Montag, 11. Mai 2015

So funktioniert Tesla's Batterie - bis 2016 schon ausverkauft !



Die Produktion hat noch gar nicht begonnen, dennoch kann sich der US-Elektroautohersteller nicht vor Aufträgen retten. Gemäss Tesla-Chef Elon Musk gibt es bereits 38.000 Bestellungen von Privatkunden für seine neue Batterie. Tesla will mit seinem neuen Home- und Großspeichersystem die Energierevolution schaffen. Bereits eine Woche nach der Vorstellung kann sich der US-Elektroautohersteller vor Bestellungen kaum retten. Bei der Vorlage der Quartalszahlen erklärte Tesla-Vorstandschef Elon Musk, dass es bereits 38.000 Vorbestellungen für die sogenannte Powerwall-Batterie gebe und 2500 für den geplanten Großspeicher. Dabei hat Tesla noch nicht einmal mit der Massenfertigung begonnen (youtube-Film in Englisch). 

Quelle: youtube / Agenturen

 ^^^ Nach oben

Kommentare:

  1. Das kann ich aber absolut verstehen. Die Batterien sind einfach nur klasse. Wenn Elon Musk auch wirklich das hält, was er verspricht, dann wird es wahrscheinlich tatsächlich die Energierevolution werden. Man kann so viel einfacher Energie aufladen und auch, vor allem für die Autos, sparen, man kommt weiter damit, sozusagen. Naja mal abwarten, was das genau wird. :)

    AntwortenLöschen
  2. Die Powerwall ist wieder ein genialer Schritt vorwärts von Elon Musk. Es wäre
    toll irgendwann komplett unabhängig von fossilen Brennstoffen zu sein.
    Hoffentlich wird dieser Hype Wirklichkeit.

    AntwortenLöschen