie für den deutschen Markt. Der Stromertrag führt aber zu einer höheren Eigenkapitalrendite > photovoltaik.eu 20.10.20.
 
Gotthard-Windpark ist offiziell eingeweiht
Der Gotthard-Windpark ist nach 18 Jahren Planungs- und Bauzeit symbolisch in Betrieb genommen worden. Der einzige derzeit im Bau befindliche Schweizer Windpark wird ab November Strom produzieren > punkt4.info 19.10.20. 
 
Bund unterstützt energetische Sanierungen im gemeinnützigen Wohnungsbau
Der Bund will Wohnungsbaugenossenschaften bei energetischen Sanierungen unterstützen. Ein entsprechendes Sonderprogramm sieht die Gewährung von Darlehen für 25 Jahre vor. In den ersten zehn Jahren fallen dabei keine Zinsen an. Ein ähnliches Programm für den ländlichen Raum legt die Stiftung für Wohneigentumsförderung auf > punkt4.info 19.10.20.
 
Photovoltaik ist die neue beherrschende Kraft der Strommärkte
Den Szenarien der Internationalen Energie-Agentur zufolge werden erneuerbare Energien bis 2030 insgesamt 80 Prozent des weltweiten Strombedarfs abdecken. Allerdings muss das starke Wachstum mit robusten Investitionen in die Stromnetze verbunden werden > pv-magazine.de 17.10.20.
 
Verseuchtes Fukushima-Kühlwasser soll ins Meer fliessen
 
Die Zukunft ist solar und nicht nuklear
In China wurde ein Solarpark errichtet, der verlässlich die Menge Strom eines AKW liefert – jedoch viel billiger und schneller gebaut - von Hans-Josef Fell > pv-magazine.de 16.10.20.
 
Deutsche EEG-Zulage sinkt dank staatlichen Zuschüssen
Die EEG-Umlage wird im kommenden Jahr auf 6,5 Cent je Kilowattstunde (kWh) sinken. Möglich wird das durch Milliardenzuschüsse des Bundes. Denn das Defizit auf dem EEG-Konto ist infolge der Coronakrise groß > solarserver.de 15.10.20.
 
Axpo baut Solar-Freiflächen-Anlage im Kanton Zug
Axpo baut auf dem Industrieareal des Unterwerks Altgass in Baar (Kanton Zug) eine freistehende Solaranlage. Die Anlage wird diesen November in Betrieb genommen und soll künftig für rund 70 Haushalte in der Region erneuerbaren Strom produzieren. Mit der Anlage baut Axpo ihren Anteil an erneuerbaren Energien in der Schweiz weiter aus > pv-magazine.de 15.10.20.
 
Solar-Speicher-Boom in Deutschland
Nach aktuellen Zahlen von EUPD Research wurden im ersten Halbjahr 2020 in Deutschland 63.000 neue Photovoltaik-Kleinanlagen bis zehn Kilowatt und 46.000 Photovoltaik-Heimspeicher installiert. Damit wachsen diese beiden Geschäftsfelder im Jahresvergleich um 56 beziehungsweise 59 Prozent > pv-magazine.de 15.10.20.
 
Vormacht der Erneuerbaren mit Netzausbau absichern
Den Szenarien der Internationalen Energie-Agentur zufolge werden erneuerbare Energien bis 2030 insgesamt 80 Prozent des weltweiten Strombedarfs abdecken. Allerdings muss das starke Wachstum mit robusten Investitionen in die Stromnetze verbunden werden > pv-magazine.de 14.10.20.
 
Naturstrom sorgt für Solar-Home-Systems in Bangladesh
Gemeinsam mit der Organisation Andheri Hilfe hat die Naturstrom AG in Bangladesch 4.000 solare Heimsysteme realisiert. Jede liefert Strom für eine vier- bis fünfköpfige Familie > solarserver.de 14.10.20.
 
IEA: Neue Königin der Elektrizität - die Solarenergie!
Jährlich veröffentlicht die Internationale Energieagentur nüchterne Zahlen zur Entwicklung des Energiemix und damit auch zur Klimaerwärmung. Diesmal liegt das Augenmerk auf den Auswirkungen der Corona-Krise - und gekürt wird die neue Königin der Elektrizität > nzz.ch 13.10.20.
 
Durchbruch bei Batterieforschung
Ein großer Schritt in der Weiterentwicklung der E-Mobilität wurde jetzt an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg gegangen: Felix Marske und der Arbeitskreis Prof. Hahn vom Institut für Chemie haben ein neues Material entwickelt, das sich über den Phasenwechsel von flüssigem zu festem Stoff gleichzeitig als Kühlmittel und als Wärmespeicher eignet > sonnenseite.com 13.10.20.
 
Champagner unter Energieträgern
Manche stufen Wasserstoff bereits als das Öl von morgen und als Schlüssel zum Gelingen der Energiewende ein. Wie begründet sind die Hoffnungen, die auf dem vermeintlichen Supperstoff ruhen > tagesschau.de 13.10.20.
 
Deutschland's erste kommerzielle Agrar-PV-Anlage in Betrieb
Bifaziale Solaranlagen stellen eine interessante Option der Solarenergienutzung auf landwirtschaftlichen Flächen dar, da sie neben der Stromerzeugung weiterhin eine landwirtschaftliche Nutzung ermöglichen. In Donaueschingen geht jetzt die erste kommerzielle Agrar-PV-Anlage Deutschlands offiziell in Betrieb > iwr.de 10.10.20.
 
Potential von Dünnschichtzellen bei bis zu 33 Prozent Wirkungsgrad
In den vergangenen Jahren haben Forscher die Effizienz der Dünnschicht-Technologie sukzessive verbessern können. Die erreichten gut 23 Prozent Wirkungsgrad sind nach der Veröffentlichung von Wissenschaftlern des ZSW, MLU Und HZB jedoch noch nicht das Ende der Fahnenstange > pv-magazine.de 9.10.20.
 
Nächstes Jahr kommen erste Oxford-Perowskit-Solarzellen auf den Markt
Frank Averdung, CEO von Oxford PV, sprach mit pv magazine über den Stand bei der Entwicklung der disruptiven Solarzellentechnologie und über das Produkt. Außerdem erklärte er, welche Rahmenbedingungen eine Skalierung im Gigawattmaßstab möglich machen würden > pv-magazine.de 8.10.20.
 
Grösste PV-Dachanlage - in Ungarn
In Ungarn haben Audi und Eon auf den Logistikzentren des Autobauers die größte PV-Dachanlage Europas in Betrieb genommen. Sie verfügt über eine Spitzenleistung von 12 Megawatt > solarserver.de 8.10.20.
 
Auf dem Weg zum klimaneutralen Fliegen
Neue Kraftstoffe sollen den Flugverkehr klimafreundlicher machen. Doch warum wird synthetisches Biokerosin bislang kaum genutzt und wie umweltschonend ist es tatsächlich > zeit.de 8.10.20?
 
Erneuerbare Energien sparen mehr CO2 als AKW
Die Umstellung auf erneuerbare Energien ist für die Klimabilanz besser als die Nuklearenergie. Das gilt insbesondere für Schwellenländer wie eine Studie von Wirtschaftswissenschaftlern aus UK und Deutschland zeigt > solarserver.de 7.10.20.
 
Agro-PV: Grösste Photovoltaik-Anlage in Österreich mit Schafen
In Wien entsteht derzeit die mit 11,5 MW größte Photovoltaikanlage Österreichs, und zwar als Agrophotovoltaik-Vorhaben. Projektierer Max Solar realisiert sie auf einer ehemaligen Schotterdeponie > solarserver.de 7.10.20.
 
Sensation in Grossbritannien
Premierminister Boris Johnson will die «grüne Revolution» weltweit anführen. So wie Saudiarabien für Ölreichtum bekannt sei, stehe das Vereinigte Königreich für Windenergie, sagt Johnson in seiner Parteitagsrede. Seine Regierung werde deshalb massiv in Offshore-Windparks investieren, sodass die dort gewonnene Energie jeden britische Haushalt bis zum Jahr 2030 versorgen könne > tagesanzeiger.ch 7.10.20.
 
Solarcontainer statt Dieselaggregate
Mit einem mobilen Solarcontainer bietet die deutsche Faber Infrastructures eine Lösung für die dezentrale Energieversorgung. Sie enthält eine 24 kW PV-Anlage und eine 80-kWh-Lithiumbatterie > solarserver.de 6.10.20.
 
Leichteste Übung der Energiewende ist die Wärmewende
Nicht zu kalt, nicht zu heiß: Wir Menschen mögen es wohltemperiert. Und heizen nebenbei die Atmosphäre auf. Dabei ist Technik, die fossile Brennstoffe überflüssig macht, ausgereift. Es braucht nur die richtigen Anreize, um ihr zum Durchbruch zu verhelfen > brandeins.de 5.10.20.
 
Marokko's Devise: Mit der Sonne in die Zukunft
Weg von Kohle, Öl und Gas. In zehn Jahren soll schon mehr also die Hälfte des Stroms aus Wind, Wasser und von der Sonne gewonnen werden - auch dank des grössten Solarkraftwerks der Welt > tagesschau.de 4.10.20.
 
Die vor kurzem relaunchte Datenplattform Energy-Charts des Fraunhofer ISE hat die Zahlen zur deutschen Nettostromerzeugung in den ersten drei Quartalen 2020 ausgewertet. Es zeigt sich dabei, dass die Photovoltaik-Anlagen in den ersten neuen Monaten 46,5 Terawattstunden produziert haben. Dies ist genau der gleiche Beitrag wie im kompletten Jahr 2019 > solarify.de 4.10.20. 
 
Wasserstoff - die grüne Revolution im Tank
Werden wir in Zukunft Wasserstoff tanken? Dank eines einzigartigen Geschäftsmodells will die Schweiz den Weg für eine emissionsfreie Mobilität ebnen. Fossile Brennstoffe sollen durch grünen Wasserstoff ersetzt werden > swissinfo.ch 4.10.20.
 
Europäischer PV-Heimspeicher-Markt erreicht fast 2 Gigawatt
Nach der erstmals vorgelegten Analyse von Solarpower Europe sind bislang nur sieben Prozent der privaten Photovoltaik-Anlagen mit einem Heimspeicher ergänzt. Die fünf größten Märkte – Deutschland, Italien, Großbritannien, Österreich und die Schweiz – in Europa haben einen Anteil von mehr als 90 Prozent der installierten Speicherkapazität > pv-magazine.de 3.10.20.
 
Weltgrösstes PV-Kraftwerk geht in China ans Netz
Huanghe Hydropower Development hat in der Wüste in Chinas abgelegener Provinz Qinghai ein 2,2 Gigawatt-Photovoltaik-Kraftwerk ans Netz angeschlossen. Das Projekt wird durch einen Speicher mit 202,8 Megawatt/Megawattstunden ergänzt > pv-magazine.de 2.10.20.
 
Solares Wüstenmärchen, das zum Horrortrip werden kann
Solarkraft lässt in Afghanistan in einer der harschesten Gegenden der Welt die Wüste ergrünen. Das ist nur bedingt eine gute Nachricht > infosperber.ch 2.10.20.
 
Wasserstoff: Energieträger der Zukunft
Der Präsident der Energy Watch Group, Hans-Josef Fell, fordert, konsequent auf grünen Wasserstoff aus erneuerbaren Quellen zu setzen. Jorgo Chatzimarkakis, Generalsekretär des Industrieverbands Hydrogen Europe, hält dies für nicht ausreichend. Ein Streitgespräch > elements.evonik.de 2.10.20.
 
Grüner Wasserstoff ist Fundament der Energiewende
Grüne Wasserstoffwirtschaft: Sektorenkopplung und internationale Zusammenarbeit als Erfolgsfaktoren > pv-magazine.de 1.10.20.
 
Bayern fördert Wasserstofftankstellen mit 50 Millionen EuroIn den kommenden drei Jahren will die bayerische Regierung 100 H2-Tankstellen in Bayern schaffen, um Wasserstoff als Alternative zum Erdöl zu etablieren > heise.de 1.10.20.
 
Wasserstoff günstig mit konzentrierter Solarthermie
Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat eine zweiteilige Studie über Wasserstoff für ein klimaneutrales Energiesystem in Deutschland erstellt. Die Sektorenkopplung ist dabei entscheidend, aber auch der Import des Energieträgers > solarserver.de 30.9.20.
 
Jobs für 4 Millionen Menschen in der Photovoltaik-Branche
Die Zahl der Arbeitskräfte bei erneuerbaren Energien wächst weltweit. Nach neuesten Zahlen der Internationalen Agentur für Erneuerbare Energien arbeiten allein in der Photovoltaik knapp vier Millionen Menschen > solarserver.de 29.9.20.
 
Wohin mit dem deutschen Atommüll? Denn den gibt es immer noch!
Deutschland sucht Endlager für seinen Atommüll. Um welche Mengen geht es - und wo lagern sie bis dahin > spiegel.de 26.9.20?
 
Die 5 grössten Irrtümer betreffs Solaranlagen
Hauseigentümer*innen kommen am Thema Photovoltaik kaum mehr vorbei - denn eine Solaranlage soll nicht nur umweltfreundlich, sondern auch lukrativ sein. Wer sich informiert, stösst jedoch schnell auf widersprüchliche Aussagen - ein Faktencheck aus Deutschland hilft auch hierzulande > ntv.de 26.9.20.
 
ABB-Hitachi-Studie: Nordamerika's Energiewirtschaft wird grün
Erneuerbare Energien und Gas werden demnach schon bald die nordamerikanische Stromerzeugung dominieren. Die Transformation der Energiewirtschaft wird auch in Nordamerika schon bald deutlich sichtbarer werden. Verlierer ist die Kohle > iwr.de 26.9.20.
 
Hitachi steigt aus britischen AKW-Plänen aus
Der japanische Technologiekonzern Hitachi hat den Bau neuer Atomkraftwerke in Großbritannien endgültig begraben. Der Geschäftsbetrieb für das Bauvorhaben und den Betrieb von Kernkraftwerken in Großbritannien ("Horizon Project") wird damit endgültig eingestellt > iwr.de 26.9.20.
 
Modulpreise sinken weiter
Für eine Reihe von Photovoltaik-Module ging es bei den Preisen auch im September 2020 weiter abwärts. Das geht aus dem jüngsten Preisbarometer von pvXchange hervor. Zugleich deutet sich eine Stabilisierung an > solarserver.de 24.9.20.
 
Deutsche PV-Branche kritisiert Gesetzes-Novelle
Der vom Bundeskabinett verabschiedete Gesetzentwurf zur Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) trifft in Solarbranche und Energiewirtschaft auf Kritik. Das betrifft vor allem die Ausschreibungen, Altanlagen und den Mieterstrom > solarserver.de 24.9.20. 
 
Stilllegungs- und Entsorgungsfonds weisen Gewinne aus
Der Bundesrat hat die Jahresberichte und -rechnungen 2019 für den Stilllegungs- und den Entsorgungsfonds der AKW-Betreiber genehmigt. Beide Fonds konnten von zweistelligen Renditen profitieren. Die Rückstellungen in beiden Fonds liegen über den Soll-Beträgen > punkt4.info 23.9.20.
 
Die Sonnenkönige von Perlen (LU)
Im Jahr 2050 sollen sollen 20 Prozent des Schweizer Strombedarfs mit Sonnenenergie gedeckt werden. Wie das klappt, ist in Perlen LU zu sehen: Dort steht die grösste durchgehende Solaranlage der Schweiz – auf einer zuvor brach liegenden Fläche > e-hub.swiss 22.9.20.
 
Kleine PV-Anlagen in Deutschland mit grossem Potential
Mit Photovoltaik-Kleinanlagen auf Deutschlands Dächern könnten bis 2030 eine Leistung von 140 Gigawatt realisiert werden. Das geht aus einer Studie von Energy Brainpool für die EWS Elektrizitätswerke Schönau vor > solarserver.de 22.9.20.
 
2019 haben Bund und Kantone mehr Fördermittel für Gebäudesanierungen ausgegeben, um die Sanierungsrate zu heben. Pro Förderfranken wurde jedoch weniger Wirkung erzielt als im Vorjahr. Dagegen schuf das Programm einen positiven Beschäftigungseffekt und zusätzliche inländische Wertschöpfung > punkt4.info 22.9.20.
 
Auch Österreich debattiert ein neues Gesetz für die Erneuerbaren
Der Branchenverband Photovoltaic Austria sieht in dem Gesetzentwurf das Potenzial für eine Solar Revolution in Österreich. Es sind jedoch noch Anpassungen notwendig, um dieses Potenzial vollständig nutzen zu können > solarserver.de 16.9.20.
 
Erstmals baut die Solar-Tochter SENS von Steag Photovoltaik-Freiflächenanlagen in Ungarn. Bis Frühjahr 2021 müssen die acht Projekte mit der Stromeinspeisung beginnen > solarserver.de 15.9.20.
 
Effizientere Sonnenkollektoren dank SNF-Forschungsprojekt BRIDGE
Forschende des CSEM, der EPFL und der EMPA entwickeln eine neue Technologie für den industriellen Einsatz. Sie soll die Effizienz der Photovoltaikanlagen erhöhen > snf.ch 15.9.20.
 
Warum sind Solaranlagen schwarz?
Das Bundesamt für Energie (BFE) beantwortet jedes Jahr hunderte von Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern. Auf energeiaplus.com greifen wir unter dem Stichwort «Liebes BFE…» einige davon auf. Frau M. wollte wissen, warum Solarpanels schwarz und nicht weiss oder grau sind > energeiaplus.com 15.9.20.
 
IEA-Bericht fordert Ausweitung sauberer Energie-Technologien - SOFORT
Die Internationale Energieagentur IEA hat den Bericht „Energy Technology Perspectives 2020“ veröffentlicht. Laut Bericht müssen schnell neue saubere Energietechnologien entwickelt werden und die erneuerbare Energien müssen viermal so stark ausgebaut werden wie bisher > solarserver.de 14.9.20.
 
BP: Öl-Nachfrage sinkt bis 2050 um 80 Prozent
Laut dem britischen Ölkonzern BP http://bp.com hat die globale Nachfrage nach Öl jetzt schon ihren Höhepunkt überschritten und wird in den kommenden Jahren immer weiter sinken > pressetext.de 14.9.20.
 
PV-Module und der leidige Schnee
Das norwegische Unternehmen Innos denkt Photovoltaik und Schneeschmelzsysteme mal ganz anders herum. Die Modulheizung ist an einen Gewichtssensor gekoppelt. Das System soll nicht nur den Ertrag erhöhen, sondern wird Hausbesitzern angeboten, um das Dach zu schützen. Außerdem erlaubt es Photovoltaikanlagen auf Dächern zu installieren, bei denen die Schneelast auf den Modulen die Statik überfordert > pv-magazine.de 14.9.20.
 
1-Million-PV-Dächer-Programm und Solarpflicht für Österreich
Im Rahmen des kommenden Erneuerbaren-Ausbau-Gesetzes (EAG) plant Österreich ein „Eine-Million-Dächer-Programm“. Laut Branchenverband Photovoltaic Austria reicht das Programm aber nicht aus. Er fordert eine Solarpflicht, um den Photovoltaik-Ausbau auf Dächern voranzubringen > solarserver.de 10.9.20.
 
Solarstrom zuhause speichern
Wer auf dem Dach oder an der Fassade seines Eigenheims über eine Photovoltaikanlage verfügt, sollte möglichst viel der selbst produzierten Elektrizität auch selbst verbrauchen. Eine Site zeigt, wie die Installation eines Batteriespeichers und das Aufladen eines Elektroautos dazu beitragen können > energie-experten.ch 9.9.20.
 
Energiepolitik in der Herbstsession der CH-Parlamente
Die nächsten drei Wochen stehen im Zeichen der Schweizer Politik: Vom 7. bis zum 25. September 2020 tagen Parlamentarierinnen und Parlamentarier im Rahmen der diesjährigen Herbstsession wieder im Bundeshaus. Wir fassen die energiepolitischen Geschäfte zusammen > energeiaplus.com 7.9.20.
 
Corona-Konjunkturpaket um Solar-Investitionen aufgestockt
Das deutsche Bundesland Rheinland-Pfalz will zusätzliche 50 Millionen Euro für erneuerbare Energien, Klimaschutz und eine moderne Energieinfrastruktur bereit stellen. Davon sollen 14 Millionen Euro in die Solaroffensive fließen > pv-magazine.de 7.9.20.
 
Entscheidendes Jahrzehnt für Energiesektor
Die Analysten sehen in Dezentralisierung, Dekarbonisierung und Digitalisierung die Hauptpfeiler der globalen Energiewende – und der größere Bedarf nach Flexibilität. Das werde vor allem bei Technologien wie Batterie-Energiespeichersystemen und virtuellen Kraftwerken für Wachstum sorgen > pv-magazine.de 5.9.20.
 
Grösste Power-to-Gas-Anlage der Schweiz in Dietikon
In Dietikon wird im grossen Massstab erprobt, wie sich erneuerbare Energie speichern und damit die Energiewende meistern lässt. Am Freitag ist der Spatenstich zur ersten industriellen Power-to-Gas-Anlage der Schweiz erfolgt > aargauerzeitung.ch 5.9.20.
 
Photovoltaik für Gesundheitszentren in Ostafrika
Über Spenden hat die auch in der Schweiz vertretende Stiftung Solarenergie 42 Gesundheitsstationen in Kenia und Uganda kurzfristig mit Photovoltaik ausgerüstet. Der Solarstrom dient der Beleuchtung und der Kühlung > solarserver.de 4.9.20.
 
Strompreise sinken leicht  
Ein typischer Haushalt bezahle im kommenden Jahr 20,5 Rappen pro Kilowattstunde. Dies entspreche einer Reduktion von 0, 2 Rappen pro Kilowattstunde > tagesanzeiger.ch 4.9.20.
 
Wie ein lokaler Strommarkt funktioniert - und wo Grenzen sind
Sie produzieren selber Strom und handeln damit untereinander: Die rund 40 TeilnehmerInnen des Projekts «Quartierstrom» in Walenstadt SG. Das Bundesamt für Energie hat das Projekt unterstützt. Nun liegt der Schlussbericht vor, und er zeigt: «Quartierstrom» funktioniert > punkt4.info 4.9.20.
 
6 Ziele von Swisscleantech
swisscleantech hat 6 zentrale Ziele definiert. Um diese Ziele zu erreichen, haben wir – meist mit Partner*innen – Projekte gestartet. Zum Teil zahlen die Projekte auf mehrere Ziele ein. Lesen Sie unten, an welchen konkreten Massnahmen wir zur Zeit arbeiten, um eine klimataugliche Wirtschaft zu ermöglichen > swisscleantech.ch 3.9.20.
 
Wasserstoff ist Schlüssel zu Dekarbonisierung
“Wasserstoff soll eine zentrale Säule der CO2-neutralen Zukunft werden. Auf dem Weg dorthin sind noch einige Hürden zu nehmen. Intensive Forschung soll dabei helfen”, schreibt Kai Dürfeld am 31.08.2020 auf helmholtz.de > solarify.eu 3.9.20.

Agro-PV sorgt für Ernteplus
Mit einer Agrophotovoltaikanlage erzielen Landwirte in Oberbayern zusätzliche Ernteerträge von bis zu 30 Prozent. Dienstleister Öko-Haus hat die 750 kW starke Anlage realisiert und ans Netz angeschlossen > solarserver.de 2.9.20.

Brennstoffzellen werden langlebiger
Einem Forschungsteam unter Leitung der Universität Bern ist es gelungen, einen Elektrokatalysator für Wasserstoff-Brennstoffzellen zu entwickeln, der im Gegensatz zu den heute üblichen Katalysatoren ohne Kohlenstoffträger auskommt und dadurch deutlich stabiler ist. Das neue Verfahren kann zur weiteren Optimierung von brennstoffzellenbetriebenen Fahrzeugen ohne CO₂-Ausstoss genutzt werden > Universität Bern 1.9.20.

Romande Energie und Leclanché produzieren Grossbatterie
Der Energieversorger Romande Energie baut mit Leclanché im Kanton Waadt eine Testbatterie industrieller Grösse. Damit sollen die Möglichkeiten von Energiespeicherung und der Verfügbarkeit für E-Mobilität getestet werden > punkt4.info 31.8.20.

D: Claudia Kemfert fordert jährlichen PV-Ausbau von 10 Gigawatt
Der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) will im Rahmen der anstehenden EEG-Novelle höhere Ziele für den Ausbau der Photovoltaik und der Windenergie verankert sehen. DIW-Energieabteilungsleiterin Claudia Kemfert fordert dafür einen erhöhten Ausbau von Wind- und Solarstrom > solarserver.de 31.8.20.

Hoffnungsträger Wasserstoff: Was jetzt wichtig ist 
Wasserstoff gilt als der große Hoffnungsträger für eine klimaneutrale Zukunft. Ob CO2-freier Stahl oder klimaneutrale Chemieindustrie – ohne Wasserstoff ist eine Dekarbonisierung der Industrie nach jetzigem Stand der Technik nicht denkbar > solarify.eu 30.8.20.

Ölkonzerne in der Krise - aber freuen wir uns nicht zu früh!
Welche Symbolik! Exxon Mobil, einst teuerste Firma der Welt, fliegt aus dem US-Aktienindex. Dahinter könnte man das Ende der fossilen Ära vermuten. Aber noch ist es nicht so weit >NZZ am Sonntag 30.8.20. 

D: Sturmtief sorgte für Rekord bei Wind- und Solarstrom-Produktion
“Viel Wind im Norden und in der Mitte sowie strahlender Sonnenschein im Süden haben Deutschland am 26.08.2020 einen neuen Höchstwert bei der Erzeugung erneuerbarer Energien beschert” > solarify.de 29.8.20.

Dinosaurier haben in der Energiepolitik nichts zu suchen
Immer noch behaupten Lobby-Organisationen, der Atomausstieg gefährde unseren Wohlstand. Fakt ist: Erneuerbare Energien sind preisgünstig und stehen genügend zur Verfügung - von Nils Epprecht > tagesanzeiger.ch 29.8.20.

Mikroorganismen produzieren mehr Wasserstoff als angenommen
Zu diesem Ergebnis kommt ein Wissenschafter*innen-Team von der Universität Wien. Es ging der Frage nach, ob biologische Wasserstoffproduktion mit einer speziellen Kombination von Mikroorganismen gesteigert werden kann > umweltdialog.de 29.8.20.

Südkorea realisiert riesiges Solar-Wind-Hybrid-Projekt
Auf der Fläche eines bestehenden Windparks mit 40 Megawatt Leistung wurden 93 Megawatt Photovoltaik zugebaut. Damit soll die Anlage das größte Solar-Wind-Hybridprojekt in Südkorea sein > pv-magazine.de 28.8.20.

Portugal's 2.PV-Auktion erzielt Weltrekord-Tiefpreis pro KWh
Die portugiesische Regierung bestätigte, dass die Auktion mit 1,114 Eurocent pro Kilowattstunde das weltweit niedrigste Gebot für ein PV-Grossprojekt darstellt. Schlüssel zum niedrigen Preis sind die in der Auktion vergebenen 15-Jahres-Verträge sowie die garantierten Rechte auf Land und Netzanschlüsse > pv-magazine.de 27.8.20.

Salzgitter Flachstahl erprobt Hochtemperatur-Elektrolyseur
Die deutsche Salzgitter AG will eine CO2-arme Stahlproduktion entwickeln. Dafür soll ein Hochtemperatur-Elektrolyseur grünen Wasserstoff aus Ökostrom produzieren. Eine Anlage von Sunfire mit 0,72 MW Leistung ist nun installiert worden > solarserver.de 27.8.20.

Förderfreier Solarstrom kommt
Die Naturstrom AG liefert ihren Kund*innen künftig deutlich mehr Sonnenstrom. Über einen langfristigen Liefervertrag, einen sogenannten PPA, bezieht der Öko-Energieversorger jährlich rund 55 Mio. Kilowattstunden vom Direktvermarkter Statkraft. Der Sonnenstrom stammt aus einem bayerischen Solarpark, der ohne EEG-Vergütung auskommt > sonnenseite.com 25.8.20.

Australien ist auf dem Weg zur weltweit schnellsten Energiewende
Laut Global Data wird Australien den schnellsten Energiewechsel der Welt erleben, dank einer umfangreichen Projektpipeline für erneuerbare Energien und dem Ziel, bis 2040 94 Prozent der Energie aus Erneuerbarer zu erzeugen > sonnenseite.com 25.8.20.

Forschungsprojekt für 27plus6 Silizium-Tandem-Perowskit
Ein Konsortium aus Forschungsinstituten und Industriepartnern (mit Meyer Burger Deutschland) bündelt die Kompetenzen, um neue Leuchtturmwirkungsgrade für Solarzellen zu realisieren. Dadurch könnten die Photovoltaik-Stromgestehungskosten unter den aktuellen Wert von 4 ct/kWh in Deutschland sinken > solarserver.de 24.8.20.

Frankreich fasst Schliessung von 14 AKW ins Auge
In Frankreich zeichnet sich der Einstieg in den Ausstieg aus der Atomenergie ab. Das geht aus einem Entwurf des französichen Energieprogramms hervor. Beim Ausbau der erneuerbaren Energien setzt das Land auf die Windenergie und auf Biogas > iwr.de 24.8.20

Fünf Massnahmen, die den solaren Eigenverbrauch erhöhen
Sinkende Preise für Photovoltaikanlagenpreise und steigende Stromkosten machen den Eigenverbrauch immer attraktiver. Der neue EuPD Research Endkunden-Monitor zeigt: Immer mehr Solaranlagenbesitzer planen mit Elektroauto und Stromheizungen  > photovolatik.eu 23.8.20.

Klimawandel treibt Kreditrisiken für AKW-Betreiber in den USA in die Höhe
In den nächsten 10 bis 20 Jahren werden Betreiber von Atomkraftanlagen in den USA wachsenden Kreditrisiken im Zusammenhang mit dem Klimawandel ausgesetzt sein. Das geht aus einem Bericht der Ratingagentur Moody"s Investors Service hervor > iwr.de 22.8.20.

Fenster-Solarzellen erreichen 11% Wirkungsgrad
Ein chinesisch-amerikanisches Forschungsteam hat funktionale, knapp 50% transparente Photovoltaik-Zellen entwickelt. Die Forschenden stellten einen neuen Effizienzrekord für farbneutrale, transparente Solarzellen auf und sind damit Wolkenkratzern als Stromquelle einen Schritt näher gekommen > solarify.eu 20.8.20. 

CH-Firma finanziert Solarstrom-Speicher für Kalifornien 
Blackouts lähmen derzeit den Westen der Vereinigten Staaten. Solaranlagen in Nevada sollen die Lücke füllen – mit Geld aus Zug > tagesanzeiger.ch 20.8.20.

Nikola will mit Wasserstoff europäische LKW-Bauer ausbremsen
Die US-Firma Nikola will von Ulm aus Daimler und Traton mit Elektro- und Wasserstoff-Trucks angreifen. Anleger hoffen auf ein zweites Tesla > handelsblatt.com 19.8.20.  

Wasserstoff on top
Es kommt Bewegung in die Wasserstoff-Szene in der Schweiz. Dank Forschungsprojekten an den Hochschulen, mehr Tankstellen und Logistikern, die auf H2-Lastwagen setzen > unternehmerzeitung.ch 19.8.20.

Speicher für die Energiewende
Stromerzeugung richtet sich nach dem Wetter sowie den Tages- und Jahreszeiten. Damit bei bewölktem Himmel und Windflaute die Versorgung sicher ist, muss die Energie an sonnen- oder windreichen Tagen gespeichert werden. Dafür steht eine ganze Palette von Optionen zur Verfügung > solarify.de 19.8.20.

Kernfusion: ETH-Physiker fordert Ausstieg aus ITER
Ein Gutachten demontiert die milliardenteure Kernfusion. Der Bundesrat und das zuständige Staatssekretariat sind voll des Lobes > infosperber.ch 18.8.20.

So werden Lithium-Ionen-Batterien wieder verwertet
Die Firma Kyburz hat eine Anlage zur Wiederverwertung von Batterien errichtet. Damit will der Hersteller von Elektro-Kleinfahrzeugen einen Beitrag zur Rückgewinnung verwendeter Stoffe leisten und den Materialkreislauf schliessen > punkt4.info 18.8.20.

Zusammen mit Groenleven hat Baywa RE ein gesamtes Himbeerfeld in den Niederlanden mit Solarmodulen überdacht. Die Paneele liefern nicht nur Solarstrom, sondern schützen die empfindlichen Pflanzen vor Witterungseinflüssen. Weitere Projekte sind geplant > pv-magazine.de 18.8.20.   
Wasserstoff ist nicht das neue Öl
Wie realistisch sind die neuen Ziele beim Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft? In einem Interview spricht Claudia Kemfert, Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung, über die Bedeutung von Wasserstoff für die Energiewende > rnd.de 16.8.20.

Meyer Burger will europäische Solarbranche zu neuem Leben erwecken
Meyer Burger kauft billige Solar-Aktiva auf, um ein wichtiges Glied in der europäischen Lieferkette für erneuerbare Energien von China zurückzuerobern > cash.ch 15.8.20. 

In Deutschland ist die Sonne schon fast die wichtigste Energiequelle
Die in Deutschland installierten Photovoltaik-Anlagen trugen mehr als 7,0 Terawattstunden zur Nettostromerzeugung in dem Monat bei. Nur die Windkraftanlagen zeugten noch etwas mehr. Die Photovoltaik-Anlagen erzeugten jedoch mehr Strom als die Gas- und Braunkohlekraftwerke, wie die Auswertung des Fraunhofer ISE zeigt > pv-magazine.de 15.8.20.

Hoher Verlust für Meyer Burger
Das Schweizer Unternehmen durchläuft gerade eine grundlegende strategische Neuausrichtung – vom Maschinenbauer zum vertikal integrierten Zell- und Modulhersteller. Der Nettoumsatz sank in den ersten sechs Monaten dieses Jahres auf 51 Millionen Schweizer Franken, nach 122,6 Millionen Schweizer Franken im ersten Halbjahr 2019 > pv-magazine.de 14.8.20.

Welche Rolle spielt Wasserstoff in der Mobilität der Zukunft?
Klar ist: In Zukunft soll unsere Mobilität CO2-neutral sein. Noch nicht klar ist, wie wir Benzin und Diesel ersetzen werden. Von Batterien gespeiste Elektromotoren dürften einen Grossteil der künftigen Fahrzeugflotte antreiben. Eine weitere Alternative ist Wasserstoff - doch dieser Energieträger wartet noch immer auf seinen Durchbruch > energie-experten.ch 13.8.20.

BP will - wieder einmal - ökologischer werden
Der europäische Ölgigant hat Pläne für eine Zukunft mit mehr Stromerzeugung veröffentlicht. Der Vorstandsvorsitzende von BP, Bernard Looney, sagte, er wolle mit seinem Unternehmen in einem Jahrzehnt rund fünf Milliarden Dollar pro Jahr in Erneuerbare Energien investieren > solarify.de 13.8.20. 

Tandemzelle: Höherer Wirkungsgrad - neuer Rekord
Die Photovoltaikforschung arbeitet mit Nachdruck daran, die Wirkungsgrade von Solarzellen immer weiter zu erhöhen. Zunehmend rückt die Tandem-Photovoltaik in den Fokus, bei der in unterschiedlichen Kombinationen leistungsstarke Solarzellenmaterialien zusammengeführt werden, um so das Sonnenspektrum bei der Umwandlung von Licht in elektrische Energie noch effizienter zu nutzen > ise.fraunhofer.de 12.8.20.

Pandemie schrumpft Energieverbrauch in Deutschland
Die durch die Energieerzeugung verursachten CO2-Emissionen sind im ersten Halbjahr 2020 in Deutschland um 13 Prozent gesunken. Denn der Verbrauch aller fossilen Energieträger, insbesondere der Kohle, hat stark abgenommen. Die erneuerbaren Energien haben hingegen zugelegt > solarserver.de 12.8.20.

Fraunhofer ISE baut Solaranlage über Apfelbäume
Eine Apfelplantage in Rheinland-Pfalz wird mit einer Solaranlage überdacht. Das Forschungprojekt wird vom Umweltministerium in Mainz unterstützt. Die Projektpartner wollen herausfinden, wie sich die Anlage auf die Apfelernte auswirkt > photovoltaik.eu 11.8.20. 

Erstes PV-Kraftwerk an Schweizer Staumauer geht im September ans Netz
Für die 410-Kilowatt-Anlage werden auf der Südseite der 600 Meter langen Staumauer Albigna mehr als 1200 Solarmodule installiert. Dabei handelt es sich um die erste hochalpine Photovoltaik-Anlage in der Schweiz > pv-magazine.de 11.8.20.

Flächenbedarf für Erneuerbare Energien in Europa
Weg von Kohle, Öl und Gas, hin zu Wind- und Solarenergie: Das ist machbar, aber erneuerbare Energien benötigen mehr Platz als konventionelle Energieformen. Eine neue Studie untersucht, wie der Flächenbedarf eines vollständig auf erneuerbaren Energien beruhenden Stromsystems in Europa verringert werden kann und wie sich dies auf die Kosten auswirkt > solarserver.de 10.8.20.

In Deutschland boomen Solarheizungen
Solarheizungen boomen: Bei den Förderanträgen beim BAFA lag der Zuwachs im ersten Halbjahr 2020 über 200 Prozent. Der Solarkollektor-Absatz ist im gleichen Zeitraum um 11 Prozent gestiegen und der Geschäftslage-Index der Branche ist so gut wie seit 10 Jahren nicht mehr > solarserver.de 10.8.20.

Wie funktioniert Solarstrom-Ausbau in Afrika?
Afrika und Photovoltaik passen sehr gut zusammen, bietet sie doch ein enormes Potential für bisher nicht elektrifizierte Regionen. Doch trotzdem könnte sie auch dort viel mehr eingesetzt werden, als es bisher der Fall ist. Was geht, was geht nicht und woran hakt es? Darüber ein Podcast mit Torsten Schreiber, Mitgründer von Africa Greentec > pv-magazine.de 8.8.20.

Grüner Wasserstoff auch für die Chemie
Am Chemiestandort Leuna baut eine Fraunhofer-Forschungsallianz eine Elektrolyse- und Versuchsplattform auf. Sie soll aus dem Strom fluktuierender erneuerbarer Energien Wasserstoff für Grundchemikalien und Kraftstoffe liefern > solarserver.de 8.8.20.

Solarstrom könnte CH-Energieproblem lösen
Der stellvertretende Empa-Direktor Peter Richner analysiert in einem Beitrag für Avenir Suisse, welche Faktoren tatsächlich in eine CO2-freie Zukunft führen könnten. Sein Fazit: Die Schweiz muss massiv auf Sonnenstrom setzen > punkt4.info 8.8.20.

First Solar will nur noch mit erneuerbarem Strom produzieren
Der US-Hersteller von Dünnschicht-Modulen plant, seine Werke in den USA und in Asien zu hundert Prozent mit erneuerbaren Energien zu betreiben. Zudem ist First Solar der internationalen Unternehmensinitiative RE100 beigetreten > pv-magazine.de 7.8.20.

Wir brauchen Zukunfts- statt Brückentechnologien
Im Brückentechnologietheater steht mit fossilem Erdgas in der Hauptrolle die nächste Inszenierung an. Notwendig sind aber wirkungsvolle und vor allem nachhaltige Investitionen - von Claudia Kemfert > handelsblatt.com 7.8.20.

Wärmepumpe und Solarstrom sichern hohe Eigenversorgung
Eine Familie aus Bayreuth heizt mit einer Wärmepumpe, die mit einer Photovoltaikanlage und einem Speicher kombiniert ist. So kommen die Verbraucher auf einen Selbstversorgungsgrad von mehr als 50 Prozent > solarserver.de 7.8.20.

Deutsche Bahn will ins Wasserstoff-Geschäft einsteigen
Die Deutsche Bahn will die Wasserstoff-Logistik vorantreiben und das Gas mittelfristig auch als Kraftstoff nutzen. Eine Studie zeigt, dass es bisher vor allem an den entsprechenden Transport-Druckbehältern fehlt > solarserver.de 6.8.20.

Umweltneutrale Wasserstoffproduktion in Sicht
Ein Schritt in Richtung wirtschaftliche Herstellung von Wasserstoff per Elektrolyse ist Forschern der Nanyang Technological University gelungen. Statt Katalysatoren aus teuren Edelmetallen wie Platin oder Palladium einzusetzen, um die Wasserspaltung zu beschleunigen, nutzen sie Spinell-Oxide, eine Klasse von Mineralen, die aus zwei verschiedenen oxidierten Metallen bestehen > sonnenseite.com 6.8.20. 

Photovoltaik erlebt Boom  
Wer eine Solaranlage baut, kann dafür einen Beitrag vom Bund erlangen. Die zuständige Firma ist «überrascht» von den vielen neuen Anträgen in diesem Jahr. Und beschleunigt das Verfahren > tagesanzeiger.ch 6.8.20. 

Jetzt kommen die Windräder auf den Gotthard
Fünf Anlagen wachsen auf dem Gotthardpass in den Himmel. Das Pionierwerk dominiert die historische Landschaft und drückt dem alten Pass eine neue Bedeutung auf > nzz.ch 5.8.20.

Australien wird zur Supermacht bei den Erneuerbaren Energien
Australiens Regierung will den Kohlesektor weiter ausbauen. Australiens Unternehmer hingegen planen spektakuläre Projekte zur Produktion von Ökostrom und grünem Wasserstoff, denn das Land hat dafür ideale Voraussetzungen > klimareporter.de 5.8.20.

Solarenergie für sauberes Wasser
Die Fraunhofer-Gesellschaft kooperiert mit Südafrikas Universität Stellenbosch, um der Wasserknappheit nachhaltig zu begegnen. Dabei spielt die Solarenergie eine wichtige Rolle > solarserver.de 4.8.20.

Cadmium-freie CIGS-Solarzelle mit 18 Prozent Wirkungsgrad
Südkoreanische Wissenschaftler haben die Zelle mit Hilfe der chemischen Badabscheidung unter Verwendung verschiedener Thioharnstoff-Konzentrationen hergestellt. Für die Pufferschicht verwendeten sie Zink anstelle von Cadmiumsulfid. Die Zelle ist flexibel und in sieben verschiedenen Farben erhältlich > pv-magazine.de 4.8.20.

Schweizer Insolight startet Produktion hocheffizienter Solarmodule
Insolight, Hersteller von Solarmodulen mit Rekordwirkungsgrad, hat eine Anschubfinanzierung in Höhe von 5 Millionen Franken erhalten. Diese und ein EU-Zuschuss ermöglichen es dem Lausanner Start-up, mit Produktion und Verkauf seiner innovativen Paneele zu beginnen > punkt4.info 4.8.20. 

Ein Wasserstoff-Real-Labor für Deutschland
Mit dem Vorhaben Westküste100 erhält das erste Reallabor der Energiewende aus dem Bereich Wasserstoff und Sektorenkopplung einen positiven Förderbescheid des Bundes. Die Partner wollen in dem 90 Millionen Euro Vorhaben grünen Wasserstoff unter anderem für Kraftstoffe und das Gasnetz gewinnen > solarserver.de 3.8.20.

Luzerner Forscher zeigen: Wasserstoff wird günstiger
Wasserstoff als Energieträger hat durchaus Potenzial. Das zeigt ein europäisches Forschungsprojekt, an dem auch die Hochschule Luzern beteiligt ist > luzernerzeitung.ch 3.8.20.

Photovoltaik - Joker der Energiewende in vielerlei Hinsicht 
Die fotovoltaische Stromerzeugung kann eine der zentralen Schlüsseltechnologien bei der Defossilierung des Energiesystems werden. Diesen Trend beleuchtet die neue VDI-Publikation „Fotovoltaik im Energiesystem – Der Joker der Energiewende?“ aus mehreren Perspektiven > pv-magazine.de 3.8.20.  

Fusionsreaktor Iter: Zu teuer, zu spät, zu ungewiss
In Frankreich beginnt die Montage des Kernfusion-Testreaktors Iter. Damit investiert die EU weitere Milliarden in eine Technologie, die eventuell nie funktionieren wird – und für den Kampf gegen die Klimakrise eh viel zu spät kommt > sonnenseite.com 2.8.20.

Weltweite EE-Investitionen trotzen der Krise
Die weltweiten Investitionen in erneuerbare Energie-Kapazitäten (EE) im ersten Halbjahr 2020 haben sich als relativ widerstandsfähig gegenüber der Corona-Krise erwiesen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 2019 zeigt sich ein Anstieg um 5 Prozent > iwr.de 1.8.20. 

Solarstrompreis von unter einem Euroçent denkbar
Der Verein Deutscher Ingenieure beschäftigt sich in einer neuen Publikation mit den Perspektiven der Photovoltaik im Energiesystem. Die Stromgestehungskosten könnten nach der Analyse auf unter einen Cent je Kilowattstunde (kWh) fallen > solarserver.de 1.8.20.

In Deutschland fordern Grosskonzerne den Ausbau der Erneuerbaren
Das von der Initiative IN4climate.NRW initiierte Positionspapier haben unter anderem BASF, BP, Lanxess, Shell, Thyssenkrupp Steel und Uniper unterschrieben. Neben einem beschleunigten Ausbau der erneuerbaren Energien verlangen die Unternehmen auch, Ausnahmen und Entlastungen bei EEG-Umlage und Stromsteuer beizubehalten > pv-magazine.de 31.7.20.

US-Energieversorger: Sonne/Wind mit Batterien statt Kohle
Ausgerechnet in den USA, wo Präsident Trump alles versucht, um mit hohen Subventionen Kohle- und Atomkraftwerke in Betrieb zu halten, schalten immer mehr Energieversorger ganze Kraftwerke ab und ersetzen sie durch Erneuerbare Energien mit Speichern - von Hans-Josef Fell > sonnenseite.com 30.7.20.

Weiterhin stark überzeichnete Ausschreibungen in Deutschland
Bei der jüngsten Ausschreibung für Solaranlagen ist der Durchschnittspreis auf 5,18 Cent je Kilowattstunden gesunken. Wie in den Vorrunden war die Runde stark überzeichnet > solarserver.de 30.7.20.

Roboter vernichtet Unkraut - am besten mit Solarstrom
Die Forscher der ETH Zürich haben einen autonomen Agrarroboter entwickelt. Er fährt am umweltfreundlichsten mit Solarstrom, der in einem Batteriesystem von Ecovolt zwischengelagert wird > photovoltaik.eu 29.7.20.

Agrarbetrieb stellte erfolgreich auf Solarstrom um
Ein Landwirt in Ostfriesland hat seinen Milchviehbetrieb auf die Versorgung mit Solarstrom umgestellt. Um den Eigenverbrauch nach oben zu treiben, hat er einen Stromspeicher dazu gebaut. Das System hat sich bewährt, wie eine Auswertung nach 20 Monaten Betriebsdauer zeigt > pv-magazine.de 29.7.20.

Gute Chance für grünen Wasserstoff
Weil Windkraft immer günstiger wird, könnte auch nachhaltig produzierter Wasserstoff den Durchbruch deutlich schneller schaffen als bislang gedacht > handelsblatt.com 28.7.20.

Politik muss handeln zugunsten der Solarthermie
Die Solarthemie-Branche Europas hat die Politik zum Handeln aufgerufen, damit die Sonnenwärme Teil des grünen Aufbaus nach Corona werden kann. Die Unternehmen wollen dafür die Forschung intensivieren und neue Lösungen präsentieren > solarserver.de 27.7.20.

Sonnenenergie von der Waffendeponie
Die deutsche Naturstrom AG hat im mittelfränkischen Uttenreuth die letzte Aufbaustufe des dortigen Solarparks ans Netz gebracht. Die gemeinsam mit drei Bürgerenergiegesellschaften realisierte Anlage entstand auf einem ehemaligen Munititionsdepot der US-Armee > naturstrom.de 27.7.20. 

Piccard gab im Juli Startzeichen für Wasserstoffwirtschaft
Mit der Inbetriebnahme der weltweit ersten AVIA Wasserstoff-Tankstelle in St. Gallen gab Bertrand Piccard das Startzeichen für einen ökologischen Kreislauf, der den Strassenverkehr auf einen vielversprechenden Weg in Richtung Energiewende führt > h2energy.ch 26.7.20.

Renixx World Aktienindex knackt kritische Marke
Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien, der RENIXX World, hat die Marke von 1.000 Punkten durchbrochen. Damit notiert der RENIXX auf dem höchsten Stand seit der Finanzkrise 2008 > iwr.de 25.7.20.

So geht AKW-Ersatz: Grosse Solaranlage bei Fessenheim (F) geplant
Im Rahmen des Post-Fessenheim-Prozesses soll in Réguisheim, nicht weit von Fessenheim entfernt, das erste große deutsch-französische Photovoltaik-Projekt mit 21,3 MW Leistung in einer ehemaligen Kiesgrube entstehen > solarserver.de 25.7.20.

Atomrenaissance - weltweit keine Chance! 
Und doch ist gerade die nächste Kampagne für die Verlängerung der Atomlaufzeit gestartet. Von Hans-Josef Fell > sonnenseite.com 24.7.20. 

Spezielle Module für Agro-PV
Baywa re und Groenleven haben ein spezielles monokristalline Solarmodule für fünf Agro-Photovoltaik-Pilotprojekte entwickelt, die sie in den Niederlanden realisieren. Sie testen dabei wetterresistente 260 Watt Glas-Glas-Module mit verschiedenen Transparenzgraden > pv-magazine.de 24.7.20.

Jetzt kommt die Wärme von der Photovoltaik-Anlage
Das fränkische Photovoltaik-Unternehmen IBC Solar kooperiert mit der Heizungsmarke Bosch. Ziel ist es, eine intelligente Energielösung mit Heiztechnik, Warmwasser, Energiemanagement und Photovoltaik in einem aufeinander abgestimmten Komplettsystem anzubieten > pv-magazine.de 24.7.20.

Erneuerbare überholen europaweit die fossilen Energien
Laut dem britischen Think Tank Ember lagen die Erneuerbaren Energien mit einem europaweiten Anteil von 40 Prozent am Strommix im ersten Halbjahr 2020 erstmals deutlich vor dem fossil erzeugten Anteil. Für den BEE ist damit ein wichtiger Meilenstein erreicht > solarserver.de 23.7.20.

Bei Audi macht bidirektionales Laden Autobatterie zu Solarspeicher
Netzstabilität erhöhen, Stromkosten senken und einen Teil zum Klimaschutz beitragen – diese Vision verfolgen Audi und die Hager Group. Denn bidirektionales Laden macht das Zwischenspeichern von eigenem Photovoltaik-Strom möglich. Die Batterie eines Audi e-tron könnte ein Einfamilienhaus rund eine Woche autark mit Energie versorgen > solarserver.de 23.7.20.

Atomaufsicht weicht aus
Das Öko-Institut hat die Stellungnahme des Ensi zur Kritik am Sicherheitsnachweis von Beznau 1 analysiert und reagiert mit einer Replik. Nach eingehender Prüfung kommt die Schweizerische Energie-Stiftung SES zum Schluss, dass das Ensi die Zweifel am Sicherheitsnachweis nicht ausräumen kann, da es auf die Hauptkritikpunkte nicht ausreichend eingegangen ist > Schweizerische Energie-Stiftung 23.7.20.

Wechselrichter in Solarmodule integrieren
Das Forschungsprojekt Voyager-PV will die Photovoltaik noch kostengünstiger und effizienter für Dachanwendungen machen. Es geht dabei um die Integration von Wechselrichter und digitale Technik in das Solarmodul > solarserver.de 21.7.20.

SP will Schweizer Wirtschaft klimafreundliche Impulse geben
Die Sozialdemokraten fordern, Lehren aus der Corona-Krise zu ziehen, und wollen vermehrt auf klimafreundliche Energien setzen > tagesanzeiger.ch 21.7.20.

CH-Elektrizitäts-Statistik jetzt online
Schweizer*innen haben 2019 mit 57,2 Mrd. Kilowattstunden 0,8% weniger Strom verbraucht als im Vorjahr. Trotz Wirtschafts- und Bevölkerungswachstum sowie 6,1% mehr Heizgradtagen sank der Stromverbrauch damit leicht, was auf Effizienzsteigerungen zurückzuführen sein dürfte. Dies und vieles mehr zeigen die neuesten Zahlen der eben publizierten Schweizerischen Elektrizitätsstatistik 2019 > energeiaplus.com 21.7.20. 

Bessere Anreize für nachhaltigen Strom benötigt
Die Schweiz hat die falschen Instrumente für die Förderung der erneuerbaren Energien. Hier ein Vorschlag, wie man das ändern kann > tagesanzeiger.ch 21.7.20.

Grüner Wasserstoff bis 2030 wettbewerbsfähig?
Weltweit gibt es viele Projekte, die die Kosten für die Herstellung von grünem Wasserstoff weiter senken werden. Nach Angaben der Analysten haben sie sich seit 2015 bereits um 50 Prozent reduziert und werden bis 2025 um weitere 30 Prozent fallen > pv-magazine.de 18.7.20.

Deutschland: PV erreichte über 17 Prozent Anteil an gesamter Stromproduktion
Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes war es der sonnigste Frühling seit Beginn der Aufzeichnungen 1951. Etwa drei Prozent der privaten Haushalte in Deutschland generieren Einkünfte mit Solarstromerzeugung - und noch immer ist das Netz nicht zusammengebrochen > pv-magazine.de 18.7.20.

Atomausstieg kommt wohl auch in den USA
US-Atomkraftwerke haben laut einer Studie keine Zukunft - ausgerechnet im Land Donald Trumps ist die Kernenergie langfristig am Ende > spiegel.de 16.7.20.  

Solarenergie: Chancen erkennen und rechtzeitig nutzen
Ohne Photovoltaik keine Energiewende. Aber wie viel Solarstrom kann man auf Gebäudedächern überhaupt erzeugen? Es ist immer wieder spannend zu sehen, wie unterschiedlich Studienresultate bewertet und beurteilt werden können. So geschehen im Artikel »Gegen den Strom» in der NZZ am Sonntag vom 5.Juli > swisscleantech.ch 12.7.20.

Lasst uns endlich Solarstrom produzieren!
Es wird viel über das grosse Potenzial der Sonnenenergie in der Schweiz geredet. Doch so richtig vorwärts kommt der Ausbau nicht. Die Politik muss nachhelfen > tagesanzeiger.ch 11.7.20.

Wasserstoff-Strategie für Europa
Die EU hat die lang erwartete Strategie zum Ausbau der Wasserstoffwirtschaft vorgelegt. Die Realisierung könnte in den nächsten 30 Jahren Investitionen von bis zu 470 Milliarden Euro freisetzen. Dies beinhaltet auch den Zubau von bis zu 120 Gigawatt Windkraft- und Photovoltaik-Kapazitäten, die für die Produktion des grünen Wasserstoffs benötigt werden > pv-magazine.de 10.7.20.

PV-Anlagen sind für Stromnetz ein Problem - aber auch Teil der Lösung 
Wird die Stromversorgung durch dezentrale Photovoltaik (PV)-Anlagen stark ausgebaut, drohen Ungleichgewichte, die sich durch Spannungsschwankungen im Stromnetz bemerkbar machen. Um diese Schwankungen auf das zulässige Mass zu beschränken, stehen Netzbetreibern verschiedene Instrumente zur Verfügung > energeiaplus.com 10.7.20.

Erneuter Rekord in der Dünnschicht-Photovoltaik
Mit einem Wirkungsgrad von 24,3 Prozent ist dem Forschungsverbund speedCIGS eigenen Angaben zufolge ein neuer Weltrekord für Dünnnschicht-CIGS-Solarzellen gelungen. Seit Ende 2016 arbeitet speedCIGS daran, den Herstellungsprozess der innovativen Solarzellen zu beschleunigen, um sie dadurch für die Industrie attraktiver zu machen > solarserver.de 9.7.20.

Solarstrom fürs Internet: Grüner online suchen
Wenn zwei Öko-Pioniere sich zusammentun, bringt das Energiewende und Klimaschutz einen guten Schritt voran. Das nachhaltige Internet-Unternehmen Ecosia mit der gleichnamigen Suchmaschine beteiligt sich jetzt am größten Solarpark von NATURSTROM > energiezukunft.eu 8.7.20. 

PV-Markt in Österreich wächst um einen Drittel
Mit einem Zubauplus von 33 Prozent hat der Photovoltaik-Markt in Österreich 2019 das zweitstärkste Wachstum der vergangenen Jahre hingelegt. Die Solarthermie musste hingegen ein Schrumpfen um 8 Prozent hinnehmen > solarserver.de 8.7.20.

Gebäudesanierung mit vielen Gewinnern
Im Rahmen des Pilotprojekts «Energetische Sanierungen – Eigentümer, Mieter und Umwelt als Gewinner» von Wüest Partner wurden zwölf Mehrfamilienhäuser im Deutschschweizer Mittelland auf die finanziellen Auswirkungen für die Eigentümerinnen und Mieter untersucht > energeiaplus.com 7.7.20

Grösster schwimmender Solarpark Europas
Mit 27,4 Megawatt Gesamtleistung handelt es sich um die bislang größte Floating-Photovoltaik-Anlage außerhalb Chinas. In nur sieben Wochen realisierte Baywa re das Projekt auf einem Baggersee nahe dem holländischen Zwolle > pv-magazine.de 7.7.20. 

Meyer Burger will in Glarus Solarmodule herstellen
Das Thuner Solarunternehmen will in Linthal eine Produktion für Solarpaneele ansiedeln. Hauptargument für diesen Standort ist das Projekt einer schwimmenden Photovoltaikanlage für bis zu 100'000 Vierpersonenhaushalte auf dem Limmernsee > punkt4.info 6.7.20.

Zukunft des Wohnens? 


Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit grosser PV-Produktionen in Europa
Eine deutsche Studie zeigt, dass auch ohne staatliche Zuschüsse große Photovoltaik-Produkten in Europa wirtschaftlich zu betreiben sind. Mit Blick auf die zu erwartende große Nachfrage und die Lieferketten-Probleme während des Corona-Lockdowns wird Europa als Standort zusätzlich attraktiv > pv-magazine.de 3.7.20.

Mehr Solarstrom dank sauberer Luft 
Ein bemerkenswerter Nebeneffekt des Corona-Lockdowns war der Rückgang der menschengemachten Luftverschmutzung. Dies lässt sich unter anderem an der Leistung von Solaranlagen ablesen. Die saubere Luft führte dazu, dass mehr Sonnenlicht zu Photovoltaikanlagen durchdrang und diese mehr Strom produzierten > sonnenseite.com 2.7.20.

Erstes Halbjahr bringt Deutschland 56 % erneuerbaren Strom
Mit 55,8 Prozent trugen die erneuerbaren Energien im ersten Halbjahr 2020 zur Nettostromerzeugung in Deutschland bei. Das ist ein starker Anstieg, denn im Vorjahreszeitraum waren es nur 47 Prozent, der Anteil des Kohlestroms war gleichzeitig stark rückläufig > solarserver.de 1.7.20.

Bund will Geothermie retten
Dem geplanten Kraftwerk im Jura droht das Aus. Nun spricht das Bundesamt für Energie deutlich mehr Geld fürs Projekt. Der Entscheid ist umstritten – und ein Signal an den Kanton > tagesanzeiger.ch 30.6.20.

ewz baut erste alpine Solaranlage
An der Albigna-Staumauer im Bergell GR entsteht auf 2100 Metern Höhe die erste hochalpine Solar-Grossanlage. Sie wird vom Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (ewz) gebaut und soll schon im September ans Netz gehen > punkt4.info 29.6.20.

Jetzt auch Aus für ältestes AKW in Frankreich  
Seit 1977 produziert das AKW Fessenheim im französischen Elsass Atomstrom - zum Ärger der angrenzenden Länder. Nun wird das Werk abgeschaltet > spiegel.de 29.6.20. 

Durchbruch bei Perowskit-Solarzellen ohne Blei
Die besten Perowskit-Solarzellen schaffen zwar bereits enorme Wirkungsgrade, enthalten aber giftiges Blei. Forschern ist bei der Entwicklung von bleifreien Perowskit-Solarzellen nun ein Durchbruch gelungen > iwr.de 28.6.20.

Höchstwert beim Anteil Erneuerbarer Energien in Deutschland
Mehr als die Hälfte des in Deutschland seit Jahresbeginn produzierten Stroms stammt aus erneuerbaren Energien. Der Anteil an Kohlestrom hat sich hingegen fast halbiert > zeit.de 27.6.20.

Riesiger 1400-Megawatt-Windpark mit gigantischen 15-MW-Windkraftanlagen
Siemens Gamesa hat die neue Offshore Windturbine mit einer Leistung von bis zu 15 MW erst kürzlich vorgestellt. Künftig wird das neue Siemens Gamesa Flaggschiff voraussichtlich in dem Offshore Windpark Sofia von Innogy vor der britischen Küste installiert > iwr.de 27.6.20.

So geht die neue Strategie von Meyer Burger
Die Schweizer Meyer Burger Technology AG will sich von einem Solarausrüster zu einem technologisch führenden Hersteller von Solarzellen und Solarmodulen wandeln. Pläne für eine Solarzellen- und Modulfabrik in Deutschland sollen geprüft werden > iwr.de 27.6.20.

Riesiges Solarkraftwerk in Brandenburg mit neuer Vermarktung
Der Energieversorger EnBW baut im brandenburgischen Werneuchen einen 187 Megawatt Solarpark ohne Beteiligung am EEG-Vergütungssystem. Wie der grüne Solarstrom zukünftig vermarktet wird, dazu gibt es verschiedene Optionen > iwr.de 27.6.20.

Italien's grösste PV-Anlage geht ans Netz
Ein vom dänischen Entwickler European Energy errichteter 103-Megawatt-Solarpark ist nach einem Jahr Bauzeit fertiggestellt worden. Das Projekt startete ursprünglich bereits 2011 und schien anschließend dem Untergang geweiht, als ein nationales Photovoltaik-Einspeisetarifprogramm endete > pv-magazine.de 26.6.20.

Saubere Energie hilft der Welt aus der Krise
Der konsequente Ausbau erneuerbarer Energien kann die Welt aus der Corona bedingten Rezession herausführen. Das schreibt die Internationale Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA) in einem neuen Bericht. Mit vier Billionen Euro ließe sich das Weltwirtschaftswachstum um 1,3 Prozent ankurbeln > solarserver.de 25.6.20.

PV-Strompreise bei jüngster Ausschreibung in Deutschland um die 5 Eurocent
Auch die jüngste Ausschreibung für Solaranlagen bei der Bundesnetzagentur war deutlich überzeichnet. Zuschläge erhielten Anlagen mit zusammen 100 Megawatt. Dagegen war die Windausschreibung unterzeichnet > solarserver.de 25.6.20.

Corona-Pandemie: Weniger Luftverschmutzung, mehr Solarstrom
Als Nebeneffekt führte die Corona-Krise zu saubererer Luft – und zu höheren Erträgen von Photovoltaik-Anlagen. Am Beispiel der indischen Metropole Delhi haben sich Wissenschaftler des Helmholtz-Institut Erlangen Nürnberg gemeinsam mit Partnern die Zahlen genauer angesehen > pv-magazine.de 25.6.20.

Gesamtenergieverbrauch 2019 leicht gestiegen
Der Endenergieverbrauch der Schweiz ist 2019 gegenüber dem Vorjahr um 0,3% auf 834’210 Terajoule (TJ) gestiegen. Ein wichtiger Grund dafür ist die im Vergleich zum Vorjahr kühlere Witterung > admin.ch 25.6.20. 

Es geht vorwärts beim Solarstrom - dank den Einmalvergütungen
Der Ausbau der Photovoltaik ist ein wichtiges Element der Energiestrategie des Bundes. Deshalb gibt es seit 2014 die Einmalvergütung (EIV) für kleine PV-Anlagen Und seit 2018 auch für die grösseren Anlagen. Ein externer Evaluationsbericht zeigt nun die Erfahrungen mit diesem Förderinstrument auf > energeiaplus.com 25.6.20.

Hohe Zustimmung für alpine Solaranlagen  
Die Bevölkerung goutiert frei stehende Fotovoltaikanlagen in den Bergen – allerdings nicht jede Form. Die Solarbranche ist erfreut, warnt aber vor einem heimtückischen Effekt > tagesanzeiger.ch 24.6.20.

Elektrofahrzeuge als mobile Energiespeicher nutzen  
Wie können Elektroautos zur Energiewende beitragen? Und können Fahrzeugbesitzer daran sogar verdienen? Eine Studie der Technischen Hochschule Ingolstadt untersucht genau diese Fragen > industr.com 24.6.20.

Faltbares Solardach jetzt auch in Jakobsbad (SG)
Im toggenburgischen Jakobsbad hat der Energieversorger SAK zusammen mit der regionalen Luftseilbahn ein innovatives Photovoltaik-Faltdach über einem Parkplatz in Betrieb genommen. Bürger können sich ab 200 Franken an dem Vorhaben beteiligen > solarserver.de 23.6.20.

Österreich erhöht Fördervolumen für PV-Kleinstanlagen
Für Anlagen mit einer Leistung von bis zu fünf Kilowatt stehen jetzt insgesamt zehn Millionen Euro Fördermittel bereit. Die Förderhöhe für die einzelnen Anlagen hat die österreichische Bundesregierung aber nicht verändert > pv-magazine.de 23.6.20.

Daten zum Schweizer PV-Markt 2019
Mehr als 2.000 Daten wurden gesammelt, um ein Bild des Schweizer Photovoltaik (PV)-Marktes im Jahr 2019 zu erhalten. Die Studie "Photovoltaik-Marktbeobachtung 2019" nimmt eine Bestandsaufnahme der Kosten von PV-Anlagen vor und analysiert die Gesamtkosten unter Berücksichtigung aller für die Umsetzung erforderlichen Parameter > energeiaplus.com 22.6.20.

Solarpower Europe erwartet ab 2022 das Terawattzeitalter   
Ab 2021 könnte der Solar-Markt neu durchstarten, gerade wenn viele Regierung die Konjunkturpakete zur Wiederbelebung der Wirtschaft grün ausgestalten. Eigentlich wollte Solarpower Europe – wie jedes Jahr – am Dienstag auf der Intersolar in München sein Update des „Global Market Outlooks“ präsentieren > sonnenseite.com 21.6.20.

Auch in Deutschland ist Potential für integrierte Photovoltaik riesig
Für die Energiewende ist ein erheblicher Zubau an Solarenergie nötig. Um Flächenkonflikte zu vermeiden, wird vermehrt integrierte Photovoltaik in den Blick genommen, wie etwa in Gebäudefassaden, der Landwirtschaft oder Straßen. Neben der Windkraft ist die Solarenergie wichtigste Säule für die Energiewende > sonnenseite.com 20.6.20.

EU strebt gigantische Ausweitung des Wasserstoff-Geschäfts an
Eine vorläufige Version der lang erwarteten Wasserstoffstrategie der Europäischen Union ist durchgesickert. Dem Plan mangelt es nicht an Ehrgeiz, da die EU versucht, durch koordinierte Anstrengungen über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg die technologische Führungsrolle im Bereich des grünen Wasserstoffs zu erobern > pv-magazine.de 20.6.20. 

Erstaunliche Kehrtwende bei Meyer Burger
Der Schweizer Maschinenbauer Meyer Burger steigt in die Produktion von Solarzellen und -modulen in Deutschland ein. Das Kapital dafür wirbt die Firma über eine Kapitalerhöhung ein. Produktionsstart soll im Frühjahr 2021 sein > pv-magazine.de 20.6.20.

Deutscher Bundestag beschloss Streichung des PV-Deckels 
Wenn der Bundesrat am 3. Juli das Gesetz ebenfalls annimmt, wird der Passung aus dem EEG ersatzlos gestrichen und Photovoltaik-Anlagen bis 750 Kilowatt Leistung erhalten weiterhin eine Einspeisevergütung, auch wenn die Marke von 52 Gigawatt erreicht ist > pv-magazine.de 19.6.20. 

Beim Wasserstoff sucht die Schweiz die Nähe der EU
Bundesrätin Simonetta Sommaruga drängt zusammen mit den Energieministern von sechs EU-Staaten Brüssel zu einem Aktionsplan für die Nutzung von Wasserstoff > tagesanzeiger.ch 16.6.20.

In Deutschland droht (Solar-) Stromlücke
Bereits 2023 werden einer Studie zufolge 46 Terawattstunden Strom fehlen, da der derzeit zu langsame Ausbau von Photovoltaik, Windkraft und Co. die wegfallenden Atom- und Kohlekapazitäten nicht rechtzeitig kompensieren kann. Der Bundesverband Solarwirtschaft fordert daher eine Verdopplung des Photovoltaik-Zubaus ab 2021 und eine Verdreifachung ab 2022 > pv-magazine.de 16.6.20.

Power2People rettet kleine Solaranlagen
Mit Power2People hat die deutsche Stromgesellschaft Green City einen neuen Tarif geschaffen, um kleinen Solaranlagen den Weiterbetrieb zu ermöglichen, wenn diese ab Ende 2020 nach und nach keine Einspeisevergütung mehr aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz erhalten > klimareporter.de 15.6.20.

Hoffnungsträger grüner Wasserstoff
Grüner Wasserstoff, produziert aus erneuerbarem Strom, ist der Hoffnungsträger für die Energiewende. Die Verschwörungstheoretiker und die Bedenkenträger haben bereits verloren. Deutschland ist erneuerbar – Europa ist erneuerbar – die Welt ist erneuerbar - von Franz Alt > pv-magazine.de 15.6.20.

Die Energiebranche streitet ums Fördermodell für Solarstrom
Will die Schweiz von AKW auf erneuerbare Energien umsatteln, braucht es Anreize für Investitionen. Gleitende Marktprämie oder Einmalbeiträge ist hier die Frage - von Klaus Ammann > srf.ch 13.6.20. 

SBB produzieren erstmals solaren Bahnstrom
Die Photovoltaik-Anlage in Zürich produziert rund 130.000 Kilowattstunden Solarstrom jährlich, der direkt ins Bahnnetz eingespeist und verbraucht wird. Das reicht für 1,4 Millionen Personenkilometer, wie die SBB ausgerechnet haben > pv-magazine.de 13.6.20.

In der Schweiz sind bereits einige Lastwagen mit Wasserstoff auf Achse
Deutschland will Wasserstoff als Energieträger Schub verleihen. Allein 900 Millionen Euro setzt die Bundesregierung ein für Wasserstoff-LKWs. Und die Schweiz? Da nimmt der Wasserstoff auf Schweizer Strassen langsam Fahrt auf > energeiaplus.com 12.6.20.

Norddeutsches Bremen führt PV-Pflicht für Neubauten ein
Die Hansestadt und dem dazugehörigen Bremerhaven sollen so zu „Solar Cities“ werden. Die Photovoltaik-Pflicht umfasst auch öffentliche Gebäude. In einem zweiten Schritt soll die Vorschrift auf große Dachsanierungen bei Bestandsgebäuden ausgeweitet werden > pv-magazine.de 12.6.20.

Ausbau der Erneuerbaren stieg 2019 - bei sinkenden Investitionskosten
Mit 194 Gigawatt sind soviele neue Erneuerbaren-Anlagen 2019 installiert worden wie nie zuvor in einem Jahr, allein die Photovoltaik trug 118 Gigawatt dazu bei. Gleichzeitig stiegen die Investitionen nur ein Prozent auf 282,2 Milliarden US-Dollar. In Deutschland waren sie aufgrund des Einbruchs bei der Windkraft sogar rückläufig > pv-magazine.de 11.6.20.

Gemischte Reaktionen auf deutsche Wasserstoff-Strategie
Der Enthusiasmus der Bundesregierung zu den Plänen wird nicht überall geteilt. Die Skepsis gilt vor allem dem blauen Wasserstoff > pv-magazine.de 11.6.20.

Retten Windanlagen zu See den Kabeljau?
An Land können Windräder Vögel oder Fledermäuse töten, offshore bilden sich unter ihnen künstliche Riffe. Das könnte Meerestieren sogar nützen. Wie, klären nun Biologen > zeit.de 10.6.20.

Der Wasserstoff der Zukunft wird auf dem Meer erzeugt
Auch im neuen deutschen Konjunkturpaket setzt die Bundesregierung auf Wasserstoff, um den Klimaschutz voranzubringen. Neue Konzepte sollen die Energiefabriken aufs offene Meer bringen - angetrieben von Windenergie > spiegel.de 10.6.20.

Zukunft des Schweizer Brennstoffzellen-Herstellers Hexis gesichert
Viessmann verkauft komplettes Aktienpaket an Dresdner Hightech-Unternehmen mPower/ Kooperation mit Viessmann zur Lieferung von SOFC-Brennstoffzellenmodulen geplant > pv-magazine.de 5.6.20. 

Fossile Brennstoffe vor dem Kollaps
Thinktank Carbon Tracker: Nachfrage bricht ein und Industrie droht Verlust von 25 Bio. Dollar > pressetext.com 4.6.20.

Weltgrösster Windpark vor Hollands Küste im Bau
Vattenfall hat nun die finale Investitionsentscheidung für die Offshore-Windprojekte „Hollandse Kust Zuid 1-4“ in den Niederlanden getroffen, um mit dem Bau des bis dato weltweit größten Offshore-Windparks fortzufahren. Die Kapazität der Anlage wird 1500 MW betragen > solarserver.de 4.6.20.

Hydrospider in Gösgen liefert ersten Wasserstoff
Hydrospider hat beim Wasserkraftwerk Gösgen die grösste Elektrolyseanlage der Schweiz in Betrieb genommen. Die ersten 350 Kilogramm Wasserstoff wurden nach St.Gallen geliefert. Dort soll im Sommer die erste Ostschweizer Tankstelle für Wasserstoff eröffnet werden > punkt4.info 3.6.20.  

Geht ein AKW-Betreiber pleite, blechen die Steuerzahler*innen
Die tiefen Strompreise machen den Energieunternehmen das Leben schwer. Atomstrom zu produzieren, lohnt sich kaum mehr. Doch wer trägt die Kosten, wenn eine grosse Stromfirma pleitegeht? Wohl wir. Das zeigt ein Gutachten, das vor der Öffentlichkeit versteckt werden soll > blick.ch 3.6.20.

Erneuerbare sind nun sogar kostengünstiger als Kohle bei der Stromproduktion
Erneuerbare Energie ist zunehmend kostengünstiger als neue Stromkapazitäten von fossilen Brennstoffen – einschließlich Kohl-K. Zu diesem Schluss kommt ein neuer Bericht der Internationalen Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA), der heute veröffentlicht wurde > solarserver.de 3.6.20.

Flughafen Zürich will synthetischen Treibstoff von Synhelion kaufen
Die ETH-Ausgründung Synhelion entwickelt eine Technologie zur Herstellung von synthetischen Treibstoffen. Bis 2023 will sie eine Testanlage direkt am Flughafen Zürich bauen. Der Flughafen wird den Treibstoff aus der Anlage abkaufen und einsetzen > punkt4.info 2.6.20. 

D: Erneuerbare knacken im 1.Quartal die 50 %-Marke
Erneuerbare knacken im ersten Quartal 2020 die 50 % – Marke! Nahezu 50 % grünen Stromes wurden dabei regional erzeugt und verbraucht, mit Lieferstrecken bis maximal 15 Kilometer > pv-magazine.de 2.6.20.

Sonniges Wetter beschert Deutschland auch im Mai Solarstrom-Rekord
Rund eine Milliarde Kilowattstunden mehr Solarstrom als im Vorjahr: Wegen des ungewöhnlich sonnigen Frühlings hat die Ökostromerzeugung in Deutschland neue Höchstwerte erreicht > spiegel.de 30.5.20.

Gigantischer Offshore-Windpark in den USA geplant
In den USA soll der bisher leistungsstärkste Offshore Windpark mit 2.640 MW Leistung entstehen. Siemens Gamesa ist bevorzugter Turbinenlieferant ist. Jetzt scheinen die neuen 15 MW Offshore-Turbinen zum Einsatz kommen sollen. Die Vereinbarung gilt vorbehaltlich bestimmter Bedingungen sowie der Erteilung behördlicher und anderer erforderlicher Genehmigungen > iwr.de 30.5.20.

Green Deal als Aufbaustrategie für Europas Wirtschaft nach Corona
Das von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen vorgelegte milliardenschwere Programm „Next Generation EU“ soll die Wirtschaft nach der Corona-Pandemie wieder ankurbeln. Vorgesehen sind unter anderem eine Stärkung des European Green Deal und Investitionen in wichtige Infrastrukturen wie erneuerbare Energien > pv-magazine.de 30.5.20.

In Deutschland wurden 2019 drei Prozent des erneuerbaren Stroms abgeregelt
Im Rahmen von Einspeisemanagement-Maßnahmen konnten rund 2,8 Prozent der erzeugten erneuerbaren Energie 2019 nicht den Nutzern zur Verfügung gestellt werden. Das zeigt der Jahresbericht der Bundesnetzagentur > pv-magazine.de 28.5.20.

Baden-Württemberg plant PV-Pflicht auch für neue Parkplätze
Die Landesregierung hat jetzt den Entwurf des Klimaschutzgesetzes zur Anhörung freigegeben. Es sieht unter anderem vor, dass auf neuen Nicht-Wohngebäuden sowie über Parkplatzflächen ab 2022 Photovoltaik-Anlagen installiert werden müssen > pv-magazine.de 27.5.20.

Europa soll auf erneuerbaren Wasserstoff setzen
Die EU soll nach der Corona-Krise massiv in erneuerbaren Wasserstoff und erneuerbare Energien investieren. Das fordern grosse europäische Energieunternehmen. Sauberer Wasserstoff sei das kostengünstigste und nachhaltigste Mittel zur Dekarbonisierung der Wirtschaft > punkt4.info 26.5.20.

Streit um Geothermie im Jura geht weiter 
Die Betreiberin eines geplanten Geothermiekraftwerks will sich gegen die Aufhebung der Baubewilligung wehren – mit einer Kommunikationsoffensive. Das Projekt gilt in der künftigen Energieversorgung als Leuchtturmprojekt > tagesanzeiger.ch 26.5.20.  

Kanton Basel-Stadt: Solaranlagen für Mieter*innen
Im Kanton Basel-Stadt können nun auch Mieter ihren eigenen Solarstrom produzieren. Die Industriellen Werke Basel (IWB) bieten dafür ein Beteiligungsmodell. Mitfinanzierer erhalten Gutschriften auf ihrer Stromrechnung > punkt4.info 25.5.20.

Weltweit 13 Prozent weniger Zubau an Erneuerbaren Energien wegen Virus
Die Internationale Energieagentur rechnet zwar für 2020 mit dem ersten Rückgang beim Zubau von Photovoltaik, Windkraft und anderen Erneuerbaren seit 20 Jahren. Im nächsten Jahr sei jedoch insgesamt von einer Erholung auf das Niveau von 2019 auszugehen > pv-magazine.de 23.5.20.

Gewaltiges PV-Potential in Deutschland - bis 2040 1000 TW
Eine Analyse von Aurora Energy Research zufolge können Photovoltaik und Windenergie bis 2040 zusammen 1800 Terawattstunden pro Jahr liefern. Das sei das Dreifache des heutigen Strombedarfs. Allerdings müssten dafür die politischen Rahmenbedingungen angepasst werden >  pv-magazine.de 23.5.20.

Vergünstigungen für italienische Hausbesitzer*innen beim PV-Anlagen-Bau
Die italienische Regierung hat die Steuervergünstigungen für Gebäudesanierungen und Projekte zur energetischen Aufwertung – möglicherweise einschließlich Photovoltaik-Dachanlagen mit Speichern – auf 110 Prozent angehoben. Die neue Maßnahme ist Teil des Decreto Rilancio, eines Richtlinienpakets zur Wiederbelebung der italienischen Wirtschaft als Reaktion auf die Covid-19-Krise > pv-magazine.de 23.5.20.

Immer mehr Strom aus Windkraft von Meeresanlagen (offshore)
Der Windkraftanlagen-Hersteller Siemens Gamesa präsentiert eine neue Offshore Windkraftanlage mit Rekordwerten. Im Vergleich zum Vorgängermodell produziert die neue Turbine rd. 25 Prozent mehr Strom, gleichzeitig sinken die Kosten für die Stromerzeugung aus Offshore Windenergie weiter > iwr.de 22.5.20.

Photovoltaik sticht bei Ausschreibungen Windstrom aus
Kein einziges Gebot für einen Windpark war bei der April-Runde der technologieübergreifenden Auktion bei der deutschen Bundesnetzagentur eingereicht worden. Der durchschnittliche Zuschlagswert lag bei 5,33 Cent pro Kilowattstunde > pv-magazine.de 22.5.20.

Solarthermie: Und sie lohnt sich doch !
Das Vorurteil, dass sich Solarwärme-Anlagen nicht rentieren, hält sich hartnäckig. Doch in Wahrheit macht sich die Solarthermie bezahlt und das gilt umso mehr, als derzeit die Förderbedingungen exzellent sind. Jens-Peter Meyer, Autor des Wissensportals www.solarthermie-jahrbuch.de, rückt die häufigsten Irrtümer zur Solarthermie zurecht > sonnenseite.com 22.5.20.
  
Kosten für Wind- und Sonnenstrom sinken weiter
Nach neuen Daten ist erneuerbarer Strom in fast allen Regionen der Welt billiger als fossiler – auch die Netz-Sicherung mit Batterien wird attraktiver > www.heise.de 20.5.20.

Pläne für eine kommunale Wärmewende in Deutschland
Ein Allianz von Verbänden und Versorgern präsentiert einen Vier-Punkte-Plan für die kommunale Wärmewende. Dazu zählt die Ausschreibung von solarthermischen Großkollektoren > solarserver.de 19.5.20. 

Rekordjahr für Wärmepumpen-Heizungen
Insgesamt 23’980 Wärmepumpen zum Heizen von Gebäuden wurden letztes Jahr verkauft und installiert – ein Rekord. Wärmepumpen boomen. Eine Erfolgsgeschichte also? So einfach ist es nicht > energeiaplus.com 19.5.20.

10-Punkte-Plan für Solaroffensive in Deutschland - und für die Schweiz ?
Im Rahmen des geplanten Corona-Konjunkturprogramms müssen die bestehenden Hürden für den Solarausbau endlich beseitigt werden. Das fordern das Umweltinstitut München und die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie, kurz DGS. Sie haben einen konkreten Plan dafür > photovoltaik.eu 19.5.20.

Deckelung der Photovoltaik in Deutschland fällt - endlich!
Die schwarz-rote Koalition einigt sich auf neue Abstandsregeln für die Windenergie an Land. In der Folge kann endlich auch der 52 Gigawatt-Deckel für die Photovoltaik aus dem EEG gestrichen werden > sonnenseite.com 19.5.20.

Eurosolar: Regenerative statt Rüstung
Angesichts der aktuellen Diskussionen um die Anschaffung von Kampfjets in Deutschland fordert die Solarenergievereinigung Eurosolar, das Militärbudget für den Klimaschutz zu verwenden > solarserver.de 19.5.20.

BKW: Energiewende mit Solarenergie teuer, aber nicht unbezahlbar
In seinem «Solarplan» sieht Roger Nordmann für die Schweiz eine Energiewende mit einem ambitionierten Ausbau der Photovoltaik vor. Nachdem die BKW bereits die Auswirkungen auf die Stromhandelsbilanz und Versorgungssicherheit analysiert hat, werden hier noch die volkswirtschaftlichen Kosten eines solchen Plans geschätzt. Fazit: der Plan wäre teuer, aber nicht unbezahlbar > bkw.ch 18.5.20.

Aktuelle Fakten zur Photovoltaik
Deutschland lässt das fossil-nukleare Energiezeitalter hinter sich. Photovoltaik wird in unserer nachhaltigen Energiezukunft eine bedeutende Rolle spielen. Eine neue Zusammenstellung aktuellster Fakten, Zahlen und Erkenntnisse soll eine gesamtheitliche Bewertung des PV-Ausbaus in Deutschland unterstützen > ise.fraunhofer.de 18.5.20.

Unterstützung für Meyer Burger's PV-Pläne in Deutschland
Der Schweizer Technologiekonzern erwägt eine große Fertigung für hocheffiziente Solarzellen und -module aufzubauen. Die Solarmodule sollen dann in schwimmenden Solarparks im Rheinischen Revier verbaut werden, wofür es viel Zustimmung aus Wissenschaft und Gesellschaft vor Ort gibt > pv-magazine.de 17.5.20.

WEF-Warnung: Corona-Virus kann Energiewende ausbremsen
Das Weltwirtschaftsforum (WEF) sieht in der Corona-Pandemie eine ernste Gefahr für den Umstieg auf erneuerbare Energien. Die Krise könnte zugleich aber auch eine Chance sein - wenn die Konjunkturpakete der Regierungen langfristige Strategien umsetzten > handelsblatt.com 17.5.20. 

Baden-Württemberg beschliesst Photovoltaik-Pflicht auf Nicht-Wohngebäuden
Die grün-schwarze Regierungskoalition des Bundeslandes hat sich bei der anstehende Novelle des Klimaschutzgesetzes auf eine Photovoltaik-Pflicht geeinigt. Sie soll für alle Nicht-Wohngebäude gelten, die ab 2022 gebaut werden > pv-magazine.de 16.5.20.

13 Thesen der Fraunhofer-Institute zur Energiewende
Auf Basis von drei Energieszenarien haben Forschende von Fraunhofer-Instituten 13 Thesen abgeleitet, die für die Energiewende in Deutschland von zentraler Bedeutung sind. Neben dem Primat des erneuerbaren Stroms spielt auch die Solarthermie eine zentrale Rolle > solarserver.de 14.5.20.

Gutscheine für die grösste Photovoltaik-Anlage Wiens
Wiens größte Solarstromanlage versorgt nicht nur ein örtliches Wasserwerk. Interessenten erhalten für eine Beteiligung eine Rendite von sechs Prozent – in Form von Gutscheinen > solarserver.de 13.5.20. 

Ein Haus, das ohne Heizung auskommt  
Das radikal reduzierte System des Architekten Dietmar Eberle überzeugt immer mehr Bauherren. 75 Zentimeter dicke Wände isolieren das Haus ohne Heizung in Emmenbrücke, Kanton Luzern > tagesanzeiger.ch 13.5.20.  

In Deutschland gibt es Cloudlösung für Sonnenstrom rund um die Uhr
Solaranlagen-Besitzer mit Stromspeicher von Q Cells können jetzt an der Q.HOME Cloud teilnehmen und sich damit zu 100 % mit Ökostrom versorgen > solarserver.de 12.5.20.

Starkes Wachstum im europäischen Batteriespeichermarkt
Im Jahr 2019 wurden laut einer Studie des Bonner Marktforschers EUPD Research auf dem europäischen Markt rund 90.000 neue Batteriespeicher in Privathaushalten installiert. Damit setzte sich der Aufwärtstrend mit einem Wachstum der Neuinstallationen von rund einem Drittel fort > solarserver.de 11.5.20.

So geht Klimaschutz mit Wasserstoff
Kommt sie diesmal wirklich, die Wasserstoffwirtschaft? Vor-Ort-Versorger, Gaswirtschaft und nun auch die deutsche Bundesregierung – alle sind sich einig, dass die Energiewende auf die Elektrolyse hinauslaufen wird. Werden die 2020er das, was die 1990er für die Photovoltaik waren? So kann es gehen > pv-magazine.de 11.5.20.

Meyer Burger verliert Grossauftrag über rund 100 Mio. Franken
Im letzten Sommer hatte Meyer Burger mit einem nordamerikanischen Start-Up-Unternehmen einen Rahmenvertrag über die Lieferung von Heterojunction-Equipment geschlossen. Nun hat der potenzielle Kunde den Vertrag gekündigt > pv-magazine.de 11.5.20.

Erste Weltkarte für Solar- und Windenergiestandorte
Forscher der University of Southampton haben die globalen Standorte der wichtigsten Standorte für erneuerbare Energien kartiert und damit eine wertvolle Ressource zur Bewertung ihrer potenziellen Umweltauswirkungen bereitgestellt > sonnenseite.com 10.5.20.

Abu Dhabi: Weltweit tiefstes Gebot für Solarstrom mit 1,35 $-Cent
Der gebotene Preis liegt rund 0,0021 US-Dollar unter dem des französischen Öl-Giganten Total und des japanischen Konglomerats Marubeni, der Ende Januar bei der 800-Megawatt-Ausschreibung in Katar angeboten wurden. Der französische Energiekonzern EDF und das chinesische Photovoltaik-Unternehmen Jinko Power haben Berichten zufolge das Rekordgebot bei der Ausschreibung in Abu Dhabi abgegeben > pv-magazine.de 9.5.20.

Solar-Bündnis fordert mehr Photovoltaik im Green Deal der EU
Mehr als 90 Unternehmen und Forschungseinrichtungen der europäischen Solarbranche haben das Bündnis „Solar Europe Now“ gegründet. Sie wollen eine bessere Integration der Photovoltaik in die Klima- und Energiepolitik auf europäischer Ebene erreichen > pv-magazine.de 9.5.20. 

Weiteres US-AKW abgeschaltet
Die Kernkraftwerkseinheit Indian-Point-2 in Buchanan im amerikanischen Bundesstaat New York ist – wie Anfang 2017 vereinbart – am 30. April 2020 vorzeitig abgeschaltet worden > nuklearforum.ch 8.5.20. 

CH-Bürger*innen befürworten Ausbau der Photovoltaik
Einer Meinungsumfrage zufolge sind vier von fünf Schweizer*innen dafür, im Zuge der Energiewende die Photovoltaik auszubauen. Nicht einmal jeder zweite der Befragten weiß, dass sich eine Wärmepumpe auch mit Solarstrom vom Dach betreiben lässt > pv-magazine.de 8.5.20.

Rekord bei Wärmepumpen-Heizungen
Insgesamt 23’980 Wärmepumpen zum Heizen von Gebäuden wurden letztes Jahr verkauft und installiert – ein Rekord. Wärmepumpen boomen. Eine Erfolgsgeschichte also? So einfach ist es nicht > energeiaplus.com 7.5.20. 

52-Gigawatt-Solardeckel bedroht deutschen PV-Markt
Nach Berechnungen von EuPD Research wird der Markt für Photovoltaik-Kleinanlagen und Heimspeicher nach Erreichen des Solardeckels dramatisch einbrechen. Die Bonner Marktforscher warnen vor negativen Folgen für die Energiewende und die betroffenen Unternehmen, aber auch für bislang wachsende Anwendungsbereiche wie Energiespeicherung und Elektromobilität > pv-magazine.de 7.5.20.

Förderung der Solarthermie in Deutschland wirkt
Im ersten Quartal des Jahres 2020 ist das Verbraucher-Interesse an Solarheizungen deutlich gestiegen. Der Absatz von Solarkollektoren zog jüngst spürbar an. Ursache ist die nach Aussage des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW) neue Solarthermie-Förderung > solarserver.de 7.5.20.

Ausschreibungen zum Stromsparen
2020 werden zum elften Mal Wettbewerbliche Ausschreibungen zum Stromsparen im Industrie- und Dienstleistungsbereich und in den Haushalten durchgeführt. Die Resultate für die erste Ausschreibung 2020 für Projekte liegen nun vor. Die Anträge für die 3.Projektrunde können noch bis zum 4. September 2020 eingereicht werden > admin.ch 6.5.20.

Wie erhebt BfE den Eigenverbrauch?
Eigenverbrauch und Zusammenschlüsse zum Eigenverbrauch (ZEV) sind wichtige Eckpfeiler der Energiestrategie 2050, deren Entwicklung im Monitoring zur Energiestrategie 2050 beobachtet werden soll. Das Bundesamt für Energie (BFE) hat deshalb eine entsprechende Datenerhebung bei den Verteilnetzbetreibern gestartet > energeiaplus.com 6.5.20.

Solare Architektur - Preise für CH-Lösungen
Die Technologieplattform Photovoltaik hat solare Gebäude in der Alpenrepublik oder mit österreichischer Beteiligung ausgezeichnet. Die zweiten BIPV-Awards gingen an Projekte, die ganz unterschiedliche Lösungen für Solarfassaden und moderne Energiekonzepte zeigen - zweimal auch an Schweizer Projekte > photovoltaik.eu 5.4.20.

Neue Effizienzvorschriften
Durch die Revision der Energieeffizienzverordnung (EnEV) werden die Effizienzvorschriften für Elektrogeräte verschärft. Davon betroffen sind neue Geschirrspüler, Waschmaschinen, Wasch-Trockner-Kombinationen, Netz-, Schweiss- und Kühlgeräte, Kühlgeräte mit Direktverkaufsfunktion, Lichtquellen, Displays, Transformatoren, Motoren, Server und Luftheizungsprodukte > energeiaplus.com 4.5.20.

Wellenkraftwerk mit PV und Wind
Die modulare Energieerzeuger-Plattform Wave Energy Struktur von Sinn Power bietet die Möglichkeit, Strom aus Meereswellen, Windkraft und Photovoltaik gemeinsam auf einer schwimmenden Struktur zu gewinnen. Das soll die Grundlastfähigkeit kosteneffizient verbessern > solarserver.de 1.5.20.

Rekordsonnenschein im April
Bei 6,9 Milliarden Kilowattstunden Strom lag der Photovoltaik-Ertrag im April in Deutschland. Nur im Juni 2019 produzierten Photovoltaik-Anlagen noch mehr Strom. In den ersten vier Monaten dieses Jahres erzeugten die PV-Anlagen damit 17 Prozent mehr Strom als im Vorjahr - dürfte in der Schweiz nicht anders sein > solarserver.de 30.4.20.

Globaler PV-Zubau lag 2019 bei 115 Gigawatt
Damit stieg die weltweite Nachfrage im vergangenen Jahr um zwölf Prozent gegenüber 2018. Europa insgesamt erreichte einen Anteil von etwa mehr als 18 Prozent an der global neu installierten Photovoltaik-Leistung - die so viel Strom produziert wie etwa 15 neue AKW > pv-magazine.de 30.4.20.

Hamburg ist Vorreiter bei PV-Pflicht in Deutschland
Als erstes Bundesland hat die Hansestadt eine Verpflichtung zur Photovoltaik-Nutzung mit seinem neuen Klimaschutzgesetz eingeführt. Sie gilt ab 2023 für alle Neubauten in der Stadt > sonnenseite.com 29.4.20.

Energieinfo zu Schweizer Speicherseen
Sämtliche Energieinformationen zu den Schweizer Speicherseen kann man ab sofort auf der neuen Storymap des Bundesamts für Energie (BFE) abrufen. Die interaktive Karte zeigt, welche Speicherseen wie viel Energie speichern können. Auch findet sich auf der Karte die jährliche Stromproduktion der dazugehörigen Wasserkraftanlagen; das Verhältnis zwischen Produktion und speicherbaren Energie wird grafisch dargestellt > energeiaplus.com 28.4.20.

Vernehmlassung zu Änderungen im Energiebereich eröffnet
Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) hat die Vernehmlassung zu Änderungen von Verordnungen im Energiebereich eröffnet > admin.ch 27.4.20. 

Ö Österreich braucht mehr als PV-Dachanlagen für Energiewende
Allein mit Photovoltaik-Dachanlagen wird die Alpenrepublik den benötigten Zubau bis 2030 nicht schaffen. Auf Basis einer Studie von Österreichs Energie fordert Photovoltaic Austria einen breiten Mix von Photovoltaik-Anlagen un dauch die Nutzung von Freiflächen > pv-magazine.de 27.4.20.

Am 26.April jährt sich Tschernobyl
Am 26. April 1986 kam es im Kernkraftwerk Tschernobyl zu einer Explosion des Reaktorblocks 4. Dieser katastrophale Unfall hat nach einer Studie bereits über 600 Milliarden Euro gekostet, aber auch den Einstieg in die Nutzung erneuerbaren Energien ermöglicht > iwr.de 26.4.20.

Solarzellen steuern 60-Prozent-Marke an
Forscher der University of Oklahoma http://ou.edu haben einen entscheidenden Schritt auf dem Weg hin zu den Solarzellen der Zukunft mit einem Wirkungsgrad von 60 Prozent gemacht. Das ist mehr als das Doppelte dessen, was heutige Solarzellen schaffen > sonnenseite.com 25.4.20.

VSB ist jetzt Teil der Schweizer Partners Group
Seit 1996 ist die VSB Gruppe als Komplettanbieter im Bereich der erneuerbaren Energien national und international aktiv. Im Januar hat das Unternehmen bekannt gegeben, dass die Schweizer Partners Group neuer Mehrheitseigentümer wird. Die Anteilsübernahme ist nun abgeschlossen, die strategische Ausrichtung läuft > iwr.de 25.4.20.

PVT-Kollektor für umfassende Energieversorgung von Gebäuden
Wissenschaftler der Universität Paderborn entwickeln in einem neuen Forschungsprojekt ein System, das Gebäude gleichzeitig mit Strom, Wärme, Kälte und Frischluft versorgt, energieeffizient ist und ganz auf regenerative Energien setzt > solarserver.de 24.4.20.

Solarstrom aus den Alpen - vor allem auch im Winter
Im Skigebiet Davos-Parsenn steht eine Solar-Testanlage der EKZ. Gemeinsam mit der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW) und dem Institut für Schnee- und Lawinenforschung (SLF) untersucht EKZ, inwiefern alpine Photovoltaik-Anlagen zur sicheren und sauberen Stromversorgung der Schweiz beitragen können. Die Ergebnisse sind vielversprechend > ekz.zh 24.4.20. 

PV in Frankreich stagniert
In Frankreich produzierte die Photovoltaik im vergangenen Jahr 11,6 TWh. Das entspricht 2,5 Prozent des Nettostromverbrauchs. Für die kommenden Jahre plant die Regierung aber einen deutlich schnelleren Zubau als bisher > solarserver.de 23.4.20.

In Deutschland geht es vorwärts mit PV-Heimspeichern
Insgesamt sind hierzulande bis zum Jahresende 2019 mehr als 200.000 Photovoltaik-Heimspeicher verbaut worden – eine  Verdoppelung binnen zwei Jahren. Die Nachfrage stieg dabei im vergangenen Jahr weiter kräftig an > pv-magazine.de 23.4.20.

Italien baute 2019 gerade mal 737 Megawatt Photovoltaik zu
Der italienische Markt verzeichnete im Jahresvergleich einen Anstieg der neu installierten Photovoltaik-Anlagen, da mehrere förderfreie Solarparks ans Netz gingen. Die Regionen mit dem größten Zubau waren Apulien und Sardinien > pv-magazine.de 22.4.20.

Auf dem Weg zu einer grünen Wasserstoff-Gesellschaft
Mit 10 Megawatt Leistung ist in Japan die weltgrößte Single-Stack Alkali-Wasserelektrolyse-Anlage in Betrieb gegangen. Sie kann in einer Stunde 1.200 Normkubikmeter grünen Wasserstoff produzieren > solarserver.de 21.4.20.

Energiewende als eierlegende Wollmilchsau
In ihrem ersten „Global Renewables Outlook“ zeigt IRENA, dass die Dekarbonisierung des Energiesystems die kurzfristige Erholung der Wirtschaft unterstützt sowie zugleich widerstandsfähige Volkswirtschaften und Gesellschaften schafft. Die kumulativen globalen BIP-Gewinne könnten somit bis zum Jahr 2050 um 98 Billionen US-Dollar über das Business-as-usual-Niveau hinaus gesteigert werden, die Zahl der Arbeitsplätze im Bereich der erneuerbaren Energien würden sich auf 42 Millionen vervierfachen > pv-magazine.de 21.4.20.

Mit grüner Energie aus der Coronakrise
Fünf zentrale Forderungen hat der Verband formuliert, die in Deutschland die wirtschaftliche Erholung, Wertschöpfung und den Arbeitsmarkt nach der Corona-Krise wieder beleben können. Ein zentraler Punkt ist ein Schub für den Ausbau der Erneuerbaren, wofür umgehend der 52-Gigawatt-Deckel für die Photovoltaik abgeschafft werden muss > pv-magazine.de 20.4.20.

Photovoltaik: Moduloptimierer bringen laut Studie wenig
Eine Studie aus Süd-Dänemark zeigt, dass Optimierer für Solarmodule kaum Zusatzerträge bringen. Besser seien Wechselrichter mit integrierter Ertragsoptimierung sagt Hersteller SMA > solarserver.de 19.4.20.

Afrika will dem Virus mit Solarstrom begegnen
Die Afrikanische Union und die Internationale Erneuerbare-Energien-Agentur wollen gemeinsam die Photovoltaik und andere erneuerbare Energien als Antwort auf die Coronakrise voranbringen > solarserver.de 18.4.20. 

Wer soll, wer kann den Winterstrom liefern? 
Ohne Kernkraftwerke muss die Schweiz ihre Stromversorgung im Winter neu sicherstellen. Der Bundesrat wälzt erst vage Pläne – und erntet dafür Kritik > tagesanzeiger.ch 17.4.20. 

Weiteres hochalpines PV-Werk durch EWZ angekündigt
Mehr als 1200 Solarmodule sollen für das Photovoltaik-Kraftwerk an der Südseite einer Staumauer auf 2100 Höhenmetern installiert werden. Der Schweizer Energiekonzern Axpo plant ein vergleichbares Projekt, doch die Anlage des Stadtzürcher Elektrizitätswerks wird schon in diesem Jahr realisiert > pv-magazine.de 16.4.20.

Klimaneutrales Europa mit 60 Prozent Photovoltaik vor 2050 möglich
Drei verschiedene Szenarien für die Umgestaltung des europäischen Energiesystems sind in der Studie untersucht worden. Dabei zeigt sich, dass ein ehrgeiziges Szenario mit 100 Prozent erneuerbaren Energien und hohem Anteil Photovoltaik kostengünstiger sein kann, als eines mit weniger Ambitionen für ein grünes Europa > pv-magazine.de 16.4.20.

Zu Ostern war in Deutschland so viel Solarstrom im Netz wie noch nie
In Deutschland ist noch nie so viel Strom mit Photovoltaik produziert worden wie in der Kalenderwoche 15. In der Osterwoche sorgte die Solarenergie für 23 Prozent der hiesigen Stromerzeugung > solarserver.de 14.4.20.

Effektiver Langzeit-Speicher für Solarstrom
In Schweden ist es Forschern gelungen, einen Langzeit-Solarspeicher zu entwickeln, der nicht an Kapazität verliert. Er kann Energie jahrelang speichern und als Wärme wieder abgeben. Die Energie wird dabei in Molekülen gespeichert, die bei Sonneneinstrahlung ihre Struktur ändern > energyload.eu 14.4.20.

Weiter sinkende CO2-Emissionen bei Stromproduktion in Deutschland
Der CO2-Emissionsfaktor im deutschen Strommix wird sich 2019 um rund 47 Prozent gegenüber 1990 reduzieren. Hochgerechnete Werte des Umweltbundesamtes zeigen, dass 401 Gramm CO2 pro Kilowattstunde als direkte Emission bei der Stromerzeugung entstanden > pv-magazine.de 11.4.20.

China's Solarförderung im Jahre 2020
Mit der Einführung gelenkter Einspeisepreise für verschiedene Arten von Elektrizität durch Chinas Nationale Entwicklungs- und Reformkommission (NDRC) hat der weltweit größte Photovoltaik-Markt Sicherheit bezüglich der Förderrichtlinien. Sie stehen damit zwei Monate früher fest als noch vor einem Jahr. Die Höhe der Förderung ist auf knapp 200 Millionen Euro halbiert worden > pv-magazine.de 11.4.20.

Fakten aus der Wissenschaft: So ist Klimakatastrophe mit Energiewende zu bewältigen
In einem deutschen Beitrag stellen Klimaforscher*innen in 15
wichtigen Punkten Fakten zum Klimawandel und zur Transformation in eine emissionsfreie Lebensweise klar > scientistsforfuture.org 11.4.20.

Waldbrand in Tschernobyl-Sperrzone
Seit dem letzten Wochenende sorgt ein Waldbrand in der radioaktiv kontaminierten Sperrzone rund um das Atomkraftwerk Tschernobyl für Probleme. Auch 34 Jahre nach der Reaktorkatastrophe können erhebliche Mengen an Radioaktivität durch Brände freigesetzt werden, wenn sie einen großen Teil der 2600 Quadratkilometer großen Sperrzone erfassen > sonnenseite.com 10.4.20.

258-Megawatt-Solarkraftw