Freitag, 4. Juni 2010

Intersolar ante portas

Die Solarbranche steht vor dem bedeutendsten Jahresanlass. Kommende Woche treffen sich VertreterInnen verschiedenster Branchenzweige zu Solarmesse und -kongress in München - die Vorschau.

video

Netzunabhängige Photovoltaik ist ein zentrales Thema der diesjährigen Intersolar - hier ein Beispiel im ganz Kleinen (Video by Guntram Rehsche).


Der internationale Photovoltaik-Markt blickt weiterhin einer sonnigen Zukunft entgegen. Die Marktprognose des Marktforschungsunternehmens iSuppli sagt ein starkes Wachstum voraus. Für das Jahr 2010 erwartet iSuppli weltweit einen globalen Photovoltaik (PV)-Zubau von rund 13,5 Gigawatt (GW) - oder ein sagenhaftes Plus von deren rund 80 Prozent weltweit! Mit einer Gesamtleistung von beinahe 10 GW und einem Zubau von 3,8 GW im Jahr 2009 behauptet sich Deutschland als führender PV-Markt. Laut iSuppli wird Deutschland, trotz Kürzung der Solarstrom-Einspeisevergütung, das Wachstum des europäischen Marktes in den nächsten Jahren auch weiterhin anführen. Italien, die USA und Japan befinden sich derzeit auf dem Weg zum Gigawatt-Markt. Auch in Frankreich, China, Spanien, Belgien und der kanadischen Provinz Ontario formieren sich, mit einer Leistung zwischen 300 und 600 MW, große PV-Märkte.

Daneben sind die USA, Japan, China und Italien auf dem Weg zu führenden Märkten der Solarstrom-Industrie. Die Bedeutung der „netzunabhängigen Photovoltaik“ (off-grid) – also von autonomen Solarstromsystemen ohne Anbindung an das Stromnetz – nimmt besonders in Afrika, Asien und Lateinamerika zu. Die Sonderschau “BSW-Solar Info-Point Rural Electrification” des Bundesverband für Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar) auf der Intersolar Europe und die Session „PV Off Grid“ auf der Intersolar Europe Conference widmen sich dem Thema.

Vom 7. bis zum 11. Juni tauscht sich die internationale Solartechnikbranche auf der Intersolar Europe Conference über die aktuellen Trends und Entwicklungen der Solarwirtschaft aus. Die Konferenz findet im Vorfeld und während der weltweit größten Fachmesse für Solartechnik Intersolar im Internationalen Congress Center München (ICM) der Neuen Messe München statt. Sie ist in drei Themenblöcke gegliedert. Neben „Photovoltaik“ und „Solarthermie“ wird 2010 auch das Thema „solarthermische Kraftwerke“ beleuchtet. Auch im Program der Intersolar Europe Conference spielt die netzunabhängige Photovoltaik in diesem Jahr eine wichtige Rolle. Unter dem Programmpunkt „PV Off Grid Power - Quality Assurance for Products and Services” wird die „Qualitätssicherung für Produkte und Dienstleistungen“ in diesem Bere ich beleuchtet. Partner der Konferenz ist die PSE AG, ein Spin-Off des Fraunhofer Instituts für Solare Energiesysteme (ISE), Freiburg.

Der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. präsentiert auf der Sonderschau “BSW-Solar Info-Point Rural Electrification” Produkte, Systemtechnik und Dienstleistungen zur Elektrifizierung von netzfernen Gegenden. Die Sonderschau dient vor allem internationalen Gästen als erste Anlaufstelle, um sich über das Leistungsspektrum der Solarindustrie im Bereich „off-grid“ zu informieren. Auf dem Stand werden verschiedene Anwendungen zur Elektrifizierung öffentlicher Einrichtungen wie zum Beispiel Schulen und Krankenhäusern gezeigt. Darüber hinaus werden innovative technische Lösungen für Dorfstromversorgungen und „Mini-Grids“, kleine dezentrale Stromnetze, angeb oten. Mehr als 14 BSW-Mitgliedsfirmen werden sich auf dem Stand präsentieren und alle wichtigen Komponenten im Bereich „off-grid“ abdecken: angefangen bei Solarmodulen über Laderegler, Wechselrichter und Batterien bis zu kleinen Komplett-Lösungen.

Über 1.800 Aussteller werden auf 130.000 Quadratmetern ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren. Mehr als 60.000 internationale Besucher werden erwartet.Die Intersolar Europe findet vom 9. bis zum 11. Juni auf der Neuen Messe München statt. Weitere Informationen zur Intersolar Europe finden Sie im Internet unter www.intersolar.de.

© Solarmedia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen