Mittwoch, 4. Mai 2011

Umweltarena wird Solararena

Die bisher grösste, gebäudeintegrierte Photovoltaik-Anlage der Schweiz wird gemäss Firmenangaben mit dem integrierten MegaSlate® Dachsystem des Solarunternehmens 3S Photovoltaics, einer Gessellschaft der Meyer Burger Technology AG, ausgerüstet.

Mit einer Fläche von 5’300 m2 werden auf dem Dach der Umwelt Arena ab dem Frühjahr 2012 ca. 540'000 kWh Solarstrom pro Jahr erzeugt, was in etwa dem Jahresverbrauch von 120 Haushalten entspricht. Dafür sorgen 5’239 von der 3S Swiss Solar Systems produzierte Solarlaminate auf insgesamt 33 unterschiedlich ausgerichteten dreieck- und trapezförmigen Dachflächen. Installiert wird die mit Wechselrichtern des Bieler Unternehmens Sputnik bestückte Anlage von der Firma BE Netz. Die drei beteiligten Unternehmen unterstützen das erste Schweizer Kompetenzzentrum für Ökologie, das in Spreitenbach bei Zürich entsteht darüber hinaus im Ausstellungsbereich mit ihrem Fachwissen zur Photovoltaik am Gebäude.

Die Luzerner Firma BE Netz ist verantwortlich für die Installation der Anlage und mit Sputnik Engineering steuert ein drittes, bekanntes Schweizer Solarunternehmen die Wechselrichter für die in der Schweiz bisher einzigartigen Anlage bei. Gemeinsam mit BE Netz hat die 3S Swiss Solar Systems, die ihre gebäudeintegrierten Solarsysteme unter der Marke 3S Photovoltaics vertreibt, in der Vergangenheit bereits erfolgreich zahlreiche Solarprojekte realisiert. Das MegaSlate®-Solardachsystem ist serienmässig mit den SolarMax-Wechselrichtern des Bieler Unternehmens Sputnik ausgerüstet.

Mit dem Projekt der Umwelt Arena soll das Spektrum von Umwelttechnik und Nachhaltigkeit für den Besucher erlebbar gemacht werden. Im Ausstellungsbereich werden 3S Swiss Solar Systems, BE Netz und Sputnik Engineering gemeinsam mit weiteren Anbietern eine Ausstellungsfläche zum Thema „gebäudeintegrierte Photovoltaik“ gestalten.

Quelle: Meyer Burger

^^^

Keine Kommentare:

Kommentar posten