Mittwoch, 18. Juni 2014

Solaranlage für die Reithalle

Auf den Dächern der Reithalle des Kavallerievereins in Dielsdorf erstellten die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) eine Solaranlage mit einer Gesamtfläche von rund 1900 Quadratmetern. Damit können 60 Vierpersonenhaushalte mit Strom versorgt werden.
 
Nach gut zwei Monaten Bauzeit nahmen die EKZ diese Woche die neue Solaranlage auf den Dächern der Reithalle des Kavallerievereins Dielsdorf in Betrieb. Mit einer Gesamtfläche von rund 1900 Quadratmetern sollen pro Jahr 275‘000 Kilowattstunden Strom erzeugt werden. Diese Menge entspricht dem jährlichen Stromverbrauch von gut 60 Vierpersonenhaushalten. Insgesamt wurden auf den Dächern über 1100 Photovoltaikmodule installiert, die aufgrund der geringen Dachneigung sowohl nach Süden wie auch nach Norden ausgerichtet sind.
 
Die EKZ mieten die Dächer der Reithalle des Kavallerievereins Dielsdorf und übernehmen dabei alle Kosten der Installation und Bewirtschaftung der Solaranlage. „Reithallen wie die in Dielsdorf eignen sich sehr gut für Solaranlagen", meint Florian Streuli, Projektleiter Erneuerbare Energien EKZ. „Sie verfügen über grosse Dachflächen und stehen meist an sonnigen Standorten. Wir freuen uns, wenn sich weitere Reithallenbesitzer bei uns melden."


Die EKZ engagieren sich seit langem für Solarstrom. Für den Bau von Photovoltaik-Anlagen suchen sie in der ganzen Schweiz Eigentümer, die ihr Dach für den Betrieb einer Solaranlage zur Verfügung stellen. Geeignete Dachflächen müssen genügend gross sein, damit der Solarstrom effizient und kostengünstig produziert werden kann. Sie dürfen nicht beschattet sein und müssen in einem guten baulichen Zustand sein, da die Solaranlagen während etwa 25 Jahren in Betrieb sind. Die EKZ nahmen letztes Jahr 15 neue Anlagen auf gemieteten Dächern von Gemeinden, Bauernhöfen und Industrieanlagen in Betrieb und konnten damit die eigene Produktion von Solarstrom innerhalb eines Jahres verdoppeln.

Quelle: Elektrizitätswerke des Kantons Zürich EKZ

^^^ Nach oben

1 Kommentar:

  1. Wir suchen gerade auch geeigneten Möglichkeiten für den Neubau unserer Reithalle in Bad Schwalbach. Wenn die Dachflächen genügend gross sein müssen, damit der Solarstrom effizient und kostengünstig produziert werden kann, braucht man ja sicherlich eine spezielle Halle?? Momentan sind wir beim Hallenbau mit tepe-systemhallen.de angekommen, wir schwanken bloß noch zwischen einer Pultdachhalle und einer Satteldachhalle. Gehen die beiden Arten für eine Solaranlage für die Reithalle?

    AntwortenLöschen